Volumen-LKW

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » Sa 7. Jun 2014, 13:08

el loco » Sa 7. Jun 2014, 13:52 hat geschrieben:Was müsste gebaut werden?
Einfahrten für den erhöhten Wendekreis müssten erweitert werden, mehr doch auch nicht.
Aber niemand wird auch nur einen Handschlag tun, wenn die Maßnahmen keinen Erfolg versprechen.


Ja, und die Hubs, die in, ich sag mal "nichttauglichen Gebieten" schon stehen? Die müssen neu gebaut werden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1306
Registriert: So 22. Jun 2008, 06:47
Benutzertitel: No Kings. No Gods. Only Men.

Re: Volumen-LKW

Beitragvon el loco » Sa 7. Jun 2014, 13:21

Alexyessin » Sa 7. Jun 2014, 14:08 hat geschrieben:
el loco » Sa 7. Jun 2014, 13:52 hat geschrieben:Was müsste gebaut werden?
Einfahrten für den erhöhten Wendekreis müssten erweitert werden, mehr doch auch nicht.
Aber niemand wird auch nur einen Handschlag tun, wenn die Maßnahmen keinen Erfolg versprechen.


Ja, und die Hubs, die in, ich sag mal "nichttauglichen Gebieten" schon stehen? Die müssen neu gebaut werden.

Oder werden von normalen LKWs bedient, bis diese HUBs das Ende ihrer Lebenszeit erreicht haben.
Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » Sa 7. Jun 2014, 13:42

el loco » Sa 7. Jun 2014, 14:21 hat geschrieben:
Alexyessin » Sa 7. Jun 2014, 14:08 hat geschrieben:
Ja, und die Hubs, die in, ich sag mal "nichttauglichen Gebieten" schon stehen? Die müssen neu gebaut werden.

Oder werden von normalen LKWs bedient, bis diese HUBs das Ende ihrer Lebenszeit erreicht haben.


Oder so. Wobei ich nicht weis, wann eine Gemeinde einem Speditionsumschlagsplatz zustimmen wird. Vor allem im Süden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » Sa 7. Jun 2014, 22:51

Alexyessin » Sa 7. Jun 2014, 14:42 hat geschrieben:Oder so. Wobei ich nicht weis, wann eine Gemeinde einem Speditionsumschlagsplatz zustimmen wird. Vor allem im Süden.

Wenn's Geld bringt. Ist zwar SGV, aber in Lehrte freut man sich über das neue (durchaus interessante) Mega-Hub ziemlich.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23075
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Volumen-LKW

Beitragvon jack000 » Sa 7. Jun 2014, 23:20

frems » Do 5. Jun 2014, 21:59 hat geschrieben:So recht kommt das Thema nicht voran.

Bist du daran interessiert das das Thema vorrangeht?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » Sa 7. Jun 2014, 23:28

jack000 » So 8. Jun 2014, 00:20 hat geschrieben:
frems » Do 5. Jun 2014, 21:59 hat geschrieben:So recht kommt das Thema nicht voran.

Bist du daran interessiert das das Thema vorrangeht?

Nicht beruflich, daher ist es mir eher gleichgültig. Interessant finde ich es aber schon, genau wie den VEL-Wagon auf der Schiene in Kombination mit Binnencontainern, gezogen von einer Eem 923 zu einem Cargo-Beamer. Dadurch, daß Güterverkehre ziemlich billig waren/sind, hielten sich die Innovationen ja in Grenzen in den letzten Jahren trotz extremen Anstiegs.
Zuletzt geändert von frems am Sa 7. Jun 2014, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » So 8. Jun 2014, 00:56

Achja, hier gibt es alle wichtigen Neuigkeiten zum Thema Lang-LKW der letzten Zeit: http://www.dvz.de/themen/dossiers/lang-lkw.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » So 8. Jun 2014, 01:05

frems » So 8. Jun 2014, 00:28 hat geschrieben:
jack000 » So 8. Jun 2014, 00:20 hat geschrieben:Bist du daran interessiert das das Thema vorrangeht?

Nicht beruflich, daher ist es mir eher gleichgültig. Interessant finde ich es aber schon, genau wie den VEL-Wagon auf der Schiene in Kombination mit Binnencontainern, gezogen von einer Eem 923 zu einem Cargo-Beamer. Dadurch, daß Güterverkehre ziemlich billig waren/sind, hielten sich die Innovationen ja in Grenzen in den letzten Jahren trotz extremen Anstiegs.


Die Schiene war schon immer günstiger als der LKW.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » So 8. Jun 2014, 01:06

frems » Sa 7. Jun 2014, 23:51 hat geschrieben:
Alexyessin » Sa 7. Jun 2014, 14:42 hat geschrieben:Oder so. Wobei ich nicht weis, wann eine Gemeinde einem Speditionsumschlagsplatz zustimmen wird. Vor allem im Süden.

Wenn's Geld bringt. Ist zwar SGV, aber in Lehrte freut man sich über das neue (durchaus interessante) Mega-Hub ziemlich.

Sorry, aber Lehrte....
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » So 8. Jun 2014, 01:10

Alexyessin » So 8. Jun 2014, 02:05 hat geschrieben:Die Schiene war schon immer günstiger als der LKW.

Lohnt sich aber meist erst ab 300-400km und ist oft langsamer, woran der Umschlag bzw. das Rangieren nicht unerheblich beteiligt ist.

Alexyessin hat geschrieben:Sorry, aber Lehrte....

Versuch macht kluch. Der Taktfahrplan ist ziemlich beeindruckend, zumindest in der Theorie. Sieben, acht solcher Hubs in Deutschland könnten nicht schaden.
Zuletzt geändert von frems am So 8. Jun 2014, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » So 8. Jun 2014, 01:36

frems » So 8. Jun 2014, 02:10 hat geschrieben:Lohnt sich aber meist erst ab 300-400km und ist oft langsamer, woran der Umschlag bzw. das Rangieren nicht unerheblich beteiligt ist.


Bei Mengen rentiert es sich sogar ab 200 km

frems » So 8. Jun 2014, 02:10 hat geschrieben:Versuch macht kluch. Der Taktfahrplan ist ziemlich beeindruckend, zumindest in der Theorie. Sieben, acht solcher Hubs in Deutschland könnten nicht schaden.


Ja, da liegt der Hund im Pfeffer oder weht der Hase. Theoretisch ist in der Logistik alles beeindruckend.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » So 8. Jun 2014, 02:06

Alexyessin » So 8. Jun 2014, 02:36 hat geschrieben:Bei Mengen rentiert es sich sogar ab 200 km

Das ist aber eher die Ausnahme. Normalerweise heißt es Lkw-Schiene-Lkw. Betriebe haben kaum noch eigene Gleisanschlüsse. Mittlerweile fährt z.B. kaum noch einer per Zug von Hamburg nach Berlin (und vice versa), weil alleine dieser Umschlag mehr Zeit und Geld kostet als die eigentliche Fahrt.

Ja, da liegt der Hund im Pfeffer oder weht der Hase. Theoretisch ist in der Logistik alles beeindruckend.

Klar, das Ding kann auch scheitern wie viele andere innovative Techniken, während sich andere etablierten. Lehrte halte ich aufgrund seiner Lage (Nah an Hannover, mehrere Autobahnen nebenan, Industrie in Wolfsburg und Salzgitter gleich nebenan) schon für geeignet, um sowas auszuprobieren. Vielleicht geht's in die Hose, vielleicht auch nicht. Das ist doch kein Grund, um gar nichts zu versuchen. Aber so eine Skepsis erklärt wohl auch (neben anderen Aspekten), wieso wir noch mit Kupplungen aus dem 19. Jahrhundert fahren, während Amis, Russen usw. schon seit etlichen Jahrzehnten weiter sind. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Jun 2014, 10:55

frems » So 8. Jun 2014, 03:06 hat geschrieben:Klar, das Ding kann auch scheitern wie viele andere innovative Techniken, während sich andere etablierten. Lehrte halte ich aufgrund seiner Lage (Nah an Hannover, mehrere Autobahnen nebenan, Industrie in Wolfsburg und Salzgitter gleich nebenan) schon für geeignet, um sowas auszuprobieren. Vielleicht geht's in die Hose, vielleicht auch nicht. Das ist doch kein Grund, um gar nichts zu versuchen. Aber so eine Skepsis erklärt wohl auch (neben anderen Aspekten), wieso wir noch mit Kupplungen aus dem 19. Jahrhundert fahren, während Amis, Russen usw. schon seit etlichen Jahrzehnten weiter sind. :|


Nö, das ist jetzt keine Technik oder Fortschrittsfeindlichkeit sondern einfach die logistische Überlegung dahinter. Die meisten Netze funktionieren auf der Basis von Wechselbrücken, selten das da ein Sattel zum Einsatz kommt. Natürlich auf fester Linie, nicht im Charter. Im Teilpartie- Partiefrachtcharter ist aber ein größerer LKW selten einzusetzen, da es leider viel zu viel Lieferziele gibt, die eben schon mit einem 14,5 Trailer schwierig zu erreichen sind.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8484
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Welfenprinz » Sa 5. Jul 2014, 16:39

Lehrte wär schon in den 90er Jahren in Angriff genommen worden, wenn wir da nicht eine rotgrüne Landesregierung gehabt hätten, deren Grosser Vorsitzender als Wirtschaftsfachmann der SPD rangierte.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » Fr 5. Sep 2014, 10:36

Laut der LVZ ( Leipziger Volkszeitung ) sind nun mehrere Trassen in Sachsen für die Giga-Liner freigegeben. Naja, werden wir sehen, aber wenn es so weiter geht, dann sind in zehn Jahren die Gigaliner mit 60t Standart. Arme Trucker, mit dem Ding möchte ich nicht ans Dock fahren müssen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1306
Registriert: So 22. Jun 2008, 06:47
Benutzertitel: No Kings. No Gods. Only Men.

Re: Volumen-LKW

Beitragvon el loco » Sa 6. Sep 2014, 20:03

Alexyessin » Fr 5. Sep 2014, 11:36 hat geschrieben:....Arme Trucker, mit dem Ding möchte ich nicht ans Dock fahren müssen.

Übungssache und den Rest übernimmt das Assistenzsystem-Orchester.
Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Volumen-LKW

Beitragvon Alexyessin » So 7. Sep 2014, 14:04

el loco » Sa 6. Sep 2014, 21:03 hat geschrieben:Übungssache und den Rest übernimmt das Assistenzsystem-Orchester.


Mi 14,5 LM den Anhänger noch zu steuern. Also mir hat´s gereicht mit Hängerzug und WAB am Arsch an die Box zu fahren.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » So 7. Sep 2014, 14:22

Alexyessin » Fr 5. Sep 2014, 11:36 hat geschrieben:Laut der LVZ ( Leipziger Volkszeitung ) sind nun mehrere Trassen in Sachsen für die Giga-Liner freigegeben. Naja, werden wir sehen, aber wenn es so weiter geht, dann sind in zehn Jahren die Gigaliner mit 60t Standart. Arme Trucker, mit dem Ding möchte ich nicht ans Dock fahren müssen.

In Hamburg auch.

Fast alle Straßen im Norden für Riesenlaster frei
http://www.ndr.de/nachrichten/Fast-alle ... er158.html

Gigaliner: Umstrittener Riesenlaster-Test wird ausgeweitet
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/giga ... 89715.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » Di 16. Sep 2014, 17:14

Kleine Zwischenbilanz:

Positive Zwischenbilanz für Lang-LKW

Zur Halbzeit des Feldversuchs kommen die Experten der Bundesanstalt für Straßenwesen zu einem überwiegend positiven Zwischenurteil. Der Bericht benennt aber auch kritische Punkte.

http://www.verkehrsrundschau.de/positiv ... 48520.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Volumen-LKW

Beitragvon frems » Di 3. Jan 2017, 18:42

Seit dem 1. Januar ist es nun so weit:

Mehr als 25 Meter lang, bis zu 44 Tonnen schwer: Seit Jahresbeginn dürfen überlange Lastwagen - die Gigaliner - regulär auf bestimmten Straßen in Deutschland fahren. Doch nun gibt es in der Bundesregierung offenbar Zoff um das Thema.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/gig ... t-101.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast