Reifen

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10258
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Reifen

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Okt 2017, 13:27

Ich habe jetzt meine Reifen gewechselt.

Ich hatte Michelin Pneus drauf zwar noch mit 4mm Profiltiefe aber schon von 2010. Sobald es regnete rutschte ich nur noch.
Ich wusste zwar bereits dass man die Pneus ab einem gewissen Alter wechseln sollte, aber das man das so krass merkt wundert mich dann doch....

Wenn ich im Kreisverkehr das Gaspedal runterdrückte stand ich sofort quer. :| Hat jemand da Erfahrungswerte ?
Villeicht sind andere Hersteller besser.

btw jetzt ist Semperit Pneus drauf.
Flaschengeist
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Reifen

Beitragvon Flaschengeist » Mo 2. Okt 2017, 14:37

garfield336 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 14:27)

Ich habe jetzt meine Reifen gewechselt.

Ich hatte Michelin Pneus drauf zwar noch mit 4mm Profiltiefe aber schon von 2010. Sobald es regnete rutschte ich nur noch.
Ich wusste zwar bereits dass man die Pneus ab einem gewissen Alter wechseln sollte, aber das man das so krass merkt wundert mich dann doch....

Wenn ich im Kreisverkehr das Gaspedal runterdrückte stand ich sofort quer. :| Hat jemand da Erfahrungswerte ?
Villeicht sind andere Hersteller besser.

btw jetzt ist Semperit Pneus drauf.



Ich fahren Sommer wie Winter Michelin Reifen. Einfach weil die Reifen am längsten halten.

Das Reifen mit der Zeit hart werden ist normal. Wenn Sie andere Reifen gefahren wären, dann hätten Sie vermutlich schon früher wechseln müssen. Und damit auch kein Problem mit harten Reifen.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10258
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Reifen

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Okt 2017, 14:41

Flaschengeist hat geschrieben:(02 Oct 2017, 15:37)

Ich fahren Sommer wie Winter Michelin Reifen. Einfach weil die Reifen am längsten halten.

Das Reifen mit der Zeit hart werden ist normal. Wenn Sie andere Reifen gefahren wären, dann hätten Sie vermutlich schon früher wechseln müssen. Und damit auch kein Problem mit harten Reifen.


7 Jahre fand ich jetzt noch nicht übertrieben alt.

Es waren Sommerreifen, hätte sie also so oder so wechseln müssen, aber sie werden jetzt entsorgt. Im Frühjahr gibt es dann neue Pneus. :)
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Reifen

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Mo 2. Okt 2017, 15:55

ich fahr michelin und pirelli. je nach bj und modell halten die michelin länger, sind aber indirekter und wackeliger. die pirelli sind direkter aber schneller runtergerubbelt...- :D
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
immernoch_ratlos
Beiträge: 2318
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Reifen

Beitragvon immernoch_ratlos » Mo 2. Okt 2017, 18:37

Nun ja, wer solche Fragen stellt hat wohl selbst einen Verdacht .... lies mal den ganzen Artikel - hier ein Auszug :
Quelle hat geschrieben:....Der Teufel steckt im Detail
… beziehungsweise in der Straßenverkehrsordnung. Dort steht nirgendwo etwas darüber, ab wann ein Reifen nicht mehr auf der Straße rollen darf. Dennoch sollten Sie nicht geizig argumentieren und sagen: „Na also! Was soll‘s?“ Kommt es zu einem Unfall und Ihr Bremsweg war zu lang bzw. länger, als er es bei gebrauchsfähigen Reifen gewesen wäre, haben Sie auf jeden Fall ein großes Problem und einen schwarzen Peter.

Die Straßenverkehrsordnung besagt, dass alle Fahrzeugführer, die am Straßenverkehr teilnehmen, nicht nur auf die Fahrweise achtgeben müssen. Das Auto an sich birgt grundsätzlich ein gewisses Gefährdungspotenzial, selbst mit neuen Reifen. Laut Gesetz dürfen deshalb nur Fahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen, die als verkehrssicher gelten. Gilt ein Fahrzeug mit alten Reifen als verkehrssicher? Nein! Sie kommen dann auch nicht mit dem Hinweis durch, dass Sie das nicht gewusst haben. Sie kennen das ja: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Ein alter Reifen ist eindeutig ein Mangel. Und wer trotz Mängeln auf den Straßen herumfährt, dem drohen nicht nur Bußgelder, sondern auch Flensburger Punkte und bei Unfällen mindestens ein Mitverschulden, wenn nicht noch mehr.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27851
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Reifen

Beitragvon jack000 » Mo 2. Okt 2017, 19:08

garfield336 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 15:41)

7 Jahre fand ich jetzt noch nicht übertrieben alt.

7 Jahre sind für Reifen schon eine Hausnummer. Es kommt auch darauf an was die mitgemacht haben (z.B. keine Garage (=Sonneneinstrahlung), falsche Lagerung, auf Bordstein parken, etc...).
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7170
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Reifen

Beitragvon Ein Terraner » Mo 2. Okt 2017, 19:23

garfield336 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 14:27)

Wenn ich im Kreisverkehr das Gaspedal runterdrückte stand ich sofort quer. :| Hat jemand da Erfahrungswerte ?
Villeicht sind andere Hersteller besser.

btw jetzt ist Semperit Pneus drauf.


Vielleicht hilft es ja schon nicht mehr von Pneus zu sprechen. :)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10258
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Reifen

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Okt 2017, 19:33

Ein Terraner hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:23)

Vielleicht hilft es ja schon nicht mehr von Pneus zu sprechen. :)


Dann eben Reifen. :)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10258
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Reifen

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Okt 2017, 19:36

jack000 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:08)

7 Jahre sind für Reifen schon eine Hausnummer. Es kommt auch darauf an was die mitgemacht haben (z.B. keine Garage (=Sonneneinstrahlung), falsche Lagerung, auf Bordstein parken, etc...).


Das die nicht mehr gut waren habe ich beim Fahren gemerkt. Von daher war Wechsel jetzt Pflicht.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7170
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Reifen

Beitragvon Ein Terraner » Mo 2. Okt 2017, 19:39

garfield336 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:33)

Dann eben Reifen. :)


Was steht denn für ein Produktionsdatum drauf ? Zu deinen 7 Jahren könnten noch ein paar kommen wo sie im Lager auf einen Käufer gewartet haben. :)

https://www.tippscout.de/reifen-alter_tipp_361.html
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27851
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Reifen

Beitragvon jack000 » Mo 2. Okt 2017, 19:56

garfield336 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:36)

Das die nicht mehr gut waren habe ich beim Fahren gemerkt. Von daher war Wechsel jetzt Pflicht.

Gesetz (In Deutschland) sind 1,6 mm, die Empfehlung (z.B. durch ADAC) sind 4 mm. Auch mit 4 mm und 2 Jahre alten Reifen habe ich Rutschen bemerkt.
=> Man kann Reifen gar nicht früh genug austauschen. Unter 4mm halte ich für fahrlässig.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Reifen

Beitragvon Realist2014 » Mo 2. Okt 2017, 20:27

jack000 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:56)

. Auch mit 4 mm und 2 Jahre alten Reifen habe ich Rutschen bemerkt.
=
.



hat sicher nichts mit dem Alter zu tun
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27851
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Reifen

Beitragvon jack000 » Mo 2. Okt 2017, 20:54

Realist2014 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 21:27)

hat sicher nichts mit dem Alter zu tun

Nicht nur, wie schon erwähnt ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Flaschengeist
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Reifen

Beitragvon Flaschengeist » Mo 2. Okt 2017, 21:13

garfield336 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 15:41)

7 Jahre fand ich jetzt noch nicht übertrieben alt.

Es waren Sommerreifen, hätte sie also so oder so wechseln müssen, aber sie werden jetzt entsorgt. Im Frühjahr gibt es dann neue Pneus. :)



Sind die Reifen vor 7 Jahren gekauft worden oder vor 7 Jahren produziert?

Allgemein kann man sagen das es bei nässe bessere Reifen als Michelin gibt. Aber das geht eben auf Kosten der Halbarkeit. Bei Michelin gehen zum Beispiel die Lamellen der Winterreifen komplett durch den Profilbock durch. Bei billigeren Reifen gehen die Lamellen gerade mal bis zur Hälfte des Profilblocks.

Ein guter Kompromiss zwischen Haltbarkeit und Gripp bei Nässe sind Contireifen.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Flaschengeist
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Reifen

Beitragvon Flaschengeist » Mo 2. Okt 2017, 21:20

jack000 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:56)

Gesetz (In Deutschland) sind 1,6 mm, die Empfehlung (z.B. durch ADAC) sind 4 mm. Auch mit 4 mm und 2 Jahre alten Reifen habe ich Rutschen bemerkt.
=> Man kann Reifen gar nicht früh genug austauschen. Unter 4mm halte ich für fahrlässig.



Die Firma für die ich arbeite wechselt Sommerreifen ab 3mm und Winterreifen ab 4mm.

Winterreifen werden unter 4mm nicht als Winterreifen gewertet.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27851
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Reifen

Beitragvon jack000 » Mo 2. Okt 2017, 21:22

Flaschengeist hat geschrieben:(02 Oct 2017, 22:20)

Die Firma für die ich arbeite wechselt Sommerreifen ab 3mm und Winterreifen ab 4mm.

Winterreifen werden unter 4mm nicht als Winterreifen gewertet.

Das dürfte in so ziemlich jeden Fuhrpark in Deutschland so sein, da spätestens die Versicherung da was zu meckern hat wenn dem nicht so ist.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Flaschengeist
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Reifen

Beitragvon Flaschengeist » Mo 2. Okt 2017, 21:26

jack000 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 22:22)

Das dürfte in so ziemlich jeden Fuhrpark in Deutschland so sein, da spätestens die Versicherung da was zu meckern hat wenn dem nicht so ist.



Unter 3mm steigt die Aquaplaning Gefahr stark an.

Privat wechsel ich die Reifen auch ab 3mm.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10258
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Reifen

Beitragvon garfield336 » Mo 2. Okt 2017, 21:35

Flaschengeist hat geschrieben:(02 Oct 2017, 22:13)

Sind die Reifen vor 7 Jahren gekauft worden oder vor 7 Jahren produziert?

Allgemein kann man sagen das es bei nässe bessere Reifen als Michelin gibt. Aber das geht eben auf Kosten der Halbarkeit. Bei Michelin gehen zum Beispiel die Lamellen der Winterreifen komplett durch den Profilbock durch. Bei billigeren Reifen gehen die Lamellen gerade mal bis zur Hälfte des Profilblocks.

Ein guter Kompromiss zwischen Haltbarkeit und Gripp bei Nässe sind Contireifen.


vor 7Jahren produziert
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10258
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Reifen

Beitragvon garfield336 » Di 3. Okt 2017, 10:27

jack000 hat geschrieben:(02 Oct 2017, 20:56)

Gesetz (In Deutschland) sind 1,6 mm, die Empfehlung (z.B. durch ADAC) sind 4 mm. Auch mit 4 mm und 2 Jahre alten Reifen habe ich Rutschen bemerkt.
=> Man kann Reifen gar nicht früh genug austauschen. Unter 4mm halte ich für fahrlässig.


Hier war das Alter wohl das Problem.

Eigentlich wollte ich hier in diesem Thread wissen, ob Reifen alle gleichschnell altern, oder ob das Herstellerspezifisch ist.
Flaschengeist
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Reifen

Beitragvon Flaschengeist » Di 3. Okt 2017, 20:26

garfield336 hat geschrieben:(03 Oct 2017, 11:27)

Hier war das Alter wohl das Problem.

Eigentlich wollte ich hier in diesem Thread wissen, ob Reifen alle gleichschnell altern, oder ob das Herstellerspezifisch ist.


Toyo Reifen sind neu z.B. relativ weich. Sie haben dadurch guten Gripp halten aber dadurch nicht so lange.

Das Problem bei Wenigfahrern mit Michelinreifen ist, daß die Reifen gewechselt werden müssen obwohl das Profil noch nicht voll runter gefahren ist. Das ist dem Kunden immer nicht so einfach zu erklären.

Speziell bei Winterreifen bevorzuge ich aber Michelin. Denn wie schon geschrieben, gehen die Lamellen durch den gesamten Profilblock. Dadurch haben die Reifen auch noch nach dem zweiten Winter guten Gripp auf Schnee. Dann wenn billigere Reifen nur noch einen Bruchteil der Leistung liefern.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi und 1 Gast