Sammelstrang PKW-Maut

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon garfield336 » Mi 22. Mär 2017, 09:16

btw ich habe meine gesamte Innenausrichtung für mein neues Haus in einem dortigen Möbelhaus gekauft. Ich war ein dutzend mal dort in den vergangen 3Monaten.

Nach Dobrindts willen, soll ich jetzt 100euro zusätzlich für meine Möbel zahlen in Zukunft, wenn ich nochmal sowas vorhabe? NEEEE
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon frems » Fr 24. Mär 2017, 11:12

Der Bundestag hat in einem zweiten Anlauf die umstrittene Pkw-Maut von Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) beschlossen. In der namentlichen Abstimmung setzten sich Union und SPD gegen die Stimmen der Opposition durch.
http://www.br.de/nachrichten/bundestag-maut-100.html

Die deutsche Pkw-Maut, die nur Ausländer zusätzlich belasten soll, ist nach Einschätzung führender Verbraucherschützer und Verkehrsexperten der Einstieg in eine Maut für alle Autofahrer.
http://www.rp-online.de/wirtschaft/expe ... -1.6709790

Was verschwiegen wird: Die deutschen Autofahrer werden für die Benutzung ihrer Autobahnen mehr zahlen müssen. Nicht lediglich für den Erhalt und Ausbau der Strecken. Sie bedienen mit der Maut auch die Renditeerwartungen von Konzernen. Die in Aussicht gestellte Entlastung der hiesigen Autofahrer durch eine gesenkte Kfz-Steuer wird nicht reichen. Denn mit der Gesellschaft soll ein Mechanismus installiert werden, der eine steigende Maut vorsieht.
http://www.berliner-zeitung.de/26243034

Bundestag und Bundesrat debattieren den zweiten Anlauf für Alexander Dobrindts Pkw-Maut. Der Verkehrsminister betont den finanziellen Mehrwert. Wissenschaftler befürchten ein Zuschussgeschäft.
http://www.tagesspiegel.de/politik/infr ... 96678.html

Die Maut für Autofahrer in Deutschland kann einem Bericht zufolge frühestens 2020 erhoben werden. Dies geht aus den Ausschreibungsunterlagen für die Einführung der Pkw-Maut hervor, aus denen das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) zitierte. Den Dokumenten sei auch zu entnehmen, dass das geplante System zur Erhebung der Abgabe teurer werde als geplant und mehr Mitarbeiter zur Kontrolle erfordere als vorgesehen, so das "Handelsblatt".
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/z ... 17444.html

Ein dreifaches Hurra auf die konservative Verkehrspolitik. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon garfield336 » Fr 24. Mär 2017, 11:23

Wo kann man "Mautvignetten" kaufen. Werden Verkaufsstellen an deutschen Grenzübergänge eingerichtet ?
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon frems » Fr 24. Mär 2017, 12:15

garfield336 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 11:23)

Wo kann man "Mautvignetten" kaufen. Werden Verkaufsstellen an deutschen Grenzübergänge eingerichtet ?

Ich weiß es nicht. Vielleicht ist die CSU noch auf der Suche nach geeigneten Vettern, denen sie diese Aufgabe für viel Geld übertragen kann.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon garfield336 » Fr 24. Mär 2017, 16:03

frems hat geschrieben:(24 Mar 2017, 12:15)

Ich weiß es nicht. Vielleicht ist die CSU noch auf der Suche nach geeigneten Vettern, denen sie diese Aufgabe für viel Geld übertragen kann.


hmm auf Facebook bei Luxemburgischen Zeitungen wird gerade sehr viel deutsch Hass gepostet. Und das alles wegen einem Bayer der sich nach Berlin verirrt hat und hunderte Kilometer von hier entfernt seinen Stuss von sich gibt.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon frems » Fr 24. Mär 2017, 16:58

garfield336 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 16:03)

hmm auf Facebook bei Luxemburgischen Zeitungen wird gerade sehr viel deutsch Hass gepostet. Und das alles wegen einem Bayer der sich nach Berlin verirrt hat und hunderte Kilometer von hier entfernt seinen Stuss von sich gibt.

Seid lieber froh, dass es bei euch keine CSU gibt :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon garfield336 » Fr 24. Mär 2017, 17:25

frems hat geschrieben:(24 Mar 2017, 16:58)

Seid lieber froh, dass es bei euch keine CSU gibt :|


Ich habe ein neues Haus bezogen, und habe die ganze Einrichtung aus Trierer Möbelhäuser bezogen, ich fuhr die letzten 3Monate dutzende male dahin und habe 40.000euro ausgegeben.

Im Zukunft hätte mich das wohl 40.130euro gekostet. :dead:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 24. Mär 2017, 18:59

Die Maut bringt nur ein paar Krümel an Geld ein (Da nur 5% der Autofahrer dafür zahlen sollen) und bei der Kalkulation ist wohl auch noch ein Verlust drin, da die Erhebungskosten (Die von 100% der Autofahrer bezahlt werden müssen) die Einnahmen übersteigen können.

Wenn denn nun unbedingt eine Maut sein muss, damit die Bierzelte in Bayern befriedigt sind, warum dann nicht eine Maut für wirklich alle? Selbst ein Kleinwagen kostet doch schon ca. 6000€/Jahr (Benzin, Steuern, Wertverlust, Reperaturen, Inspektion, etc...) warum also wird hier um 2-stellige €-Beträge/Jahr so ein Wind gemacht und das komplizierteste und vom Aufwand her teuerste Maut-System der Welt aufgebaut?

Machen wir das ganze doch ganz einfach und führen eine 50€ Vignette ein für ein ganzes Jahr und 10€ für 1 Monat. Dann hat man Einnahmen von mehr als 2 Mrd. € und sehr geringe Erhebungskosten.
=> Wenn gewährleistet ist, dass dieses Geld 1:1 in die Strasseninfrastruktur investiert wird ohne das auch nur 1 Cent vom Steueranteil abgezogen wird könnte ich mich der Lösung leben (selbst wenn die Maut 100€ wären).

Aber wir leben in Deutschland und daher ist davon auszugehen, dass Mauteinnahmen für die Strassen und genau der selbe Betrag vom Steueranteil am Strassenbau abgezogen wird.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 19:39

Warum überhaupt noch aufregen über die Maut?
Zusätzliche Gebühren für Autofahrer sind ja an sich nicht verwerflich.
Aber dann doch bitte für alle Strassenbenutzer.
Wie einfach wäre denn das?
Dann können sich die Bayern über das Pickerl in Österreich aufregen
und gleichzeitig über Herrn Dobrindt aufregen,
der sie mit der deutschen Maut belegt hat.
"Bayern at first"
Hat doch was.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 24. Mär 2017, 19:46

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 19:39)

Warum überhaupt noch aufregen über die Maut?
Zusätzliche Gebühren für Autofahrer sind ja an sich nicht verwerflich.
Aber dann doch bitte für alle Strassenbenutzer.
Wie einfach wäre denn das?
Dann können sich die Bayern über das Pickerl in Österreich aufregen
und gleichzeitig über Herrn Dobrindt aufregen,
der sie mit der deutschen Maut belegt hat.
"Bayern at first"
Hat doch was.

Der Unterschied ist, dass sowohl der Eletrosmart-Besitzer wie der Mercedes CL 500 Fahrer die selbe Maut zahlt ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 20:05

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 19:46)

Der Unterschied ist, dass sowohl der Eletrosmart-Besitzer wie der Mercedes CL 500 Fahrer die selbe Maut zahlt ...

Und beide benutzen das gleiche Strassennetz.
Wenn das dann durch eine zusätzliche Abgabe intakt ist,
dann ist allen geholfen.
Aber das ist doch gar nicht das Problem von Herrn Dobrindt.
Der Sekundant in Berlin von Herrn Seehofer wollte eine Maut für Ausländer für bayrische Biertische.
Rechts gedacht, rechts gemacht, allen geschadet.
Auch den Bayern.
Aber egal.
Wenn es der maroden Infrastruktur dient. :D
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 24. Mär 2017, 20:13

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 20:05)

Und beide benutzen das gleiche Strassennetz.
Wenn das dann durch eine zusätzliche Abgabe intakt ist,
dann ist allen geholfen.

Wie gesagt habe ich mit einer Maut für Alle kein Problem ... allerdings sollte auch bedacht werden, dass dann einige Bundesländer sich plötzlich mit Maut in den EU-Nachbarländern konfrontieren müssen ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 20:32

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 20:13)

Wie gesagt habe ich mit einer Maut für Alle kein Problem ... allerdings sollte auch bedacht werden, dass dann einige Bundesländer sich plötzlich mit Maut in den EU-Nachbarländern konfrontieren müssen ...

Nochmal zum verstehen.
Die Maut ist nicht das Problem.
Das kann man so beschließen.
Sie hat dann aber für alle zu gelten.
Inländer wie Ausländer.
Und das wollten die Bayern?
Diesen Eiertanz sollte man beenden und die Kostenerhöhung für alle beschliessen.
So einfach und ehrlich wäre das!
"Bayern at first", CSU für mehr private Abgaben an den Staat.
Das ist eben an dieser Stelle die Wahrheit für die Wähler.
Hat eben nix mit Ausländern zu tun!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9658
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Cat with a whip » Fr 24. Mär 2017, 20:39

Die Maut ist an sich auch schon ein Problem, wenn sie irgendwann benutzt werden könnte um private Investoren zu füttern. Denn dann sind die Autofahrer erst recht gearscht. Daher ist es gut wenn man so ein Finanzierungsmodell erst gar nicht erstellt.
Die Maut wird doch seit Jahren von Lobbyisten aus der Finanz und Versicherungsbranche beackert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 20:48

Wieso?
Privat genutzte Verkehrswege, von privaten Investoren finanziert,
sollten auch refinanziert werden.
Dagegen ist doch nichts einzuwenden.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 24. Mär 2017, 21:41

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 20:32)

Nochmal zum verstehen.
Die Maut ist nicht das Problem.
Das kann man so beschließen.
Sie hat dann aber für alle zu gelten.
Inländer wie Ausländer.

Mein Reden die ganze Zeit!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 21:45

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:41)

Mein Reden die ganze Zeit!

Dann darf es aber auch keine privat finanzierten Strassen in Deutschland mehr geben.
Oder?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 24. Mär 2017, 21:52

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:45)

Dann darf es aber auch keine privat finanzierten Strassen in Deutschland mehr geben.
Oder?

Es stellt sich nicht die Frage der Finanzierung an sich, sondern die Frage ob die Finanzierung auch dort ankommt wo finanziert wird.
=> Über die Finanzierungsmodelle kann man sich natürlich streiten ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 21:59

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:52)

Es stellt sich nicht die Frage der Finanzierung an sich, sondern die Frage ob die Finanzierung auch dort ankommt wo finanziert wird.
=> Über die Finanzierungsmodelle kann man sich natürlich streiten ...

Ja, wer ist denn der Verkehrminister?
Der Herr Dobrindt von der CSU!
Der lenkt die Finanzierungen im Ministerium.
Gibt es rechts neben der CSU noch bessere Verkehrsplaner?
Ich frage dich!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 24. Mär 2017, 22:00

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:59)

Ja, wer ist denn der Verkehrminister?
Der Herr Dobrindt von der CSU!
Der lenkt die Finanzierungen im Ministerium.
Gibt es rechts neben der CSU noch bessere Verkehrsplaner?
Ich frage dich!

Wieso mich? Ich habe bisher kein gutes Haar an der Maut gelassen so wie diese geplant ist.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast