T-Shirt nähender Roboter

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 7. Okt 2016, 19:04

ich bin auf folgendes faszinierendes gestoßen;

ein roboter der ein T-Shirt nähen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=sjjzo3c7b_8
http://www.sewbo.com/

ist das eine Möglichkeit um preislich mit der Produktion in Ostasien konkurrieren zu können?
können wir durch Robotereinsatz die Produktion von Kleidung wieder nach europa verlagern?

was meint ihr?
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20268
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon ThorsHamar » Fr 7. Okt 2016, 20:01

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2016, 20:04)

ich bin auf folgendes faszinierendes gestoßen;

ein roboter der ein T-Shirt nähen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=sjjzo3c7b_8
http://www.sewbo.com/

ist das eine Möglichkeit um preislich mit der Produktion in Ostasien konkurrieren zu können?
können wir durch Robotereinsatz die Produktion von Kleidung wieder nach europa verlagern?

was meint ihr?


Es werden dadurch noch mehr "Flüchtlinge" nach Europa "verlagert" werden ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 7. Okt 2016, 20:23

ThorsHamar hat geschrieben:(07 Oct 2016, 21:01)
Es werden dadurch noch mehr "Flüchtlinge" nach Europa "verlagert" werden ....

...oder kinder nicht mehr zu kinderarbeit gezwungen, sondern (ausge-)gebildet.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20268
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon ThorsHamar » Fr 7. Okt 2016, 21:16

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2016, 21:23)

...oder kinder nicht mehr zu kinderarbeit gezwungen, sondern (ausge-)gebildet.


Dort, wo sie zur Kinderarbeit gezwungen werden, wird es keine Ausbildung geben. Und die Tragik ist bei dem Thema sowieso, dass ohne diese Kinderarbeit noch mehr Menschen verhungern, weil die Arbeit der Kinder oft die einzige Einnahmequelle der Familie darstellt.
Der Roboter ist trotzdem klasse, technisch ...
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 7. Okt 2016, 21:43

ThorsHamar hat geschrieben:(07 Oct 2016, 22:16)
Dort, wo sie zur Kinderarbeit gezwungen werden, wird es keine Ausbildung geben. Und die Tragik ist bei dem Thema sowieso, dass ohne diese Kinderarbeit noch mehr Menschen verhungern, weil die Arbeit der Kinder oft die einzige Einnahmequelle der Familie darstellt.

da mag was dran sein :(..
ich würde aber dennoch viel lieber von robotern hergestellte t-shirts kaufen, als immer das nagende gefühl zu haben, dass kinder ihre wertvolle kindheit mit der herstellung meines t-shirts verschwendet haben, anstatt handwerk/zukunftstechnologie zu lernen (man müsste die dortigen regierungen unter druck setzen, dass sie ihrer bevölkerung ein entsprechendes bildungsangebot macht).. und ich fände es geil, wenn wir in europa wieder konkurrenzfähig selber kleidung produzieren könnten :).
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 7. Okt 2016, 21:51

ThorsHamar hat geschrieben:(07 Oct 2016, 21:01)
Es werden dadurch noch mehr "Flüchtlinge" nach Europa "verlagert" werden ....

es könnten ja auch z.B. araber/marokkaner/afrikaner diese technologie nutzen, um in ihren heimatländern vollautomatisiert t-shirts herzustellen.....

:D AHAHAHAHA
ein bischen spass muss sein ;). theoretisch wäre es zumindest möglich, da auch diese volksgruppen identische gehirne wie wir besitzen. leider gibt es da kulturelle hemmnisse.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20268
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon ThorsHamar » Sa 8. Okt 2016, 00:17

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2016, 22:43)

da mag was dran sein :(..
ich würde aber dennoch viel lieber von robotern hergestellte t-shirts kaufen, als immer das nagende gefühl zu haben, dass kinder ihre wertvolle kindheit mit der herstellung meines t-shirts verschwendet haben, anstatt handwerk/zukunftstechnologie zu lernen (man müsste die dortigen regierungen unter druck setzen, dass sie ihrer bevölkerung ein entsprechendes bildungsangebot macht).. und ich fände es geil, wenn wir in europa wieder konkurrenzfähig selber kleidung produzieren könnten :).


Der Kunde könnte ganz einfach ein paar Euro mehr ausgeben und ein Shirt für 15 Öcken kaufen und nicht für 7. Macht der deutsche Kunde aber nicht ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9198
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon schokoschendrezki » Sa 8. Okt 2016, 05:24

In den 60er, 70er Jahren gab es diese Probleme nicht. Textilien wurden in großen Mengen in Deutschland gefertigt, und dass in Bangladesh eine der schlimmsten Hungersnöte des 20. Jahrhunderts wütete, kümmerte die Mehrheit zum Glück wenig. Gute alte Zeit ...
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 8. Okt 2016, 07:38

ThorsHamar hat geschrieben:(08 Oct 2016, 01:17)
Der Kunde könnte ganz einfach ein paar Euro mehr ausgeben und ein Shirt für 15 Öcken kaufen und nicht für 7. Macht der deutsche Kunde aber nicht ....

ich würde gerne ein hochautomatisiert hergestelltes shirt (made in europa) ohne schlechtes gewissen (ohne kinderarbeit) für 5 euro kaufen können :).
ich bin kein freund von dummer repetitiver handarbeit.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20268
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon ThorsHamar » Sa 8. Okt 2016, 09:17

watisdatdenn? hat geschrieben:(08 Oct 2016, 08:38)

ich würde gerne ein hochautomatisiert hergestelltes shirt (made in europa) ohne schlechtes gewissen (ohne kinderarbeit) für 5 euro kaufen können :).
ich bin kein freund von dummer repetitiver handarbeit.


... dann müsstest Du einfach einen Hersteller finden, der mit gutem Gewissen freiwillig seine Marge abgibt ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1474
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon watisdatdenn? » Di 11. Okt 2016, 05:16

ThorsHamar hat geschrieben:(08 Oct 2016, 10:17)
... dann müsstest Du einfach einen Hersteller finden, der mit gutem Gewissen freiwillig seine Marge abgibt ....

warum?
wenn die herstellungskosten durch vollautomatisierung auf 1€ pro t-shirt gedrückt werden können, ist doch immer noch genug potentielle gewinnmarge drin, wenn ich nur 5€ zahlen will.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20268
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon ThorsHamar » Di 11. Okt 2016, 09:52

watisdatdenn? hat geschrieben:(11 Oct 2016, 06:16)

warum?
wenn die herstellungskosten durch vollautomatisierung auf 1€ pro t-shirt gedrückt werden können, ist doch immer noch genug potentielle gewinnmarge drin, wenn ich nur 5€ zahlen will.


... wie gesagt: Wenn Du jemand findest, gönne ich es Dir .... :cool:
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon HugoBettauer » So 16. Okt 2016, 16:37

Tshits gibts im Dreierpack für fünf Euro.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9629
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon Cat with a whip » So 16. Okt 2016, 21:38

HugoBettauer hat geschrieben:(16 Oct 2016, 17:37)

Tshits gibts im Dreierpack für fünf Euro.


Aber nicht so geschlampt Genähnte wie die im Video.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6863
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon Quatschki » So 16. Okt 2016, 21:44

ThorsHamar hat geschrieben:(08 Oct 2016, 01:17)

Der Kunde könnte ganz einfach ein paar Euro mehr ausgeben und ein Shirt für 15 Öcken kaufen und nicht für 7. Macht der deutsche Kunde aber nicht ....

Was kosteten nochmal die WM-DFB-TShirts, die alle unbedingt haben mußten?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6863
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon Quatschki » So 16. Okt 2016, 21:46

Sind 80 Millionen Deutsche für den Welt-TShirt-Markt überhaupt relevant?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Fazer
Beiträge: 3967
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon Fazer » So 16. Okt 2016, 22:32

ThorsHamar hat geschrieben:(08 Oct 2016, 01:17)

Der Kunde könnte ganz einfach ein paar Euro mehr ausgeben und ein Shirt für 15 Öcken kaufen und nicht für 7. Macht der deutsche Kunde aber nicht ....


Davon käme rein gar nichts in den Fabriken an, wenn nicht vor Ort sich die Situation ändert. Die grossen Firmen machen ja schon vor Ort Untersuchungen, nur wird das lokal hintertrieben. Wenn in den Ländern durch Korruption die Bauvorschriften missachtet werden, können internationale Firmen nur bedingt daran etwas ändern.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Fazer
Beiträge: 3967
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon Fazer » So 16. Okt 2016, 22:34

watisdatdenn? hat geschrieben:(08 Oct 2016, 08:38)

ich würde gerne ein hochautomatisiert hergestelltes shirt (made in europa) ohne schlechtes gewissen (ohne kinderarbeit) für 5 euro kaufen können :).
ich bin kein freund von dummer repetitiver handarbeit.


Als nach einem Unfall in Bangladesh die internationalen Firmen damit drohten, Aufträge abzuziehen, sind die Näherinnen für ihre Arbeitsplätze auf die Strasse gegangen.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 17. Okt 2016, 08:16

Die Industrie 4.0 wird weltweit viel mehr Arbeitsplätze vernichten, als wir uns vorstellen können. Hier wird man es evtl. hinbekommen, den Bürgern ein BGE zu zahlen, aber Zweite und Dritte Welt-Länder können das nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12929
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: T-Shirt nähender Roboter

Beitragvon H2O » Mo 17. Okt 2016, 08:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Oct 2016, 09:16)

Die Industrie 4.0 wird weltweit viel mehr Arbeitsplätze vernichten, als wir uns vorstellen können. Hier wird man es evtl. hinbekommen, den Bürgern ein BGE zu zahlen, aber Zweite und Dritte Welt-Länder können das nicht.


Wird am Ende nicht auch Aufwand und damit Arbeit dadurch entstehen, daß diese Produktionsanlagen ersonnen, hergestellt und gepflegt werden müssen? So hieß es im Zusammenhang mit Solarkraftwerken in Nordafrika, daß dort sehr viele Arbeitsplätze für Pflege und Instandhaltung dieser Kraftwerke entstünden. Leider ist das Großprojekt an seinen politischen Rahmenbedingungen gescheitert.

Weiterhin hieß es heute in den Frühnachrichten, daß in Asien, Afrika und Südamerika die Menschen in die Städte fliehen, wo sie in Elendsquartieren leben müssen. Wird aus dieser ungeplanten Entwicklung nicht über kurz oder lang ein Gesellschaftsmodell entstehen, das den Menschen dort auch ein erträgliches Leben ermöglicht?

Ich meine, daß man diese Entwicklung nicht aus unserer heutigen Gesellschaft heraus extrapolieren darf. Der Druck wird wachsen, nachhaltige Überlebensstrategien zu entwickeln.

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast