Zwischenfall am Airport Luxembourg

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5125
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Zwischenfall am Airport Luxembourg

Beitragvon jorikke » Do 7. Sep 2017, 17:36

hafenwirt hat geschrieben:(01 Sep 2017, 01:33)

Pikant war auch vor Ort? :?:

Ich kenne nicht die heutigen technischen Möglichkeiten, aber es gibt das Sprichwort "unter Radar fliegen". Wenn es ein Kleinstflugzeug ist, ist es vielleicht auf der Höhe geflogen, wo es nicht vom Radar zu erfassen ist. Dann gehts nur mit Auge, oder? War in Letzebuerg auch schlechtes Wetter? Wie sonst soll man noch ein Flugzeug erfassen.


Wie sich jetzt herausgestellt hat, musste der Pilot der Chessna im Gras landen weil Pikant gerade auf der Landebahn rumgelatscht ist.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8803
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Zwischenfall am Airport Luxembourg

Beitragvon garfield336 » Mo 18. Sep 2017, 14:40

H2O hat geschrieben:(01 Sep 2017, 21:49)

Dafür ist AWACS ausgelegt.

Zu Rust bitte den russischen Geheimdienst befragen.


Die sagen sicherlich was dazu, die Luftraumüberwachungstechnik ist ja kein Staatsgeheimnis.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12564
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Zwischenfall am Airport Luxembourg

Beitragvon H2O » Mo 18. Sep 2017, 14:42

garfield336 hat geschrieben:(18 Sep 2017, 15:40)

Die sagen sicherlich was dazu, die Luftraumüberwachungstechnik ist ja kein Staatsgeheimnis.


Die Fähigkeiten, die darüber hinaus gehen, halte ich für hochgradig geheimhaltungsbedürftig... nicht nur bei den Russen. Das wird für die Unfähigkeiten in gleiche Weise zutreffen... :)

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste