Rauchmelderpflicht

Moderator: Moderatoren Forum 4

Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Rauchmelderpflicht

Beitragvon Brimborium » So 19. Jul 2015, 07:08

http://rauchmelderpflicht.net/


500 Tode im Jahr und die unbewiesene Aussage, dass diese mit Rauchmeldern
überwiegend noch leben würden, ohne zu erwähnen, wie viele der 500 Toten
ohnehin in einem Haushalt mit Rauchmeldern lebten,
werden nun zum Anlass genommen, für alle Haushalte eine Rauchmelderpflicht einzuführen.
Na ja, da verdient sich ein Wirtschaftszweig mit einer gesetzlichen Initiative dumm und dusselig.
Und die Mietnebenkosten steigen, weil die Kosten vom Vermieter umgelegt werden können.

Was denkt Ihr dazu?
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon epona » So 19. Jul 2015, 07:11

Brimborium » So 19. Jul 2015, 08:08 hat geschrieben:http://rauchmelderpflicht.net/


500 Tode im Jahr und die unbewiesene Aussage, dass diese mit Rauchmeldern
überwiegend noch leben würden, ohne zu erwähnen, wie viele der 500 Toten
ohnehin in einem Haushalt mit Rauchmeldern lebten,
werden nun zum Anlass genommen, für alle Haushalte eine Rauchmelderpflicht einzuführen.
Na ja, da verdient sich ein Wirtschaftszweig mit einer gesetzlichen Initiative dumm und dusselig.
Und die Mietnebenkosten steigen, weil die Kosten vom Vermieter umgelegt werden können.

Was denkt Ihr dazu?


Die Kosten halten sich in Grenzen, die Maßnahme ist sinnvoll.

Übrigens, nur die Anzahl der Verstorbenen zu benennen ist sehr unseriös. Was ist mit den schwer verletzten Opfern?
Zuletzt geändert von epona am So 19. Jul 2015, 07:18, insgesamt 1-mal geändert.
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Brimborium » So 19. Jul 2015, 07:34

epona » So 19. Jul 2015, 08:11 hat geschrieben:
Die Kosten halten sich in Grenzen, die Maßnahme ist sinnvoll.

Übrigens, nur die Anzahl der Verstorbenen zu benennen ist sehr unseriös. Was ist mit den schwer verletzten Opfern?

Warum ist das unseriös?
Die Maßnahme, das Gesetz wird ja damit begründet.
Irgendwann wird es den ersten Skandal wegen der Überwachung der Bürger
in ihren Wohnungen geben. Denke ich.
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon epona » So 19. Jul 2015, 07:45

Brimborium » So 19. Jul 2015, 08:34 hat geschrieben:Warum ist das unseriös?
Die Maßnahme, das Gesetz wird ja damit begründet.
Irgendwann wird es den ersten Skandal wegen der Überwachung der Bürger
in ihren Wohnungen geben. Denke ich.


Nicht akzeptabel ist in meinen Augen die "Unterschlagung" der vielen schwerst verletzten und dauerhaft behinderten Menschen nach Hausbränden.

Was hat ein Rauchmelder mit Überwachung von Bürgern zu tun? :?:
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Brimborium » So 19. Jul 2015, 08:02

epona » So 19. Jul 2015, 08:45 hat geschrieben:

Was hat ein Rauchmelder mit Überwachung von Bürgern zu tun? :?:


Hast Du noch nichts darüber gelesen?
http://www.shop-alarm.de/Getarnte_Ueber ... chung.html
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12376
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 08:33

Ich hab kein Problem mit Rauchmeldern per se. Ich hab aber eins mit dem Schrott, den die Hausverwaltung bei uns installiert hat. Die Drecksdinger sind nämlich verschweißt, d.h. du kannst die Batterie nicht wechseln, wenn das Teil anfängt, alle 40sek einen Signalton auszustoßen. Der Vorteil dieses Modells soll sein, dass es min. 10 Jahre hält. Dumm nur, dass nun mittlerweile der 3. Rauchmelder innerhalb von 8 Monaten seinen Geist aufgab. Und weil ich die Schnauze jetzt voll habe, wanderte er erst mal an eine ruhige Stelle, an der er sich ungehört auspiepsen kann.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Blasphemist » So 19. Jul 2015, 08:54

Aber jetzt mal um Thema, ich hab 5 Rauchmelder der Marke Gira Dual Q rumliegen....Erbmasse.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Dingern?
Die haben auch ein Funkmodul und die entsprechende Hardware und Software zum Auslesen habe ich mir ausgeliehen.
Taugen die Dinger was ?
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Brimborium » So 19. Jul 2015, 09:17

Mein Vermieter hat Rauchmelder installiert, weil das jetzt gesetzlich vorgeschrieben ist.
Er sprang bisher einmal an, in der Küche, wo grad was bruzzelte,
als ich spät abends noch kochte und plötzlich dringend auf den Topf musste.
Das ganze Haus wurde aus dem Schlaf gerissen, weil ich beim ersten mal
natürlich nicht gleich wusste, wie ich dieses Scheißteil wieder abstellen kann.
Ich sehe das so: Wer sich das installieren will, der kann das ja tun.
Eine gesetzliche Pflicht halte ich für unsinnig.

Mich erinnert das ein wenig an meine alte Wohnung.
Nachdem ich auszog, renovierte der Vermieter die Mietshäuser
und brachte, auch aus gesetzlichen Gründen, eine Feuerleiter an.
Das wäre für mich auch ein Grund zur Kündigung der Wohnung gewesen,
weil nunmehr direkt neben meinem ehemaligen Balkon im 3. Stock die Feuerleiter
verläuft und es ein Leichtes ist, dort einzusteigen, wenn man üble Absichten hegt.
Es gab in der Gegend ohnehin schon immer recht viele Wohnungseinbrüche.
Zuletzt geändert von Brimborium am So 19. Jul 2015, 09:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12376
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 09:38

In der Küche installiert man doch eigentlich gar keine Rauchmelder...
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Blasphemist » So 19. Jul 2015, 09:43

Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 10:38 hat geschrieben:In der Küche installiert man doch eigentlich gar keine Rauchmelder...

Doch, einen Gira Dual Q und deaktiviert die Rauchmeldefuntkion durch Streulicht. Aktiviert bleibt nur noch der Temperatursensor.
Milady, hast du überhaupt eine Küche in der gekocht wird? Ihr Dinks geht doch sowieso immer zum Essen von warmen Speisen in edle Restaurants.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12376
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 09:47

Blasphemist » So 19. Jul 2015, 10:43 hat geschrieben:Doch, einen Gira Dual Q und deaktiviert die Rauchmeldefuntkion durch Streulicht. Aktiviert bleibt nur noch der Temperatursensor.
Milady, hast du überhaupt eine Küche in der gekocht wird? Ihr Dinks geht doch sowieso immer zum Essen von warmen Speisen in edle Restaurants.

Nein, das siehst Du falsch. Ich koche oft. Alleine deshalb kann ich keinen Rauchmelder in der Küche haben. :D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon epona » So 19. Jul 2015, 10:09



Nö, war mir nicht bekannt.
Trotzdem sehe ich noch immer keinen Zusammenhang zu Bürgerüberwachung.
Niemanden wird vorgeschrieben getarnte Rauchmelder zu verwenden. :D
Der Hande bietet eine umfangreiche Auswahl und solltest du Mieter sein, sprech deinen Vermieter einfach darauf an.
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon epona » So 19. Jul 2015, 10:11

Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 09:33 hat geschrieben:Ich hab kein Problem mit Rauchmeldern per se. Ich hab aber eins mit dem Schrott, den die Hausverwaltung bei uns installiert hat. Die Drecksdinger sind nämlich verschweißt, d.h. du kannst die Batterie nicht wechseln, wenn das Teil anfängt, alle 40sek einen Signalton auszustoßen. Der Vorteil dieses Modells soll sein, dass es min. 10 Jahre hält. Dumm nur, dass nun mittlerweile der 3. Rauchmelder innerhalb von 8 Monaten seinen Geist aufgab. Und weil ich die Schnauze jetzt voll habe, wanderte er erst mal an eine ruhige Stelle, an der er sich ungehört auspiepsen kann.


Ja, das ist ärgerlich (Fettung).
Hat eine Beschwerde bei der Hausverwaltung nichts gebracht?
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Brimborium » So 19. Jul 2015, 10:23

epona » So 19. Jul 2015, 11:09 hat geschrieben:
Nö, war mir nicht bekannt.
Trotzdem sehe ich noch immer keinen Zusammenhang zu Bürgerüberwachung.

Es gab vor längere Zeit mal einen Beitrag in den Medien,
ich glaube, es ging dabei in Richtung NSA.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13793
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Umetarek » So 19. Jul 2015, 10:30

Man kann in die Dinger normal reinschaun, eine Überwachungskamera würde sogar ich erkennen :rolleyes:
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Mithrandir
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 02:30

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Mithrandir » So 19. Jul 2015, 10:41

Auf die Mietnebenkosten besteht normalerweise keine Auswirkung, weil normalerweise die Instandhaltung des Rauchmelders durch den Mieter erfolgt.



Brimborium » So 19. Jul 2015, 10:17 hat geschrieben:Mein Vermieter hat Rauchmelder installiert, weil das jetzt gesetzlich vorgeschrieben ist.
Er sprang bisher einmal an, in der Küche, wo grad was bruzzelte,
als ich spät abends noch kochte und plötzlich dringend auf den Topf musste.
Das ganze Haus wurde aus dem Schlaf gerissen, weil ich beim ersten mal
natürlich nicht gleich wusste, wie ich dieses Scheißteil wieder abstellen kann.


Ich habe auch mal einen Rauchmelder-Fehlalarm erlebt.
Die Lautstärke war wirklich schlimm.
Leider ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Rauchmelder auch in einem Abstand von 3m noch mindestens 85 dB haben müssen, was nicht unbedenklich ist in bezug auf Hörschäden. Im Fall eines Fehlalarms muss man dann auch noch näher ran (um die Batterie rauszunehmen).
Ein weiteres Problem von Fehlalarmen ist, dass wenn die Feuerwehr ausrückt, dies andere Einsätze, wegen echter Brände verzögern kann, gerade in kleineren Städten.

Die Feuerwehren leiden bereits unter einer Zunahme von Fehlalarmen.
Zum einen kann ein Fehlalarm leicht durch Staub oder Insekten ausgelöst werden, zum anderen ist selbst der Warnton, der das Ende der Batteriekapazität anzeigen soll, oft derart laut, dass Nachbarn annehmen es brennt und die Feuerwehr rufen.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12376
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 11:18

epona » So 19. Jul 2015, 11:11 hat geschrieben:
Ja, das ist ärgerlich (Fettung).
Hat eine Beschwerde bei der Hausverwaltung nichts gebracht?

Nein. Da gab man sich nur gewohnt unbeholfen. Könnte höchstens sein, dass es ihnen irgendwann zu viel wird, wenn sie alle paar Wochen in irgend einer Wohnung im Haus den Rauchmelder tauschen und dann reklamieren müssen. Vielleich kommt dann ultimativ die Ansage, dass alle Rauchmelder gegen Modelle ausgetauscht werden, bei denen man die Batterie selbst wechseln kann.
- When he called me evil I just laughed -
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Brimborium » So 19. Jul 2015, 11:29

In der Nachbarschaft brannte es vor ein paar Jahren. Eine Frau konnte zwar gerettet werden, erlitt allerdings Verbrennungen dritten Grades, weil die Feuerwehr zu spät kam. Befragungen in der Nachbarschaft ergaben, dass sich alle auf den tönenden Rauchmelder verließen und deshalb niemand selbst bei der Feuerwehr anrief. Die Feuerwehr selbst ging erst einmal von einem der unzähligen Fehlalarme aus, weshalb man ein wenig wartete bis man ausrückte.

Ich halte es für sehr viel wahrscheinlicher, dass die bundesweit in den Privatwohnungen installierten Rauchmelder genau das Gegenteil bewirken werden, d.h. zu weniger Sicherheit führen werden. Hauptsache, es wurde durch die Masseninstallationen ein gutes Geschäft gemacht. Die Interessen der Wirtschaft sind wichtiger als die Interessen der Bürger. Aber die Bürger lassen sich auch gerne über den Tisch ziehen und denken ungern von 12 Uhr bis mittags eigenständig über die Dinge nach.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12376
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Milady de Winter » So 19. Jul 2015, 11:35

Versteh ich nicht. In meinen Augen dienen Rauchmelder in Wohnungen dazu, die Bewohner rechtzeitig darauf aufmerksam zu machen, dass es brennt bzw. ein Brand am Entstehen ist. Die Feuerwehr muss ich schon selbst noch rufen. Die Rauchmelder sind doch nicht an die nächste Wache gekoppelt.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Päule0815
Beiträge: 1804
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 20:37

Re: Rauchmelderpflicht

Beitragvon Päule0815 » So 19. Jul 2015, 12:15

epona » So 19. Jul 2015, 11:09 hat geschrieben:
Nö, war mir nicht bekannt.
Trotzdem sehe ich noch immer keinen Zusammenhang zu Bürgerüberwachung.
Niemanden wird vorgeschrieben getarnte Rauchmelder zu verwenden. :D
Der Hande bietet eine umfangreiche Auswahl und solltest du Mieter sein, sprech deinen Vermieter einfach darauf an.


Sehe ich auch so.

Der Vermieter würde sich strafbar machen, wenn er so eine Kamera installieren würde.

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast