Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Claud » Mo 10. Aug 2009, 00:11

Thomas I hat geschrieben:Nein. Rein technisch ist der auf S- und U-Bahnen mögliche Takt der engste der zur Zeit geht in Deutschland.


Ich wohne an einen der dicht befahrensten Knotenpunkte Berlins, es gibt hier einen ein minutigen Tram Takt, herrscht gerade die Roush Hour.

Im Tram-Takt brauch es immer doch Lücken in denen z.B. an Kreuzungen der querende (Strassen-)Verkehr passieren kann.


Wurde pfiffig gelöst. Trams haben immer vorfahrt, sie melden sich vorher an, über funk.

Die engere Gestaltung und der kostengünstigere Bau geht halt einher mit geringerem Tempo.


Das ist richtig!


Aber eben auch weil ein enges U- und S-Bhannetz schon vorhanden ist und man das seben wegen der geringeren Halteabstände besser nun weiter mit Tram und Bussen vernetzen kann - durch Tram und Busse ersetzen kann man es kaum.






Doch, du hast meine Verlinkung nicht gelesen. Auch wurden solche Planungen, wie die der U11 vom Hbf zu Marzahn, genau deshalb aufgegeben. Selbiges gilt für die Erweiterung der U1, die man gerne bis zum Frankfurter Tor verlängern würde. Dem steht ein gutes Tram Netz gegenüber, es ist billiger, die Leistungen sind enorm und genügen derzeit vollkommen. Auch ist das Ostberliner ÖPNV Netz auf die Tram abgezielt, die U-Bahn ist überflüssig und die U10 wurde aufgegeben, weil die Tram alles leistet.
Zuletzt geändert von Claud am Mo 10. Aug 2009, 00:14, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Thomas I » Mo 10. Aug 2009, 00:42

Claud hat geschrieben:
Ich wohne an einen der dicht befahrensten Knotenpunkte Berlins, es gibt hier einen ein minutigen Tram Takt, herrscht gerade die Roush Hour.

....
Wurde pfiffig gelöst. Trams haben immer vorfahrt, sie melden sich vorher an, über funk.



Wenn jede 60 Sekunden eine Tram fährt kann die Grünphase für querenden Verkehr bestenfalls nur noch 30 Sekunden betragen - wenn man aber bedenkt dass Trams ja dann im Minutentakt in beide Richtungen fahren, dann wären Pahsen über 15 Sekunden kaum noch denkbar. Das wäre dann der völlige Zusammenbruch.
Die Staus möchtest du dann nicht erleben...
Deswegen sind Tramlinien mit Takten unter 150 - 180 Sekunden auch nicht möglich, es gibt sie auch nirgends - nicht mal in Berlin.


[...]
Doch, du hast meine Verlinkung nicht gelesen. Auch wurden solche Planungen, wie die der U11 vom Hbf zu Marzahn, genau deshalb aufgegeben. Selbiges gilt für die Erweiterung der U1, die man gerne bis zum Frankfurter Tor verlängern würde. Dem steht ein gutes Tram Netz gegenüber, es ist billiger, die Leistungen sind enorm und genügen derzeit vollkommen. Auch ist das Ostberliner ÖPNV Netz auf die Tram abgezielt, die U-Bahn ist überflüssig und die U10 wurde aufgegeben, weil die Tram alles leistet.


Die U10 wurde aufgegeben weil sie fast auschliesslich parallell zu S-Bahnstrecken lief bzw. Verbindungen herstellte die die S-Bahn schon herstellt.

Die U11 ist weiterhin im Flächennutzungsplan.

Die Verlängerung der U1 ist eine lokale Erschlissungsmaßnahme, keine überörtlich relevante Verbindung.
Sie ist genau der unsinnige Versuch Aufgaben von Tram und Bus auf die U-Bahn umzulenken...
Zuletzt geändert von Thomas I am Mo 10. Aug 2009, 00:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Kibuka » Mo 10. Aug 2009, 10:28

Claud hat geschrieben:Woher stammt diese Zahl?


Diese wurde auf Phoenix genannt.

Thomas I hat geschrieben:Das ist etwa 1/10 von dem was HRE bekam.
Und bei der BVG kam mit der U55 für den durchschnittlichen Steuerzahler da doch mehr heraus als bei der HRE...


Die HRE wurde mit Bürgschaften gerettet und verstaatlicht. Das ist wohl kaum zu vergleichen mit der Kanzlerbahn. Diese Bahn ist nichts anderes als eine dreiste Verschwendung von Steuergeldern und daran ändert weder die HRE Bürgschaft etwas, noch irgend ein anderes Beispiel.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Claud » Mo 10. Aug 2009, 13:02

Thomas I hat geschrieben:Die U10 wurde aufgegeben weil sie fast auschliesslich parallell zu S-Bahnstrecken lief bzw. Verbindungen herstellte die die S-Bahn schon herstellt.


Und weil die M4 den Alexanderplatz von Weißensee aus bedient. So verwundert es auch nicht, dass die Tram vom Alex zum Potsdamer Platz weitergebaut wird, womit die Hälfte der Strecke abgedeckt ist.

Die U11 ist weiterhin im Flächennutzungsplan.


Was praktisch gesehen nichts bedeutet, zumal die Ecke Berlins schrumpft und die Innenstadtverbindungen nicht zu den ausgelastetsten der Stadt gehören. Kann man machen, wenn Berlin mal irgendwann in Geld schwimmen sollte. Vorher sind andere Sachen wichtiger.
Zuletzt geändert von Claud am Mo 10. Aug 2009, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Claud » Mo 10. Aug 2009, 13:05

Kibuka hat geschrieben:Die HRE wurde mit Bürgschaften gerettet und verstaatlicht. Das ist wohl kaum zu vergleichen mit der Kanzlerbahn. Diese Bahn ist nichts anderes als eine dreiste Verschwendung von Steuergeldern und daran ändert weder die HRE Bürgschaft etwas, noch irgend ein anderes Beispiel.


Fahrgastprognosen für die U5 bis zum Hauptbahnhof im Jahre 2015:

U5 Alexanderplatz - Unter den Linden/Friedrichstraße etwa 155.000 Fahrgäste je Werktag

U5 Unter den Linden/Friedrichstraße – Hauptbahnhof etwa 60.000 Fahrgäste je Werktag

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Deta ... uptbahnhof
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Summers » Di 11. Aug 2009, 10:38

Thomas I hat geschrieben:(…)

Die U10 wurde aufgegeben weil sie fast auschliesslich parallell zu S-Bahnstrecken lief bzw. Verbindungen herstellte die die S-Bahn schon herstellt.

(…)


Interessant, dass das jetzt erst auffällt.
Zuletzt geändert von Summers am Di 11. Aug 2009, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Summers » Di 11. Aug 2009, 10:46

Claud hat geschrieben:

Jaein! 2008 hat eine studie der Tu bestätigt, die Tram kann eine U-Bahn ersetzen und das Streckennetz positiv ergänzen.

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/p ... df#page=29 (S.29)


Dass eine Straßenbahn eine Schnellbahn ersetzen kann, wage ich zu bezweifeln. Es hat seine Gründe, warum eine Stadt wie Köln Milliarden investiert hat und noch investiert, um seine ehemalige Straßenbahn zur Stadtbahn umzubauen.

Nein, Berlin hat wohl eher das Problem, dass es pleite ist und sich deshalb jetzt die schlechtere Lösung schönreden muss.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Summers » Di 11. Aug 2009, 10:49

Claud hat geschrieben:(…)

Und der Berliner ÖPNV ist gut ausgebaut,

(…)


Kommt immer darauf an, wo man gerade ist. Es gibt eine Menge Ecken, wo nur der Bus fährt, und gerade Busverkehr ist in Berlin schlecht organisiert, ich ärgere mich jedesmal.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Claud » Di 11. Aug 2009, 10:58

Summers hat geschrieben:
Dass eine Straßenbahn eine Schnellbahn ersetzen kann, wage ich zu bezweifeln. Es hat seine Gründe, warum eine Stadt wie Köln Milliarden investiert hat und noch investiert, um seine ehemalige Straßenbahn zur Stadtbahn umzubauen.

Nein, Berlin hat wohl eher das Problem, dass es pleite ist und sich deshalb jetzt die schlechtere Lösung schönreden muss.


Nicht überall wo Busse überfüllt sind, lohnt sich gleich eine U-Uahn. Und nicht jede gebaute U-Bahn ist rentabel und muss auf biegen und brechen erhalten werden. In Berlin stellt sich die Frage bei der U4 und die Schließungswünsche werden immer lauter, mit der Tram könnte man jene Strecke erhalten. Der Vorteil bei der Tram ist, sie kann gut ausgebaut werden, die Fahrgastprognosen sehen besser aus, als die der derzeitigen U4, die kaum eine Bedeutung für den Berliner ÖPNV besitzt.
Zuletzt geändert von Claud am Di 11. Aug 2009, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Claud » Di 11. Aug 2009, 10:59

Summers hat geschrieben:
Kommt immer darauf an, wo man gerade ist. Es gibt eine Menge Ecken, wo nur der Bus fährt, und gerade Busverkehr ist in Berlin schlecht organisiert, ich ärgere mich jedesmal.


Verbessern kann man immer was ;)
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12530
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Dampflok94 » Do 13. Aug 2009, 07:47

wintermute hat geschrieben: Und an der Turmstraße gibt es nur Orcs und Drachen. Keiner, außer ein paar Schrebergärtnern, Sozialwohnungsbewohnern, Lagerarbeitern und outgesourcten Bürotussen, fährt dort hin.

:dunno:
Was für ein Schwachsinn. Wie kommt man auf so einen Unfug? Wer über Berliner Themen diskutiert sollte doch wenigstens rudimentäre Kenntnisse von dieser Stadt haben.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12530
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Dampflok94 » Do 13. Aug 2009, 07:59

Summers hat geschrieben:
Interessant, dass das jetzt erst auffällt.

Aufgefallen ist das schon viel früher. Aber als die ersten Planungen zur U 10 auftauchten, war das noch völlig irrelevant, da Bahn und Stadt damals noch ziemlich unkoordiniert planten. Als sie dann halbwegs konkret wurden, mit der Verlängerung der U 9 nach Steglitz, war die S-Bahn "pfui". Und nun ist sie halt hinfällig.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
wintermute
Beiträge: 1515
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon wintermute » Do 13. Aug 2009, 09:28

Dampflok94 hat geschrieben: :dunno:
Was für ein Schwachsinn. Wie kommt man auf so einen Unfug? Wer über Berliner Themen diskutiert sollte doch wenigstens rudimentäre Kenntnisse von dieser Stadt haben.


Das hatte ich bereits korrigiert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Thomas I » Do 13. Aug 2009, 16:53

Claud hat geschrieben:
Nicht überall wo Busse überfüllt sind, lohnt sich gleich eine U-Uahn. Und nicht jede gebaute U-Bahn ist rentabel und muss auf biegen und brechen erhalten werden. In Berlin stellt sich die Frage bei der U4 und die Schließungswünsche werden immer lauter, mit der Tram könnte man jene Strecke erhalten. Der Vorteil bei der Tram ist, sie kann gut ausgebaut werden, die Fahrgastprognosen sehen besser aus, als die der derzeitigen U4, die kaum eine Bedeutung für den Berliner ÖPNV besitzt.


Der Neubau einer Tram samt Stillegung der U4 und Dauersicherung oder Verfüllung der Tunnel ist nicht gerade billig.
Da muss die Tram dann schon 100 Jahre fahren um mit ihrem Betriebskostenvorteil diese Umstellungskosten wider herauszuholen.

Sinnvoller wäre es doch eher, wie früher die Züge der U4 ab Nollendorfplatz via U1 wieder bis Warschauer Strasse oder U2 bis Pankow durchzubinden.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Thomas I » Do 13. Aug 2009, 16:54

Summers hat geschrieben:
Interessant, dass das jetzt erst auffällt.


In der Westberliner Verkehrsplanung war die im Besitz der DDR-Reichsbahn befindliche S-Bahn bis Mitte der 1980er nicht existent.
Zuletzt geändert von Thomas I am Do 13. Aug 2009, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12530
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Dampflok94 » Do 13. Aug 2009, 18:09

Thomas I hat geschrieben: Sinnvoller wäre es doch eher, wie früher die Züge der U4 ab Nollendorfplatz via U1 wieder bis Warschauer Strasse oder U2 bis Pankow durchzubinden.

Das ist baulich momentan nicht möglich. Früher gab es diese Zugläufe, aber die wurden bei einem Umbau leider unmöglich gemacht. Müßte also erst wieder umgebaut werden.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12530
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Dampflok94 » Do 13. Aug 2009, 18:13

wintermute hat geschrieben:
Das hatte ich bereits korrigiert.

Ok, wobei diese Behauptungen für den U-Bhf. Holzhauser Str, auch wenig glücklich halte. Allerdings ist der Nordast der U 6 ab dem Kutschi sowieso ein Kind des Straßenbahnvernichtungswahns im Westteil der Stadt. Würde heute keiner mehr bauen.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Thomas I » Do 13. Aug 2009, 18:53

Dampflok94 hat geschrieben:Das ist baulich momentan nicht möglich. Früher gab es diese Zugläufe, aber die wurden bei einem Umbau leider unmöglich gemacht. Müßte also erst wieder umgebaut werden.


Verglichen mit dem Ersatz durch eine Tram dürfte der Aufwand aber geradezu lächerlich sein.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Claud » Do 13. Aug 2009, 19:10

Thomas I hat geschrieben:
Der Neubau einer Tram samt Stillegung der U4 und Dauersicherung oder Verfüllung der Tunnel ist nicht gerade billig.
Da muss die Tram dann schon 100 Jahre fahren um mit ihrem Betriebskostenvorteil diese Umstellungskosten wider herauszuholen.

Sinnvoller wäre es doch eher, wie früher die Züge der U4 ab Nollendorfplatz via U1 wieder bis Warschauer Strasse oder U2 bis Pankow durchzubinden.



Die Stilllegung wird ja wegen mangelnden Einnahmen und erforderlichen Ausgaben (vor allen für neue Kleinprofilzüge) überlegt. Der Tram Vorschlag kommt durch eine Studie der TU, der Senat schaut sich das nur erstmal an und die BVG hat sich dazu noch nicht geäußert. (oder ich habe diese noch nicht mitbekommen)
Zuletzt geändert von Claud am Do 13. Aug 2009, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Berlin bekommt neue U-Bahnstrecke!EIN WITZ!

Beitragvon Thomas I » Do 13. Aug 2009, 19:36

Claud hat geschrieben:Die Stilllegung wird ja wegen mangelnden Einnahmen und erforderlichen Ausgaben (vor allen für neue Kleinprofilzüge) überlegt. Der Tram Vorschlag kommt durch eine Studie der TU, der Senat schaut sich das nur erstmal an und die BVG hat sich dazu noch nicht geäußert. (oder ich habe diese noch nicht mitbekommen)


Kleinprofilzüge braucht man aber auch für die Linien U1, U2 und U3. Da nochmal drei oder vier Stück für die U4 mitzuordern, kann so teuer nicht sein.
Einen Tunnel kann man nicht so einfach stillegen wie irgenenen Bahnstrecke in der Pamap, der muss ja weiterhin gewartet werden (oder aufwendig verfüllt werden).

Übrigends hatte der Senat auch schon die Schnapsidee die gesamte U3 ersatzlos stillzulegen (anstatt sie sinnvollerweise bis zum Mexikoplatz zu verlängern).

Zurück zu „4. Technik - Infrastruktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast