Flughafen Berlin Brandenburg

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Mo 20. Mär 2017, 12:01

H2O hat geschrieben:(20 Mar 2017, 09:23)

Das Volksbegehren sollte nur in den Wohngebieten rund um den Flughafen Tegel angesetzt werden. Dann war's das mit der Fliegerei!

Daran habe ich so meine Zweifel. Nicht jeder freut sich über steigende Mietpreise und längere Anfahrtswege. Von Reinickendorf bis Schönefeld ist nicht so schön mit Reisegepäck.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Mo 20. Mär 2017, 12:15

frems hat geschrieben:(20 Mar 2017, 12:01)

Daran habe ich so meine Zweifel. Nicht jeder freut sich über steigende Mietpreise und längere Anfahrtswege. Von Reinickendorf bis Schönefeld ist nicht so schön mit Reisegepäck.


Um Schönefeld werden dann die Mieten sinken, und der Weg zum Flughafen ist kurz. Dort freuen sich die Leute schon jetzt darauf! ;) Ich bin wirklich gespannt, wie lange es noch möglich sein wird, mit einem großen Flugzeug "bezahlbar" auf Reisen zu gehen.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Mo 20. Mär 2017, 13:05

H2O hat geschrieben:(20 Mar 2017, 12:15)

Um Schönefeld werden dann die Mieten sinken, und der Weg zum Flughafen ist kurz. Dort freuen sich die Leute schon jetzt darauf! ;) Ich bin wirklich gespannt, wie lange es noch möglich sein wird, mit einem großen Flugzeug "bezahlbar" auf Reisen zu gehen.

Naja, Schönefeld ist recht entvölkert, aber ein Weiterbetrieb von Tegel wäre natürlich eine deutlich Lärmreduzierung für Schönefeld, während man davon ausgehen kann, dass die Zahl der Flugbewegungen in Tegel nach der BER-Eröffnung auch sinkt. Aber dafür muss erstmal ein Volksentscheid kommen und dann entsprechend ausgehen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Mo 20. Mär 2017, 14:51

frems hat geschrieben:(20 Mar 2017, 13:05)

Naja, Schönefeld ist recht entvölkert, aber ein Weiterbetrieb von Tegel wäre natürlich eine deutlich Lärmreduzierung für Schönefeld, während man davon ausgehen kann, dass die Zahl der Flugbewegungen in Tegel nach der BER-Eröffnung auch sinkt. Aber dafür muss erstmal ein Volksentscheid kommen und dann entsprechend ausgehen.


Wie viele Jahre Zukunft geben Sie denn der gewerblichen Luftfahrt mit ihrem wahnsinnigen Energiebedarf? Meine Befürchtung in Anlehnung an Otto Reutter: In 50 Jahren ist alles vorbei!
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Mo 20. Mär 2017, 17:29

H2O hat geschrieben:(20 Mar 2017, 14:51)

Wie viele Jahre Zukunft geben Sie denn der gewerblichen Luftfahrt mit ihrem wahnsinnigen Energiebedarf? Meine Befürchtung in Anlehnung an Otto Reutter: In 50 Jahren ist alles vorbei!

Das geht erst noch richtig los.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Mo 20. Mär 2017, 20:05

frems hat geschrieben:(20 Mar 2017, 17:29)

Das geht erst noch richtig los.


Glaube ich kurzfristig sofort. Aber dann: Woher die notwendige Energie nehmen und nicht stehlen?
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Mo 20. Mär 2017, 20:26

H2O hat geschrieben:(20 Mar 2017, 20:05)

Glaube ich kurzfristig sofort. Aber dann: Woher die notwendige Energie nehmen und nicht stehlen?

Energie wird nicht verbraucht, gestohlen, genommen oder sonstwas, sondern umgewandelt. Es ist doch nicht anzunehmen, dass der Mensch im postfossilen Zeitalter auf Bequemlichkeiten verzichten möchte und seinen Innovationsdrang über Bord wirft. Unsere Spezies könnte ohne Fortschritt gar nicht existieren.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Mo 20. Mär 2017, 21:14

frems hat geschrieben:(20 Mar 2017, 20:26)

Energie wird nicht verbraucht, gestohlen, genommen oder sonstwas, sondern umgewandelt. Es ist doch nicht anzunehmen, dass der Mensch im postfossilen Zeitalter auf Bequemlichkeiten verzichten möchte und seinen Innovationsdrang über Bord wirft. Unsere Spezies könnte ohne Fortschritt gar nicht existieren.


Das alles glaube ich unbesehen und sofort. Dennoch weise ich darauf hin, daß die gewerbliche Luftfahrt ganz erhebliche Energiemengen verbraucht, die zunächst ihren Preis haben wird, der dann aber rasch steigen wird.

Der Übergang ins solare Zeitalter wird uns Entbehrungen auferlegen, denn anders ist dieser Übergang nicht zu machen. Es war eben sehr bequem, die Energieeinlagerungen von vielen Millionen Jahren in praktisch 200 Jahren zu verbrauchen. Das geht so bestimmt nicht weiter. Da sehe ich die gewerbliche Luftfahrt in Gefahr.

Eine sehr ähnliche Diskussion hatten wir auch im Strang über elektrisch angetriebene Autos. Viele Menschen meinen offenbar, daß alles so weiter geht wie bisher: Kohle und Öl 'raus, Sonne rein, und schon geht es fröhlich weiter. Das bittere Erwachen wird kommen.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Mo 20. Mär 2017, 21:23

H2O hat geschrieben:(20 Mar 2017, 21:14)

Das alles glaube ich unbesehen und sofort. Dennoch weise ich darauf hin, daß die gewerbliche Luftfahrt ganz erhebliche Energiemengen verbraucht, die zunächst ihren Preis haben wird, der dann aber rasch steigen wird.

Der Übergang ins solare Zeitalter wird uns Entbehrungen auferlegen, denn anders ist dieser Übergang nicht zu machen. Es war eben sehr bequem, die Energieeinlagerungen von vielen Millionen Jahren in praktisch 200 Jahren zu verbrauchen. Das geht so bestimmt nicht weiter. Da sehe ich die gewerbliche Luftfahrt in Gefahr.

Eine sehr ähnliche Diskussion hatten wir auch im Strang über elektrisch angetriebene Autos. Viele Menschen meinen offenbar, daß alles so weiter geht wie bisher: Kohle und Öl 'raus, Sonne rein, und schon geht es fröhlich weiter. Das bittere Erwachen wird kommen.

Es gibt ein paar mehr Möglichkeiten fernab der Solarenergie. Letztendlich sind das aber auch nur Brückentechnologien. Man sollte nicht annehmen, dass es nach uns keine Fortschritte mehr gibt, nur weil sie uns nicht selbst einfallen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Di 21. Mär 2017, 08:23

frems hat geschrieben:(20 Mar 2017, 21:23)

Es gibt ein paar mehr Möglichkeiten fernab der Solarenergie. Letztendlich sind das aber auch nur Brückentechnologien. Man sollte nicht annehmen, dass es nach uns keine Fortschritte mehr gibt, nur weil sie uns nicht selbst einfallen.


Da machen Sie mich aber neugierig! Welche Möglichkeiten fernab der Solarenergie? Sämtliche, wohlgemerkt: sämtliche, wiedergewinnbaren Energien hängen unmittelbar von der Sonnenenergie ab. Einzige mir bekannte unabhängige Energieform: Die Kernkraft, die wir aus guten Gründen gerade ersetzen, und die Kernfusion, die wir (noch) nicht beherrschen. Auf diesen Sieg über die bekannten Schwierigkeiten würde ich allerdings nicht Weib und Kind verwetten. Aber natürlich muß man sich weiter anstrengen... wäre ja wunderbar, wenn das gelänge.

An Wunder glaube ich aber nicht, auch nicht mit Blick auf die gewerbliche Luftfahrt mit Fluggästen oder Luftfracht.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Do 13. Apr 2017, 11:32

H2O hat geschrieben:(21 Mar 2017, 08:23)

Da machen Sie mich aber neugierig! Welche Möglichkeiten fernab der Solarenergie? Sämtliche, wohlgemerkt: sämtliche, wiedergewinnbaren Energien hängen unmittelbar von der Sonnenenergie ab.

Wenn man es so runterbricht, ist letztlich jede Energieform -- auch fossile -- über mehrere Ecken von der Sonne(nenergie) abhängig. :| Mir ging's schon primär um Stromerzeugung durch PV, nicht um Sonnenenergie als Grundvoraussetzung für Leben/Öl, Gezeiten, Pflanzen etc. Gute Nachrichten übrigens:

Von den 204.263 Unterschriften, die den Volksentscheid herbeigeführt haben, kommen mehr als zwei Drittel aus den Westbezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg und Spandau. Das hat Gewicht, denn in diesen fünf Bezirken leben über 40 Prozent der Wahlberechtigten. Nach einer Umfrage des Instituts Civey für den Tagesspiegel ist nicht nur eine Mehrheit der Anhänger von FDP, CDU und AfD, sondern auch der SPD-Wähler für die Offenhaltung Tegels.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bunde ... picks=true
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8637
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon odiug » Do 13. Apr 2017, 11:58

Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Do 13. Apr 2017, 13:47

frems hat geschrieben:(13 Apr 2017, 12:32)

Wenn man es so runterbricht, ist letztlich jede Energieform -- auch fossile -- über mehrere Ecken von der Sonne(nenergie) abhängig. :|

Das ist das Thema, das uns noch heftig in den Griff nehmen wird, wenn es um die Zukunft der gewerbsmäßigen Luftfahrt geht. Besser wir mucken jetzt auf, bevor da Industrieausstellungen untergegangener Lebensweisen zu besichtigen sind. Die Energieausbeute je m² Erdoberfläche liegt bei höchstens 1 kW / m² bis hinunter zu nichts bei Dunkelheit und Windstille. Dazu kann man sehr schnell überschlagen, daß für Luftfahrt für gewerbliche Zwecke und Spaß an der Freud nicht genug Energie verfügbar sein wird.

Mir ging's schon primär um Stromerzeugung durch PV, nicht um Sonnenenergie als Grundvoraussetzung für Leben/Öl, Gezeiten, Pflanzen etc. Gute Nachrichten übrigens:


http://www.tagesspiegel.de/berlin/bunde ... picks=true

Mich verwundert es nicht wenig, daß die oben genannte Energiekrise (dazu wird sich der Energiemangel auswachsen, wenn nicht rechtzeitig und planmäßig gegen gesteuert wird!) in diesen Betrachtungen so gar keine Rolle spielt. Die Mehrheit sollte etwas mehr über solche Fragen unterrichtet sein!
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » Do 13. Apr 2017, 14:22

H2O hat geschrieben:(13 Apr 2017, 14:47)

Das ist das Thema, das uns noch heftig in den Griff nehmen wird, wenn es um die Zukunft der gewerbsmäßigen Luftfahrt geht. Besser wir mucken jetzt auf, bevor da Industrieausstellungen untergegangener Lebensweisen zu besichtigen sind. Die Energieausbeute je m² Erdoberfläche liegt bei höchstens 1 kW / m² bis hinunter zu nichts bei Dunkelheit und Windstille. Dazu kann man sehr schnell überschlagen, daß für Luftfahrt für gewerbliche Zwecke und Spaß an der Freud nicht genug Energie verfügbar sein wird.


Mich verwundert es nicht wenig, daß die oben genannte Energiekrise (dazu wird sich der Energiemangel auswachsen, wenn nicht rechtzeitig und planmäßig gegen gesteuert wird!) in diesen Betrachtungen so gar keine Rolle spielt. Die Mehrheit sollte etwas mehr über solche Fragen unterrichtet sein!

Wenn die Energie teurer wird, steigt halt der Preis der Flugtickets, sofern effizientere Maschinen dies nicht kompensieren können. Die Debatte muss man doch nicht bei einem mittelgroßen Flughafen führen. :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9165
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon garfield336 » Do 13. Apr 2017, 14:36

Schliesst diesen Strang endlich !

Es gibt keinen Flughafen Berlin-Brandenburg.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Do 13. Apr 2017, 15:05

frems hat geschrieben:(13 Apr 2017, 15:22)

Wenn die Energie teurer wird, steigt halt der Preis der Flugtickets, sofern effizientere Maschinen dies nicht kompensieren können. Die Debatte muss man doch nicht bei einem mittelgroßen Flughafen führen. :?:


Das meine ich schon und grundsätzlich. Energie wird auch nicht schlicht teurer, sondern bestimmte Ausprägungen der Energieverschwendung werden nicht zugelassen. Dazu gehören aus meiner Sicht Flugreisen zum Vergnügen und Inlandsflüge. Man kann sich das natürlich aussuchen: Wahnsinnig teure Energiepreise, und damit den unerläßlichen Energieverbrauch des "kleinen Mannes" durch Zuschüsse entlasten, oder gleich Zuteilung wie es das schon einmal gab. Am besten geht man schon jetzt in sich und denkt über diese Zukunft nach. Mehrheiten wird man damit nicht erringen...
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13139
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon H2O » Do 13. Apr 2017, 15:06

garfield336 hat geschrieben:(13 Apr 2017, 15:36)

Schliesst diesen Strang endlich !

Es gibt keinen Flughafen Berlin-Brandenburg.


Das stimmt so wohl auch wieder nicht. Etwas Flugverkehr findet dort statt, wenn ich mich richtig erinnere.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42443
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon frems » So 11. Jun 2017, 13:16

Flughafen Tegel: Abgeordnete müssen Farbe bekennen
Die Berliner Fraktionen debattieren über die Offenhaltung Tegels nach Eröffnung des BER. Der Volksentscheid im September wird aufgrund der Haltung von R2G immer wahrscheinlicher.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/volks ... 09968.html

Interessant, wie sich die CDU nicht entscheiden kann, wo doch der Standort des BER in Schönefeld und die Schließung Tegels auf ihre Initiative zurückgehen. Und nun können sie sich nicht einigen, ob sie an ihrer Position festhalten oder ob sie auf den FDP-Zug aufspringen, um sich im Falle eines positiven Volksentscheids als Sieger über den rot-rot-grünen Senat zu inszenieren. :D
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9165
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon garfield336 » Mi 21. Jun 2017, 14:50

Ist das BER Problem nicht auch der Grund warum AirBerlin quasi Pleite ist..... Die wollten den Airport doch als Drehkreuz nutzen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9165
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Flughafen Berlin Brandenburg

Beitragvon garfield336 » Mi 21. Jun 2017, 14:52

frems hat geschrieben:(11 Jun 2017, 14:16)

Flughafen Tegel: Abgeordnete müssen Farbe bekennen
Die Berliner Fraktionen debattieren über die Offenhaltung Tegels nach Eröffnung des BER. Der Volksentscheid im September wird aufgrund der Haltung von R2G immer wahrscheinlicher.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/volks ... 09968.html

Interessant, wie sich die CDU nicht entscheiden kann, wo doch der Standort des BER in Schönefeld und die Schließung Tegels auf ihre Initiative zurückgehen. Und nun können sie sich nicht einigen, ob sie an ihrer Position festhalten oder ob sie auf den FDP-Zug aufspringen, um sich im Falle eines positiven Volksentscheids als Sieger über den rot-rot-grünen Senat zu inszenieren. :D


Eine Gangbare Lösung wàre sicherlich Tegel nach der BER öffnung für 2 Jahre zu schliessen und auf Grund zu sannieren und modernisierung.

Und ihn dann wieder zu eröffnen. 2 Flughäfen kann diese Stadt bestimmt verkraften.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast