Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Moderator: Moderatoren Forum 4

Welche Lösung ist die beste für den Bahnhof?

S21
15
60%
K21
7
28%
SK 2.2.
3
12%
 
Abstimmungen insgesamt: 25
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27661
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon jack000 » Mi 3. Aug 2011, 23:31

Da sich in Stuttgart zu dem Thema nichts bewegt, sollte hier im Forum entgültig darüber entschieden werden.

Welche Lösung ist die beste für den Bahnhof?

S21 : http://www.das-neue-herz-europas.de/default.aspx
K21 : http://www.kopfbahnhof-21.de/
SK 2.2. : http://www.schlichtung-s21.de/fileadmin ... ttgart.pdf
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
DK2008
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:54

Re: Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon DK2008 » Do 4. Aug 2011, 14:04

Hab jetzt spontan für S21 votiert, weil es der einzige Bahnhof ist, den man jetzt bauen kann.
Den Kopfbahnhof sollte man eher K31 oder K41 nennen...
Wenn S21 nicht gebaut wird, wird vor 2021 überhaupt Nichts gebaut!
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon pikant » Do 4. Aug 2011, 14:13

K21 :thumbup:

Alternativ waere noch die Geissler Loesung drin
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27661
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon jack000 » Do 4. Aug 2011, 22:08

DK2008 » Do 4. Aug 2011, 15:04 hat geschrieben:Hab jetzt spontan für S21 votiert, weil es der einzige Bahnhof ist, den man jetzt bauen kann.

Den Kopfbahnhof sanieren kann man jetzt auch sofort. Das andere Thema sind die Gleisführungen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon Thomas I » Do 4. Aug 2011, 22:24

DK2008 » Do 4. Aug 2011, 14:04 hat geschrieben:Hab jetzt spontan für S21 votiert, weil es der einzige Bahnhof ist, den man jetzt bauen kann.
Den Kopfbahnhof sollte man eher K31 oder K41 nennen...
Wenn S21 nicht gebaut wird, wird vor 2021 überhaupt Nichts gebaut!



Es gibt da durchaus einen Weg. Statt einem langwierigen Planfeststellungsverfahren kann man auch per Parlamentsbeschluss genehmigen.
Mit der Südumfahrung von Stendal gibt es ein vom BVerG geprüften Präzedenzfall für Planung und Genehmigung von Eisenbahninfrastruktur per Gesetz. Ein zeitintensives Planfeststellungsverfahren mit breiter Beteiligung und zahlreichen Einspruchsmöglichkeiten kann auf diesem Wege umgangen werden.
Man könnte also eine Volksabstimmung machen und die Variante für die da die Mehrheit votiert per Planungsgesetz beschliessen (es ginge auch ohne Voksabstimmung natürlich!)
DK2008
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 09:54

Re: Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon DK2008 » Sa 13. Aug 2011, 16:37

Thomas I » Do 4. Aug 2011, 23:24 hat geschrieben:Es gibt da durchaus einen Weg. Statt einem langwierigen Planfeststellungsverfahren kann man auch per Parlamentsbeschluss genehmigen.
Mit der Südumfahrung von Stendal gibt es ein vom BVerG geprüften Präzedenzfall für Planung und Genehmigung von Eisenbahninfrastruktur per Gesetz. Ein zeitintensives Planfeststellungsverfahren mit breiter Beteiligung und zahlreichen Einspruchsmöglichkeiten kann auf diesem Wege umgangen werden.

Selbst wenn diese Abkürzung möglich sein sollte würde sich der Bau um Jahre verzögern. Auch die Planung an Sich braucht Zeit. Genehmigungen müssten neu eingeholt werden, Ausschreibungen müssten u.U. wiederholt werden, u.s.w.
Außerdem wäre die Finanzierungsvereinbarung hinfällig. Und es ist nicht zu erwarten, dass sich der Bund sonderlich konstruktiv an einer Lösung beteiligen würde... Ein juristisches Hick-Hack mit diversen Klagen gegen das Vorgehen wären auch keine Überraschung

Es ist illusorisch anzunehmen man könnte ohne größere Verzögerungen von Stuttgart21 zu einer Alternative wechseln!

Davon abgesehen wäre es schon blanke Ironie, wenn ausgerechnet Grün-Rot ein Projekt ohne Bürgerbeteiligung im Schnelldurchlauf durchpeitscht...
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Forenabstimmung Stuttgart Hauptbahnhof

Beitragvon pikant » Sa 13. Aug 2011, 19:29

DK2008 » Sa 13. Aug 2011, 16:37 hat geschrieben:Selbst wenn diese Abkürzung möglich sein sollte würde sich der Bau um Jahre verzögern. Auch die Planung an Sich braucht Zeit. Genehmigungen müssten neu eingeholt werden, Ausschreibungen müssten u.U. wiederholt werden, u.s.w.
Außerdem wäre die Finanzierungsvereinbarung hinfällig. Und es ist nicht zu erwarten, dass sich der Bund sonderlich konstruktiv an einer Lösung beteiligen würde... Ein juristisches Hick-Hack mit diversen Klagen gegen das Vorgehen wären auch keine Überraschung

Es ist illusorisch anzunehmen man könnte ohne größere Verzögerungen von Stuttgart21 zu einer Alternative wechseln!

Davon abgesehen wäre es schon blanke Ironie, wenn ausgerechnet Grün-Rot ein Projekt ohne Bürgerbeteiligung im Schnelldurchlauf durchpeitscht...


kannst Dich zuruecklegen und schon mal was kaltstellen
ich bin Realist und sehe bessere Chancen fuer die S21 Befuerworter als fuer die S21 Gegner
leider

kann schon sein, dass gruen-rot S21 nach der Volksabstimmung bauen muss
das ist Demokratie, auch wenn sie dann bitter rueberkommt

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast