Inklusion

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Inklusion

Beitragvon Blickwinkel » Mi 18. Jun 2014, 11:55

Tom Bombadil » Mi 18. Jun 2014, 12:49 hat geschrieben:In meiner Abiturklasse war ein Sprachbehinderter, der hat die gleichen Klausuren geschrieben wie alle anderen und es stellte sich auch nachher nicht heraus, dass er besser bewertet worden wäre. Danach hat er dann E-Technik studiert und in dem Bereich auch einen Job gefunden.


Es kommt eben drauf an, wer geeignet ist und wer nicht.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Inklusion

Beitragvon Blickwinkel » Mi 18. Jun 2014, 11:56

Angeblich soll dieses System eu-weit eingeführt werden, weil in viele EU-Länder kein Sonderschulsystem existiert.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 27682
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Inklusion

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 18. Jun 2014, 11:57

Billie Holiday » Mi 18. Jun 2014, 12:52 hat geschrieben:Sprachbehinderung heißt doch nicht, dass er dem Unterricht nicht folgen konnte? :x

Hatte ich das gesagt? :?: Das sollte doch nur ein Beispiel sein, dass es eben auf die Art und Schwere der Behinderung ankommt, ob Inklusion möglich ist oder nicht. Und glaub mal, sich seine Referate anhören zu müssen, die er wie jeder andere auch halten musste, war kein Spaß. In der Oberstufe waren wir aber zum Glück schon erwachsen genug, ihn deswegen nicht zu verarschen, sondern er war bei uns integriert, weil er ein echt netter Kerl war. In tieferen Klasse und in der Pubertät stelle ich mir das schon schwieriger vor.
Zuletzt geändert von Tom Bombadil am Mi 18. Jun 2014, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11393
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Inklusion

Beitragvon Billie Holiday » Mi 18. Jun 2014, 14:59

Tom Bombadil » Mi 18. Jun 2014, 12:57 hat geschrieben:
Billie Holiday » Mi 18. Jun 2014, 12:52 hat geschrieben:Sprachbehinderung heißt doch nicht, dass er dem Unterricht nicht folgen konnte? :x

Hatte ich das gesagt? :?: Das sollte doch nur ein Beispiel sein, dass es eben auf die Art und Schwere der Behinderung ankommt, ob Inklusion möglich ist oder nicht. Und glaub mal, sich seine Referate anhören zu müssen, die er wie jeder andere auch halten musste, war kein Spaß. In der Oberstufe waren wir aber zum Glück schon erwachsen genug, ihn deswegen nicht zu verarschen, sondern er war bei uns integriert, weil er ein echt netter Kerl war. In tieferen Klasse und in der Pubertät stelle ich mir das schon schwieriger vor.


nein, hast Du nicht :)

ich meine nur, dass die Inklusion für geistig gesunde, aber körperlich gehandikapte Schüler selbstverständlich sein sollte.
Ich fand es schon immer ungerecht, Kinder im Rolli zu geistig behinderten zu stecken.
Aber eine Inklusion geistig behinderter Kinder lehne ich ab.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21308
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Inklusion

Beitragvon jack000 » Mi 15. Feb 2017, 14:05

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Jun 2014, 15:59)

nein, hast Du nicht :)

ich meine nur, dass die Inklusion für geistig gesunde, aber körperlich gehandikapte Schüler selbstverständlich sein sollte.
Ich fand es schon immer ungerecht, Kinder im Rolli zu geistig behinderten zu stecken.
Aber eine Inklusion geistig behinderter Kinder lehne ich ab.

Ich hatte in meiner Schule 2 geistig Behinderte bis zur 2. Klasse. Die hatten halt solange mitgemacht wie es ging und das halte ich für i.O. Aber Inklusion wie sie offensichtlich läuft scheint keine gute Idee zu sein. Man kann nicht so inhomogene Klassen unterrichten, das kann einfach nicht funktionieren:
Missstände im Klassenzimmer
„Ich werde keinem Kind mehr gerecht“
Die Lehrer schlagen Alarm: Inklusion, Flüchtlingskinder, Apathie – guter Unterricht sei kaum noch möglich. Und die Klassen würden nicht ausreichend unterstützt. Eine Betroffene erzählt.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 71446.html
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11393
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Inklusion

Beitragvon Billie Holiday » Mi 15. Feb 2017, 14:20

jack000 hat geschrieben:(15 Feb 2017, 14:05)

Ich hatte in meiner Schule 2 geistig Behinderte bis zur 2. Klasse. Die hatten halt solange mitgemacht wie es ging und das halte ich für i.O. Aber Inklusion wie sie offensichtlich läuft scheint keine gute Idee zu sein. Man kann nicht so inhomogene Klassen unterrichten, das kann einfach nicht funktionieren:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 71446.html


Ja, wenn schöne Träume auf die Realität treffen. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast