Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Thomas I » Di 8. Feb 2011, 00:35

Cat with a whip » Di 8. Feb 2011, 00:21 hat geschrieben:Schilder waren also ausreichend beleuchtet, aber Gefahrenbereiche nicht.


Ja, ja - dann hätte es geheißen es wäre doch alles so toll beleuchtet gewesen, da hätte das alles ganz sicher gewirkt, wie man da denn die Gefahr erkennen sollte...

Ich befürchte für einige ist es erst richtig sicher erst wenn die Bahn ihre Anlagen sicher für Personen mit der Auffassungsgabe eines Kindergartenkindes gestaltet...
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11516
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Cat with a whip » Di 8. Feb 2011, 01:04

Code: Alles auswählen

" Die Bahnhofsaufsicht darf Reisende zudem nur auf den Bahnsteig lassen, wenn ein Zug nach Berlin einfährt oder bereits hält und keiner auf dem gegenüberliegenden Gleis einfährt."
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Thomas I » Di 8. Feb 2011, 03:03

Cat with a whip » Di 8. Feb 2011, 01:04 hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

" Die Bahnhofsaufsicht darf Reisende zudem nur auf den Bahnsteig lassen, wenn ein Zug nach Berlin einfährt oder bereits hält und keiner auf dem gegenüberliegenden Gleis einfährt."


Es hat das Unfallopfer aber keiner auf den Bahnsteig gelassen.
Am regulären Übergang zwischen Bahnsteig 1 und Bahnsteig 2 steht eine Hinweistafel die auch noch mal besagt, dass man hier erst nach Halt eines Zuges auf Gleis 2 rüber darf. Diesen Übergang hat der Bahnmitarbeiter auf dem Bahnhof auch genau im Blick.

Diesen Übergang hat das Unfallopfer aber nicht benutzt. Es ist, wie auch der einzige Zeuge (ein Erwachsener den sich die Jugendliche dabei wohl zum Vorbild nahm) gut 100m nördlich des eigentlichen Übergangs einfach über Gleis 1 gelaufen.

Und ich bin doch der Ansicht das man Wissen kann und sollte dass man nicht einfach irgendwo über Gleise laufen kann und darf - und das ganz ohne Schild - im Gegenteil, dass man auf Gleisen nichts zu suchen hat wenn man dazu nicht von einem Bahnmitarbeiter aufgefordert wird oder einen gekennzeichneten Übergang benutzt.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Thomas I » Do 10. Feb 2011, 17:25

Ein Vorfall wo die Schuld tatsächlich bei der Bahn zu suchen ist, ist da aktuell eher dieser:

http://www.abendblatt.de/vermischtes/ar ... aeumt.html
Benutzeravatar
Enigma
Beiträge: 4570
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:55
Benutzertitel: Anarchist
Wohnort: Bald Galts Gulch?

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Enigma » Do 10. Feb 2011, 22:10

Thomas I » Do 10. Feb 2011, 18:25 hat geschrieben:Ein Vorfall wo die Schuld tatsächlich bei der Bahn zu suchen ist, ist da aktuell eher dieser:

http://www.abendblatt.de/vermischtes/ar ... aeumt.html

wie schnell muss die bahn eig nach schneefall räumen? hatte vor weihnachten nämlich sehr oft ungeräumte bahnsteige :?
[url=http://www.youtube.com/watch?v=LTQqFGLDdJ0]Do you think that money is the root of all evil?[/url]
[url=http://studentsforliberty.org/wp-content/uploads/2011/04/The-Morality-of-Capitalism-PDF.pdf]The Morality of Capitalism[/url]
Gez. Francisco d'Anconia
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Thomas I » Do 10. Feb 2011, 22:58

Enigma » Do 10. Feb 2011, 22:10 hat geschrieben:wie schnell muss die bahn eig nach schneefall räumen? hatte vor weihnachten nämlich sehr oft ungeräumte bahnsteige :?


Da gilt mindestens dasselbe wie für jeden anderen mit Räumpflicht, ich würde sagen: Nach Ende des Schneefalls innerhalb der Verkehrszeiten (also von vor dem ersten bis nach dem letzten Zug des Tages) innerhalb einer Stunde.
Benutzeravatar
Enigma
Beiträge: 4570
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:55
Benutzertitel: Anarchist
Wohnort: Bald Galts Gulch?

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Enigma » Fr 11. Feb 2011, 16:52

Thomas I » Do 10. Feb 2011, 23:58 hat geschrieben:
Da gilt mindestens dasselbe wie für jeden anderen mit Räumpflicht, ich würde sagen: Nach Ende des Schneefalls innerhalb der Verkehrszeiten (also von vor dem ersten bis nach dem letzten Zug des Tages) innerhalb einer Stunde.

ok dann hat die bahn hunderte male alleine hier in der gegend dagegen verstoßen
[url=http://www.youtube.com/watch?v=LTQqFGLDdJ0]Do you think that money is the root of all evil?[/url]
[url=http://studentsforliberty.org/wp-content/uploads/2011/04/The-Morality-of-Capitalism-PDF.pdf]The Morality of Capitalism[/url]
Gez. Francisco d'Anconia
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Die DB lässt bundesweit Bahnhöfe verkommen - wegen S 21

Beitragvon Thomas I » Sa 12. Feb 2011, 03:11

Enigma » Fr 11. Feb 2011, 16:52 hat geschrieben:ok dann hat die bahn hunderte male alleine hier in der gegend dagegen verstoßen


Damit ist die Bahn ja nicht alleine. Ich habe zumindest hier auch eine Menge nicht geräumter Bushaltestellen, Tramhaltestellen, Bürgersteige vor Geschäften und Privathäusern, Außenflächen von Krankenhäusern, Supermärkten etc. pp. gesehen...

Die Räumpflicht wird doch von locker 98% aller Bürger weitestgehend unmittelbar oder mittelbar ignoriert...

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste