War's das für Stuttgart 21?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon jorikke » Fr 26. Jan 2018, 21:10

Dampflok94 hat geschrieben:(26 Jan 2018, 21:03)

Du magst mir verzeihen, daß ich als alte Dampflok ein wenig die Modernität scheue. :)

Der Stuttgarter Hauptbahnhof war für mich einer der schönsten in D. Aber Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und über Geschmack läßt sich nicht streiten. (Haben wir eigentlich ein Phrasenschwein? :D ) Der neue Bahnhof wird sicherlich betrieblich besser sein für die Bahn. Aber schöner? Wobei auch die Frage ist, ob die betriebliche Erleichterung noch diese Kosten berechtigt.

Wenn ich hier in Berlin den Hbf sehe, so ist der auch nicht schön, aber eben funktionell. Schönheit bei Profanbauten ist heute wenig gefragt. Es gibt natürlich Gegenbeispiele. Aber sie sind selten. Wenn ich teilweise alte Industriearchitektur sehe staune ich immer wieder, wie viel Mühe man sich früher doch gegeben hat.


Ich kenne den Berliner Hauptbahnhof. Über die Schönheit habe ich mir keine Gedanken gemacht aber in der Erinnerung würde ich ihn als weit angenehmer als den innen verwinkelten, beengten und mehrebigen (gibt´s das Wort?) Stgt. Bahnhof empfinden.
Wobei, verschiedene Baugenerationen, dafür kann der Stgt. nichts.
Genau deshalb ist was Neues nicht schlecht.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24983
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon jack000 » Fr 26. Jan 2018, 23:11

Dampflok94 hat geschrieben:(26 Jan 2018, 19:27)

In wenigen Jahrzehnten? :D :D
Aber der schönste Bahnhof wird es sicherlich nicht sein. Er wird auch nie so schön sein wie der alte Stuttgarter Hauptbahnhof.

Der Stuttgarter HBF ist ziemlich vergammelt. Eine Renovierung war nicht vorgesehen, da ein Abriss angedacht war.
=> Der erste Schritt beim Konzept K21 war die Renovierung des maroden Hauptbahnhofs und dann hätte m.E. auch eine andere Sicht auf das Thema gegolten:
https://cdn1.stuttgarter-nachrichten.de ... alized.jpg
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12136
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Dampflok94 » Sa 27. Jan 2018, 09:36

jack000 hat geschrieben:(26 Jan 2018, 23:11)

Der Stuttgarter HBF ist ziemlich vergammelt. Eine Renovierung war nicht vorgesehen, da ein Abriss angedacht war.
=> Der erste Schritt beim Konzept K21 war die Renovierung des maroden Hauptbahnhofs und dann hätte m.E. auch eine andere Sicht auf das Thema gegolten:
https://cdn1.stuttgarter-nachrichten.de ... alized.jpg

Sieht richtig gut aus. Aber ging ja nicht. So ein Kopfbahnhof kostet ja ca. 5 Minuten Fahrzeit. Um die zu sparen, sind ein paar Milliarden nicht schlecht angelegt. :eek:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
TheTank
Beiträge: 809
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:53
Wohnort: Schaumburg

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon TheTank » Sa 27. Jan 2018, 10:09

Dampflok94 hat geschrieben:(27 Jan 2018, 09:36)

Sieht richtig gut aus. Aber ging ja nicht. So ein Kopfbahnhof kostet ja ca. 5 Minuten Fahrzeit. Um die zu sparen, sind ein paar Milliarden nicht schlecht angelegt. :eek:

Ging in Leipzig ja auch.
Man muss da die Intentionen der politisch Verantwortlichen der damaligen Zeit (Europäische Trassen) halt berücksichtigen.
Manchmal steht derjenige, der zu viel will halt im Endeffekt schlechter da.
Die Zukunft ist halt -immer noch- ungewiss.
Make Schaumburg-Lippe great again!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12136
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Dampflok94 » Sa 27. Jan 2018, 10:34

TheTank hat geschrieben:(27 Jan 2018, 10:09)
Ging in Leipzig ja auch.

In Leipzig ging es um den Nahverkehr. Das ist praktisch nur die auf die Leipziger Verhältnisse angepaßte Variante, wie sie in München, Frankfurt und eben auch Stuttgart schon lange passiert war. Die S-Bahn kommt unter die Erde und umgeht den Kopfbahnhof.
Man muss da die Intentionen der politisch Verantwortlichen der damaligen Zeit (Europäische Trassen) halt berücksichtigen.
Manchmal steht derjenige, der zu viel will halt im Endeffekt schlechter da.
Die Zukunft ist halt -immer noch- ungewiss.

Es gab da mal so einen Hype. Es gab ja auch Planungen für Frankfurt 21 und München 21. In Stuttgart kam halt noch die NBS nach Ulm dazu.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Aldemarin
Beiträge: 300
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: War's das für Stuttgart 21?

Beitragvon Aldemarin » Mo 29. Jan 2018, 00:41

Warum das Projekt aufgeben? Den Schlossgarten werden wir sowieso für den auf http://www.timeoutshanghai.com/features ... -Xian.html dargestellten Luftreinigungsturm opfern müssen!

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast