Sammelstrang PKW-Maut

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon frems » Sa 3. Dez 2016, 20:21

Weltregierung hat geschrieben:(03 Dec 2016, 20:13)

Niemand hat einer Maut in Deutschland eine "absolute Chancenlosigkeit" attestiert. Sehr wohl aber dem ursprünglichen CSU-Entwurf, der eine gleichzeitige Entlastung bei der KFZ-Steuer für deutsche Autofahrer vorsah und genau das wurde von der EU-Kommission ja auch kassiert. Am Ende zahlen nun also alle drauf, damit der Stammtisch zufriedengestellt ist. Bravo, Herr Dobdrindt.

Und das alles für 2,50 für zehn Tage Autobahnnutzung von 5% der Fahrzeuge, die nun die Ausgabe, Bürokratie, Überwachung, Personal usw. für 100% der Pkw aufkommen sollen. :|
Labskaus!
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4846
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon jorikke » Sa 3. Dez 2016, 21:00

frems hat geschrieben:(03 Dec 2016, 20:21)

Und das alles für 2,50 für zehn Tage Autobahnnutzung von 5% der Fahrzeuge, die nun die Ausgabe, Bürokratie, Überwachung, Personal usw. für 100% der Pkw aufkommen sollen. :|


Den Sinn erkennt man erst wenn man hochrechnet.
2,50 - 10 Tage - 5%
5,- - 20 Tage - 10%
10,- - 40 Tage - 20%
20,- . 80 Tage - 40%
40,- - 160 Tage - 80%
Bei 80 € und Jahresfrist werden weit über 100% erfasst. Da klingelt es in der Kasse.
Bevor hanseatische Einwände kommen, einer 2,50 für 10 Tage Rechnung, alle Kosten entgegen zu stellen, ist mindestens genau so bescheuert.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon frems » Sa 3. Dez 2016, 21:04

jorikke hat geschrieben:(03 Dec 2016, 21:00)

Den Sinn erkennt man erst wenn man hochrechnet.
2,50 - 10 Tage - 5%
5,- - 20 Tage - 10%
10,- - 40 Tage - 20%
20,- . 80 Tage - 40%
40,- - 160 Tage - 80%
Bei 80 € und Jahresfrist werden weit über 100% erfasst. Da klingelt es in der Kasse.
Bevor hanseatische Einwände kommen, einer 2,50 für 10 Tage Rechnung, alle Kosten entgegen zu stellen, ist mindestens genau so bescheuert.

Touché. Gibt übrigens auch für 7 Euro eine Zwei-Monats-Vignette. Das wären dann 42 Euro im Jahr bzw. 11,5 Cent pro Tag. Jetzt müssen wir es nur noch schaffen, dass die verflixten Ausländer viel häufiger nach Deutschland kommen. Gleichzeitig sollten wir dort an Raststätten Straßenpläne verkaufen, die kommunale und Landesstraßen nicht darstellen.
Labskaus!
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4846
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon jorikke » Sa 3. Dez 2016, 21:11

frems hat geschrieben:(03 Dec 2016, 21:04)

Touché. Gibt übrigens auch für 7 Euro eine Zwei-Monats-Vignette. Das wären dann 42 Euro im Jahr bzw. 11,5 Cent pro Tag. Jetzt müssen wir es nur noch schaffen, dass die verflixten Ausländer viel häufiger nach Deutschland kommen. Gleichzeitig sollten wir dort an Raststätten Straßenpläne verkaufen, die kommunale und Landesstraßen nicht darstellen.


Am günstigsten käme es für uns, den Holländern eine Prämie zu zahlen, wenn sie auf dem Weg in den Süden Deutschland via Belgien und Frankreich umfahren.
(Prämienverdoppelung bei Wohnwagenholländern.)
Um Dobrinds Beliebtheit zu steigern sollte er die Prämie cash auszahlen.
CaptainJack
Beiträge: 7919
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon CaptainJack » Sa 3. Dez 2016, 21:13

Weltregierung hat geschrieben:(03 Dec 2016, 20:13)

Niemand hat einer Maut in Deutschland eine "absolute Chancenlosigkeit" attestiert. Sehr wohl aber dem ursprünglichen CSU-Entwurf, der eine gleichzeitige Entlastung bei der KFZ-Steuer für deutsche Autofahrer vorsah und genau das wurde von der EU-Kommission ja auch kassiert. Am Ende zahlen nun also alle drauf, damit der Stammtisch zufriedengestellt ist. Bravo, Herr Dobdrindt.

Ich bin da nichts so pessimistisch! Abwarten und nicht weiter im Nebel stochern! ... so will ich es jetzt halten!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon frems » Sa 3. Dez 2016, 21:14

jorikke hat geschrieben:(03 Dec 2016, 21:11)

Am günstigsten käme es für uns, den Holländern eine Prämie zu zahlen, wenn sie auf dem Weg in den Süden Deutschland via Belgien und Frankreich umfahren.
(Prämienverdoppelung bei Wohnwagenholländern.)
Um Dobrinds Beliebtheit zu steigern sollte er die Prämie cash auszahlen.

Wahrscheinlicher ist, dass die Deutschen dann in absehbarer Zeit in Dänemark, Belgien, den Niederlanden, Schweden etc. blechen dürfen dank bayrisch-österreichischen Sticheleien auf Kindergartenniveau. Danke, Mit-mir-wird-es-keine-Maut-geben-Merkel. :|
Labskaus!
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4846
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon jorikke » Sa 3. Dez 2016, 21:25

frems hat geschrieben:(03 Dec 2016, 21:14)

Wahrscheinlicher ist, dass die Deutschen dann in absehbarer Zeit in Dänemark, Belgien, den Niederlanden, Schweden etc. blechen dürfen dank bayrisch-österreichischen Sticheleien auf Kindergartenniveau. Danke, Mit-mir-wird-es-keine-Maut-geben-Merkel. :|


Das hast du falsch verstanden. Unsere Kanzlerin wollte lediglich ausdrücken, mit und von ihr wird es keine Maut geben, da sie chauffiert wird.
Ich hoffe genau auf Repressalien des angeschissenen Auslandes. Damit wird dann hoffentlich die Einsicht steigen, bei grenzüberschreitenden Regelungen kann nur eine einheitliche Regelung sinnvoll sein.
Wie auch immer, ich beobachte das schmunzelnd von der Seite. Bis das alles greift brauche ich allenfalls noch eine Vignette für
meinen Rollator.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sensationserfolg für Dobrindt und die CSU. Die Maut kommt!

Beitragvon frems » Sa 3. Dez 2016, 21:31

jorikke hat geschrieben:(03 Dec 2016, 21:25)

Das hast du falsch verstanden. Unsere Kanzlerin wollte lediglich ausdrücken, mit und von ihr wird es keine Maut geben, da sie chauffiert wird.
Ich hoffe genau auf Repressalien des angeschissenen Auslandes. Damit wird dann hoffentlich die Einsicht steigen, bei grenzüberschreitenden Regelungen kann nur eine einheitliche Regelung sinnvoll sein.
Wie auch immer, ich beobachte das schmunzelnd von der Seite. Bis das alles greift brauche ich allenfalls noch eine Vignette für
meinen Rollator.

Für mich ist das persönlich auch kein Problem. In alle Nachbarländer geht's für mich am besten mit dem Flieger; außer nach Dänemark, aber in Jütland leben nur irre Bauern und in die einzige zivilisierte Stadt (Kopenhagen) kommt man auch besser mit dem Flieger (bis die Fehmarnbeltquerung eine flotte ICE-Anbindung gewährt). Es ist nur alles sehr peinlich und traurig.
Labskaus!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47237
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon yogi61 » So 4. Dez 2016, 13:09

Es ist für mich eher ein Überraschung, dass ein grosser Teil der Bevölkerung es klaglos über sich ergehen lässt, dass ein Mann wie Herr Dobrindt Minister der Bundesrepublik ist.
Zum Glück hat er nur das Verkehrsministerium.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Christian12

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Christian12 » So 4. Dez 2016, 13:43

Von der Leyen als Kriegsministerin ist noch schlimmer.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Kibuka » So 4. Dez 2016, 13:44

jack000 hat geschrieben:(02 Dec 2016, 19:15)

Kibuka, natürlich liegen erstmal alle Zahlen vor, wenn es die Maut tatsächlich gibt. Aber Bauchgefühl ist doch in diesem Fall nicht wirklich das Verkehrte, denn es gibt doch Zahlen die vorliegen und das sind die 5% der ausländischen Fahrzeuge auf deutschen Autobahnen. Und nur die 5% sollen überhaupt belangt werden für ein System mit Kennzeichenscannern, 50.000.000 Systemnutzern (inkl. der entsprechenden Verwaltung) und weiteren Kontrollen.
=> Wenn nur 5% dafür zahlen sollen (Und alle das gleiche, während Deutsche entsprechend entlastet werden), wie soll da ein System herauskommen, das weniger als 5% Verwaltungskosten beeinhaltet?
=> Z.B. die LKW-Maut ist ein voll elektronisches und einfacheres System und die Mauterhebungskosten liegen bei 24%
=> Ist da ein Bauchgefühl, welches besagt, dass das Ganze mehr kostet als einbringt denn wirklich so utopisch?


Was heißt mehr kostet als es einbringt?

Keine Maut wird dauerhaft bestehen bleiben, wenn sie weniger einbringt, als sie kostet.

Also wozu die Aufregung?

Oder geht es dir um die Aussage, nur Ausländer würden zahlen? Wenn du das geglaubt hast, bist du ziemlich naiv.

Die PKW-Maut war von Anfang an, eine Initiative, um dem deutschen Staat neue Einnahmequellen zu erschließen. Damit der Aufschrei nicht zu groß ausfällt, kalkuliert man zuerst sehr knapp und sobald das System etabliert ist, wird an der Preisschraube gedreht.

Ist doch völlig klar oder?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47237
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon yogi61 » So 4. Dez 2016, 13:50

Christian12 hat geschrieben:(04 Dec 2016, 13:43)

Von der Leyen als Kriegsministerin ist noch schlimmer.


Sie kann mehr Schaden anrichten, da gebe ich Dir Recht. Man darf auch darüber nachdenken, wie sinnvoll es ist einen Juristen zum Gesundheitsminister zu machen, aber der Wähler hat sich die Konsensbrühe und das Postengeschachere ja selbst eingebrockt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Christian12

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Christian12 » So 4. Dez 2016, 14:00

yogi61 hat geschrieben:(04 Dec 2016, 13:50)

Sie kann mehr Schaden anrichten, da gebe ich Dir Recht. Man darf auch darüber nachdenken, wie sinnvoll es ist einen Juristen zum Gesundheitsminister zu machen, aber der Wähler hat sich die Konsensbrühe und das Postengeschachere ja selbst eingebrockt.

Der Wähler entscheidet nicht, wer Kanzler und wer Minister wird,
sondern nur darüber, wer das entscheiden darf.
Jedenfalls ist es in Deutschland so.

Man würde eher einen Metzger als Bäcker einstellen als einen Bäcker.
Noch schlimmer wird es, wenn man den Metzger als Ingenieur einstellt.
Das ist Status Quo in unserem Land.
Deshalb läuft auch so viel schief.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21664
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » So 4. Dez 2016, 17:01

Kibuka hat geschrieben:(04 Dec 2016, 13:44)

Was heißt mehr kostet als es einbringt?

Keine Maut wird dauerhaft bestehen bleiben, wenn sie weniger einbringt, als sie kostet.

Also wozu die Aufregung?

Oder geht es dir um die Aussage, nur Ausländer würden zahlen? Wenn du das geglaubt hast, bist du ziemlich naiv.

Die PKW-Maut war von Anfang an, eine Initiative, um dem deutschen Staat neue Einnahmequellen zu erschließen. Damit der Aufschrei nicht zu groß ausfällt, kalkuliert man zuerst sehr knapp und sobald das System etabliert ist, wird an der Preisschraube gedreht.

Ist doch völlig klar oder?

Natürlich ist das klar. Eine Ausländermaut ist nicht möglich (und das habe ich hier immer geschrieben) daher wird eine Maut für alle kommen und ggf. auch noch eine Verschacherung der Autobahnen an Privatfirmen, die dann damit Geld verdienen wollen wenn ich die Autobahn nutze.

Ich habe generell ja kein Problem mit einer Maut wenn die Einnahmen auch zu 100% in den Straßenbau fließen (Das wird problemlos umsetzbar sein) und das der Anteil an den Kfz.- und Mineralölsteuereinahmen für den Straßenbau um 0% gesenkt wird (Das wird Wunschdenken sein).
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
CaptainJack
Beiträge: 7919
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon CaptainJack » So 4. Dez 2016, 17:05

yogi61 hat geschrieben:(04 Dec 2016, 13:09)

Es ist für mich eher ein Überraschung, dass ein grosser Teil der Bevölkerung es klaglos über sich ergehen lässt, dass ein Mann wie Herr Dobrindt Minister der Bundesrepublik ist.
Zum Glück hat er nur das Verkehrsministerium.
Und Frau Schwesig erst!? :eek:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Kibuka » So 4. Dez 2016, 21:23

jack000 hat geschrieben:(04 Dec 2016, 17:01)

Ich habe generell ja kein Problem mit einer Maut wenn die Einnahmen auch zu 100% in den Straßenbau fließen (Das wird problemlos umsetzbar sein) und das der Anteil an den Kfz.- und Mineralölsteuereinahmen für den Straßenbau um 0% gesenkt wird (Das wird Wunschdenken sein).


Darauf kannst du aber wetten, dass das Wunschdenken bleibt.

Ich gehe von weiter steigenden Sozialkosten aus, die nicht unerheblich ausfallen werden. Da die Vermögenden schnell ihr Geld aus Deutschland raus transferieren können und werden, wird die Last für Gesundheit, Rente und Integration der Migranten voll zu Lasten der Mittelschicht gehen.

Dabei wird der Staat die Maut auch als Geldquelle heranziehen, um den Sozialetat aufzustocken.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21664
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » So 4. Dez 2016, 21:24

Kibuka hat geschrieben:(04 Dec 2016, 21:23)

Darauf kannst du aber wetten, dass das Wunschdenken bleibt.

Ich gehe von weiter steigenden Sozialkosten aus, die nicht unerheblich ausfallen werden. Da die Vermögenden schnell ihr Geld aus Deutschland raus transferieren können und werden, wird die Last für Gesundheit, Rente und Integration der Migranten voll zu Lasten der Mittelschicht gehen.

Dabei wird der Staat die Maut auch als Geldquelle heranziehen, um den Sozialetat aufzustocken.

Genau darauf wird es hinauslaufen!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40881
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon frems » Fr 13. Jan 2017, 23:58

Alexander Dobrindt dachte, seiner umstrittenen Maut stehe nichts mehr im Wege. Doch nun gibt es eine Schreckensnachricht für den CSU-Mann: Finanzminister Schäuble glaubt, dass der Staat dabei mittelfristig draufzahlt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 29812.html

Haha. :p
Labskaus!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10602
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Teeernte » Sa 14. Jan 2017, 00:54

jack000 hat geschrieben:(04 Dec 2016, 21:24)

Genau darauf wird es hinauslaufen!


Ende 2017 funktioniert die Maut auch auf den Bundesstraßen... dann stehen dort Säulen - die wie Blitzer nur BLAU aussehen...

http://www.autozeitung.de/auto-news/mau ... ue-blitzer

...ab dem 1. Juli 2018 soll die Lkw-Maut in Deutschland auch auf allen Bundesstraßen erhoben werden – was die Überwachung von 40.000 zusätzlichen Kilometern Bundesstraße unumgänglich macht.


02.12.2016 - Der Bundestag hat grünes Licht gegeben für eine Ausweitung der Lkw-Maut.


Die Technik ist also Beauftragt .... wann die VOLL genutzt wird - nur eine Frage der Zeit.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3651
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 14. Jan 2017, 11:43

Technisch wird die Maut kein Thema mehr sein. Nur politisch hakt es noch immer, solange die Inländerbevorzugung nicht vom Tisch ist.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast