Wie die Regierung sich verzapt hat.

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon John Galt » Mi 9. Mär 2011, 12:22

JamesDean » Mi 9. Mär 2011, 10:50 hat geschrieben:
Du bist also Ingenieur und hast die Motoren einem langen Test unterzogen? :)


Nein, aber Brasilien hat seit langem E25 und dort werden die gleichen Autos verkauft.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12936
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 09:10

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon gallerie » Mi 9. Mär 2011, 12:49

atompussy » Mi 9. Mär 2011, 18:22 hat geschrieben:
Nein, aber Brasilien hat seit langem E25 und dort werden die gleichen Autos verkauft.

...nein, Brasilien hat eine eigene Autoentwicklung (VW). Der "Gol" ist eine abgespeckte Variante des Polo und nicht etwa des Golf.
Tatsache ist auch, dass die Brasies seit 30 Jahren diese Gemisch ohne Probleme fahren. Die Motorentwicklung stammt im übrigen aus Wolfsburg und ist Standard in Brasilien.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2212
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon Eiskalt » Mi 9. Mär 2011, 13:29

atompussy » Mi 9. Mär 2011, 12:22 hat geschrieben:
Nein, aber Brasilien hat seit langem E25 und dort werden die gleichen Autos verkauft.


Die haben auch E85!

und wie gallerie sagt sind das nicht die gleichen Motoren!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2212
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon Eiskalt » Mi 9. Mär 2011, 14:25

"Auch die Verbraucherschützer sind auf den Barrikaden. Gerd Billen, Chef der Verbraucherzentralen, zu BILD: „So geht es nicht! Wir brauchen eine Garantieerklärung der Hersteller für jeden Wagen.“

Eine Garantie gibt es bislang nicht."


http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2011/03/09/biosprit-e10-nach-dem-benzin-gipfel/so-reagieren-die-autofahrer.html



Ansgar Klein, Chef des Kfz-Händlerverbands BVfK: „Wir befürchten weiterhin Schäden durch E10, die erst mit erheblicher Verzögerung auftreten – und an Autofahrern und Gebrauchtwagenhändlern hängen bleiben.“


http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2011/03/09/biosprit-e10-nach-dem-benzin-gipfel/so-reagieren-die-autofahrer.html


Davon spreche ich. Die Dösel der Autoindustrie, Mineralölwirtschaft und Politik verlangen das ich den Scheiss tanke, aber wenn doch Schäden auftreten soll ich dafür einstehen.

Mich würde es nämlich nicht wundern wenn genau das passiert und man dadurch auch Fahrzeuge von der Strasse bekommen will um neue Autos zu verkaufen, bzw Ersatzteile... :x

Nicht mit mir!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2212
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon Eiskalt » Mi 9. Mär 2011, 14:27

Laut Thomas Brüner, Leiter der Mechanikentwicklung beim Autobauer BMW, könnte E10 dafür sorgen, dass Motoren schneller verschleißen.

Durch den hohen Ethanolanteil von zehn Prozent im Benzin nehme die Wassermenge im Motor zu, erklärte der Experte der „Welt am Sonntag“.

Das Wasser kondensiere aus den Verbrennungsgasen und gelange ins Öl, das dadurch verdünnt werde und schneller altern könne. Das bedeute wiederum kürzere Ölwechselintervalle zulasten des Kunden.

Ob es so weit kommt oder der in Deutschland verkaufte E10-Sprit gut genug ist, wissen die Autobauer Brüner zufolge noch nicht.

BMW will nun gemeinsam mit dem Konkurrenten Daimler entsprechende Tests durchführen, so die „Welt am Sonntag“.


Der Experte rät Autofahrern, künftig häufiger den Öl-Peilstab zu ziehen. Werde ein höherer Pegel als bei der vorigen Kontrolle angezeigt, bestehe Verdacht auf Verdünnung des Schmiermittels.

E10 wird seit Beginn des Jahres in Deutschland eingeführt. Damit soll der Ausstoß des Klimagases CO2 reduziert werden – trotz der Mahnung von Umweltverbänden, die glauben, dass die Klimabilanz von E10 sogar negativ ist.

Viele verunsicherte Autofahrer tanken nun weiter den einzig verbliebenen Kraftstoff alter Art, Super Plus, obwohl der teurer ist.

Drei bis vier Millionen Autos in Deutschland vertragen allerdings das neue E10 überhaupt nicht.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2011/03/06/biosprit-aerger-experte-warnt-vor-e10/neuer-kraftstoff-schaedlicher-als-gedacht-motoren-verschleiss.html

Jaja, sie wissen das noch alles gar nicht aber wir sollen den Dreck tanken.
Am besten den Scheiss allen verantwortlichen oral einflössen!
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon John Galt » Mi 9. Mär 2011, 14:30

JamesDean » Mi 9. Mär 2011, 13:29 hat geschrieben:
Die haben auch E85!

und wie gallerie sagt sind das nicht die gleichen Motoren!


Wußte gar nicht, dass BMW und Mercedes mittlerweile in Brasilien produzieren.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12936
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 09:10

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon gallerie » Mi 9. Mär 2011, 14:34

atompussy » Mi 9. Mär 2011, 20:30 hat geschrieben:
Wußte gar nicht, dass BMW und Mercedes mittlerweile in Brasilien produzieren.

http://auto-clever.de/7416-mercedes-ben ... -brasilien
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon John Galt » Mi 9. Mär 2011, 14:41



Drogenbosse fahren also lieber mit Bussen durch die Gegend, weil die importierten Limousinen kein E25 vertragen? :dead: :dead: :dead: :dead:
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2212
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon Eiskalt » Mi 9. Mär 2011, 14:52

atompussy » Mi 9. Mär 2011, 14:41 hat geschrieben:
Drogenbosse fahren also lieber mit Bussen durch die Gegend, weil die importierten Limousinen kein E25 vertragen? :dead: :dead: :dead: :dead:


1. Fahren die dort die normalen Motoren oder werden die vielleicht in Brasilien umgebaut?

2. Ein Drogenboss hat genug Geld um sich alle 2 Wochen ein neues Auto zu kaufen.
Der durchschnittliche Kunde in Deutschland aber sicher nicht!

Für einen studierenden Wirtschaftler scheinst du dich nicht viel mit Märkten zu beschäftigen! :D
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12936
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 09:10

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon gallerie » Mi 9. Mär 2011, 15:08

atompussy » Mi 9. Mär 2011, 20:41 hat geschrieben:
Drogenbosse fahren also lieber mit Bussen durch die Gegend, weil die importierten Limousinen kein E25 vertragen? :dead: :dead: :dead: :dead:

...die auserkorene Oberschicht fährt selbstverständlich Importfahrzeuge und tankt auch nur das Beste was der Markt hergibt.
99% der Brasies fahren allerdings Klein- und Mittelklasse-Fahrzeuge und diese unterliegen dem E85 Standart.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2212
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Wie die Regierung sich verzapt hat.

Beitragvon Eiskalt » Do 10. Mär 2011, 14:06

Memento mori
-Römisches Sprichwort

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast