Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10065
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Teeernte » Fr 6. Mai 2016, 05:57

Flaschengeist hat geschrieben:(05 May 2016, 23:27)

Beim TüV eine Anfrage abgeben?

Können Sie das genauer erklären?


Der TÜV "Mann" der das macht ist aus Fleisch und Blut ....kein Geist... :D :D

Viele Leute machen schnell noch TÜV bevor sie das Auto verkaufen. ....und erzählen das dem TÜVer.
Flaschengeist
Beiträge: 303
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Flaschengeist » Fr 6. Mai 2016, 13:43

Teeernte hat geschrieben:(06 May 2016, 06:57)

Der TÜV "Mann" der das macht ist aus Fleisch und Blut ....kein Geist... :D :D

Viele Leute machen schnell noch TÜV bevor sie das Auto verkaufen. ....und erzählen das dem TÜVer.



Es ist ja nicht falsch wenn man das Auto mit TüV verkauft.

Aber was soll Ihnen denn der Prüfer erzählen?

Wenn ich einen Prüfer besteche wird er Ihnen das vermutlich nicht ertählen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10065
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Teeernte » Fr 6. Mai 2016, 13:57

Flaschengeist hat geschrieben:(06 May 2016, 14:43)

Es ist ja nicht falsch wenn man das Auto mit TüV verkauft.

Aber was soll Ihnen denn der Prüfer erzählen?

Wenn ich einen Prüfer besteche wird er Ihnen das vermutlich nicht ertählen.


....den Mann beim Tüv - der ehrich jeden Tag seine Plaketten klebt - ist nicht der Mann mit dem "TelefonTüV" - der beim Mäckes sein Büro an der Autobahn hat...
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Fr 6. Mai 2016, 16:58

[MOD] - Hinweis:
Der Strangtitel lautet: "Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ..."
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Flaschengeist
Beiträge: 303
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Flaschengeist » Fr 6. Mai 2016, 20:08

Teeernte hat geschrieben:(06 May 2016, 14:57)

....den Mann beim Tüv - der ehrich jeden Tag seine Plaketten klebt - ist nicht der Mann mit dem "TelefonTüV" - der beim Mäckes sein Büro an der Autobahn hat...



OK. Ich gebe zu. Ich habe keine Ahnung wovon Sie sprechen.

Ab einer bestimmten Preisklasse gehört ein neuer TüV einfach dazu.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31456
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Mai 2016, 20:17

Flaschengeist hat geschrieben:(06 May 2016, 21:08)

OK. Ich gebe zu. Ich habe keine Ahnung wovon Sie sprechen.

Ab einer bestimmten Preisklasse gehört ein neuer TüV einfach dazu.


Das hilft aber nicht bei versteckten Unfallreparaturen....
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Fr 6. Mai 2016, 20:35

Realist2014 hat geschrieben:(06 May 2016, 21:17)

Das hilft aber nicht bei versteckten Unfallreparaturen....

In der Tat, sobald ein Auto vom Hof des TÜVs fährt und z.B. alle Räder verliert wird da niemand die Verantwortung übernehmen.
=> Trotzdem hat das schon eine Art von Gültigkeit aber entscheidend ist eher das Scheckheft bei Markenhändlern ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31456
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Mai 2016, 20:40

jack000 hat geschrieben:(06 May 2016, 21:35)

In der Tat, sobald ein Auto vom Hof des TÜVs fährt und z.B. alle Räder verliert wird da niemand die Verantwortung übernehmen.
=> Trotzdem hat das schon eine Art von Gültigkeit aber entscheidend ist eher das Scheckheft bei Markenhändlern ...



das habe ich nicht gemeint ( wobei du übrigens da Unrecht hast- der TÜV haftet natürlich für übersehende Mängel , die er hätte sehen MÜSSEN)

Aber da es hier um den Kauf von Gebrauchtwagen geht:

ADAC Gebrauchtwagengutachten - oder DEKRA Gebrauchtwagensiegel

das ist viel umfangreicher als die HU
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Fr 6. Mai 2016, 20:46

Realist2014 hat geschrieben:(06 May 2016, 21:40)

das habe ich nicht gemeint ( wobei du übrigens da Unrecht hast- der TÜV haftet natürlich für übersehende Mängel , die er hätte sehen MÜSSEN)

Quelle?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31456
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Mai 2016, 20:51

jack000 hat geschrieben:(06 May 2016, 21:46)

Quelle?


diverse Urteile....

http://www.autohaus.de/recht-und-steuer ... 93381.html
hallelujah
Beiträge: 4015
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon hallelujah » Fr 6. Mai 2016, 20:52

wer sich unsicher ist, Gebrauchtwagenbewertung machen lassen, wie Realist schon schrieb
Wenn der Händler anfängt, das ausreden zu wollen, ist was faul. Stehenlassen und wieder gehen.

Ansonsten gibt es fahrzeugspezifisch immer verschiedene Dinge, auf die man vor dem Kauf ganz speziell achten sollte, die Internetforen bieten gute Hilfe.

Laufleistung wegen Verdacht auf zurückgedrehten Tacho: KM-Leistung muss zum Gesamtzustand des Fahrzeugs passen. (abgegriffenes Lenkrad, abgenutzte Pedale, Sitze usw.)

Verdacht auf Unfallschäden: Spaltmaße betrachten

und auf keinen Fall einen Gebrauchten kaufen, ohne ihn vorher von unten gesehen zu haben, also ab mit dem Ding auf eine Hebebühne oder wenigstens drunterlegen mit einer Taschenlampe
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Fr 6. Mai 2016, 20:52


Wow, das hätte ich nicht erwartet ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Mi 10. Aug 2016, 17:48

Ein Spiegel Artikel (Film) zum Thema "Gebrauchtwagen". Inhalt:
- Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf
- Ältere Fahrzeuge werden ins außereuropäische Ausland verkauft
- Städte schleppen nach langer Zeit offensichtlich verlassene Fahrzeuge ab und verkaufen diese
- Es gibt Firmen die sich als ADAC ausgeben aber nichts mit dem ADAC zu tun haben (Wird in dem Beitrag nicht erwähnt, ist aber nach Sicht des ADAC-Fahrzeugs zu erkennen)
- Kilometerstände sind bei (auch etwas älteren) Fahrzeugen i.d.R. gefälscht
- Für ein jedes Auto findet sich ein Käufer, es gibt immer Händler die ein jedes Auto kaufen. Der Preis ist dann allerdings aus einer Notsituation entstanden.
- Gebrauchtwagenhandel lockt kriminelle Subjekte an
- Fahrzeuge aus Versteigerungen haben i.d.R. eine zweifelhafte Vergangenheit

http://www.spiegel.tv/filme/gebrauchtwa ... t-tuecken/

Meine Ansicht/Rat dazu:
- Niemals in Deutschland Gebrauchtwagen von Händlern kaufen die nur mit Gebrauchtwagen handeln!
- Niemals Gebrauchtwagen kaufen, die zuvor im Ausland (auch EU) waren, da es keinen Grund gibt Gebrauchtfahrzeuge nach Deutschland zu importieren, da man für deutsche Gebrauchtfahrzeuge im Ausland i.d.R. mehr Geld erzielen kann als im Inland (=Der Grund für die Kärtchen von Autohändlern die man häufig am eigenen Auto findet).
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon Flat » Do 11. Aug 2016, 07:13

Moin,

ich hatte mal einen alten Gebrauchtwagen an einen Hamburger Gebrauchtwagenhändler (in Hafennähe) verkauft. Dieser wurde ausdrücklich vom ADAC in einer Zeitschrift für sehr alte Autos empfohlen. (überhaupt nur einer von 2 Empfehlungen für Hamburg)

Lief alles reibungslos.

Wenn ich nicht 6 Wochen später ein Schreiben der Kripo bekommen hätte, wo ich einen Fragebogen zu den Kaufumständen ausfüllen und eine Kopie des Kaufvertrages hinschicken sollte. Ich habe denen dann noch zusätzlich den ADAC-Artikel mitgeschickt.

Habe davon nie wieder was gehört, aber ADAC-Empfehlungen können offensichtlich auch mal weniger fundiert sein.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Di 1. Nov 2016, 19:11

Nochmal zum Thema Kilometerstand:
Je weniger Kilometer ein Gebrauchtwagen gefahren ist, desto mehr kostet er in der Regel. Verkäufer mit der nötigen kriminellen Energie kann das dazu verleiten, den Tacho ein wenig zurückdrehen. Wie können Autokäufer möglichen Betrug erkennen?

Eine vollständige Dokumentation von Werkstattbesuchen hilft beim Einschätzen. "Normalerweise wird bei jeder Reparatur der Kilometerstand notiert", sagt Philipp Heise vom Auto Club Europa (ACE). Das sollte man prüfen und mit weiteren Angaben vergleichen - etwa mit denen auf dem Motorölwechsel-Anhänger im Motorraum. Wer Zweifel an den Angaben im Scheckheft hat, kann die aufgeführten Betriebe kontaktieren und sich Daten bestätigen lassen.

Innenraum : Sind die Sitzpolster an den Rändern verschlissen? Oder ist die Maserung des Kunststoff-Schaltgriffs schon stark abgenutzt? "Wenn ich vor einem Auto mit 30.000 Kilometer stehe und so etwas bemerke, sollte ich stutzig werden", sagt Heise. Auch ein Blick in die Fußraum lohnt sich: Wie sehen die Pedale aus? Und wie schaut es eigentlich unter der Fußmatte aus? Ist die Stelle, an der die Ferse des Fahrers beim Gasgeben aufliegt, stärker abgewetzt, kann das auf eine höhere Laufleistung hindeuten. Das sind allerdings nur Indizien. Bei teuren Autos kann es sich für Betrüger zum Beispiel lohnen, den Innenraum aufzuhübschen, um den Kilometerstand zu kaschieren.

Vorbesitzer : Mitunter stehen die zwei letzten vorherigen Halter namentlich im Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II). Denjenigen Halter zu kontaktieren, der das Fahrzeug vor dem Verkäufer besessen hat, könnte einen Versuch wert sein, empfiehlt Heise. Eventuell erinnert der sich grob an den Kilometerstand des Fahrzeugs beim Verkauf. Weicht dieser stark vom aktuellen Wert ab, sind Zweifel angebracht. Dabei sollte man bedenken: In dem Dokument stehen nur Adressen der letzten Halter. Sind diese umgezogen, kann es schwierig werden, sie ausfindig zu machen - trotz Internet und Telefonbüchern.

http://www.n-tv.de/ratgeber/Tachobetrug ... 82166.html
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21330
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gebrauchtwagen - Erfahrungen, Fragen, Tipps ...

Beitragvon jack000 » Do 17. Nov 2016, 20:27

Hatten wir das schon?
https://www.youtube.com/watch?v=TH-33Zu ... .be&t=1673
=> Wenn ein Gebrauchtwagen deutlich günstiger ist als der Marktpreis, sollten die Alarmglocken klingeln:
- Der Wagen steht woanders als angegeben, bzw. überhaupt "irgendwo"
- Adresse wird angegeben die keine Privatadresse ist
- Deutlich günstiger Preis als Marktpreis, warum den?
- Barzahlung wird verlangt ohne Alternative
- Verkäufer hat es eilig
- Verkäufer lässt sich sogar noch auf weitere Vergünstigungen ein
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast