Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » Sa 25. Feb 2017, 15:18

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2017, 15:17)

Genau - den Teil den Du unterdrückt, wegfallenlassen hast. :D :D :D

Setz den Aluhut ab. Dass es um Gewerbekunden geht, steht schon in der zitierten Überschrift. Alles Weitere -- sprich, für Begriffsstutzige -- gibt's den Link. So ist es üblich. Was willst Du denn nun sagen bzw. wo tut's Dir weh? Dass der Kundenkreis erweitert wird?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11406
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Teeernte » Sa 25. Feb 2017, 15:33

frems hat geschrieben:(25 Feb 2017, 15:18)
Dass der Kundenkreis erweitert wird?


Wird er immer.... :D :D :D nur nicht bei ECHTEM Car Sharing.... >> beim "VERHUREN"/vermieten/verleihen ja..... >> die Überproduktion in den Städten verteilen...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » Sa 25. Feb 2017, 15:40

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2017, 15:33)

Wird er immer.... :D :D :D nur nicht bei ECHTEM Car Sharing.... >> beim "VERHUREN"/vermieten/verleihen ja..... >> die Überproduktion in den Städten verteilen...

Das Angebot ist neu, Genosse. Begrifflichkeiten sind da eher unerheblich. :)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11406
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Teeernte » Sa 25. Feb 2017, 15:42

frems hat geschrieben:(25 Feb 2017, 15:40)

Das Angebot ist neu, Genosse. Begrifflichkeiten sind da eher unerheblich. :)


Ja - Autovermietung ohne Service - das ist neu. Hat aber mit Carsharing genau NICHTS zu tun...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » Sa 25. Feb 2017, 15:43

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2017, 15:42)

Ja - Autovermietung ohne Service - das ist neu. Hat aber mit Carsharing genau NICHTS zu tun...

Ist das jetzt die teeerntsche Eigendefinition?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11406
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Teeernte » Sa 25. Feb 2017, 15:50

frems hat geschrieben:(25 Feb 2017, 15:43)

Ist das jetzt die teeerntsche Eigendefinition?


Realität.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Positiv Denkender
Beiträge: 2533
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Positiv Denkender » So 26. Feb 2017, 13:51

frems hat geschrieben:(17 Feb 2017, 19:57)

Ich dürfte in meinem Job den Ausdruck nicht verwenden, aber wir können hier ja anonym plaudern. Am Ende redet man über eine Schallschutzmauer mehr, ein paar Euro für Naturfonds und so weiter. Die Kernfrage, ob etwas überhaupt gebaut wird, ist längst entschieden, wenn es zur Partizipation kommt, die überwiegend informellen Charakter hat. Für Städte reicht für gewöhnlich auch eine Plangenehmigung, die anders als die Planfeststellung keine Umweltverträglichkeitsprüfung benötigt, die -- auch wenn der Name irreführend erscheinen mag -- nicht nur Naturbelange, sondern auch die der Bürger berücksichtigt. Die Fachleute sind schon in Ordnung, auch wenn's da natürlich schwarze Schafe gibt, insb. in den Amtsstuben, wo man sich seit Jahrzehnten erfolgreich gegen Prozessänderungen wehrt.

Kann es sein dass es allein um deine Änderungswünsche geht ?Du solltest dich damit abfinden, dass niemand beabsichtigt diese zu berücksichtigen .
Du kannst träumen und versuchen anderen einzureden du hättest Einfluss auf Staat und Politik .Zum Glück nicht .
Das Schwarze Schaaf bist du .
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » So 26. Feb 2017, 16:06

Positiv Denkender hat geschrieben:(26 Feb 2017, 13:51)
Du solltest dich damit abfinden, dass niemand beabsichtigt diese zu berücksichtigen .

Ist in Ordnung, solange dieser niemand dafür bezahlt.

Teeernte hat geschrieben:
Realität.

Müsste das nicht "Wahrheit" heißen?

Carsharing wird unter Deutschen immer beliebter - 1,7 Millionen Bundesbürger waren zuletzt bei den Anbietern registriert. Das Angebot soll Umwelt und Verkehr entlasten. Doch manche Fachleute schätzen es im Gegenteil als kontraproduktiv ein.
https://www.ndr.de/info/sendungen/komme ... ng184.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Positiv Denkender
Beiträge: 2533
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Positiv Denkender » So 26. Feb 2017, 19:57

frems hat geschrieben:(26 Feb 2017, 16:06)

Ist in Ordnung, solange dieser niemand dafür bezahlt.


Müsste das nicht "Wahrheit" heißen?

Carsharing wird unter Deutschen immer beliebter - 1,7 Millionen Bundesbürger waren zuletzt bei den Anbietern registriert. Das Angebot soll Umwelt und Verkehr entlasten. Doch manche Fachleute schätzen es im Gegenteil als kontraproduktiv ein.
https://www.ndr.de/info/sendungen/komme ... ng184.html

Car sharing entlastet nicht sondern belastet Umwelt und Verkehr . 1,7 Millionen fahren durch Car sharing zusätzlich mit dem Auto .
Mir ist es auch pip egal wenn sich Menschen für diese Möglichkeit entscheiden .Es geht allein darum Car sharing wie alle anderen Unternehmen zu behandeln .
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11406
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Teeernte » Mo 27. Feb 2017, 01:50

frems hat geschrieben:(26 Feb 2017, 16:06)

Müsste das nicht "Wahrheit" heißen?


Wenn Du DEINE Beiträge auch so VERBOGEN bekommen willst - weiter so.

Keine Argumente .... Da bist Du auf SOOOOO billigem Sch... angewiesen ?

Arme SOCKE.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » Mo 27. Feb 2017, 11:21

Teeernte hat geschrieben:(27 Feb 2017, 01:50)

Wenn Du DEINE Beiträge auch so VERBOGEN bekommen willst - weiter so.

Keine Argumente .... Da bist Du auf SOOOOO billigem Sch... angewiesen ?

Arme SOCKE.

Was war denn Dein "Argument"? Du hast gesagt, Carsharing sei nichts Neues. Okay. Das spricht aber weder für, noch gegen die Mobilitätsangebote. "Realität" ist übrigens auch ziemlich, naja, Du weißt schon. Nicht sehr geistreich.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11406
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Teeernte » Di 28. Feb 2017, 12:04

frems hat geschrieben:(27 Feb 2017, 11:21)

Was war denn Dein "Argument"? Du hast gesagt, Carsharing sei nichts Neues. Okay. Das spricht aber weder für, noch gegen die Mobilitätsangebote. "Realität" ist übrigens auch ziemlich, naja, Du weißt schon. Nicht sehr geistreich.



Technik-Mythos: Carsharing ist umweltfreundlich :D :D :D

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 37332.html

Das Ergebnis war überraschend. Je einfacher das Carsharing, desto geringer der Vorteil für die Umwelt.


Für mehr Umweltverträglichkeit, so der Berliner Verkehrsforscher Andreas Knie, könne ein "optimal verknüpfter Mix aus ÖPNV und Carsharing" sorgen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » Di 28. Feb 2017, 12:26

Teeernte hat geschrieben:(28 Feb 2017, 12:04)

Technik-Mythos: Carsharing ist umweltfreundlich :D :D :D

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 37332.html

Leider steht dort nirgends, wo dieser Mythos herkommen soll. Methodisch auch sehr komisch.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11406
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon Teeernte » Di 28. Feb 2017, 17:38

frems hat geschrieben:(28 Feb 2017, 12:26)

Leider steht dort nirgends, wo dieser Mythos herkommen soll. Methodisch auch sehr komisch.



Nebenbei...

Nach weniger als viereinhalb Jahren stampft der Autobauer sein Pilotprojekt „Quicar - Share a Volkswagen“ wieder ein.


Scheint der "Renner" zu sein..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42494
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Carsharing (Car2Go, DriveNow, ...)

Beitragvon frems » Di 28. Feb 2017, 19:27

Teeernte hat geschrieben:(28 Feb 2017, 17:38)

Nebenbei...



Scheint der "Renner" zu sein..

Haben das Zukunftsthema halt verschlafen und sind zu spät eingestiegen. Das Experiment in Hannover hätten sie sich schenken können, zumal die Wolfsburger nicht erkannten, wo die Potenziale stecken. Wenn man nicht nur Überschriften liest, kommt man gleich etwas weiter.

Die meisten Autohersteller, die Carsharing anbieten, nutzen das Modell bislang zur Vermarktung ihrer Autos. Daimler bringt auf diese Weise seinen Smart auf die Straße. BMW verleiht bislang Mini, 1er BMW

und das Elektroauto i3. In Zukunft werde es aber mehr und mehr darum gehe, die Kunden in einer Welt, in der Besitz unwichtiger wird, an sich zu binden. "Autohersteller brauchen das Thema Carsharing", sagt Ernst & Young-Experte Peter Fuß. [...]

"Volkswagen hat das Thema erst 2011 und damit relativ spät für sich erkannt", sagt Autoexperte Stefan Bratzel von der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. Das sei aber nicht der einzige Grund, weshalb "Quicar" keine echte Chance auf Erfolg hatte. Auch die "halbherzige Umsetzung" durch den VW-Konzern habe daran einen Anteil.

Um als Nachzügler in dem Segment erfolgreich zu sein, müsse der Kunde einen Vorteil haben, den er bei anderen Anbietern nicht hat, betont Bratzel. Dieses Konzept verfolgt etwa die GM-Tochter Opel, die Autobesitzern mit Hilfe einer App ermöglicht, das eigene Auto mit anderen zu teilen. Perspektivisch werde der den Markt beherrschen, dem es gelingt, verschiedene Mobilitätsvarianten zu vereinen - Auto, Bahn und Flugzeug, glaubt Bratzel. "Das würde die Nutzer reizen, das ist genau der Punkt, an dem Google und Apple arbeiten."

Aus diesem Grunde könne sich auch kein Hersteller aus dem Geschäft komplett verabschieden, sagt Fuß. Die Sorge, dass die Autohersteller weniger produzieren werden, wird sich seiner Einschätzung nach nicht bewahrheiten. Doch: "Am Ende des Tages werden sich die Autos nicht mehr groß unterscheiden und die Hersteller mit Mobilitätsangeboten mehr verdienen als mit der Hardware Auto."

Auch VW will trotz des Rückzugs nicht auf den Markt Carsharing verzichten: Schon seit 2013 kaufte sich das Unternehmen beim niederländischen Carsharing-Anbieter Greenwheels ein, inzwischen hält die VW-Tochter Financial Services 60 Prozent. Greenwheels Autos - allesamt VW - werden künftig wie in 21 anderen deutschen Städten auch in Hannover unterwegs sein. VW nennt diese Entscheidung "Bündelung" des Angebotes und hofft, alle Kunden halten zu können.

http://www.motor-talk.de/news/volkswage ... 57326.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast