Volumen-LKW

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
kurtrichard
Beiträge: 23
Registriert: Do 20. Mai 2010, 14:59

Riesenlastwagen.

Beitragvon kurtrichard » Fr 19. Aug 2011, 11:40

Riesenlastwagen.

Die Perversität auf unseren Straßen?! Solche Riesenmonster haben auf unseren Straßen nichts zu suchen und dabei ist es egal, ob das einzelne Länder, oder der buind, oder letztendlich Europa bestimmt.

[b]Die Lösung ist einfach [/b]und wir sollten damit [b][u]SOFORT[/u][/b] beginnen: Unterirdische Tunnelsysteme auf Magnetbasis, die Warencontainer von „A“ nach „B“ bringen und fertig. Alle Ware … hat so transportiert zu werden und LKWs gibt es dann eventuell nur noch im regionalen Gebiet, um die Ware zum Geschäft zu bringen. Und diese LKWs haben gefälligst mit GAS betrieben zu sein, oder eben mit Elektromotor zu laufen. Gut wäre aber auch ein Versorgungssystem in Kleinformat, wo eben kleinere Warencontainer mit dem gleichen Magnetbahnensystem in die Regionen verfrachtet werden.

In Wirklichkeit wissen wir alle, was zu tun ist, belügen uns aber immer wieder selbst. Es ist erschreckend, wie geistig degeneriert doch die Masse Mensch – und vor allem die Administrationen – geworden sind. Erschreckend. richard

[quote]Posch unzufrieden mit Ramsauers Gigaliner-Plänen

19. August 2011 2011-08-19 12:01:00
http://www.faz.net/artikel/C30840/riese ... 87583.html

Der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) fühlt sich überrumpelt von dem Vorhaben des Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer (CSU), von Ende des Jahres an Riesenlastwagen auf deutschen Straßen fahren zu lassen. Die mehr als 25 Meter langen sogenannten Gigaliner sollen laut dem Entwurf einer Verordnung, die Ramsauers Ministerium den Ländern geschickt hat, fünf Jahre lang probeweise eingesetzt werden können. Bis Anfang September sollen die Länder eine Stellungnahme abgeben. Zahlreiche Bundesländer haben die Teilnahme an einer Erprobung von vornherein abgelehnt.[/quote]
Zuletzt geändert von kurtrichard am Fr 19. Aug 2011, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Dampflok » Fr 19. Aug 2011, 11:44

kurtrichard » Fr 19. Aug 2011, 12:40 hat geschrieben:Riesenlastwagen.

Die Perversität auf unseren Straßen?! Solche Riesenmonster haben auf unseren Straßen nichts zu suchen und dabei ist es egal, ob das einzelne Länder, oder der buind, oder letztendlich Europa bestimmt.

Die Lösung ist einfach und wir sollten damit SOFORT beginnen: Unterirdische Tunnelsysteme auf Magnetbasis, die Warencontainer von „A“ nach „B“ bringen und fertig. Alle Ware … hat so transportiert zu werden und LKWs gibt es dann eventuell nur noch im regionalen Gebiet, um die Ware zum Geschäft zu bringen. Und diese LKWs haben gefälligst mit GAS betrieben zu sein, oder eben mit Elektromotor zu laufen. Gut wäre aber auch ein Versorgungssystem in Kleinformat, wo eben kleinere Warencontainer mit dem gleichen Magnetbahnensystem in die Regionen verfrachtet werden.

In Wirklichkeit wissen wir alle, was zu tun ist, belügen uns aber immer wieder selbst. Es ist erschreckend, wie geistig degeneriert doch die Masse Mensch – und vor allem die Administrationen – geworden sind. Erschreckend. richard



Wie soll man so einen Scheißhaufen überhaupt noch überholen können? Auf einer schnurgeraden Straße ohne Gegenverkehr bis zum Horizont? An die Frage der Überholbarkeit auf Bundes- und Landstraßen hat wohl keiner gedacht.


.
Zuletzt geändert von Dampflok am Fr 19. Aug 2011, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 19. Aug 2011, 11:45

Dampflok » 19. Aug 2011, 12:44 hat geschrieben:
Wie soll man so einen Scheißhaufen überhaupt noch überholen können? Auf einer schnurgeraden Straße ohne gegenverkehr bis zum Horizont?


.


Ob nun 18 oder 25 Meter...
John 3:16
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40185
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Thomas I » Fr 19. Aug 2011, 11:52

usaTomorrow » Fr 19. Aug 2011, 11:45 hat geschrieben:
Ob nun 18 oder 25 Meter...


...ob nun Tod oder Lebendig...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 19. Aug 2011, 12:02

kurtrichard » Fr 19. Aug 2011, 12:40 hat geschrieben:Unterirdische Tunnelsysteme auf Magnetbasis, die Warencontainer von „A“ nach „B“ bringen und fertig.

Ich meine, man sollte endlich das beamen erfinden, das würde sehr viele Probleme lösen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14536
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon John Galt » Fr 19. Aug 2011, 20:58

Tom Bombadil » Fr 19. Aug 2011, 13:02 hat geschrieben:Ich meine, man sollte endlich das beamen erfinden, das würde sehr viele Probleme lösen.


In Zukunft wird mit 3D-Druckern lokal produziert werden.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Peuusumi
Beiträge: 213
Registriert: Sa 24. Jul 2010, 18:36

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Peuusumi » Fr 19. Aug 2011, 20:59

Tom Bombadil » Fr 19. Aug 2011, 13:02 hat geschrieben:Ich meine, man sollte endlich das beamen erfinden, das würde sehr viele Probleme lösen.


gibts doch schon
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Tantris » Fr 19. Aug 2011, 23:03

Zieht in eine kleinstadt! Da kommen die dinger nichtmal durchs tor.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40185
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Thomas I » Fr 19. Aug 2011, 23:16

Tantris » Fr 19. Aug 2011, 23:03 hat geschrieben:Zieht in eine kleinstadt! Da kommen die dinger nichtmal durchs tor.


Welches Tor?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Tantris » Fr 19. Aug 2011, 23:30

Thomas I » Sa 20. Aug 2011, 00:16 hat geschrieben:
Welches Tor?


Durchs stadttor. Und durch die verwinkelten gassen.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40185
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Thomas I » Fr 19. Aug 2011, 23:33

Tantris » Fr 19. Aug 2011, 23:30 hat geschrieben:
Durchs stadttor. Und durch die verwinkelten gassen.


So etwas haben die meisten Kleinstädte aber heute auch nicht mehr...
Das ist eher Kennzeichen historischer Altstädte die nicht unbedingt auf Kleinstädte beschränkt sind...
Conzaliss
Beiträge: 288
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 15:01

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Conzaliss » Mo 5. Sep 2011, 18:20

Wenn die Megaliner eingeführt werden, hat ein Kleinwagen auf der BAB kaum noch eine Chance zu überholen - dafür sorgen schon BMW,Audi und CoKG...
Benutzeravatar
Enigma
Beiträge: 4566
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:55
Benutzertitel: Anarchist
Wohnort: Bald Galts Gulch?

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Enigma » Mo 5. Sep 2011, 18:37

Zuletzt geändert von Enigma am Mo 5. Sep 2011, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
[url=http://www.youtube.com/watch?v=LTQqFGLDdJ0]Do you think that money is the root of all evil?[/url]
[url=http://studentsforliberty.org/wp-content/uploads/2011/04/The-Morality-of-Capitalism-PDF.pdf]The Morality of Capitalism[/url]
Gez. Francisco d'Anconia
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon ToughDaddy » Mo 5. Sep 2011, 18:44

Genau noch mehr Straßenzerstörer brauchen wir.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 5. Sep 2011, 18:52

Ein Roadtrain in Deutschland, das will ich mal gerne sehen, besonders im Kreisverkehr oder engen Altstädten :D Man müsste viel mehr Waren auf der Schiene und auf Schiffen befördern, das würde die Umwelt und die Autobahnen spürbar entlasten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6959
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Quatschki » Mo 5. Sep 2011, 18:54

Conzaliss » Mo 5. Sep 2011, 19:20 hat geschrieben:Wenn die Megaliner eingeführt werden, hat ein Kleinwagen auf der BAB kaum noch eine Chance zu überholen - dafür sorgen schon BMW,Audi und CoKG...

Quatsch. Sind doch wenigstens zwei Spuren vorhanden?
Das Selbstbewußtsein sollte man als Kraftfahrer schon haben, ein nötiges Überholmanöver auch mit Dränglern im Rücken durchzuziehen!

Aber die Probleme treten im übrigen Straßennetz auf, wo die Brummer tatsächlich Verkehrshindernisse darstellen und der Verschleiß der Straßen und Brücken und die Instandhaltungskosten drastisch zunehmen.

Außerdem bekommen alle Wirtschaftsstandorte abseits der Autobahn Wettbewerbsnachteile, was wiederum Standortverlagerungen aus den ohnehin schon strukturschwachen Gegenden heraus bzw. Forderungen nach kostspieligen Straßenausbauten "zur Sicherung von Arbeitsplätzen" zur Folge haben wird!
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Enigma
Beiträge: 4566
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:55
Benutzertitel: Anarchist
Wohnort: Bald Galts Gulch?

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Enigma » Mo 5. Sep 2011, 19:02

Man sollte einfach das Straßennetz privatisieren und es den Betreibern überlassen, was sie auf ihre Straßen lassen. Vielleicht werden dann endlich Rennräder und Roller von der Landstraße verbannt. :)
[url=http://www.youtube.com/watch?v=LTQqFGLDdJ0]Do you think that money is the root of all evil?[/url]
[url=http://studentsforliberty.org/wp-content/uploads/2011/04/The-Morality-of-Capitalism-PDF.pdf]The Morality of Capitalism[/url]
Gez. Francisco d'Anconia
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon ToughDaddy » Mo 5. Sep 2011, 19:03

Enigma » Mo 5. Sep 2011, 20:02 hat geschrieben:Man sollte einfach das Straßennetz privatisieren und es den Betreibern überlassen, was sie auf ihre Straßen lassen. Vielleicht werden dann endlich Rennräder und Roller von der Landstraße verbannt. :)


Hach immer diese blöde Ideen von Privatisierung.
Benutzeravatar
Enigma
Beiträge: 4566
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:55
Benutzertitel: Anarchist
Wohnort: Bald Galts Gulch?

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Enigma » Mo 5. Sep 2011, 19:05

ToughDaddy » Mo 5. Sep 2011, 20:03 hat geschrieben:
Hach immer diese blöde Ideen von Privatisierung.

Hach immer diese Leute die keine Ahnung haben, aber die Fresse aufreißen, dass ein Kleinwagen reinpasst. :x
[url=http://www.youtube.com/watch?v=LTQqFGLDdJ0]Do you think that money is the root of all evil?[/url]
[url=http://studentsforliberty.org/wp-content/uploads/2011/04/The-Morality-of-Capitalism-PDF.pdf]The Morality of Capitalism[/url]
Gez. Francisco d'Anconia
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28889
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Riesenlastwagen.

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 5. Sep 2011, 19:07

Und der Staat muss dann ein paralleles Straßennetz wie in Frankreich betreiben, weil nicht jeder die Maut zahlen will oder kann, oder wie?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste