Ausstattung von Schulen

Moderator: Moderatoren Forum 5

Aldemarin
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Ausstattung von Schulen

Beitragvon Aldemarin » Di 13. Mär 2018, 19:45

Warum ist es in deutschen ( zumindest baden-württembergischen) Schulen nicht vorgesehen für jeden Schüler ein Schließfach bereit zu stellen? In den USA scheint dies üblich zu sein, zumindest sieht man in Filmen immer wieder Korridore mit Schließfächern für Schüler.

Interessant ist auch, daß in den ersten Schulen, die ich besuchte, kein Münzfernsprecher vorhanden war. Erst im Neubau des Gymnasiums, daß ich ab 1982 besuchte, war eine derartige Einrichtung vorhanden.

Warum werden nicht standardmäßig Getränkeautomaten in Schulen installiert und warum sieht man in Schulgebäuden üblicherweise keinen Platz für einen Schreibwarenladen vor?
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Ausstattung von Schulen

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Di 13. Mär 2018, 20:50

wir hatten am gymnasium mit 900 schülern einen münzkopierer, da haben irgendwelche witzbolde immer irgendeinen mist reingesteckt, so dass der rektor entschied, dass kopieren künftig umsonst sei, weil sonst die reperaturkosten höher seien als die einnahmen. ähnlich wars mit dem münzfernsprecher. der hausmeister und seine frau betrieben in den pausen einen imbiss, der noch von der schule subventioniert wurde, da er sich sonst angeblich nicht rechnete... der getränkeautomat wurde zum glück nicht sabotiert...- :D
im internat hatten wir einen münzfernsprecher, der von ausländischen zöglingen immer fleißig gefüttert, aber nie geleert wurde. das münzfach quoll über. damit der einwandfreie betrieb gewährleistet wat, hab ich den immer mittels herzhaftem fusstritt geleert, die gehäuften münzen im münzfach fielen dann immer in die rückgabe. wegen unseren ausländischen zöglingen waren das oft 2 oder 5 mark. da hab ich am tag 10 dm gemacht, 1987 viel geld...- :D
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Uffhausen
Beiträge: 205
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Ausstattung von Schulen

Beitragvon Uffhausen » Mi 14. Mär 2018, 00:47

Während meiner Realschulzeit (1995-2001; Baden-Württemberg) hatte jeder Schüler ein eigenes Schließfach. Statt Münztelefon konnten wir bei Bedarf kostenfrei im Sekretariat telefonieren. Münztelefon gab es in und vor dem Sporthallenkomplex. Getränkeautomat hatte das Gymnasium nebenan - allerdings nur Coca-Cola, Fanta, Sprite und dieses Apfelschorle aus selbigen Unternehmen. Alternativ Automaten-Kaffee und -Kakao - freilich alles zu Wucherpreisen. Ein ganz normales Mineralwasser zum ganz normales Preis gab es allerdings nicht. Schreibwarenläden hatten wir in der ganzen Stadt verteilt mindestens ein halbes Dutzend, tw. auch in der Nähe von Schulen.

Am schlimmsten fand ich die Toiletten - ich weiß gar nicht, ob sich der Reinigungstrupp, der nach Schulschluss immer alle Schulräume wischte und saugte usw., sich überhaupt noch die Mühe machte und die Toilettenräume putzte. Boden/Wände/Kabinentürgriffe und Kloschüsseln insgesamt waren ständig mit Ausscheidungen beschmiert und überall das Toilettenpapier alle - das steckte freilich in den Abläufen und sorgte desöfteren für Überflutungen. Teilweise konnten wir Schüler tagelang die Toiletten nicht aufsuchen; die Lehrertoiletten durften wir auch in diesen Zeiten keinesfalls benutzen. Oder das Schulgebäude verlassen, um wenigstens drüben im Gymnasium aufs Klo gehen zu können (obwohl es dort bestimmt nicht gesitteter zu gegangen ist). Kann ich bis heute nicht verstehen, was das soll, diese Dreckschweinereien. Wie ich mir mal habe sagen lassen, soll es auf den Mädelstoiletten noch weitaus übler ausgesehen haben. Wird vor meiner Schulzeit wahrscheinlich und auch danach nicht anders aus Schultoiletten zugehen, sollte es kein entsprechendes Wachpersonal geben.
"Man sollte auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Maikel
Beiträge: 121
Registriert: So 4. Jun 2017, 18:44

Re: Ausstattung von Schulen

Beitragvon Maikel » Mi 14. Mär 2018, 08:44

Aldemarin hat geschrieben:(13 Mar 2018, 19:45)

Warum ist es in deutschen ( zumindest baden-württembergischen) Schulen nicht vorgesehen für jeden Schüler ein Schließfach bereit zu stellen? In den USA scheint dies üblich zu sein, zumindest sieht man in Filmen immer wieder Korridore mit Schließfächern für Schüler.

Mein erster Gedanke: Weil in den USA mehr geklaut wird als bei uns?

Dann fiel mir ein: In den USA, wie z.B. auch in Australien, hat jeder Lehrer sein Unterrichtszimmer, und die Schüler wandern von Stunde zu Stunde.
Deshalb können die Schüler nicht einfach in den Pausen ihre Sachen in "ihrem" Klassenzimmer lassen.

Warum werden nicht standardmäßig Getränkeautomaten in Schulen installiert

In der Grundschule hatten wir einen Trinkbrunnen mit Wasser, das reichte völlig.
Auf dem Gymnasium war ich lange Zeit der "Milchmann", der in der Pause Milch und Kakao an die Mitschüler verkauft hat. Je Tüte blieben 1 bis 2 Pfennig für mich übrig.
Das "Geschäft" lohnte sich nicht mehr, nachdem Automaten aufgestellt worden waren, in denen es Cola, Fanta, Sprite gab.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ausstattung von Schulen

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 14. Mär 2018, 09:04

Uffhausen hat geschrieben:(14 Mar 2018, 00:47)
die Lehrertoiletten durften wir auch in diesen Zeiten keinesfalls benutzen. Oder das Schulgebäude verlassen, um wenigstens drüben im Gymnasium aufs Klo gehen zu können (obwohl es dort bestimmt nicht gesitteter zu gegangen ist). Kann ich bis heute nicht verstehen, was das soll

Das hat mit der Aufsichtspflicht und dem Status von Minderjährigen zu tun.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste