Ultralangstrecke

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10227
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Ultralangstrecke

Beitragvon garfield336 » Di 19. Sep 2017, 09:04

Airbus hat eine neue Version von A350 herausgebracht und nennt sie A350-900ULR.

Dieser Typus schafft eine Strecke von fast 18.000km und kann damit fast die halbe Erdkugel umrunden.
Erste Kunde ist Singapoor Airlines die nächstes Jahr einen 19Stunden Flug von NewYork nachc Singapoor anbieten wollen. :eek:

Wer tut sich sowas an :?:

btw potenzielle Kunden sind sicherlich auch Qantas und British Airways, ich denke es ist möglich nonstop London-Australien zu fliegen.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Provokateur » Di 19. Sep 2017, 09:23

garfield336 hat geschrieben:(19 Sep 2017, 10:04)
Wer tut sich sowas an :?:


Raucher jedenfalls nicht.
Da kann man mit dem ersten Getränk auch gleich eine Thrombosespritze ausgeben.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10227
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon garfield336 » Di 19. Sep 2017, 09:55

Provokateur hat geschrieben:(19 Sep 2017, 10:23)

Raucher jedenfalls nicht.
Da kann man mit dem ersten Getränk auch gleich eine Thrombosespritze ausgeben.


10stunden flüge sind schon sehr hart, aber hier reden wir von der doppelten Länge. :|
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10227
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon garfield336 » Di 19. Sep 2017, 09:57

British airways hatte ja einen (nonstop) Flug nach Australien im Angebot, mit Zwischenlandung zum auftanken. Die Passagiere blieben sitzen.

Ich weiss nicht ob es diesen Flug über mehr als 20stunden noch gibt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43976
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon frems » Sa 23. Sep 2017, 13:24

garfield336 hat geschrieben:(19 Sep 2017, 10:55)

10stunden flüge sind schon sehr hart, aber hier reden wir von der doppelten Länge. :|

Naja, mit Umstieg ist es auf solchen Distanzen auch nicht bequemer. Da landet man in einer völlig falschen Zeitzone und muss schauen, ob man müde ein paar Stunden für den Anschluss durchhält oder sich für einen halben Tag ein Hotelzimmer nimmt. Ich bin erst letztes Jahr von Berlin nach Auckland geflogen. Mit Umstieg in Frankfurt und Hongkong hin und über Bangkok und Wien zurück. Jeweils knapp über 30 Stunden. Spaß macht das nicht.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Aldemarin
Beiträge: 304
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Aldemarin » Mi 27. Sep 2017, 18:22

Warum baut man eigentlich keine Passagierflugzeuge mit Möglichkeit zur Luftbetankung?
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Boraiel » Mi 27. Sep 2017, 18:34

frems hat geschrieben:(23 Sep 2017, 14:24)

Naja, mit Umstieg ist es auf solchen Distanzen auch nicht bequemer. Da landet man in einer völlig falschen Zeitzone und muss schauen, ob man müde ein paar Stunden für den Anschluss durchhält oder sich für einen halben Tag ein Hotelzimmer nimmt. Ich bin erst letztes Jahr von Berlin nach Auckland geflogen. Mit Umstieg in Frankfurt und Hongkong hin und über Bangkok und Wien zurück. Jeweils knapp über 30 Stunden. Spaß macht das nicht.

Ja, genau, ich würde sagen, es ist da angenehmer durchzufliegen.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8276
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Quatschki » Mi 27. Sep 2017, 18:35

Oder Liegeflieger, wo die Passagiere mit Schlafmittel narkotisiert werden?
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Boraiel » Mi 27. Sep 2017, 18:35

Aldemarin hat geschrieben:(27 Sep 2017, 19:22)

Warum baut man eigentlich keine Passagierflugzeuge mit Möglichkeit zur Luftbetankung?

Gibt es bei Kampfflugszeugen, ist aber sehr, sehr teuer und bei Passagierbeförderung nicht zu rechtfertigen, geschweigedenn am Markt wieder reinzubekommen.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
immernoch_ratlos
Beiträge: 2064
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon immernoch_ratlos » Mi 27. Sep 2017, 19:48

garfild hat geschrieben:Dieser Typus schafft eine Strecke von fast 18.000km und kann damit fast die halbe Erdkugel umrunden.
Mit einem Zusatztank - oder Betankung im Flug - könnten so ein beträchtlicher Teil der Weltbevölkerung quasi "in der Schwebe gehalten werden" - also einfach mehr von den Dingern bauen und schon sind zumindest diese Menschen "aus de Füß".... :p

Wenn ich mir statt der vier unnötigen Sitze Zusatzdieseltanks einbauen lasse - geschätzt 1.000 l sollte schon drin sein, könnte ich sicher auch tagelang in der Gegend herumkutschieren. Wie bescheuert wäre das denn :?:

Das die Kiste auch "am Stück" 18.000km fliegen KÖNNTE, ist doch nichts als die Aussage, es wird pro Meile nur noch x Liter (gern auch Gallonen) statt wie bei anderen Typen y Liter benötigt.

Warum hier jeder messerscharf schließt, man flöge nun mit diesem Gerät immerzu gleich 18.000km in einem Stück (was zwar möglich ist, aber realitätsnah betrachte eher die Ausnahme sein dürfte), will nicht in meinen mäßig kleinen Verstand hinein :?

Warum dann noch in kürzeren Entfernungen Flugplätze bereitstellen :?: - da reichen doch wenige die dann ~18.000km auseinanderliegen. Mit Luftbetankung ging es noch deutlich länger - allerdings sind hier die Wartungintervalle ein weiteres Hindernis für dauerfliegende Supermaschinen :dead:

"Ultranlangstrecke" nach den "ersten 18.000km" einfach Luftbetankung (scheiß auf die Kosten) und weiter geht es..... :thumbup:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Flaschengeist » Mi 27. Sep 2017, 21:13

Boraiel hat geschrieben:(27 Sep 2017, 19:35)

Gibt es bei Kampfflugszeugen, ist aber sehr, sehr teuer und bei Passagierbeförderung nicht zu rechtfertigen, geschweigedenn am Markt wieder reinzubekommen.



DIe Airforce one kann auch in der Luft betankt werden.


Und AWACS können auch in der Luft betankt werden.

„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8276
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Ultralangstrecke

Beitragvon Quatschki » Mi 27. Sep 2017, 21:41

Die können dann eben zum Tanken immer nach Abu Dhabi fliegen, falls Jamaika in Frankfurt eine Klimaabgabe einführt
Es ist Deutscvhland hier!

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast