Warnung vor Polizeikontrollen

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20855
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon H2O » Fr 4. Mai 2018, 11:42

garfield336 hat geschrieben:(04 May 2018, 08:31)

Vorbildlich. :)

Ich fahre kurz vor Radarfallen immer extremst langsam wenn ich ein Drängler hinter mir habe. kurz davor fahr ich dann zur Seite, der verärgerte Hintermann drückt dann beim Vorbeifahren voll aufs Gas und PATCH gibt es ein schönes Foto. :thumbup:

Ihr seid ja richtige kleine Teufel, unschuldige Raser und Drängler ans Messer zu liefern! :D :D :D
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 7988
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon imp » Fr 4. Mai 2018, 11:47

H2O hat geschrieben:(04 May 2018, 12:40)

Damit sind sämtliche auf Dauer installierten Meßgeräte kartiert. Nur mobile Blitzer darf man nicht mit speziellem Empfangsgerät aufspüren und davor dann warnen. Radarwarnsysteme sind nicht zugelassen... aber heute sind das wohl Laserschranken und andere Meßsysteme. Da sind vorsorgliche Entdeckungen schwierig. :( Muß ich also die Vorgaben einhalten. :p

Die meisten Navi-Software haben nachinstallierbar einen Knopf, um akut vor entdeckten Gefahrenstellen zu warnen (zB Navigon/Garmin). Das geht in ein Netzwerk und wird von anderen Navi-Geräten abgeholt. Eine aktive Detektion ist nicht nötig. Das Navi sagt dann brav "Achtung Gefahrenstelle". Diese Warnpunkte werden nach einer Verfallszeit wieder gelöscht und sind nicht permanent im Kartenmaterial.

Der Gefahrenstelle-Knopf sieht ungefähr so aus: Dreibein mit kamera-ähnlichem Kasten obendrauf, davon ausgehend zwei oder drei Viertelkreise.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20855
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon H2O » Fr 4. Mai 2018, 11:58

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(04 May 2018, 12:47)

Die meisten Navi-Software haben nachinstallierbar einen Knopf, um akut vor entdeckten Gefahrenstellen zu warnen (zB Navigon/Garmin). Das geht in ein Netzwerk und wird von anderen Navi-Geräten abgeholt. Eine aktive Detektion ist nicht nötig. Das Navi sagt dann brav "Achtung Gefahrenstelle". Diese Warnpunkte werden nach einer Verfallszeit wieder gelöscht und sind nicht permanent im Kartenmaterial.

Der Gefahrenstelle-Knopf sieht ungefähr so aus: Dreibein mit kamera-ähnlichem Kasten obendrauf, davon ausgehend zwei oder drei Viertelkreise.


Ja, ich alter Zausel habe so etwas nicht. Ich habe ein fest installiertes Navigationssystem mit Telefon und Allwellen-Radio. Das war nachträglich gesehen ein Fehlkauf. Allwellen sind leer bis auf UKW, Straßenkarte Aktualisieren ist schwierig und teuer in der Nachrüstung. An ein Dreibein mit Kasten drauf nicht zu denken... :( Aber ich investiere jetzt nicht in etwas Neues.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 7988
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon imp » Fr 4. Mai 2018, 12:02

H2O hat geschrieben:(04 May 2018, 12:58)

Ja, ich alter Zausel habe so etwas nicht. Ich habe ein fest installiertes Navigationssystem mit Telefon und Allwellen-Radio. Das war nachträglich gesehen ein Fehlkauf. Allwellen sind leer bis auf UKW, Straßenkarte Aktualisieren ist schwierig und teuer in der Nachrüstung. An ein Dreibein mit Kasten drauf nicht zu denken... :( Aber ich investiere jetzt nicht in etwas Neues.

Ja, das lohnt nicht. Ich habe diese Software mal gehabt, aber ich habe bemerkt, dass ich erstens an gefährlichen Blitzerstellen auch ohne Warnung eher langsamer als schneller fahre und zweitens solche Blitzer, die man als Abzocke sehen könnte, gut entdecken kann um noch mal ganz sicher zu gehen, dass da keine 3 km/h zu viel sind. Ich bin viele Jahre punktefrei, letztlich habe ich irgendwann auf ein Auto mit eingebauter Navigation gewechselt und vermisse die Funktion nicht. Diese Einbaunavis sind aber tatsächlich wie aus der Steinzeit. Update gegen horrende Gebühren per USB oder gar CD, Features oftmals nicht vergleichbar mit mittlerweile billigen Extrageräten oder Telefonsoftware, dafür über das Bordsystem bedienbar.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34092
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 4. Mai 2018, 17:06

garfield336 hat geschrieben:(04 May 2018, 08:31)

Ich fahre kurz vor Radarfallen immer extremst langsam wenn ich ein Drängler hinter mir habe.

Das ist Nötigung, die sich auch durch die andere Nötigung nicht rechtfertigen lässt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20855
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon H2O » Fr 4. Mai 2018, 17:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(04 May 2018, 18:06)

Das ist Nötigung, die sich auch durch die andere Nötigung nicht rechtfertigen lässt.


Schöner alter deutscher Spruch: "Ja, wenn das Nötigen denn gar kein Ende nehmen will..."
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2083
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Elser » Mi 6. Jun 2018, 10:50

H2O hat geschrieben:(04 May 2018, 12:42)

Ihr seid ja richtige kleine Teufel, unschuldige Raser und Drängler ans Messer zu liefern! :D :D :D



Das ist Notwehr !!!

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2083
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Elser » Mi 6. Jun 2018, 10:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(04 May 2018, 18:06)

Das ist Nötigung, die sich auch durch die andere Nötigung nicht rechtfertigen lässt.


Einfach mal in's Lenkrad beissen :D .

Elser
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Raskolnikof » Mo 30. Jul 2018, 21:17

Zur Klarstellung: Auto-Navigationssysteme, egal ob integriert oder separate Geräte, können nur vor fest installierten Blitzern warnen und dies auch nur, wenn die Blitzerstandorte vom Hersteller der Navi-Karten da auch eingepflegt wurden. Und das läuft ziemlich schleppend oder auch gar nicht.
Ich komme gerade von einem vierwöchigen Finnland-Aufenthalt zurück. Da sind die Autobahnen und Fernstraßen mit fest installierten Blitzern förmlich zugepflastert. Da die zugelassene Höchstgeschwindigkeit auf den Fernrouten ständig zwischen 100, 80 und 60 km/h wechselt muss man sich als Fremder sehr auf die Verkehrsschilder konzentrieren. Ich habe die aktuellste Software und Karten (NNG) mit den Blitzer POIs auf meinem Navi installiert. Von 10 Blitzern kannte die Software allenfals einen. Nun muss man aber wissen, dass die Kommunen und die Polizei in unseren nordischen Nachbarländern nicht das geringste interesse daran haben, dass Autofahrer vor den Blitzern gewarnt werden.

Mobile, also spontane Blitzer erkennt keine Navigationssoftware. Wie auch? ja, es gibt verschiedene Apps fürs Handy, die vor mobilen Blitzern warnen sollen. All diese Systeme sind allerdings auf deren Fütterung von Autofahrern angewiesen und daher nicht zuverlässig. Es muss da ja erst ein Autofahrer vorbeikommen, den Blitzer als solchen erkennen und dann in die App eingeben. wer macht denn so etwas? ich nicht!
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Raskolnikof » Mo 30. Jul 2018, 21:19

garfield336 hat geschrieben:(04 May 2018, 08:31)

Vorbildlich. :)

Ich fahre kurz vor Radarfallen immer extremst langsam wenn ich ein Drängler hinter mir habe. kurz davor fahr ich dann zur Seite, der verärgerte Hintermann drückt dann beim Vorbeifahren voll aufs Gas und PATCH gibt es ein schönes Foto. :thumbup:

Auch vorbildlich! :D
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
MassEffect
Beiträge: 29
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 00:15

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon MassEffect » Di 31. Jul 2018, 01:07

Raskolnikof hat geschrieben:(30 Jul 2018, 22:17)

Zur Klarstellung: Auto-Navigationssysteme, egal ob integriert oder separate Geräte, können nur vor fest installierten Blitzern warnen und dies auch nur, wenn die Blitzerstandorte vom Hersteller der Navi-Karten da auch eingepflegt wurden. Und das läuft ziemlich schleppend oder auch gar nicht.
Ich komme gerade von einem vierwöchigen Finnland-Aufenthalt zurück. Da sind die Autobahnen und Fernstraßen mit fest installierten Blitzern förmlich zugepflastert. Da die zugelassene Höchstgeschwindigkeit auf den Fernrouten ständig zwischen 100, 80 und 60 km/h wechselt muss man sich als Fremder sehr auf die Verkehrsschilder konzentrieren. Ich habe die aktuellste Software und Karten (NNG) mit den Blitzer POIs auf meinem Navi installiert. Von 10 Blitzern kannte die Software allenfals einen. Nun muss man aber wissen, dass die Kommunen und die Polizei in unseren nordischen Nachbarländern nicht das geringste interesse daran haben, dass Autofahrer vor den Blitzern gewarnt werden.

Mobile, also spontane Blitzer erkennt keine Navigationssoftware. Wie auch? ja, es gibt verschiedene Apps fürs Handy, die vor mobilen Blitzern warnen sollen. All diese Systeme sind allerdings auf deren Fütterung von Autofahrern angewiesen und daher nicht zuverlässig. Es muss da ja erst ein Autofahrer vorbeikommen, den Blitzer als solchen erkennen und dann in die App eingeben. wer macht denn so etwas? ich nicht!

1. gibts schon eine Weile Infotainmentsysteme in Autos, die per Kamera Verkehrsschilder erkennen können und den Fahrer entsprechend warnen, falls er etwas übersehen haben sollte und
2. warnen Navisysteme auch vor Unfallschwerpunkten und Gefahrenstellen an denen kein stationärer Blitzer installiert ist, sondern nur regelmäßig mobile Blitzer aufgestellt werden.
Im Übrigen dienen Blitzer in der Regel nicht der Gefahrenabwehr oder Verkehrserziehung, sondern dazu das Stadtsäckl zu füllen. Wer diesen Blitzern Vorschub leistet, ist ein treudoofes Schlafschaf, das auch glaubt, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
:p
-If U wanna be bad U 've got to be good!-
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44021
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon frems » Di 31. Jul 2018, 08:37

Wer sich blitzen lässt und dies für Abzocke hält, offenbart eigentlich nur, dass er zu dämlich zum Autofahren ist. So einfach ist das. :katze:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Raskolnikof » Di 31. Jul 2018, 10:48

MassEffect hat geschrieben:(31 Jul 2018, 02:07)

1. gibts schon eine Weile Infotainmentsysteme in Autos, die per Kamera Verkehrsschilder erkennen können und den Fahrer entsprechend warnen, falls er etwas übersehen haben sollte und
2. warnen Navisysteme auch vor Unfallschwerpunkten und Gefahrenstellen an denen kein stationärer Blitzer installiert ist, sondern nur regelmäßig mobile Blitzer aufgestellt werden.
Im Übrigen dienen Blitzer in der Regel nicht der Gefahrenabwehr oder Verkehrserziehung, sondern dazu das Stadtsäckl zu füllen. Wer diesen Blitzern Vorschub leistet, ist ein treudoofes Schlafschaf, das auch glaubt, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
:p

Zu 1.: Stimmt, aber hier geht es explizit um Blitzer-Warner
Zu 2.: Ich kenne keine keine Navi-Software/Karten die vor mobilen Blitzern warnen. Wenn es die gäbe müsste ja die jeweils zuständige Kommune, Kreisamt oder die Polizei den Kartenherstellern stets den aktuellen Standort dieser Blitzer mitteilen, wozu die übrigens keinesfalls verpflichtet sind. Auch dürfte seitens der Polizei und der Kommunen kaum ein Interesse daran bestehen, diese Informationen den Kartenherstellern mitzuteilen.
Vor mobilen Blitzern können nur Smartphone-Apps warnen, deren Zuverlässigkeit von der jeweiligen Community abhängt.

Zu deinem letzten Satz, der zudem eine Beleidigung anders denkender User darstellt und eigentlich den zuständigen Moderator bzw. Moderatorin auf den Plan rufen sollte: Dir wünsche ich ein schönes Blitzerfoto beim Überholvorgang bei Tempo 120 in einer BAB-Baustelle mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h und Überholverbot.

Und so ganz nebenbei: Ich bin regelmäßig in Finnland unterwegs. Da gilt innerorts immer häufiger Tempo 40. Außerhalb geschlossener Ortschaften gilt Tempo 80, auf den Fernstraßen ebenso, auf neueren Strecken auch mal Tempo 100. Auf den wenigen Autobahnen im Umfeld der größeren Städte im Süden des Landes gilt Tempo 120. Vor Abfahrten wird das Tempolimit häufig sogar auf 60 km/h gedrosselt.
Und wehe du wirst geblitzt! Bei 20 km/h über Limit werden bereits 200 Euro fällig, ab 50 km/h drüber sinds mindestens 14 Tagessätze (abhängig vom Einkommen). Ich denke, dass da ein Autofahrer wie du schnell seinen Lappen los ist. Wirst du als Ausländer geblitzt hast du 14 Tage später von deiner Heimatgemeinde die Geldforderung auf dem Tisch, die sogar gem. EU-Verordnung verpflichtet ist das Bußgeld ggf. für die ausländische Behörde u.U. mit Hilfe des Gerichts einzufordern.
Auf einer von mir häufig genutzte Strecke (N63) von Siilinjärvi nach Varkaus (100 km) mit ständig wechselnden Höchstgeschwindigkeiten von 100, 80 und 60 km/h sind rund 20, seit mehreren Jahren fest installierte Blitzer in Betrieb. Davon wurde nicht einer in den gängigen Navikarten aufgenommen (z.B. Here).

Aber davon mal ganz abgesehen: Du glaubst gar nicht, wie entspannend das Autofahren in Finnland ist. Eine wahre Freude! :thumbup:
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Polibu » Di 31. Jul 2018, 12:34

Haltet euch einfach an die Regeln. Dann braucht niemand gewarnt zu werden.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7036
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Ein Terraner » Di 31. Jul 2018, 12:46

Polibu hat geschrieben:(31 Jul 2018, 13:34)

Haltet euch einfach an die Regeln. Dann braucht niemand gewarnt zu werden.

Schon mal ein Schild übersehen?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11309
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Cat with a whip » Di 31. Jul 2018, 12:54

Wer schnell und rücksichtslos fährt übersieht schon mal das eine und andere Schild.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7036
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Ein Terraner » Di 31. Jul 2018, 12:59

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Jul 2018, 13:54)

Wer schnell und rücksichtslos fährt übersieht schon mal das eine und andere Schild.

Stimmt, ist aber nicht die ausschlaggebend Bedingung dafür.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14300
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Teeernte » Mi 1. Aug 2018, 16:33

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Jul 2018, 13:54)

Wer schnell und rücksichtslos fährt übersieht schon mal das eine und andere Schild.


Ein 20er Schild in 45Grad 3m hinter einem dicken Baum.... somit 2 Sekunden sichtbar... Innerorts. Ich hatte 52 "drauf"... :D :D :D

Natürlich ist JEDES Schild gültig - selbst wenn es runtergefallen oder zugewachsen ist.

Auch das 60 Schild Ausfahrt Leipzig .... (Keine Radfahrer...Fussgänger...oder Gegenverkehr) ist eine Gefahrenstelle....wenn es mal Mistforken regnet - mit den Zinken nach unten...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14300
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Teeernte » Mi 1. Aug 2018, 16:35

frems hat geschrieben:(31 Jul 2018, 09:37)

Wer sich blitzen lässt und dies für Abzocke hält, offenbart eigentlich nur, dass er zu dämlich zum Autofahren ist. So einfach ist das. :katze:


Man kann doch nicht DAUERND auf dem Motorrad den leeren Kartoffelsack vom Gepäckträger baumeln lassen..
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Warnung vor Polizeikontrollen

Beitragvon Polibu » Mi 1. Aug 2018, 16:49

Ein Terraner hat geschrieben:(31 Jul 2018, 13:46)

Schon mal ein Schild übersehen?


Klar, aber ich fahre mit gesundem Menschenverstand. Wenn ich ein Schild übersehe, dann weiss ich trotzdem, dass ich an der Stelle nicht mit Geschwindigkeit X durchbrettern darf. Es geht hier maximal um einen Unterschied von 30km/h. Selbst wenn ich mal mit dieser Geschwindigkeit zu viel geblitzt werden sollte, dann bezahle ich die Strafe und gut ist.

Im Regeln brechen sind viele gut. Und dumme Ausreden finden sie auch noch dafür.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste