Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Moderator: Moderatoren Forum 4

Langfristig wird völlig autonomes Fahren Anteil an den gefahrenen Gesamt-KM(PKW/LKW) umfassen?

0%
3
7%
1-10%
5
11%
11-20%
0
Keine Stimmen
21-30%
3
7%
31-40%
0
Keine Stimmen
41-50%
1
2%
51-60%
1
2%
61-70%
3
7%
71-80%
5
11%
81-90%
5
11%
91-99%
13
28%
100%
7
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 46
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 2. Jun 2018, 22:29

maxbreak2 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 17:31)

... stimmt und wenn etwas nicht so funktioniert, wie gedacht dann kommen ein paar Häuptlinge (GF, Projektverantwortliche)? oder die Indianer (Programmierer)? auf die Idee ein wenig Schummelsoftware einzubauen. Siehe Dieselskandal.
Würde mich nicht wundern, wenn es beim autonomen Fahren genauso läuft.

Ich mache mir da keine Sorgen. Entweder fährt eine voll autonome Software hinreichend gut oder sie tut es nicht.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 268
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Fliege » So 3. Jun 2018, 01:05

Langfristig sind die Erdlinge alle tot. "Langfristig" müsste zu Erhebungszwecken schon etwas enger eingegrenzt werden.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 11:09

frems hat geschrieben:(02 Jun 2018, 15:53)

Ich merk schon, da ist jemand wirklich weit von der Industrie entfernt. Prototypen sind nie kostengünstig und haben auch nicht diesen Anspruch. Dort testet man die Funktionsfähigkeit. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung holt man sich später bei der Massenproduktion rein. Mit "einfach" ist es auch nicht getan (-> gesetzliche Vorschriften) und einem Start-up fehlen dafür die Ressourcen. Autonomes Fahren auf Level 5 ist nichts, was irgendeine Einzelperson komplett alleine in der Garage entwickelt, sondern das Werk von Tausenden Ingenieuren, Informatikern etc., deren Teilleistungen zu einem abgestimmten Gesamtsystem zusammengeführt wird. Das ist etwas komplexer als einen Excel-Kurs mit ein paar feschen VBA-Makros für Arbeitslose durchzuführen ("ich bin Programmierer und Experte aller IT-Themen der nächsten Jahrzehnte!"), während man es selbst noch nicht einmal zum B.Sc. geschafft hat.


Zu meiner Zeit hieß es noch Dipl. Ixx. Da musste man sich noch Fachbücher kaufen und/oder aus der FH-/Uni-Bibliothek holen.
"Experten aller IT-Themen" gibt es nicht. Wenn ich den jungen Nerds in unserer Firma sage, sie müssen alte Sachen wie Cobol/PLSQL oder dergleichen machen, weil es dort einen Engpass gibt, dann zeigen Sie Dir den Vogel und sind Ruck-Zuck bei einer anderen Firma.
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 11:33

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(02 Jun 2018, 23:29)

Ich mache mir da keine Sorgen. Entweder fährt eine voll autonome Software hinreichend gut oder sie tut es nicht.


Sorgen braucht man sich da nicht machen.
Die Frage ist halt welches Kriterium unter "hinreichend gut" gemeint ist?
Aufgrund der bisherigen Beiträge gehe ich davon aus, dass die Sicherheit mit Abstand an oberster Stelle steht?
Wenn dem so ist, dann ist es ganz einfache Mathematik, nämlich indirekte Proportionalität: Je "besser" die Software ist, die das autonome Fahrzeug steuert, desto länger wird das Fahrzeug brauchen, um von A nach B zu kommen.

Wenn man den Gedanken jetzt aber weiterverfolgt, könnte man ja auf folgende Ideen kommen:
Wenn man die Sicherheit zurückstellt, könnte man ja verschiedene Fahrmodi anbieten.
Zum Beispiel
Modus "Rallye-Fahrer": Die Insassen möchten gerne sportlich unterwegs sein, die Sicherheit kann gerne außer Acht gelassen werden.
Modus "Geschäftsmann": Zeit ist Geld, das Fahrzeug darf x Prozent über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit unterwegs sein und auch mal riskante Überholmanöver bewerkstelligen.
Modus "Sicherheit": Zeit spielt keine Rolle. Sicherheit ist das oberste Gebot.
usw.

Andererseits, es handelt sich ja um KI und das Auto weis auch automatisch aufgrund der persönlichen Daten der Fahrgäste um welche Fahrt es sich handelt.
Damit könnte es ja den passenden Modus eigenständig bzw. "automatisch" einstellen, ohne dass die Insassen lange selbst an in den Einstellungen herumstellen müssten?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13177
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Teeernte » So 3. Jun 2018, 11:54

maxbreak2 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 12:33)

Sorgen braucht man sich da nicht machen.

Andererseits, es handelt sich ja um KI und das Auto weis auch automatisch aufgrund der persönlichen Daten der Fahrgäste um welche Fahrt es sich handelt.
Damit könnte es ja den passenden Modus eigenständig bzw. "automatisch" einstellen, ohne dass die Insassen lange selbst an in den Einstellungen herumstellen müssten?


Wenn Du beim TÜV 4 Stunden für die Kontrolle der Software brauchst... sag Bescheid.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 12:06

Teeernte hat geschrieben:(03 Jun 2018, 12:54)

Wenn Du beim TÜV 4 Stunden für die Kontrolle der Software brauchst... sag Bescheid.


Welcher Antrieb wird eigentlich favorisierst für den Einsatz in den autonom fahrenden Autos?
Oder funktioniert dass mit jeder Antriebsart gleich gut?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13177
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Teeernte » So 3. Jun 2018, 12:31

maxbreak2 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 13:06)

Welcher Antrieb wird eigentlich favorisierst für den Einsatz in den autonom fahrenden Autos?
Oder funktioniert dass mit jeder Antriebsart gleich gut?


Dem Inschenööör ist nix zu schwör... Selbstlenkende Fahrzeuge.....da gibts bereits - Festbrennstoff - Raketen, Flüssigkeitsraketen....

....bei einer 747 kann man fast alles "automatisch".... mit 200 t Sprit.. http://www.bredow-web.de/Sinsheim-Speye ... o-jet.html

Ich favorisiere ....den preiswertesten Antrieb. (Wartung ....Instandhaltung ...ver und Entsorgung ---over all kosts).
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 13:33

Teeernte hat geschrieben:(03 Jun 2018, 13:31)

...da gibts bereits - Festbrennstoff - Raketen, Flüssigkeitsraketen....



Wie sieht´s mit Elektro aus? Weniger geeignet?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13177
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Teeernte » So 3. Jun 2018, 14:40

maxbreak2 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 14:33)

Wie sieht´s mit Elektro aus? Weniger geeignet?

Ich favorisiere ....den preiswertesten Antrieb.

Das Kindergeburtstagsauto ist ein Spielzeug. Gut für den Innenraum.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon frems » So 3. Jun 2018, 15:39

maxbreak2 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 12:09)
Zu meiner Zeit hieß es noch Dipl. Ixx. Da musste man sich noch Fachbücher kaufen und/oder aus der FH-/Uni-Bibliothek holen.

Ja, seit etlichen Jahren veraltet und kaum noch zu gebrauchen. Den Grad schrieb man übrigens selbst an FHs mit Bindestrich statt Deppenleerzeichen. Heute kann man sich Wissen sehr schnell besorgen. Aber die Fähigkeit fehlt der älteren Generation oftmals und sie stellt Fragen, die sie sich selbst in kurzer Zeit beantworten könnte. Wie gesagt, für einen B.Sc. reicht das heutzutage nicht mehr ansatzweise. Aber Du siehst hoffentlich unfreiwillig schon ein, dass Deine bisherigen Einwände ziemlich für die Grütz waren, oder? Naja, passiert.

"Experten aller IT-Themen" gibt es nicht.

Damals musste man die deutsche Sprache wohl auch nicht so genau beherrschen. Nur hast Du noch immer nicht verstanden, dass es nicht um eine Einzelperson gibt, die alle benötigten Komponenten und Softwarebausteine umsetzt, sondern um die Zusammenarbeit von Tausenden Fachleuten.

Und sorry, die Frage nach Antriebstechnik ist hoffentlich nicht Dein Ernst.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon frems » So 3. Jun 2018, 16:17

Autonome Autos müssen sich in Zukunft in erster Linie im Straßenverkehr zurechtfinden. Bei Jaguar Land Rover will man zusätzlich Autonomiekünste auch für Geländetouren entwickeln.

https://www.welt.de/motor/news/article1 ... aende.html

Der japanische Tech-Konzern Softbank will in die Roboterwagen-Tochter Cruise von General Motors investieren. Der Autokonzern soll insgesamt 2,3 Milliarden US-Dollar erhalten, teilte Softbank mit. Cruise will bereits im kommenden Jahr sein erstes kommerzielles Robotertaxi-Angebot starten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 10569.html

Komisches Start-Ups mit billigen Prototypen und ohne -- so die Behauptung -- jemals eine Marktanalyse gemacht zu haben. :?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12936
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 09:10

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon gallerie » So 3. Jun 2018, 16:24

...das autonome Fahren wird kommen, ob wir es wollen in D. oder nicht.
Diese Technologie ist weltweit ausgelegt, sie wird zunächst für Metropolen wie Shanghai, Bangkok und NY etabliert.
Wir werden diese Technologie übernehmen wie einst das smartphone.
Ob wir es wollen oder nicht, Technologie lädt sich nicht aufhalten!
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 16:42

frems hat geschrieben:(03 Jun 2018, 16:39)

Und sorry, die Frage nach Antriebstechnik ist hoffentlich nicht Dein Ernst.


Doch, ist mein Ernst!

Ich gebe ja zu, ich arbeite nicht in der Automobilindustrie. Mich interessiert halt das Thema als Verbraucher. Von daher wäre es doch nicht verkehrt, wenn die Spezialisten, die sich mit dem Thema gut auskennen, die Allgemeinheit etwas aufklären würden!? Würde vielleicht die allgemeine Akzeptanz erhöhen.

Es gibt ja offensichtlich etliche Möglichkeiten!? Benzin/Diesel/Erdgas/Elektro/Wasserstoff/Brennstoffzelle/Hybrid/Solar ... keine Ahnung was noch alles möglich bzw. sinnvoll ist???
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 16:53

gallerie hat geschrieben:(03 Jun 2018, 17:24)

...das autonome Fahren wird kommen, ob wir es wollen in D. oder nicht.
Diese Technologie ist weltweit ausgelegt, sie wird zunächst für Metropolen wie Shanghai, Bangkok und NY etabliert.
Wir werden diese Technologie übernehmen wie einst das smartphone.
Ob wir es wollen oder nicht, Technologie lädt sich nicht aufhalten!


So wie Google Glass?
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3141
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Alter Stubentiger » So 3. Jun 2018, 17:48

gallerie hat geschrieben:(03 Jun 2018, 17:24)

...das autonome Fahren wird kommen, ob wir es wollen in D. oder nicht.
Diese Technologie ist weltweit ausgelegt, sie wird zunächst für Metropolen wie Shanghai, Bangkok und NY etabliert.
Wir werden diese Technologie übernehmen wie einst das smartphone.
Ob wir es wollen oder nicht, Technologie lädt sich nicht aufhalten!


Viel vollmundig angekündigte Technologien sind auch nicht gekommen. Vaporware.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12936
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 09:10

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon gallerie » So 3. Jun 2018, 18:07

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jun 2018, 18:48)

Viel vollmundig angekündigte Technologien sind auch nicht gekommen. Vaporware.

Du glaubst also, dass google, Facebook und apple nur rumspinnen
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36895
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon Realist2014 » So 3. Jun 2018, 19:37

gallerie hat geschrieben:(03 Jun 2018, 19:07)

Du glaubst also, dass google, Facebook und apple nur rumspinnen





die sorgen für steigende Aktienkurse...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon frems » So 3. Jun 2018, 20:03

maxbreak2 hat geschrieben:(03 Jun 2018, 17:42)
Ich gebe ja zu, ich arbeite nicht in der Automobilindustrie.

Oh, ok. Das nahm ich anhand der ganzen technischen Aussagen an.

Es gibt ja offensichtlich etliche Möglichkeiten!? Benzin/Diesel/Erdgas/Elektro/Wasserstoff/Brennstoffzelle/Hybrid/Solar ... keine Ahnung was noch alles möglich bzw. sinnvoll ist???

Ist doch alles möglich. Was sinnvoll ist, hängt vom Nutzungszweck des Verkehrsmittels ab. Das ist doch nicht anders als beim schlechten menschlichen Fahrer.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 21:00

gallerie hat geschrieben:(03 Jun 2018, 19:07)

Du glaubst also, dass google, Facebook und apple nur rumspinnen


Was man halt unter "rumspinnen" versteht.
Google, Facebook, Apple, Amazon, Softbank verdienen so viel Geld mit unseren Daten, die wissen nicht mehr wohin damit.
Also probieren sie alles Mögliche aus. (spinnen rum)
Die Ideen, die nicht funktionieren, werden einfach wieder aufgegeben.
Beispiele:
Mit Drohnen Internetverbindungen in unerschlossenen Gebieten anbieten (wurde von Facebook und Google probiert)
Google Glass
Goolge Answers
Google Orkut
Amazon auctions.
Amazon Fire
Desertec

Beim autonomen Fahren ist es so, dass Google damit angefangen hat. Und jetzt so ziemlich alle Automobilhersteller Angst haben etwas zu verpassen bzw. von dem großen Newcomern Google und Tesla überrollt zu werden.
Also investieren alle massiv in die Technologie, obwohl überhaupt nicht sicher ist, ob die Endverbraucher das im großen Stil haben wollen.
Wird meiner Meinung somit zu einem der größten Flops der Industriegeschichte.
maxbreak2
Beiträge: 329
Registriert: So 7. Sep 2014, 13:20

Re: Sammelstrang Autonome/Selbstlenkende Fahrzeuge

Beitragvon maxbreak2 » So 3. Jun 2018, 21:05

frems hat geschrieben:(03 Jun 2018, 21:03)

Ist doch alles möglich. Was sinnvoll ist, hängt vom Nutzungszweck des Verkehrsmittels ab. Das ist doch nicht anders als beim schlechten menschlichen Fahrer.


Aber es wird doch einen Favoriten bei der Antriebstechnologie für den Nutzungszweck "PKW" geben, den die Mehrheit der Experten favorisiert?

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste