Diskussionsthread Moderation Forum 5

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5331
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon Brainiac » Mi 18. Apr 2018, 06:59

Senexx hat geschrieben:(17 Apr 2018, 14:45)

Seine Aussage zeugt von Antisemitismus, und man muss doch die Frage stellen, wie er zu seinem Antisemitismus kommt.

Natürlich. Im Sachstrang. Dabei ist aber von Erklärungsansätzen abzusehen, die die pauschale starke Herabwürdigung einer gesamten Bevölkerungsgruppe beinhalten, zumindest, solange dies nicht erweislich wahr ist (hier mitnichten der Fall). So etwas betrachten wir hier als Hetze.
this is planet earth
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Echo gewinnen mit Auschwitz- Vergleich

Beitragvon relativ » Mi 18. Apr 2018, 08:25

Brainiac hat geschrieben:(18 Apr 2018, 07:57)

So, ich habe mir nochmals die gesamte Diskussion relativ genau durchgelesen und auch dieses Apokalypse-Video überflogen. Kurz zu letzterem, das wurde im Strang ja schon detailliert ausgeführt. Wenn dort jüdische Symbole und Namen mit einer Verschwörung des Bösen assoziiert werden und nach der Apokalypse im Garten Eden "Buddhisten, Muslime und Christen" alles wieder aufbauen, dann muss man schon mit kilometerdicken Scheuklappen herumlaufen, um das nicht als glasklar antisemitisch zu erkennen. Als Bonbon gibt's dann noch eine Bücherverbrennung. :dead: Das beharrlich zu ignorieren und weiter zu behaupten, es gäbe für den Antisemitismus dieses Musikers keine Belege, betrachte ich als diskussionszerstörenden Spam.

Ansonsten gilt natürlich weiterhin, dass persönliche Angriffe zu unterlassen sind. Die werden nicht dadurch besser, dass man sich vage ausdrückt, wenn jeder weiß, wer gemeint ist.

Wieder auf.


1. Man zeige mir die Stelle wo ich behauptet haben will, daß dieser Text von Apokalypse nicht Antisemtisch ist, bzw. man ihn nicht so bezeichnen darf.
2. Wenn ich solche Texte als Dumm und Verschwörungerisch bezeichne und nicht automatisch als Antisemitisch hat man also Scheuklappen, ausserdem ging es hier ja auch noch um die Rapper selber die Antisemitisch seien sollen.
3. Wenn man hier schon so eine Art Hexenverfolgung bei gegenteiliger Meinung anführt, sollte man diese Verfolgung auch sehr gut belegen können.


es gäbe für den Antisemitismus dieses Musikers keine Belege, betrachte ich als diskussionszerstörenden Spam.

Sorry, wenn ich dies jetzt mal so deutlich sagen muss, da du dich ja auch hier direkt mit meiner Person beschäftigst.
Ich habe nie behauptet man könnte dies nicht, es ist eine persönliche Einstellung ob man wegen dieser Texte die Musiker auch als Antisemiten sieht.
Das sind Meinungen und andere Sichtweisen, ich finde es erschreckend, daß man diese hier Augenscheinlich bei bestimmten Themen nicht mehr haben darf.
Btw.
Marius Müller Westernhagen hat seine Echos ob des Skandals abgegeben.
Trotzdem sagt Maruis auch sowas: "Ich bin nicht der Meinung, daß die mit dem Echo ausgezeichneten Rapper Antisemiten sind. Sie sind einfach nur erschreckend ignorant."
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5331
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon Brainiac » Mi 18. Apr 2018, 10:26

relativ hat geschrieben:(18 Apr 2018, 09:25)

1. Man zeige mir die Stelle wo ich behauptet haben will, daß dieser Text von Apokalypse nicht Antisemtisch ist, bzw. man ihn nicht so bezeichnen darf.
2. Wenn ich solche Texte als Dumm und Verschwörungerisch bezeichne und nicht automatisch als Antisemitisch hat man also Scheuklappen, ausserdem ging es hier ja auch noch um die Rapper selber die Antisemitisch seien sollen.
3. Wenn man hier schon so eine Art Hexenverfolgung bei gegenteiliger Meinung anführt, sollte man diese Verfolgung auch sehr gut belegen können.



Sorry, wenn ich dies jetzt mal so deutlich sagen muss, da du dich ja auch hier direkt mit meiner Person beschäftigst.
Ich habe nie behauptet man könnte dies nicht, es ist eine persönliche Einstellung ob man wegen dieser Texte die Musiker auch als Antisemiten sieht.
Das sind Meinungen und andere Sichtweisen, ich finde es erschreckend, daß man diese hier Augenscheinlich bei bestimmten Themen nicht mehr haben darf.
Btw.
Marius Müller Westernhagen hat seine Echos ob des Skandals abgegeben.
Trotzdem sagt Maruis auch sowas: "Ich bin nicht der Meinung, daß die mit dem Echo ausgezeichneten Rapper Antisemiten sind. Sie sind einfach nur erschreckend ignorant."

Jaja.

1. Du hast mehrfach wissen wollen, wo Kollegah, ausser in der Auschwitzpassage, Antisemitisches geäußert haben soll.


relativ hat geschrieben:(16 Apr 2018, 13:08)
Kennt noch jemand "antisemitische" Textpassagen dieser Echogewinner ausser den besagten? Wenn ja her damit.

relativ hat geschrieben:(16 Apr 2018, 14:49)
Also mal um eines klar zu stellen ein Blog von Blume ist eine Meinung, aber bestimmt noch kein Fakt und Vergleichbares, wie der zu Recht kritisierte Textbaustein habe ich in den anderen Texten bisher nicht gefunden.
[...]


2. Und das, obwohl zwischenzeitlich von X Seiten auf dieses Apokalypse-Video verwiesen wurde. Das du wie folgt als VT abtust:

relativ hat geschrieben:(16 Apr 2018, 14:13)

Ähm, was für Fakten? Also z.B Verschwörungstheorien, Gesellschaftskritik ect. in teilweise geschmacklosen Texten von Künstlern/Musikern verarbeitet, ist jetzt nix sonderlich Aussergewöhnliches, schon gar nicht in der Rapper Szene.

relativ hat geschrieben:(16 Apr 2018, 14:49)
Ja die Verschwörungstheorien. Ob sie Harmlos oder Folgenschwer sind betrifft dann wohl die Gesellschaft an sich. Kritikfähig sind sie alle Male.
[...]

relativ hat geschrieben:(17 Apr 2018, 13:13)
Also es sind viele Verschwörungstheorien und der übliche provozierende Rapper kram vorhanden ect.pp und da ist diese eine Textstelle mit den Auschwitzinsassen. Ja natürlich kann man den Sängern Aufgrund dessen persönlichen Antisemitismus vorwerfen, sie verneinen es und nun kommst es auf ihre Glaubwürdigkeit an. Das muss dann jeder selbst entscheiden.

relativ hat geschrieben:(17 Apr 2018, 13:38)
Welches sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt, was ich auch schon mit einbezogen habe, was du beflissendlich Ignoriert hast.
[...]


Wie ich oben ausgeführt habe (neben anderen), der Antisemitismus in diesem Video ist vollkommen offensichtlich. Und nicht "nur" so ein "Wald-und-Wiesen-Antisemitismus" (sorry für diesen Ausdruck), sondern Hardcore. Oder siehst du das anders? Und wenn ja, warum?

3. Hier hättest du ja dich mal ersnthaft mit der Antwort auf deine Frage auseinandersetzen können und zugeben können, ja, ist schon deutlich antisemitisch. Oder ausführen, warum das Video für dich trotz allem, trotz der mehrfach erwähnten Passagen, nicht antisemitisch sei (falls dir das irgendwie gelingen würde, was ich hochgradig bezweifle). Oder aber, hättest du an dieser Stelle, wenn du dich schon nicht wirklich mit dem Video auseinandersetzen wolltest, dich im besten Fall aus der Diskussion verabschieden sollen - zumindestens zur Frage, ob diesem Musiker denn Antisemitismus vorzuwerfen sei. Hast du aber nicht und kommst stattdessen anderen mit Anwürfen wie



relativ hat geschrieben:(17 Apr 2018, 15:06)

Ich frag mich gerade wer hier im thread ausweicht. :D

relativ hat geschrieben:(17 Apr 2018, 13:38)

Du erkennst dein eigenes gekritzel doch wieder , oder?

[...]

Lass mich bitte aus deiner persömlich beliedigten Kiste raus, sonst drück ich mir gleich auch noch so ne Träne raus.

relativ hat geschrieben:(17 Apr 2018, 15:22)

Ich frage mich wo ich da ausweiche. Gut, ich Teile dein Hybris nicht, aber das kann man wohl kaum ausweichen nennen.


Das ist diskussionszerstörendes Verhalten, was denn sonst. :|
this is planet earth
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon relativ » Mi 18. Apr 2018, 10:40

Brainiac hat geschrieben:(18 Apr 2018, 11:26)

Jaja.

1. Du hast mehrfach wissen wollen, wo Kollegah, ausser in der Auschwitzpassage, Antisemitisches geäußert haben soll.

Ich habe einmal gefragt beim anderen mal war es keine Frage sondern die Antwort auf Bleibtreu Antwort auf die Frage




2. Und das, obwohl zwischenzeitlich von X Seiten auf dieses Apokalypse-Video verwiesen wurde. Das du wie folgt als VT abtust:

Nunja ich habe mir den link ja angeschaut und ich habe dies als VT bezeichnet den Antisemitismus beziehe ich auf den persönlichen, also den von den Rappern. Da habe ich noch ein Fragezeichen hinter gestellt, ihn aber nie ausgeschlossen, sondern mich gefragt warum diese Rapper so provozierende Texte verbreiten. In Zeiten der rethorischen Normenzerlegung und Profitkonzentration kann man sich solche Frage durchaus auch mal stellen.





Wie ich oben ausgeführt habe (neben anderen), der Antisemitismus in diesem Video ist vollkommen offensichtlich. Und nicht "nur" so ein "Wald-und-Wiesen-Antisemitismus" (sorry für diesen Ausdruck), sondern Hardcore. Oder siehst du das anders? Und wenn ja, warum?
Natürlich geht der gegen Juden und den Staat Israel wie viel Vts.

3. Hier hättest du ja dich mal ersnthaft mit der Antwort auf deine Frage auseinandersetzen können und zugeben können, ja, ist schon deutlich antisemitisch. Oder ausführen, warum das Video für dich trotz allem, trotz der mehrfach erwähnten Passagen, nicht antisemitisch sei (falls dir das irgendwie gelingen würde, was ich hochgradig bezweifle). Oder aber, hättest du an dieser Stelle, wenn du dich schon nicht wirklich mit dem Video auseinandersetzen wolltest, dich im besten Fall aus der Diskussion verabschieden sollen - zumindestens zur Frage, ob diesem Musiker denn Antisemitismus vorzuwerfen sei. Hast du aber nicht und kommst stattdessen anderen mit Anwürfen wie
Das ist nicht die erste Diskussion die man hier diesbezüglich führt und in fast allen habe ich mich gegen eine schnelle persönliche Antisemitismuskeule gewandt. wenn dies Verboten ist bitte ich mir dies mitzuteilen.





Das ist diskussionszerstörendes Verhalten, was denn sonst. :|

Hm. der Grund für diese Aussagen scheint dir ja egal zu sein. Ok muss ich akzeptieren, ich werde subtiles trotzdem weiter so beantworten wie ich es hier getan habe, auch wenn es die Moderation nicht immer sehen will oder kann.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5331
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon Brainiac » Mi 18. Apr 2018, 10:55

relativ hat geschrieben:(18 Apr 2018, 11:40)

Das ist nicht die erste Diskussion die man hier diesbezüglich führt und in fast allen habe ich mich gegen eine schnelle persönliche Antisemitismuskeule gewandt. wenn dies Verboten ist bitte ich mir dies mitzuteilen.

Nein, ist es nicht - wenn es begründet und konstruktiv dazu diskutiert wird. Im Grunde hat das, was ich dir vorwerfe, gar nicht direkt etwas mit dem Antisemitismusthema zu tun.

Was ich als diskussionszerstörendes Verhalten ansehe:

"Das Auto ist grün".
"Ich bezweifle, dass das Auto grün ist. Hast du einen Beleg dazu?"
"Ja, hier ist ein Foto, da sieht man das ganz eindeutig."
"Na ja, das Foto zeigt eine Straße mit einigen Autos. Ganz normal, weiß gar nicht was ihr habt."

Und dann später: "Hat jemand einen Beleg, dass das Auto grün ist?"
Und wenn dann mit Unverständnis reagiert wird: "Du mit deiner Hybris", "du weichst aus", "beleidigt", etc.

Du bist auch leider nicht der einzige hier, der so diskutiert, und ich unterstelle dir auch nicht, dass du das immer tun würdest. Aber eben in diesem Fall.
this is planet earth
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon relativ » Mi 18. Apr 2018, 12:09

Brainiac hat geschrieben:(18 Apr 2018, 11:55)

Nein, ist es nicht - wenn es begründet und konstruktiv dazu diskutiert wird. Im Grunde hat das, was ich dir vorwerfe, gar nicht direkt etwas mit dem Antisemitismusthema zu tun.

Was ich als diskussionszerstörendes Verhalten ansehe:

"Das Auto ist grün".
"Ich bezweifle, dass das Auto grün ist. Hast du einen Beleg dazu?"
"Ja, hier ist ein Foto, da sieht man das ganz eindeutig."
"Na ja, das Foto zeigt eine Straße mit einigen Autos. Ganz normal, weiß gar nicht was ihr habt."

Und dann später: "Hat jemand einen Beleg, dass das Auto grün ist?"
Und wenn dann mit Unverständnis reagiert wird: "Du mit deiner Hybris", "du weichst aus", "beleidigt", etc.

Du bist auch leider nicht der einzige hier, der so diskutiert, und ich unterstelle dir auch nicht, dass du das immer tun würdest. Aber eben in diesem Fall.

Hm, das kannst du mir evtl. Vorwerfen, weil ich die Texte nicht als "Antisemtische" sondern als Vt bezeichnet habe. Dies tat ich nicht weil ich meinte die Texte würden nicht in die antisemitische Richtung gehen, sondern weil damit in erster Linie der Antisemitismus der Rapper bewiesen werden sollte.
Ich kann dir auch noch ein Grund sagen warum ich diesbezüglich noch ein Problem damit hatte erzeugtes Liedgut mit persönlichen Antisemitismus gleichzusetzen. Ich gehe nämlich davon aus, daß eine Menge andere Leute, Manager, Produzent ect.pp Kenntnis von diesen Texten hatten, diese aber offensichtlich nicht Verhindert haben, wollten, oder konnten.
Also entweder man bezichtigt diese Leute, in diesem Duktus, jetzt auch des Antisemitismus, nebst dem Beirat, oder man verurteilt z.B. deren Ingnoranz gegenüber einen sensiblen Thema aufgrund des Erfolges und der Provokation. Man kann beides tun, aber bitte doch nicht das andere, als Scheuklappe ,oder schreddern abtun.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5331
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon Brainiac » Mi 18. Apr 2018, 12:35

relativ hat geschrieben:(18 Apr 2018, 13:09)

Hm, das kannst du mir evtl. Vorwerfen, weil ich die Texte nicht als "Antisemtische" sondern als Vt bezeichnet habe. Dies tat ich nicht weil ich meinte die Texte würden nicht in die antisemitische Richtung gehen, sondern weil damit in erster Linie der Antisemitismus der Rapper bewiesen werden sollte.

In Abwandlung von Sascha Lobo: Wer Antisemitisches sagt und tut, ist Antisemit. Das hat nichts mit "Antisemitismuskeule" zu tun.

Ich kann dir auch noch ein Grund sagen warum ich diesbezüglich noch ein Problem damit hatte erzeugtes Liedgut mit persönlichen Antisemitismus gleichzusetzen. Ich gehe nämlich davon aus, daß eine Menge andere Leute, Manager, Produzent ect.pp Kenntnis von diesen Texten hatten, diese aber offensichtlich nicht Verhindert haben, wollten, oder konnten.
Also entweder man bezichtigt diese Leute, in diesem Duktus, jetzt auch des Antisemitismus, nebst dem Beirat, oder man verurteilt z.B. deren Ingnoranz gegenüber einen sensiblen Thema aufgrund des Erfolges und der Provokation. Man kann beides tun, aber bitte doch nicht das andere, als Scheuklappe ,oder schreddern abtun.

Natürlich, die Fragen kann man stellen, geschieht ja auch teilweise im Strang. Da waren mehrere Leute geistig weggetreten, oder schlimmeres. Ich bun durchaus der Meinung von Dark Angel, dass man für dieses Video nach §130 Volksverhetzung anklagen könnte, und dann stellt sich ua. die Frage, wer diese etwaige Straftat begünstigt hat.

Das sollte aber im Sachstrang weiterdiskutiert werden, der gleich wieder auf ist.
http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=15&t=65822

Hier geht es um die Moderation dieses Unterforums.
this is planet earth
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon relativ » Mi 18. Apr 2018, 13:05

Brainiac hat geschrieben:(18 Apr 2018, 13:35)

In Abwandlung von Sascha Lobo: Wer Antisemitisches sagt und tut, ist Antisemit. Das hat nichts mit "Antisemitismuskeule" zu tun.

Ja solche Meinungen gibt es natürlich, häufig treffen sie auch zu , aber ich will das doch eher lieber direkt und ungefiltert, ohne (Musikbranche) aus deren Munde/Feder hören, um dann auch wirklich zu 100% behaupten zu können, daß sind Antisemiten. Ich weiss ja , daß heutzutage Israelkritik, oder Hass durch dessen Präsens dort und der damit verbundenen Geschichte, häufig mit dem Antisemitismus, der sich gegen die Juden richtet, gleichgesetzt wird. Für mich ist Antisemitismus von der Deutung noch der "Alte" der sich explizit Juden in jeder Form auch als Vt richtet. Daher ist ja meine Erklärung das es für mich eine VT ist, keine direkte negierung des Antisemitismus in den Texten.
Das ändert aber auch gar nix daran, daß deren Texte auch für mich einfach nur Widerlich sind.

Natürlich, die Fragen kann man stellen, geschieht ja auch teilweise im Strang. Da waren mehrere Leute geistig weggetreten, oder schlimmeres. Ich bun durchaus der Meinung von Dark Angel, dass man für dieses Video nach §130 Volksverhetzung anklagen könnte, und dann stellt sich ua. die Frage, wer diese etwaige Straftat begünstigt hat.
Kann ja jeder machen. Sollte ich etwas dagegen haben?

Das sollte aber im Sachstrang weiterdiskutiert werden, der gleich wieder auf ist.
Ich behalte es mir vor dort erstmal nicht mehr zu schreiben. Mein Standpunkt ist eh klar und diesen ständig zu wiederhohlen, um nur wieder von den immer gleichen usern, auf die immergleiche Weise angegangen zu werden, kann ich persönlich drauf verzichten, einmal sollte dann reichen.
Wenn sich mal etwas neues ergibt Hinweise, Klagen ...go for it Angel...ect. dann mache ich evtl. mal wieder mit.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste