Wie weit pendelt ihr?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Wie weit pendelt ihr? (Einfache Strecke)

über 50 Km
6
15%
40-49 Km
3
8%
30-39 Km
3
8%
20-29 Km
6
15%
10-19 Km
10
26%
bis 10 Km
11
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 39
Sir Porthos

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Sir Porthos » Mo 10. Jun 2013, 14:40

9 km bei mir, die ich mit U-Bahn und Bus zurücklege. Bei guten Wetter auch mal mit dem Fahrrad.

Auto vermeide ich, denn dann brauche ich statt der üblichen 30 min meist länger. Dem Verkehrschaos auf dem Ring 2 in Hamburg morgens sei Dank.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22568
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon jack000 » Mo 10. Jun 2013, 17:40

Mein Arbeitsweg ist 25km + Fußmarsch und Stau kommen jeden Tag ca. 2 Stunden Pendelzeit zusammen. Ich halte das für sehr viel und daher werde ich auch an der Situation etwas ändern: Umziehen!
Maximal 1/2 Std. halte ich noch für tragbar, 15 Minuten für anstrebenswert wie auch eine gute ÖPNV-Verbindung.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1048
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 09:24

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon denkmal » Do 13. Jun 2013, 11:58

Zur Zeit 135 km eine Strecke, davor waren es 63 km.
Sollte eigentlich temporär sein, ist aber doch jetzt schon eine Weile so und wird auch noch mindestens ein Jahr so bleiben. Deshalb habe ich mir ein Apatrtment zugelegt und radle jetzt 6 km.

Nur hier in Münster muss man auf sein Rad fein aufpassen... :cool:

Unser Haus wollen wir aber momentan nicht verkaufen, deshalb eine unregelmäßige Fernbeziehung... :(

Zugverkehr wird auf der Strecke abgebaut - soviel zur Förderung von ÖPNV durch ein quasi gewinnorientiertes Staatsunternehmen... ;)
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 19. Jun 2013, 20:33

Man sollte die Entfernungspauschale für pendelnde Autofahrer stark kürzen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Muninn

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Muninn » Mi 19. Jun 2013, 20:45

Cat with a whip » Mi 19. Jun 2013, 20:33 hat geschrieben:Man sollte die Entfernungspauschale für pendelnde Autofahrer stark kürzen.



Warum? :?:
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Blasphemist » Mi 19. Jun 2013, 20:53

Cat with a whip » Mi 19. Jun 2013, 21:33 hat geschrieben:Man sollte die Entfernungspauschale für pendelnde Autofahrer stark kürzen.

Quatsch, man sollte die Pauschale erhöhen.
Zur Zeit sind es bei mir ca. 65km meistens über die Autobahn in 50 Minuten machbar. Mit Vollgas geht es noch schneller.
Mit Firmenwagen muss ich mir zum Glück uber die Kosten keine Gedanken machen. Ich fahre auch gerne Auto.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 19. Jun 2013, 22:30

Muninn » Mi 19. Jun 2013, 21:45 hat geschrieben:

Warum? :?:


1. Man sollte Langstreckenfahrer nicht noch für die Umweltbelastung die sie bedeuten ausgleichen.
2. Autos haben einen hohen Ressourcenbedarf.
3. Arbeitnehmer die in die Nähe ihres Arbeitslatzes ziehen erhalten keinen Ausgleich für ihre oft höheren Mieten.
4. Übermässiger Pendlerverkehr sorgt für Verkehrsinfarkt auf der Strasse.
5. Häufig machen Auto-Pendler die volle Pauschale geltend, obwohl real ihre Kosten durch Bildung von Fahrgemeinschaften geringer sind.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Muninn

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Muninn » Mi 19. Jun 2013, 22:36

Cat with a whip » Mi 19. Jun 2013, 22:30 hat geschrieben:
1. Man sollte Langstreckenfahrer nicht noch für die Umweltbelastung die sie bedeuten ausgleichen.
2. Autos haben einen hohen Ressourcenbedarf.
3. Arbeitnehmer die in die Nähe ihres Arbeitslatzes ziehen erhalten keinen Ausgleich für ihre oft höheren Mieten.
4. Übermässiger Pendlerverkehr sorgt für Verkehrsinfarkt auf der Strasse.
5. Häufig machen Auto-Pendler die volle Pauschale geltend, obwohl real ihre Kosten durch Bildung von Fahrgemeinschaften geringer sind.



Leider ist es oft nicht anders möglich. Mein Wohnort ist so gewählt, dass ich drei arbeitsrelevante Orte gut erreichen kann. Das nennt man Flexibilität.

Ich könnt natürlich auch drei Wohnungen mieten weil das den ÖKOfaschisten so gefällt.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22568
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon jack000 » Mi 19. Jun 2013, 22:56

hat der Autohasserhonsel schon geschrieben, dass er am liebsten alle Strassen für den MIV abschaffen will ?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Muninn

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Muninn » Mi 19. Jun 2013, 23:08

jack000 » Mi 19. Jun 2013, 22:56 hat geschrieben:hat der Autohasserhonsel schon geschrieben, dass er am liebsten alle Strassen für den MIV abschaffen will ?



Das kommt sicher gleich. :D
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Cat with a whip » Do 20. Jun 2013, 12:57

Muninn » Mi 19. Jun 2013, 23:36 hat geschrieben:

Leider ist es oft nicht anders möglich. Mein Wohnort ist so gewählt, dass ich drei arbeitsrelevante Orte gut erreichen kann. Das nennt man Flexibilität.

Ich könnt natürlich auch drei Wohnungen mieten weil das den ÖKOfaschisten so gefällt.


Derlei sinnbefreite Kamfbegriffe sind ein Anzeichen für Argumentationslosigkeit.
Sie müssen schon nachdenken, niemand verbietet das Autofahren.
Es ging mir nur darum, ob man das Autofahren an sich gegenüber anderen Verkehrsmitteln noch fördern sollte.
Heute gibt es auch umweltschonendere Alternativen für den Individualverkehr. Man muß nur Umdenken.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Do 20. Jun 2013, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Blasphemist » Do 20. Jun 2013, 13:10

Cat with a whip » Do 20. Jun 2013, 13:57 hat geschrieben:
Fahren Sie doch mit dem E-Bike zur Arbeit.

Oh, E-Bike, da wird man nass, der Saft geht aus,...
Ich find Auto fahren geil. Man sitzt im trochenen, kann Radio hören, seine Zigarette rauchen und die Klimaanlage auf angenehme 22 Grad einstellen. Irgendwann kommt man ganz entspannt an und hat bis dahin seine Ruhe.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Cat with a whip » Do 20. Jun 2013, 13:19

Blasphemist » Do 20. Jun 2013, 14:10 hat geschrieben:Oh, E-Bike, da wird man nass, der Saft geht aus,...


Das E-Bike fährt noch, selbst wenn der Unterstützungmotor nicht mehr läuft.
Das Auto steht, wenn der Tank leer ist.

:)
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Blasphemist » Do 20. Jun 2013, 13:22

Cat with a whip » Do 20. Jun 2013, 14:19 hat geschrieben:
Das E-Bike fährt noch, selbst wenn der Unterstützungmotor nicht mehr läuft.
Das Auto steht, wenn der Tank leer ist.

:)

Der Tank wird nicht leer :p
Der Tank war bei mir noch nie leer ;)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Cat with a whip » Do 20. Jun 2013, 13:28

Da sehen Sie mal, sie nutzen ein Auto gar nicht aus.
Für Sie reicht ein E-Bike. :D
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Muninn

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Muninn » Do 20. Jun 2013, 14:22

[...]
Zuletzt geändert von frems am Sa 22. Jun 2013, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spam
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41874
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon frems » Mo 31. Jul 2017, 20:09

Deutschland einig Pendlerland:

So viel gependelt wurde noch nie
16,91 Kilometer legen Menschen im Schnitt von ihrem Zuhause zur Arbeit zurück. Grund dafür sind die steigenden Miet- und Immobilienpreise in den Städten.

http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-07/p ... mer-stress

Tja, dann halt steigende Mobilitätskosten. :?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Teeernte » Mo 31. Jul 2017, 20:16

frems hat geschrieben:(31 Jul 2017, 21:09)

Deutschland einig Pendlerland:

So viel gependelt wurde noch nie
16,91 Kilometer legen Menschen im Schnitt von ihrem Zuhause zur Arbeit zurück. Grund dafür sind die steigenden Miet- und Immobilienpreise in den Städten.

http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-07/p ... mer-stress

Tja, dann halt steigende Mobilitätskosten. :?


Sozialkosten Genosse...

Würden die Wohnungen am Arbeitsplatz für Arbeiter/Angestellte frei... könnte jeder Hartz4er eigene Möhren und Tomaten in Frankfurt ....
(ODER) züchten.

160 km einfacheStrecke - Wochenendpendler in der Woche (Zweitbutze >> Arbeit = 20kmeinfache Str.)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41874
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon frems » Mo 31. Jul 2017, 20:38

Teeernte hat geschrieben:(31 Jul 2017, 21:16)

Sozialkosten Genosse...

Würden die Wohnungen am Arbeitsplatz für Arbeiter/Angestellte frei... könnte jeder Hartz4er eigene Möhren und Tomaten in Frankfurt ....
(ODER) züchten.

160 km einfacheStrecke - Wochenendpendler in der Woche (Zweitbutze >> Arbeit = 20kmeinfache Str.)

Tut mir leid, ich verstehe Deinen Text nicht.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1197
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Wie weit pendelt ihr?

Beitragvon Pro&Contra » Mo 31. Jul 2017, 21:50

jack000 hat geschrieben:(09 Jun 2013, 18:21)

Diejenigen, die wegen einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle pendeln: Wie weit ist eure Strecke?

Wenn es eine aus eurer Sicht weite Strecke ist, habt ihr Maßnahmen getroffen/in Planung um das zu ändern? (z.B. Umzug, Wechsel des Arbeitsplatzes)


Bis vor drei Jahren bin ich 50km zu Arbeit gefahren. Meine Frau 25km. Dann sind wir umgezogen, Jetzt fährt meine Frau 55km und ich 20km. Ich fahre die 20 km allerdings mit dem Fahrrad. Nicht weil ich ein Öko bin, sondern weil ich Spaß dran habe. Im übrigen kein E-Bike. So etwas brauche ich noch nicht.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast