LKWs auf die rechte Spur verbannen

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Kael » Di 18. Okt 2016, 15:12

Nachdem ich letzte Woche fast 3x von verschiedenenLKW gerammt wurde, welche ein super Überholmanöver umsetzen wollten. Wollte ich mal hören was ihr davon haltet.

LkWs blockieren den Verkehr, viele scheren ohne in den Spiegel zu gucken einfach in die linke oder mittlere Spur und riskieren damit Unfälle
Folxfeindt

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Folxfeindt » Di 18. Okt 2016, 15:19

Kael hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:12)
LkWs blockieren den Verkehr, viele scheren ohne in den Spiegel zu gucken einfach in die linke oder mittlere Spur und riskieren damit Unfälle

das machen pkw-fahrer doch auch.

du solltest immer mit der doofheit und trotteligkeit der anderen rechnen und nicht auf dein vorfahrtsrecht pochen, also defensiv fahren, dann beibt deine karre lange ohne beule. :)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7136
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Ein Terraner » Di 18. Okt 2016, 15:20

Bei zweispurigen Autobahnen ja bei 3 oder mehr Spuren nein.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27810
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon jack000 » Di 18. Okt 2016, 15:40

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:20)

Bei zweispurigen Autobahnen ja

ja
bei 3 oder mehr Spuren nein.

Bei 3 oder mehr Spuren mehr Überholverbote als Erlaubnis (z.B. 20-30%/70-80%).
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7136
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Ein Terraner » Di 18. Okt 2016, 15:45

jack000 hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:40)

Bei 3 oder mehr Spuren mehr Überholverbote als Erlaubnis (z.B. 20-30%/70-80%).


Ich versteh nicht ganz was du meinst ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14388
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Teeernte » Di 18. Okt 2016, 15:48

...und warum nicht "Verkehrsabhängig" ??

(vom LKW gerammt ....>>zu langsam ?)

Zugegeben -- ich hab auch schon "KONTAKT" gehabt - LKW mit Überbreite - extra lang - unbegleitet - in einer Baustelle die nur 5,XX hatte... und ich wollte nicht in die Leidplanke.

Die LKW halten sich doch sowieso SELTEN an irgendwelche VORSCHRIFTEN....

Aber - die "Einflugschneise" mit LKW vollstellen - ist auch nicht der goldene Weg.... so kommt man NIE auf die Autobahn.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 18. Okt 2016, 15:49

LKW gehören auf die Schiene :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Kael » Di 18. Okt 2016, 15:49

Ja, aber welche Alternative? Eine extra Autobahn nur für lkw?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71380
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Okt 2016, 15:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:49)

LKW gehören auf die Schiene :cool:


Bin ich deiner Meinung - wenn "Die Schiene" mitmachen würde.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 18. Okt 2016, 15:51

Alexyessin hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:50)

Bin ich deiner Meinung - wenn "Die Schiene" mitmachen würde.

Der Fluch der Privatisierung...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Kael » Di 18. Okt 2016, 15:52

Also eher ein Ausbau des Schienenverkehrs?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 18. Okt 2016, 16:06

Meiner Meinung nach auf jeden Fall.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27810
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon jack000 » Di 18. Okt 2016, 16:08

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:45)

Ich versteh nicht ganz was du meinst ?

Na der prozentuale Anteil der Strecken an denen LKWs überholen dürfen, bzw. es verboten ist.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
HugoBettauer

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon HugoBettauer » Di 18. Okt 2016, 16:13

Kael hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:49)

Ja, aber welche Alternative? Eine extra Autobahn nur für lkw?

Streiche Auto.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7136
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Ein Terraner » Di 18. Okt 2016, 16:18

jack000 hat geschrieben:(18 Oct 2016, 17:08)

Na der prozentuale Anteil der Strecken an denen LKWs überholen dürfen, bzw. es verboten ist.


Auf 3+ Autobahnen fallen mir Überholverbote für LKWs eher selten auf.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14388
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Teeernte » Di 18. Okt 2016, 16:19

Kael hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:52)

Also eher ein Ausbau des Schienenverkehrs?


....den Güterverkehr auf die Schiene bringen.

Ja - das klappt aber eben leider nur mit REGELMÄSSIGEn "Buchungen".... und kurzfristige Terminfracht geht auch nicht.

Da fährt die Bahn dann auch LKW....

Hier fehlt einfach ein Unternehmen - dass die "Züge" organisiert - Annahme der LKW Auflieger bis 10 Min vor Abfahrt des Zuges (wenn Platz ist..)

Wir werden das SEHEN - wenn auf den Bundesstrassen AUCH die Maut gezahlt werden muss...Ende nächsten Jahres....

Dann wird es VOLL...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71380
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Okt 2016, 18:04

Teeernte hat geschrieben:(18 Oct 2016, 17:19)

....den Güterverkehr auf die Schiene bringen.

Ja - das klappt aber eben leider nur mit REGELMÄSSIGEn "Buchungen".... und kurzfristige Terminfracht geht auch nicht.

Da fährt die Bahn dann auch LKW....

Hier fehlt einfach ein Unternehmen - dass die "Züge" organisiert - Annahme der LKW Auflieger bis 10 Min vor Abfahrt des Zuges (wenn Platz ist..)

Wir werden das SEHEN - wenn auf den Bundesstrassen AUCH die Maut gezahlt werden muss...Ende nächsten Jahres....

Dann wird es VOLL...


Wieder sehr wirr dein Beitrag. Aber was ich rauslesen konnte ist, das kurzfristige Planungen im Roll on Roll off von dir gedacht sind. Naja, aber wer zahlt dann für den Ausfall der nicht belegten Waggons?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71380
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Okt 2016, 18:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2016, 16:51)

Der Fluch der Privatisierung...


RoRo oder die Container auf die Schiene bringen. Klingt in der Theorie echt gut. Leider, und das weiß ich aus eigener Erfahrung, ist die Theorie im Verkehrsgewerbe nicht auf die Praxis umzusetzen. Da müsste dann die Industrie lernen umzudenken.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 18. Okt 2016, 18:11

Just in time trägt natürlich auch viel zur Misere bei, das ist richtig.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
HugoBettauer

Re: LKWs auf die rechte Spur verbannen

Beitragvon HugoBettauer » Di 18. Okt 2016, 18:13

Teeernte hat geschrieben:(18 Oct 2016, 17:19)

....den Güterverkehr auf die Schiene bringen.

Ja - das klappt aber eben leider nur mit REGELMÄSSIGEn "Buchungen".... und kurzfristige Terminfracht geht auch nicht.

Da fährt die Bahn dann auch LKW....

Hier fehlt einfach ein Unternehmen - dass die "Züge" organisiert - Annahme der LKW Auflieger bis 10 Min vor Abfahrt des Zuges (wenn Platz ist..)

Wir werden das SEHEN - wenn auf den Bundesstrassen AUCH die Maut gezahlt werden muss...Ende nächsten Jahres....

Dann wird es VOLL...

Die Maut ist eine Wieviel-Frage. Eine pkw-artige Maut steuert nichts.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste