Links- und Mittelspurfahrer

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23510
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon jack000 » Mo 26. Jun 2017, 17:30

jorikke hat geschrieben:(26 Jun 2017, 18:02)

Das ewige Thema Rechtsfahrgebot auf BAB stammt aus der Ursprungszeit der zweispurigen Fahrbahnen und war seinerzeit sinnvoll.
Seit aber fast alle Strecken zumindest dreispurig ausgebaut sind, ist die Regelung wenig sinnvoll.

Das ist deine Meinung, ok. Es war nie so gedacht, dass man in jede kleine Lücke springen muss. Es geht darum dass wenn entsprechende Lücken vorhanden sind, man auch die Spur wechseln muss.
Das Video ist von 2016:

Fazit: Es gibt kein Recht auf permanente Benutzung der mittleren Spur!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14324
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon think twice » Mo 26. Jun 2017, 17:44

jack000 hat geschrieben:(26 Jun 2017, 18:30)

Fazit: Es gibt kein Recht auf permanente Benutzung der mittleren Spur!

Du hast echt Sorgen.... :rolleyes:
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23510
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon jack000 » Mo 26. Jun 2017, 18:16

think twice hat geschrieben:(26 Jun 2017, 18:44)

Du hast echt Sorgen.... :rolleyes:

Was ist denn deine Meinung zum Thema?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14324
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon think twice » Mo 26. Jun 2017, 18:24

jack000 hat geschrieben:(26 Jun 2017, 19:16)

Was ist denn deine Meinung zum Thema?

Ich hab ein schnelles Auto. Ich wechsele nur von der linken Spur, wenn jemand noch schneller ist als ich. Die rechte Spur über lasse ich großzügig LKW, Wohnmobilen, Rentnern und Kleinwagenbesitzern. :)
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23510
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon jack000 » Mo 26. Jun 2017, 18:50

think twice hat geschrieben:(26 Jun 2017, 19:24)

Ich hab ein schnelles Auto. Ich wechsele nur von der linken Spur, wenn jemand noch schneller ist als ich.

Dann ist doch alles in bester Ordnung! :thumbup:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4778
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon Brainiac » Mo 26. Jun 2017, 18:58

Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. :)
this is planet earth
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14324
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon think twice » Mo 26. Jun 2017, 19:21

Brainiac hat geschrieben:(26 Jun 2017, 19:58)

Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. :)

:thumbup:
Wann ist nochmal das nächste Usertreffen? ;)
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27088
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon JJazzGold » Mo 26. Jun 2017, 19:49

jorikke hat geschrieben:(26 Jun 2017, 18:07)

Sehr vernünftig. Die letzte "Schnellfahrphase" hatte ich vor zwei Jahren. Nachts mit 250. Es war schwierig, ein Fehler ohnehin. Es hatte sich aber so ergeben, an manchen Tagen waren es bis zu 800km. Morgens München, nachmittags Freiburg. Es ist nie etwas passiert, auch keine tickets. Ich bin aber geheilt. Limit ist 160.



Soweit bin ich in ein paar Jahren wahrscheinlich auch. Momentan geht's mir meist wie STS-Fürstenfeld und ich fahre, wo möglich, ca Deine frühere Geschwindigkeit.

God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23510
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Links- und Mittelspurfahrer

Beitragvon jack000 » Mo 26. Jun 2017, 20:45

Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast