The Huffington Post - ein linkes Hetzblatt?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

The Huffington Post - ein linkes Hetzblatt?

Beitragvon Marcin » Di 14. Aug 2012, 12:03

Zwischenzeitlich schätzen viele internationale Internetuser, auch hier im Forum inklusive meiner Wenigkeit, die Huffington Post als alternative Onlinezeitung.

http://www.huffingtonpost.com/

http://de.wikipedia.org/wiki/The_Huffington_Post

Was haltet ihr vom Angebot der Huffington Post und wie schätzt ihr die Qualität der Berichte und Artikel ein?
Zuletzt geändert von Marcin am Di 14. Aug 2012, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: The Huffington Post - ein linkes Hetzblatt?

Beitragvon Marcin » Di 14. Aug 2012, 12:06

Es ist übrigens nicht jeder von dieser "Zeitung" begeistert. :p

If Joe Stalin and Joseph Goebbels had a love child, it might be called The Huffington Post.

http://townhall.com/tipsheet/elisabethm ... ts_cocaine
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28080
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: The Huffington Post - ein linkes Hetzblatt?

Beitragvon jack000 » Fr 11. Jan 2019, 12:24

Marcin hat geschrieben:(14 Aug 2012, 13:03)

Zwischenzeitlich schätzen viele internationale Internetuser, auch hier im Forum inklusive meiner Wenigkeit, die Huffington Post als alternative Onlinezeitung.

http://www.huffingtonpost.com/

http://de.wikipedia.org/wiki/The_Huffington_Post

Was haltet ihr vom Angebot der Huffington Post

Gar nix!
und wie schätzt ihr die Qualität der Berichte und Artikel ein?

Stichwort: Aras Bacho! (Inzwischen verurteilt wegen sexueller Übergriffe auf Mädchen). Wenn eine Zeitung schon auf die Idee kommt, so einen Vollidioten wie diesen Aras Artikel schreiben zu lassen, dann braucht man gar nicht erst weiterlesen.

Aber nun ist endlich Schluss (zumindest in Deutschland):
Überraschende Meldung aus dem Hause BurdaForward: Die deutsche Ausgabe des Nachrichtenportals Huffington Post wird zum 31. März 2019 eingestellt. Im Oktober 2013 war das Angebot im Rahmen eines kommerziellen Lizenzvertrages gestartet. BurdaForward hat sich seither unter anderem um den Newsroom und die Monetarisierung gekümmert. Über die Gründe für das Aus ist bislang nichts bekannt.

https://meedia.de/2019/01/11/ende-maerz ... Wtb_pJg-Bc
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste