War's das für Stuttgart 21?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1282
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Summers » Do 11. Jun 2009, 19:20

Die Grünen stellen die stärkste Fraktion im Stuttgarter Kommunalparlament. Werden sie Stuttgart 21 zu Fall bringen? Was meinen Sie?
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14536
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon John Galt » Do 11. Jun 2009, 20:10

Stuttgart 21 muss gebaut werden!
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22564
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon jack000 » Do 11. Jun 2009, 20:20

Summers hat geschrieben:Werden sie Stuttgart 21 zu Fall bringen? Was meinen Sie?


Der Wille ist da, aber ich denke nicht dass es möglich sein wird, da ja bereits Verträge unterzeichnet worden.

Eine Ratsmehrheit haben sie ebenfalls nicht, da CDU, SPD und FDP dafür sind.

Ich selbst bin, was das Projekt insgesamt betrifft, skeptisch gegenüber geworden.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Platon » Do 11. Jun 2009, 20:46

was ist denn Stuttgart 21?
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon ToughDaddy » Do 11. Jun 2009, 23:11

Platon hat geschrieben:was ist denn Stuttgart 21?


http://www.das-neue-herz-europas.de/default.aspx
Benutzeravatar
ahead
Beiträge: 3313
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:33
Benutzertitel: minimal invasiv

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon ahead » Do 11. Jun 2009, 23:21

Sie werden es nicht schaffen das milliardengrab wieder zu zuschaufeln - leider!
Wieder milliarden die für ein prestigeprojekt rausgeschmissen werden - in sonntagsreden vergießt man dann krokodilstränen über die bildung, kindergärten usw usf.... :kotz:
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8777
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Amun Ra » Fr 12. Jun 2009, 09:11

Es wird auf jeden Fall um S21 weitergestritten. Ich selbst stehe dem Thema auch zwiespältig gegenüber. Geschäftlich wäre es für mich durchaus interessant. Und auch ist mir bewusst das in Stuttgart etwas geschehen muss, Stuttgart ist einfach katastrophal, verkehrstechnisch wie auch städtebaulich. S21 würde dem mit Sicherheit abhelfen. Andererseits sind die Kosten einfach absurd hoch und die Vorstellungen der Planer utopisch.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22564
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon jack000 » Fr 12. Jun 2009, 09:12

Amun Ra hat geschrieben:... Stuttgart ist einfach katastrophal, verkehrstechnisch wie auch städtebaulich. S21 würde dem mit Sicherheit abhelfen. Andererseits sind die Kosten einfach absurd hoch und die Vorstellungen der Planer utopisch.


So ist das Thema korrekt beschrieben !
Zuletzt geändert von jack000 am Fr 12. Jun 2009, 09:20, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40153
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Thomas I » Mo 15. Jun 2009, 00:24

Amun Ra hat geschrieben:Es wird auf jeden Fall um S21 weitergestritten. Ich selbst stehe dem Thema auch zwiespältig gegenüber. Geschäftlich wäre es für mich durchaus interessant. Und auch ist mir bewusst das in Stuttgart etwas geschehen muss, Stuttgart ist einfach katastrophal, verkehrstechnisch wie auch städtebaulich. S21 würde dem mit Sicherheit abhelfen. Andererseits sind die Kosten einfach absurd hoch und die Vorstellungen der Planer utopisch.


S21 würde der städtebaulichen Katastrophe möglicherweise abhelfen, verkehrlich würde es nur ein sauteures Verbuddeln samt Verstärkung der Katastrophe bedeuten.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8777
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Amun Ra » Mo 15. Jun 2009, 07:47

Thomas I hat geschrieben:
S21 würde der städtebaulichen Katastrophe möglicherweise abhelfen, verkehrlich würde es nur ein sauteures Verbuddeln samt Verstärkung der Katastrophe bedeuten.

Ich muss ehrlich gestehen, mir persönlich gefällt - rein vom gestalterischen - S21 gut. Mit S21 würde sich in Stuttgart darum städtebaulich sehr viel zum positiven bewegen. Verkehrsplanung ist nun nicht so unbedingt mein Steckenpferd, darum kann ich dazu nicht wirklich sagen ob es sich mit S21 wirklich so viel bessert. Schlimmer als es in Stuttgart aber gerade aussieht kann es jedoch eigentlich nicht mehr werden.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11099
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Dampflok94 » Mo 15. Jun 2009, 08:40

Ärgerlich ist auch, daß es zuerst hieß der Bonatz-Bau könne komplett erhalten bleiben. Inzwischen soll ein nicht unerheblicher Teil wegfallen.

Einer der schönsten deutschen Bahnhöfe soll also verstümmelt werden. :cry2:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40153
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Thomas I » Mo 15. Jun 2009, 20:52

Amun Ra hat geschrieben:Ich muss ehrlich gestehen, mir persönlich gefällt - rein vom gestalterischen - S21 gut. Mit S21 würde sich in Stuttgart darum städtebaulich sehr viel zum positiven bewegen. Verkehrsplanung ist nun nicht so unbedingt mein Steckenpferd, darum kann ich dazu nicht wirklich sagen ob es sich mit S21 wirklich so viel bessert. Schlimmer als es in Stuttgart aber gerade aussieht kann es jedoch eigentlich nicht mehr werden.


Mit S21 bessert sich aus der Sicht des Bahnbetriebes nicht nur nichts, es verschlechtert sich sogar noch.
Da helfen die zwei zusätzlichen Gleise die man als Zukunftsoption baulich berücksichtigen will auch wenig.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9357
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Cat with a whip » Di 16. Jun 2009, 18:02

Summers hat geschrieben:Die Grünen stellen die stärkste Fraktion im Stuttgarter Kommunalparlament. Werden sie Stuttgart 21 zu Fall bringen? Was meinen Sie?

Mit ihrer Ablehnung sind sie aber in der Minderheit.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14536
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon John Galt » Di 16. Jun 2009, 20:32

Thomas I hat geschrieben:
Mit S21 bessert sich aus der Sicht des Bahnbetriebes nicht nur nichts, es verschlechtert sich sogar noch.
Da helfen die zwei zusätzlichen Gleise die man als Zukunftsoption baulich berücksichtigen will auch wenig.


Was sollte man tun? :)
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40153
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Thomas I » Mi 17. Jun 2009, 12:40

atompussy hat geschrieben:
Was sollte man tun? :)


Der Bahnhof braucht

1. mindestens 12 Gleise und vor allem 2. niveaufrei kreuzende Zufahrten.
Letzteres würde das Projekt aber deutlich verteuern.

Einfahrtgeschwindigkeiten von 60 und 80km/h sind ebenfalls Billiglösungen!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22564
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon jack000 » So 19. Jul 2009, 12:22

Thomas I hat geschrieben:
Der Bahnhof braucht

1. mindestens 12 Gleise und vor allem 2. niveaufrei kreuzende Zufahrten.
Letzteres würde das Projekt aber deutlich verteuern.

Einfahrtgeschwindigkeiten von 60 und 80km/h sind ebenfalls Billiglösungen!



Wäre es da nicht am sinnvollsten, den Bahnhof und die Strecke für den ICE ausserhalb Stuttgarts (Beim Flughafen) zu verlegen und eine Schnell-S-Bahn Verbindung zum Hauptbahnhof zu installieren ?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40153
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Thomas I » So 19. Jul 2009, 12:56

jack000 hat geschrieben:

Wäre es da nicht am sinnvollsten, den Bahnhof und die Strecke für den ICE ausserhalb Stuttgarts (Beim Flughafen) zu verlegen und eine Schnell-S-Bahn Verbindung zum Hauptbahnhof zu installieren ?


Nein, die meisten Reisenden wollen sicher nicht zum Flughafen. Und die ICE-Trasse von Kornwestheim entlang von A81 und A8 oder via Bad Cannstatt zum Flughafen dürfte auch dann alles andere als einfach sein.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40153
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Thomas I » Fr 24. Jul 2009, 17:39

Grube und Oettinger trafen sich in Stuttgart auf ein "Oettinger" um das weitere Vorgehen in der Sache "Grubenbahn" zu beraten.

Beide sind der Meinung, dass das Projekt an sich doch eine feine Sache ist, nur die Menschen im Ländle haben das noch nicht so ganz verstanden, weswegen man jetzt den Herrn Drexler nimmt und der soll dene do hanne des haldemoal erkläre. Ond do http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=5167924/19350op/index.html isch no ebbes zom läsa!
Zuletzt geändert von Thomas I am Fr 24. Jul 2009, 17:39, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8777
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Amun Ra » Mo 27. Jul 2009, 11:26

Thomas I hat geschrieben:Grube und Oettinger trafen sich in Stuttgart auf ein "Oettinger" um das weitere Vorgehen in der Sache "Grubenbahn" zu beraten.

Beide sind der Meinung, dass das Projekt an sich doch eine feine Sache ist, nur die Menschen im Ländle haben das noch nicht so ganz verstanden, weswegen man jetzt den Herrn Drexler nimmt und der soll dene do hanne des haldemoal erkläre. Ond do http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=5167924/19350op/index.html isch no ebbes zom läsa!

Das Problem ist aber in der Tat das sehr viele garnicht wissen worum es bei S21 nun eigentlich geht, es aber aus irgendeinem Grund scheiße ist und einen Haufen Geld kostet und man darum dagegen sein muss.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40153
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Thomas I » Fr 31. Jul 2009, 16:27

Amun Ra hat geschrieben:Das Problem ist aber in der Tat das sehr viele garnicht wissen worum es bei S21 nun eigentlich geht, es aber aus irgendeinem Grund scheiße ist und einen Haufen Geld kostet und man darum dagegen sein muss.


Das Problem ist das zu diesen Vielen auch die verantwortlichen Politiker gehören, dummerweise aber löst das bei denen einen "Ist irgendwie Cool, da bin ich dafür"-Reflex aus.
Jeder der ein bißchen Ahnung von der Materie hat, sei es vom Bahnverkehr, vom Bau (nach der Kostenplanung wäre die Tunnel von S21 die preiswertesten Bahntunnel die man in den letzten 15 Jahren in Deutschland gebaut hat - wie glaubhaft ist das bei solchen Tunnelanlagen in Gipskeuper unter bebautrem Gebiet und Heilquellen????) oder von der Geologie (zur Tücke von Gipskeuper befasse man sich mal mit dem aktuellen Fall Staufen im Breisgau) sieht dass das Unsinn ist der auch noch weit teurer wird als behauptet.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste