Sammelstrang PKW-Maut

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20070
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon relativ » Fr 2. Dez 2016, 10:40

yogi61 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 12:03)

Man sollte der johlenden Menge im Bierzelt eben keine Gesetze versprechen. Man muss da beim nächsten Mal etwas vorsichtiger sein.

Evtl. sollte man in diesen Zelten alkoholfreies Bier verkaufen. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
pikant
Beiträge: 52796
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon pikant » Fr 2. Dez 2016, 10:51

relativ hat geschrieben:(02 Dec 2016, 10:40)

Evtl. sollte man in diesen Zelten alkoholfreies Bier verkaufen. ;)

:D

das wird eine unendliche Geschichte - Holland, Belgien, Daenemark und Oesterreich wollen klagen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20070
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon relativ » Fr 2. Dez 2016, 11:04

pikant hat geschrieben:(02 Dec 2016, 10:51)

:D

das wird eine unendliche Geschichte - Holland, Belgien, Daenemark und Oesterreich wollen klagen.

Nunja der "Doofbritt" ist sich ja sicher, daß er mit dem Trick der Steuerentlastung über die KFZ Steuer (ist ja Ländersache) auch vor Gericht durchkommt. So unwahrscheinlich ist dies auch nicht. Fragt sich nur ob er mit dem Geld was er einnehmen will, auch die maroden Straßen und Brücken komplett sanieren kann, oder ob der Steuerzahler hier nicht nur ein paar Beamtenstellen finanziert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
pikant
Beiträge: 52796
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon pikant » Fr 2. Dez 2016, 11:06

relativ hat geschrieben:(02 Dec 2016, 11:04)

Nunja der "Doofbritt" ist sich ja sicher, daß er mit dem Trick der Steuerentlastung über die KFZ Steuer (ist ja Ländersache) auch vor Gericht durchkommt. So unwahrscheinlich ist dies auch nicht. Fragt sich nur ob er mit dem Geld was er einnehmen will, auch die maroden Straßen und Brücken komplett sanieren kann, oder ob der Steuerzahler hier nicht nur ein paar Beamtenstellen finanziert.


ich gehe eher davon aus, dass sich die Neuverschuldung durch die Einfuehrung der PKW-Maut erhoehen wird.
Texas41
Beiträge: 539
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 09:58

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Texas41 » Fr 2. Dez 2016, 11:19

relativ hat geschrieben:(02 Dec 2016, 11:04)

Nunja der "Doofbritt" ist sich ja sicher, daß er mit dem Trick der Steuerentlastung über die KFZ Steuer (ist ja Ländersache) auch vor Gericht durchkommt. So unwahrscheinlich ist dies auch nicht. Fragt sich nur ob er mit dem Geld was er einnehmen will, auch die maroden Straßen und Brücken komplett sanieren kann, oder ob der Steuerzahler hier nicht nur ein paar Beamtenstellen finanziert.


Da man davon ausgehen kann, das kein zusätzliches Personal eingestellt wird, bezweifle ich, daß das Geld in neue Stellen fließt! Ich bezweifle aber auch, daß es vollumfänglich in die Sanierung der Straßen und Brücken gesteckt wird. Es ist doch längst Usus, daß die durch die Autofahrer eingenommenen Gelder irgendwo im Bundeshaushalt verbraten werden und nicht zur Erhaltung der Infrastruktur.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon frems » Fr 2. Dez 2016, 13:36

Texas41 hat geschrieben:(02 Dec 2016, 11:19)
Ich bezweifle aber auch, daß es vollumfänglich in die Sanierung der Straßen und Brücken gesteckt wird. Es ist doch längst Usus, daß die durch die Autofahrer eingenommenen Gelder irgendwo im Bundeshaushalt verbraten werden und nicht zur Erhaltung der Infrastruktur.

Die Kosten für den motorisierten Individualverkehr sind in Deutschland höher als die Einnahmen durch Steuern, Versicherungen etc.

Davon abgesehen weiß niemand, ob die Einnahmen der konservativen Idiotenmaut überhaupt die Systemkosten decken kann. Hauptsache die Bierzelte haben Genugtuung auf Kosten anderer. :rolleyes:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Ger9374 » Fr 2. Dez 2016, 14:45

frems hat geschrieben:(02 Dec 2016, 13:36)

Die Kosten für den motorisierten Individualverkehr sind in Deutschland höher als die Einnahmen durch Steuern, Versicherungen etc.

Davon abgesehen weiß niemand, ob die Einnahmen der konservativen Idiotenmaut überhaupt die Systemkosten decken kann. Hauptsache die Bierzelte haben Genugtuung auf Kosten anderer. :rolleyes:



Ich bin für die Einführung einer Idiotenmaut, für jeden verzapften Unsinn ein Abgabe. Die Politiker würden für Rekordeinnahmen Sorgen.( Ich kriege doch wohl Rabatt als Erfinder)
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Kibuka » Fr 2. Dez 2016, 16:19

pikant hat geschrieben:(01 Dec 2016, 11:15)

traegt die Handschrift der CSU diese Einigung - da muss man Nachsicht walten lassen.


Mit der CSU hat das wenig zu tun. Als ob die Energiewende oder die Mütterrente zu den Glanztaten der Bundespolitik zählen würden.

Immerhin kann die CSU mit ihrer Maut weniger Schaden anrichten als unsere grünversifften Spitzenpolitiker mit ihrer Massenmigration. Die wird nämlich ein paar Euro teurer ausfallen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Ger9374 » Fr 2. Dez 2016, 16:48

Das Geld reicht nicht um die Kosten zu decken, wenn was über bleiben sollte gehts wieder ins grosse Töpfchen, statt in die Infrastruktur der Strassen.Was soll der ganze Mist.

Das ist so als wenn eine Putzfrau mit Gülle Fussböden sauberwischt.Ich bleib bei meinem Vorschlag für die Idiotenmaut für Politiker!!!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Ger9374 » Fr 2. Dez 2016, 16:56

Ger9374 hat geschrieben:(02 Dec 2016, 16:48)

Das Geld reicht nicht um die Kosten zu decken, wenn was über bleiben sollte gehts wieder ins grosse Töpfchen, statt in die Infrastruktur der Strassen.Was soll der ganze Mist.

Das ist so als wenn eine Putzfrau mit Gülle Fussböden sauberwischt.Ich bleib bei meinem Vorschlag für die Idiotenmaut für Politiker!!!


P.S natürlich nicht abwertend Putzfrau sondern
RAUMKOSMETIKERIN. ( sonst gibts Hause Ärger)
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Kibuka » Fr 2. Dez 2016, 17:54

Ger9374 hat geschrieben:(02 Dec 2016, 16:48)

Das Geld reicht nicht um die Kosten zu decken


Woher willst du das eigentlich wissen? Weder stehen die genauen Preise fest, noch die Kosten für die Einführung.

Oder ist das dein Bauchgefühl, das du nun zum Faktum erklärst?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Christian12

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Christian12 » Fr 2. Dez 2016, 18:02

Wir haben eine grottenschlechte Verkehrspolitik,
für deren Lösung unserer Elite nichts anderes als Maut einfällt
bzw. plötzlich gleichzeitig ein Drittel der Straßen mit Baustellen
verdichten, damit es noch mehr Stau gibt.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Ger9374 » Fr 2. Dez 2016, 18:14

Kibuka hat geschrieben:(02 Dec 2016, 17:54)

Woher willst du das eigentlich wissen? Weder stehen die genauen Preise fest, noch die Kosten für die Einführung.

Oder ist das dein Bauchgefühl, das du nun zum Faktum erklärst?


Ja du hast Recht, niemand weiß ob die System kosten durch die Einnahmen gedeckt sind, so war der Satz den ich las. Also eine in frage Stellung!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Kibuka » Fr 2. Dez 2016, 18:24

Christian12 hat geschrieben:(02 Dec 2016, 18:02)

Wir haben eine grottenschlechte Verkehrspolitik,
für deren Lösung unserer Elite nichts anderes als Maut einfällt
bzw. plötzlich gleichzeitig ein Drittel der Straßen mit Baustellen
verdichten, damit es noch mehr Stau gibt.


Die Verkehrspolitik ist nicht das Problem, sondern die bereitgestellten Mittel. Seit vielen Jahren wird das Geld der Autofahrer mißbraucht und zweckentfremdet, indem man damit diverse andere Posten im Bundeshaushalt bedient.

Das allgemeine Problem, dass in Deutschland Steuern nicht zweckgebunden sind.

Also hat man das Geld für andere Späßchen verwendet, während man die Verkehrsinfrastruktur weggammeln hat lassen.

Da aber schon seit Jahren Kritik dazu kommt, soll jetzt die Maut her, damit man LANGFRISTIG eine neue Einnahmequelle schafft. Der deutsche Staat war schon immer gierig und hat selten Ausgaben gekürzt. Lieber wurde an der Einnahmeseite gedreht. Und gerade der Autofahrer wird ausgiebig und gern von den grünen Gutmenschen gemolken.

Er kann sich nämlich besonders schlecht wehren und hat noch verhältnismäßig dicke Euter. Zudem kann man gleich noch die Umweltkeule schwingen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4700
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon unity in diversity » Fr 2. Dez 2016, 18:31

Kibuka hat geschrieben:(02 Dec 2016, 16:19)

Mit der CSU hat das wenig zu tun. Als ob die Energiewende oder die Mütterrente zu den Glanztaten der Bundespolitik zählen würden.

Immerhin kann die CSU mit ihrer Maut weniger Schaden anrichten als unsere grünversifften Spitzenpolitiker mit ihrer Massenmigration. Die wird nämlich ein paar Euro teurer ausfallen.

Gemessen an der Tatsache, daß jeder aufrechte Deutsche KFZ-Steuern, zu dem Behufe der Instandhaltung von Straßen, Autobahnen und Brücken einbezahlt, ist jede zusätzliche Wegelagerei, zu Gunsten von Banken und Versicherungen kontraproduktiv.
Daraus können nur Standortnachteile entstehen:
Erst mal in aller Ruhe abwarten, was alles kaputt geht.
Dann einen zur Schadensaufnahme hinschicken.
Auf dessen Gutachten basierend, planen wir in aller Ruhe schnell, die ganz große Reparaturrunde.
Mit dem, was eh keiner hat.
Daran erkennt man die wachsende Verostung des ehemals deutschen Westens.
Und jetzt stell dir zusätzlich den Verteidigungsfall vor:
Die Armee braucht Rochadestraßen und irgendein privater Wegelagerer, maßt sich den Wegezoll an.
Der wird, ohne Aufsehen, im Straßengraben abgelegt.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Nathan » Fr 2. Dez 2016, 19:10

unity in diversity hat geschrieben:(02 Dec 2016, 18:31)

...Und jetzt stell dir zusätzlich den Verteidigungsfall vor:
Die Armee braucht Rochadestraßen und irgendein privater Wegelagerer, maßt sich den Wegezoll an.
Der wird, ohne Aufsehen, im Straßengraben abgelegt.

Ein Paradebeispiel für einen rechten Seelenfriedhof... da muss man sich wirklich nicht wundern. "ohne Aufsehen Im Straßengraben abgelegt"...warum nicht gleich im Landwehrkanal?
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon Nathan » Fr 2. Dez 2016, 19:12

Christian12 hat geschrieben:(02 Dec 2016, 18:02)

Wir haben eine grottenschlechte Verkehrspolitik,
für deren Lösung unserer Elite nichts anderes als Maut einfällt
bzw. plötzlich gleichzeitig ein Drittel der Straßen mit Baustellen
verdichten, damit es noch mehr Stau gibt.


Wie weltfremd muss man sein, um ausgerechnet einen Herrn Dobrindt als "Elite" anzusehen...Mann, eh!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23528
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon jack000 » Fr 2. Dez 2016, 19:15

Kibuka hat geschrieben:(02 Dec 2016, 17:54)

Woher willst du das eigentlich wissen? Weder stehen die genauen Preise fest, noch die Kosten für die Einführung.

Oder ist das dein Bauchgefühl, das du nun zum Faktum erklärst?

Kibuka, natürlich liegen erstmal alle Zahlen vor, wenn es die Maut tatsächlich gibt. Aber Bauchgefühl ist doch in diesem Fall nicht wirklich das Verkehrte, denn es gibt doch Zahlen die vorliegen und das sind die 5% der ausländischen Fahrzeuge auf deutschen Autobahnen. Und nur die 5% sollen überhaupt belangt werden für ein System mit Kennzeichenscannern, 50.000.000 Systemnutzern (inkl. der entsprechenden Verwaltung) und weiteren Kontrollen.
=> Wenn nur 5% dafür zahlen sollen (Und alle das gleiche, während Deutsche entsprechend entlastet werden), wie soll da ein System herauskommen, das weniger als 5% Verwaltungskosten beeinhaltet?
=> Z.B. die LKW-Maut ist ein voll elektronisches und einfacheres System und die Mauterhebungskosten liegen bei 24%
=> Ist da ein Bauchgefühl, welches besagt, dass das Ganze mehr kostet als einbringt denn wirklich so utopisch?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon frems » Fr 2. Dez 2016, 19:17

unity in diversity hat geschrieben:(02 Dec 2016, 18:31)
Daran erkennt man die wachsende Verostung des ehemals deutschen Westens.

Und was schlägst Du vor? Die DDR-Bürger, die in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten nach Deutschland auswanderten, wirst Du schlecht wieder abschieben können. Die sind nun hier, ob es uns gefällt oder nicht.

Die Maut wird aber nichts bringen. Die ist nur Symbolpolitik für die Bierzelt-Stammtische der CSU und ihren Anhängern, denen man über Jahrzehnte Unsinn erzählte und dort halt alles unkritisch nachgpeplappert wird. Das sind die selben Leute, die Blitzer für Abzocke halten und denken, Autofahrer seien die Melkkuh der Nation. Optimale Konsumenten für die Industrie.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4700
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang PKW-Maut

Beitragvon unity in diversity » Fr 2. Dez 2016, 19:23

Nathan hat geschrieben:(02 Dec 2016, 19:10)

Ein Paradebeispiel für einen rechten Seelenfriedhof... da muss man sich wirklich nicht wundern. "ohne Aufsehen Im Straßengraben abgelegt"...warum nicht gleich im Landwehrkanal?

Entschuldige bitte, daß ich Autobahn gesagt habe.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast