Tempokontrollen mit Section Control

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5241
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon jorikke » Sa 17. Jan 2015, 22:59

JJazzGold » Sa 17. Jan 2015, 22:06 hat geschrieben:

Die technische Möglichkeit gibt es bereits, sie nennt sich Tempomat. Den muss man allerdings selbst einstellen. ;)


Sicher, wenn man allen Risiken des zu schnellen Fahrens auf der Autobahn aus dem Wege gehen will, dann stellt man den Tempomat auf 60 ein.
Alte Freundin, das war so ziemlich das - ich mag´s nicht sagen, auf meinen Beitrag.
Ich hab´s, du wolltest scherzen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26945
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon JJazzGold » Sa 17. Jan 2015, 23:12

jorikke » Sa 17. Jan 2015, 22:59 hat geschrieben:
Sicher, wenn man allen Risiken des zu schnellen Fahrens auf der Autobahn aus dem Wege gehen will, dann stellt man den Tempomat auf 60 ein.
Alte Freundin, das war so ziemlich das - ich mag´s nicht sagen, auf meinen Beitrag.
Ich hab´s, du wolltest scherzen.


Du verkennst die Nützlichkeit eines Tempomats. Besonders wenn man regelmäßig durch das in Gänze auf kmh 120 gedrosselte Ländle fahren muss. Ellenlange Strecken, immer nur 120 und das bei teilweise leerer AB. Da bietet es sich doch geradezu an, schneller zu fahren. Dafür habe ich auch schon gezahlt. Inzwischen stelle ich den Tempomat auf 130 und zahle nicht mehr.

Was ich nicht verstehe ist Deine Ablehnung eines eigenhändig eingestellten Tempomats. Statt dessen bevorzugst Du die von Außen vorgenommene Drosselung mittels irgendeiner Überwachungstechnik? Wo ist denn da der große Unterschied, außer in der eigenverantwortlichen Entscheidung?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon frems » Sa 17. Jan 2015, 23:24

JJazzGold » Sa 17. Jan 2015, 22:06 hat geschrieben:

Die technische Möglichkeit gibt es bereits, sie nennt sich Tempomat. Den muss man allerdings selbst einstellen. ;)

Ist die Frage, ob die genutzt werden und ob die Aufmerksamkeit dann nicht sinkt. Die Fehlerursache Nummer 1 im Straßenverkehr ist ja der Mensch, nicht die Maschine. Wenn per Technik (ob nun GPS, Telematik, Handyfrequenz oder sonstwas) das geltende Tempolimit nicht überschritten werden kann, kann auch niemand im Suff mit 100 nachts durch die Stadt rasen und Menschen über den Haufen fahren. Gewünscht ist diese Technik, die ja seit Ewigkeiten schon marktreif ist, aber nicht. Warum die Besitzer von Fahrzeugen um jeden Preis die Möglichkeit wünschen, schneller als festgelegt zu fahren, wäre dann die nächste Frage. Die Politik wird sich da aber nicht die Finger verbrennen wollen. Der ADAC hat 19 Mio. Mitglieder. CDU/CSU hatten 2013 zusammen 17 Mio. Wähler. (Nur mal zur Größenordnung)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 10:46

JJazzGold » Sa 17. Jan 2015, 23:12 hat geschrieben:Statt dessen bevorzugst Du die von Außen vorgenommene Drosselung mittels irgendeiner Überwachungstechnik?

Warum denn Überwachungstechnik? Eine Kamera an einen Computer angeschlossen, die die Temposchilder scannt und der dann die Geschwindigkeit drosselt, fände ich ok, da werden die Daten intern erhoben und verarbeitet. Das könnte man auch mit einem bordinternen Radar koppeln, das zu geringe Abstände nach vorne sanft einpegelt. Nach hinten ließe sich das auch nutzen: ist die Lücke zu klein, lässt die Technik ein ausscheren nicht zu. Klar ist das alles auch eine Bevormundung durch die Technik, aber gerade bei hohem Verkehrsaufkommen ist der Mensch schnell überfordert. Evtl. könnte man mit so einem Technikpaket sogar flächendeckende Tempolimits obsolet machen, weil die Technik die Geschwindigkeit automatisch an den Verkehr anpasst.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26945
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon JJazzGold » So 18. Jan 2015, 10:59

Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 10:46 hat geschrieben:Warum denn Überwachungstechnik? Eine Kamera an einen Computer angeschlossen, die die Temposchilder scannt und der dann die Geschwindigkeit drosselt, fände ich ok, da werden die Daten intern erhoben und verarbeitet. Das könnte man auch mit einem bordinternen Radar koppeln, das zu geringe Abstände nach vorne sanft einpegelt. Nach hinten ließe sich das auch nutzen: ist die Lücke zu klein, lässt die Technik ein ausscheren nicht zu. Klar ist das alles auch eine Bevormundung durch die Technik, aber gerade bei hohem Verkehrsaufkommen ist der Mensch schnell überfordert. Evtl. könnte man mit so einem Technikpaket sogar flächendeckende Tempolimits obsolet machen, weil die Technik die Geschwindigkeit automatisch an den Verkehr anpasst.



Mir ist das schon wieder zuviel Regulation, auch wenn Mercedes ein ähnliches Modell auf der letzten Messe angeboten hat. Wenn ich quasi Zeitung lesend die Fahrt verbringen will, dann bietet sich dazu die Bahn oder das Flugzeug an. Ich genieße es zu fahren, einschließlich der hohen Aufmerksamkeit, die es erfordert dem Verkehrsfluss angemessen zu fahren. Aber vielleicht gehöre ich ja einer aussterbenden Spezies an. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 11:08

Wenn diese Technik hilft, auch nur ein Menschenleben zu retten, dann hätte sie sich schon gelohnt, seine Freude am Fahren kann man ja bei geringerem Verkehrsaufkommen ausleben. Flugzeug, Bus und Bahn sind mMn. nur selten eine Alternative für den Individualverkehr.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26945
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon JJazzGold » So 18. Jan 2015, 11:14

Ich gehe davon aus, dass ihr alle in absehbarer Zeit im extern gesteuerten Kokon als gängiges Verkehrsmittel sitzt. Für den der's mog is des des Höchste.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48046
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon yogi61 » So 18. Jan 2015, 11:15

Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 11:08 hat geschrieben:Wenn diese Technik hilft, auch nur ein Menschenleben zu retten, dann hätte sie sich schon gelohnt, seine Freude am Fahren kann man ja bei geringerem Verkehrsaufkommen ausleben. Flugzeug, Bus und Bahn sind mMn. nur selten eine Alternative für den Individualverkehr.


Das ist eine typische Ausrede, leider. :|
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 11:30

JJazzGold » So 18. Jan 2015, 11:14 hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass ihr alle in absehbarer Zeit im extern gesteuerten Kokon als gängiges Verkehrsmittel sitzt. Für den der's mog is des des Höchste.

Was hat das mit "mögen" zu tun? Für mich wäre das ein Hilfsmittel, das mich entlastet, weil ich volle Autobahnen mit Dränglern, Zocklern, Elefantenrennen, Lückenspringern, Stop&Go etc. als Stress empfinde.

yogi61 » So 18. Jan 2015, 11:15 hat geschrieben:Das ist eine typische Ausrede, leider. :|

Für Menschen, die nicht in einer Großstadt leben oder die einen engen Terminplan haben, ist das keine Ausrede.

PS: Happy Birthday ;)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48046
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon yogi61 » So 18. Jan 2015, 11:33

Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 11:30 hat geschrieben:Was hat das mit "mögen" zu tun? Für mich wäre das ein Hilfsmittel, das mich entlastet, weil ich volle Autobahnen mit Dränglern, Zocklern, Elefantenrennen, Lückenspringern, Stop&Go etc. als Stress empfinde.


Für Menschen, die nicht in einer Großstadt leben oder die einen engen Terminplan haben, ist das keine Ausrede.

PS: Happy Birthday ;)


Danke, deswegen muss man entschleunigen und sich ein vernüftiges Zeitmanagement zulegen Das Leben ist zu wertvoll,um es an einer Landstraße oder irgendwo an der Autobahn stlilos zu beenden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 11:34

yogi61 » So 18. Jan 2015, 11:33 hat geschrieben:Danke, deswegen muss man entschleunigen und sich ein vernüftiges Zeitmanagement zulegen

Das funktioniert beruflich aber nur in den seltensten Fällen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26945
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon JJazzGold » So 18. Jan 2015, 12:04

Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 11:30 hat geschrieben:Was hat das mit "mögen" zu tun? Für mich wäre das ein Hilfsmittel, das mich entlastet, weil ich volle Autobahnen mit Dränglern, Zocklern, Elefantenrennen, Lückenspringern, Stop&Go etc. als Stress empfinde.



Mögen ist die Präferenz oder Akzeptanz ohne Zwang.

Solange die Wahl besteht, werden einige Autofahrer dies System nutzen (mögen), wie Du z.B. und andere werden es nicht nutzen (nicht mögen), wie ich z.B., je nach persönlicher Präferenz. Wenn keine Wahl mehr besteht, muss man ein solches System gezwungener Maßen akzeptieren, aber deshalb noch nicht mögen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5241
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon jorikke » So 18. Jan 2015, 12:26

JJazzGold » Sa 17. Jan 2015, 23:12 hat geschrieben:
Du verkennst die Nützlichkeit eines Tempomats. Besonders wenn man regelmäßig durch das in Gänze auf kmh 120 gedrosselte Ländle fahren muss. Ellenlange Strecken, immer nur 120 und das bei teilweise leerer AB. Da bietet es sich doch geradezu an, schneller zu fahren. Dafür habe ich auch schon gezahlt. Inzwischen stelle ich den Tempomat auf 130 und zahle nicht mehr.

Was ich nicht verstehe ist Deine Ablehnung eines eigenhändig eingestellten Tempomats. Statt dessen bevorzugst Du die von Außen vorgenommene Drosselung mittels irgendeiner Überwachungstechnik? Wo ist denn da der große Unterschied, außer in der eigenverantwortlichen Entscheidung?



Ich verkenne die Nützlichkeit eines Tempomats nicht.
Ich nutze ihn selber.
Bei längeren Begrenzungen ist so ein Ding praktisch.
Ich bezog mich bei den automatische Begrenzungen in erster Linie auf kurze Baustellen, wo zudem in mehreren Stufen begrenzt wird.
Ach ja:
"Besonders wenn man regelmäßig durch das in Gänze auf 120 km gedrosselte Ländle fahren muß."
Auf "Ländle" hat BW ein Copyright.
Du wirst es auch meinen.
Deshalb:
Von den 1.039 km Autobahn in BW, Gesamtlänge der Fahrstrecke also 2.078km, sind gerade mal 35% ( 726km) mit Geschwindigkeitsbegrenzungen ausgestattet.
( ohne temporäre Einschränkungen durch Baustellen und automatisch sich zuschaltende Begrenzungen bei schlechter Sicht.)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 12:36

JJazzGold » So 18. Jan 2015, 12:04 hat geschrieben:Wenn keine Wahl mehr besteht, muss man ein solches System gezwungener Maßen akzeptieren, aber deshalb noch nicht mögen.

Ist das nicht immer so?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Kanzlerqualle

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Kanzlerqualle » So 18. Jan 2015, 12:50

jack000 » Mi 14. Jan 2015, 17:48 hat geschrieben:http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 8573a.html

Was ist davon zu halten? Aus meiner Sicht: Nix! .
.. aber auch nur so lange , bis dir ein Raser in dein Auto kracht , weil er viel zu schnelle gefahren ist und dir Teile deines Körpers abreißt und dich verstümmelt ..
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26945
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon JJazzGold » So 18. Jan 2015, 13:36

jorikke » So 18. Jan 2015, 12:26 hat geschrieben:

Ich verkenne die Nützlichkeit eines Tempomats nicht.
Ich nutze ihn selber.
Bei längeren Begrenzungen ist so ein Ding praktisch.
Ich bezog mich bei den automatische Begrenzungen in erster Linie auf kurze Baustellen, wo zudem in mehreren Stufen begrenzt wird.
Ach ja:
"Besonders wenn man regelmäßig durch das in Gänze auf 120 km gedrosselte Ländle fahren muß."
Auf "Ländle" hat BW ein Copyright.
Du wirst es auch meinen.
Deshalb:
Von den 1.039 km Autobahn in BW, Gesamtlänge der Fahrstrecke also 2.078km, sind gerade mal 35% ( 726km) mit Geschwindigkeitsbegrenzungen ausgestattet.
( ohne temporäre Einschränkungen durch Baustellen und automatisch sich zuschaltende Begrenzungen bei schlechter Sicht.)



Das sind die Daten von 2011, sind die tatsächlich immer noch gültig? Gefühlt, nachweisen kann ich das erst nach der nächsten Heimfahrt, bin ich gerade im Bereich zwischen Mannheim-Karlsruhe-Stuttgart auf 120kmh eingeschränkt. Das ist das Eck, das mich sowohl auf Fahrten nach B-W, als auch nach Bayern mit 120kmh trifft und später leider auch auf der Memminger gen Osten.

Vorschlag zur Güte, B-W verlegt seine 120kmh Begrenzungen auf die AB Abschnitte, die ich nicht nutze und ich beschwere mich nicht mehr.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26945
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon JJazzGold » So 18. Jan 2015, 13:40

Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 12:36 hat geschrieben:Ist das nicht immer so?



Das war meine Antwort auf Deine Frage, "was heisst mögen". ;) Sicher ist das immer so, wer keine Wahl hat, hat die Qual.

Ich sehe das relativ entspannt, denn ich werde weder ein generelles Tempolimit von 120kmh, noch den Zwang zur Anwendung einer technischen Tempokontrolle erleben.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
hallelujah
Beiträge: 4302
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon hallelujah » So 18. Jan 2015, 13:46

Tom Bombadil hat geschrieben:Eine Kamera an einen Computer angeschlossen, die die Temposchilder scannt und der dann die Geschwindigkeit drosselt, fände ich ok,



Ich nicht.
Wenn ich auf der Landstraße überholen möchte, weil mal wieder ein langsamer Sonntagsfahrer, LKW oder Tracker vor mir ist, dann will ich MÖGLICHST ZÜGIG daran vorbei. Auch das hat meiner Ansicht nach etwas mit Sicherheit zu tun, den Überholvorgang möglichst kurz zu halten.
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 13:52

JJazzGold » So 18. Jan 2015, 13:40 hat geschrieben:Das war meine Antwort auf Deine Frage, "was heisst mögen".

"Mögen" ist mMn. emotional, ich mag nicht, mich anzuschnallen, es ist lästig, trotzdem mache ich es, weil ich den Sinn erkenne. Ähnlich ginge es mit mit den genannten technischen Hilfsmitteln.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28874
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Tempokontrollen mit Section Control

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Jan 2015, 13:53

hallelujah » So 18. Jan 2015, 13:46 hat geschrieben:

Ich nicht.
Wenn ich auf der Landstraße überholen möchte, weil mal wieder ein langsamer Sonntagsfahrer, LKW oder Tracker vor mir ist, dann will ich MÖGLICHST ZÜGIG daran vorbei. Auch das hat meiner Ansicht nach etwas mit Sicherheit zu tun, den Überholvorgang möglichst kurz zu halten.

Wenn dieser Überholvorgang mit 100 km/h nicht machbar ist, musst du darauf verzichten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast