Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11986
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Keoma » Do 3. Mai 2018, 14:19

Tom Bombadil hat geschrieben:(03 May 2018, 15:04)

Wie kann man ernsthaft von den Juden erwarten, dass sie mit so einem Judenhasser über Frieden verhandeln, während gleichzeitig die Judenhasser von der Hamas und Hizbollah Israel angreifen und vernichten wollen?


Verstehst du nicht?
Die Juden müssten nur die Hand ausstrecken und sich um Frieden bemühen.

Hat doch im 3. Reich auch geholfen.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23421
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon relativ » Do 3. Mai 2018, 14:24

MOD- Hetze
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 128
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:29

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Gutmensch1 » Do 3. Mai 2018, 15:06

relativ hat geschrieben:(03 May 2018, 15:24)

Nun ich bin mir ziemlich sicher, daß der Herr Netanyahu auf viele Araber auch nicht so gut zu sprechen ist.
Ob er sie jetzt hasst oder nicht, ist in der Politik bzw. am Verhandlungstisch eher zweitrangig, da er meist kein Wünsch dir was ist und es dort um Interessen geht.
Man hat mit Herrn Abbas ja schon vorher verhandelt, trotz des Wissens um seine Einstellung zu den Juden, also wieso soll diese Äußerung jetzt ein noch größeres Hemmnis darstellen?


Weil die Äußerung klar macht, dass er ein lupenreiner Antisemit ist. Antisemiten schließen mit Juden keine Friedensverträge ab.


Nunja die Alternative zum Frieden ist meist was?


Im Schwarz-Weiss Denken wäre es Krieg. Man kann aber auch den Gegner davon abhalten, dass er Waffen bekommt und so gibt es keine oder nur wenige Kriegshandlungen. Israel passt auf, so gut es geht, dass die Palästinenser keine Waffen bekommen. Sobald die bewaffnet sind, greifen sie nämlich sofort Israel an. :rolleyes:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30359
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon JJazzGold » Do 3. Mai 2018, 15:54

Gutmensch1 hat geschrieben:(03 May 2018, 16:06)

Weil die Äußerung klar macht, dass er ein lupenreiner Antisemit ist. Antisemiten schließen mit Juden keine Friedensverträge ab.




Im Schwarz-Weiss Denken wäre es Krieg. Man kann aber auch den Gegner davon abhalten, dass er Waffen bekommt und so gibt es keine oder nur wenige Kriegshandlungen. Israel passt auf, so gut es geht, dass die Palästinenser keine Waffen bekommen. Sobald die bewaffnet sind, greifen sie nämlich sofort Israel an. :rolleyes:




Die Aussage von Abbas ist ekelhaft, keine Frage, und zu verurteilen. Weshalb das Nachfolgende keinesfalls eine Rechtfertigung, sondern eine distanzierte Betrachtung darstellt.

Angeblich planen Fatah und Hamas Wahlen bis Ende 2018. Ob es tatsächlich soweit kommt, werden wir sehen.
Abbas ist 83 Jahre alt und höchst umstritten, nicht nur innerhalb der Fatah, sondern auch von Seiten der Hamas, insofern auch von der Gefolgschaft beider Organisationen. Um bei anstehenden Wahlen überhaupt noch wahrgenommen und punkten zu können, greift er zum rabiatesten Mittel, um Aufmerksamkeit zu generieren, dem Antisemitismus. Nicht zu vergessen, die Unterstützung, die die Hamas durch den ebenfalls strikt antisemitischen Iran erhält, dessen einzig lobenden Worte zum Friedensabkomnen Fatah-Hamas darin bestand, die Hamas für die Weigerung der Abgabe der Waffen zu moben, als Arouri wieder einmal in Teheran den Bückling machte.

Zudem weiß Abbas, dass die Palästinenser vom Westen nicht mehr viel zu erwarten haben. Er biedert sich ergo damit nicht nur seinen Kollegen bei Fatah an, seiner verbliebenen Gefolgschaft, sondern er tritt damit auch in direkte Konkurrenz zur Hamas, was die Ergebenheit dem Iran gegenüber betrifft. Was zwangsläufig auch die, ohnehin spärliche Unterstützung durch die Saudis zum Erliegen kommen lassen wird.

Meines Erachtens setzt er aufs falsche Pferd, noch dazu mit den falschen Mitteln, aber er hat auch wenig andere Optionen. Too little - too late.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13992
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Dark Angel » Do 3. Mai 2018, 18:27

relativ hat geschrieben:(03 May 2018, 14:31)

Naja so ganz abwägig ist es aber nicht. Wie alt war denn Abbas als er promovierte und wie alt war da schon der Konflikt?
Das Hass (Antisemitismus ist ja nix anderes als Hass auf die Juden) auch in die Wiege gelegt wird, darüber brauchen wir nicht zu streiten. Anhaltende Konflikte verstärken dies nur noch.

Abbas ist jetzt 82 oder 83 Jahre, den Nahostkonflikt gibt es seit der Existenz Israels - also seit 70 Jahren.
Damals war Abbas 12 oder 13 Jahre alt. Damit dürfte sich deine dumme Frage erübrigt haben.
Und ganz nebenbei - Verursacher/Urheber des Konfliktes sind die Araber.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13992
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Dark Angel » Do 3. Mai 2018, 18:33

relativ hat geschrieben:(03 May 2018, 15:19)

Niemand hier erwartet oder behauptet wohl, daß sowas auch noch als erstrebenswert zu sehen ist.
M.M. hält schon die Aussage die Juden wären selber schuld, weil sie ja mit Bankern und Geldverleihern assoziert werden ect. keinen wissenschaftlichen Maßstäben stand, denn dann ist man m.M. Geschichtsvergessen.
Das die Geschichte des europäischen Judentum unter anderem auch zum Antisemitismus geführt hat, weil die Berufe die, die Juden damals nur ausüben durften: 1. einen ziemlich schlechten Ruf hatten und 2. der Neid, daß sie dies auch noch meist erfolgreich taten, ist Nachvollziehbar , aber daraus zu schließen, dies sei die Schuld der Juden ist hahnebüchender Unsinn.
Der Wahnsinn des Holocaoust rührte unter Anderem noch aus genau diesen Vorurteilen und Antisemitismus.

Geschichte 6 setzen!
Der europäische oder besser christliche Judenhass/Antisemitismus hat ursächlich gar nichts mit den Berufen/Tätigkeiten zu tun, die auszuüben, den Juden erlaubt wurde.
Diese Berufe waren Folge NICHT Ursache des christlichen Judenhasses/Antisemitismus. Christen bezeichneten die Juden als "Christusmörder" und DAS ist die Ursache für den christlichen Judenhass/Antisemitismus!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon JFK » Do 3. Mai 2018, 20:10

Dark Angel hat geschrieben:(03 May 2018, 19:33)

Geschichte 6 setzen!
Der europäische oder besser christliche Judenhass/Antisemitismus hat ursächlich gar nichts mit den Berufen/Tätigkeiten zu tun, die auszuüben, den Juden erlaubt wurde.
Diese Berufe waren Folge NICHT Ursache des christlichen Judenhasses/Antisemitismus. Christen bezeichneten die Juden als "Christusmörder" und DAS ist die Ursache für den christlichen Judenhass/Antisemitismus!




Juden waren nicht "unbeliebt" weil sie als Christusmörder betitelt wurden, es war andersherum, diese wurden als Christusmörder betitelt, als gnadenlose Kaufleute und Brunnenvergifter, weil verlogene Faschisten eine derartige Propaganda betrieben haben, das es heute noch wirkt.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13992
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Dark Angel » Do 3. Mai 2018, 21:24

JFK hat geschrieben:(03 May 2018, 21:10)

Juden waren nicht "unbeliebt" weil sie als Christusmörder betitelt wurden, es war andersherum, diese wurden als Christusmörder betitelt, als gnadenlose Kaufleute und Brunnenvergifter, weil verlogene Faschisten eine derartige Propaganda betrieben haben, das es heute noch wirkt.

In der Zeit, als Judenhass unter Christen aufkam, weil sie in diesen den Mörder ihres "Heilands" sahen, gab es noch keine Faschisten. Erzähle keinen Unsinn und verschone uns mit deiner antisemitische Hetze! :mad2:
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23421
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon relativ » Do 3. Mai 2018, 23:34

MOD Spam entfernt
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33559
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Tom Bombadil » Do 3. Mai 2018, 23:55

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 00:46)

Die Juden und die Araber haben in "Palästina" eigentlich ziemlich friedlich zusammengelebt.

Auf welche Zeit beziehst du dich?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23421
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon relativ » Fr 4. Mai 2018, 07:57

Tom Bombadil hat geschrieben:(04 May 2018, 00:55)

Auf welche Zeit beziehst du dich?

Ich glaube ab der Balfur Erklärung wurde das bis dahin "normale" Verhältnis zusehens schlechter.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11986
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Keoma » Fr 4. Mai 2018, 09:59

Ein guter Kommentar:

https://www.wienerzeitung.at/meinungen/ ... cnt=962776

"Wie verlogen der Umgang der Europäischen Union mit Abbas ist, zeigt vor allem auch der Vergleich mit der Haltung der EU zur Nahost-Politik von US-Präsident Donald Trump. Als der vor einem halben Jahr banalerweise erklärte, dass die Hauptstadt Israels die Hauptstadt Israels ist, musste er sich von Frau Mogherini vorwerfen lassen, er führe "die Welt in eine dunkle Zeit zurück". Wir verstehen: Wer Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennt, ist ein Brandstifter, der einen neuen Weltkrieg anzettelt; wer den Juden die Schuld am Holocaust zuweist, ist ein Partner Europas, der sich halt manchmal milieubedingt etwas missverständlich ausdrückt. Schwamm drüber, sozusagen. Das geht aber nicht. Solange die Europäische Union Abbas weiter Millionen überweist, macht sie sich nämlich letztlich mit dessen antisemitischen Hasstiraden gemein."

Meiner Ansicht nach sollte die EU die Palästinenser wirklich einmal da treffen, wo es wehtut - beim Geld.
Klar, mit coolen Sonnenbrillen herumfahren und ab und zu in die Luft ballern ist viel angenehmer als arbeiten.
Aber nicht auf unsere Kosten.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23421
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon relativ » Fr 4. Mai 2018, 10:05

Keoma hat geschrieben:(04 May 2018, 10:59)

Ein guter Kommentar:

https://www.wienerzeitung.at/meinungen/ ... cnt=962776

"Wie verlogen der Umgang der Europäischen Union mit Abbas ist, zeigt vor allem auch der Vergleich mit der Haltung der EU zur Nahost-Politik von US-Präsident Donald Trump. Als der vor einem halben Jahr banalerweise erklärte, dass die Hauptstadt Israels die Hauptstadt Israels ist, musste er sich von Frau Mogherini vorwerfen lassen, er führe "die Welt in eine dunkle Zeit zurück". Wir verstehen: Wer Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennt, ist ein Brandstifter, der einen neuen Weltkrieg anzettelt; wer den Juden die Schuld am Holocaust zuweist, ist ein Partner Europas, der sich halt manchmal milieubedingt etwas missverständlich ausdrückt. Schwamm drüber, sozusagen. Das geht aber nicht. Solange die Europäische Union Abbas weiter Millionen überweist, macht sie sich nämlich letztlich mit dessen antisemitischen Hasstiraden gemein."

Meiner Ansicht nach sollte die EU die Palästinenser wirklich einmal da treffen, wo es wehtut - beim Geld.
Klar, mit coolen Sonnenbrillen herumfahren und ab und zu in die Luft ballern ist viel angenehmer als arbeiten.
Aber nicht auf unsere Kosten.


Meinst du die Situation würde sich bessern, wenn man bei den Palästinensern überhaupt nix mehr fördern würde?
Glaubst du die Palästinenser würden sich sofort in den Staub legen und aufgeben, oder ist es nicht viel wahrscheinlicher, daß sich dann noch viel mehr z.B. der Hamas oder andern extremen Gruppierungen zuwenden, die gesteuert und finanziert werden von wirklichen Israelfeinden und nicht von der EU.
Wie sähe denn dann deinen Prognose aus was geschehen würde? Denn einfach mal so dahergesagt ist ja vieles.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11986
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Keoma » Fr 4. Mai 2018, 10:08

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 11:05)

Meinst du die Situation würde sich bessern, wenn man bei den Palästinensern überhaupt nix mehr fördern würde?
Glaubst du die Palästinenser würden sich sofort in den Staub legen und aufgeben, oder ist es nicht viel wahrscheinlicher, daß sich dann noch viel mehr z.B. der Hamas oder andern extremen Gruppierungen zuwenden, die gesteuert und finanziert werden von wirklichen Israelfeinden und nicht von der EU.
Wie sähe denn dann deinen Prognose aus was geschehen würde? Denn einfach mal so dahergesagt ist ja vieles.


Also brav weiter Antisemitismus fördern - das ist deine Lösung?
Dann passt du ja gut zur EU-Linie.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23421
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon relativ » Fr 4. Mai 2018, 10:12

Keoma hat geschrieben:(04 May 2018, 11:08)

Also brav weiter Antisemitismus fördern - das ist deine Lösung?
Dann passt du ja gut zur EU-Linie.

Nunja, man hat mit der Finanzierung ja auch Möglichkeiten dem Antisemitismus entgegenzuwirken. Dies mag beim Abbas wohl nicht mehr Möglich sein, aber auf die alte Generation würde ich meine Hoffungen auch nicht so stark legen.
Verabschiedet man sich auch noch von Hilfe und Finanzierungen, hat man überhaupt gar keinen Einfluss mehr auf "normale" Volk und überlässt diese dann komplett eher den Extremisten. Diejenigen die darauf keinen Bock haben kommen dann als Aslysuchende zu uns. :thumbup:
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11986
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Keoma » Fr 4. Mai 2018, 10:14

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 11:12)

Nunja, man hat mit der Finanzierung ja auch Möglichkeiten dem Antisemitismus entgegenzuwirken. Dies mag beim Abbas wohl nicht mehr Möglich sein, aber auf die alte Generation würde ich meine Hoffungen auch nicht so stark legen.
Verabschiedet man sich auch noch von Hilfe und Finanzierungen, hat man überhaupt gar keinen Einfluss mehr auf "normale" Volk und überlässt diese dann komplett eher den Extremisten. Diejenigen die darauf keinen Bock haben kommen dann als Aslysuchende zu uns. :thumbup:


Und wie hat sich die Finanzierung bisher positiv ausgewirkt?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33559
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 4. Mai 2018, 10:15

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 08:57)

Ich glaube ab der Balfur Erklärung wurde das bis dahin "normale" Verhältnis zusehens schlechter.

Und das, obwohl die Araber den Libanon, Syrien, Irak und Jordanien bekommen haben und zusätzlich auch noch ca. die Hälfte von Rest-Palästina hätten bekommen sollen?

Keoma hat geschrieben:(04 May 2018, 10:59)

Aber nicht auf unsere Kosten.

Naja, die EU baut dem Betrüger, Terroristen und Antisemiten Arafat auch ein Mausoleum mit unseren Steuergeldern, die Ex(?)-Kommunistin Mogherini findet es als Arafatgroupie sicher toll. Ich habe keine Ahnung, wer den EU-Anführern schon seit Jahrzehnten so dermaßen ins Hirn scheißt, dass der moralische Kompass so sehr durchdreht. Wobei die deutsche SPD auch nicht viel besser ist, natürlich nur versehentlich: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 34039.html

Selbstverständlich sind die Zahlungen der EU und der UN via UNRWA ein großes Problem, ich bin überzeugt, dass ohne dieses Geld längst Frieden herrschen würde.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23421
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon relativ » Fr 4. Mai 2018, 10:21

Keoma hat geschrieben:(04 May 2018, 11:14)

Und wie hat sich die Finanzierung bisher positiv ausgewirkt?

Hm, überlege mal selber wenn meine Theorie zutreffen würde, wäre das was du jetzt als schlimm bezeichnest evtl. noch schlimmer gewesen.
Da die EU immer versucht hat Ausgleichend einzuwirken, hat sie m.M. nach auch vieles andere verhindert.
Da die EU bisher keine Zahlungen komplett eingestellt hat, ist das natürlich Hypotetisch, aber eben auch nicht komplett von der Hand zu weisen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35939
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Liegestuhl » Fr 4. Mai 2018, 10:22

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 11:05)
Meinst du die Situation würde sich bessern, wenn man bei den Palästinensern überhaupt nix mehr fördern würde?


Klares JA

Es gibt zu viele Menschen, die vom Konflikt leben und kein Interesse an einer Beendigung haben.

Die Palästinenser müssen lernen, ihre Angelegenheiten selber in die Hand zu nehmen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13992
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abbas: Die Juden sind Schuld am Holocaust

Beitragvon Dark Angel » Fr 4. Mai 2018, 10:47

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 00:40)

1. Zügele doch bitte dein erbärmlichen Umgangston
2. Habe ich nicht geschrieben, daß die Berufe damit zu tun hatten sondern deren Ruf und sowas kann man eben nicht von der Hand weisen ...unter anderem (heisst andere Gründen gab es auch).... Dinge/Tätigkeiten entwickeln keinen Antisemitismus, daß tun immer noch die Menschen.

Und es ist immer noch falsch!
Juden durften weder Land besitzen - heißt keine Landwirtschaft ausüben und sie durften kein Handwerk betreiben und sich keinen Zünften anschließen. Sie wurden auch nicht in irgendwelche "Berufe mit schlechtem Ruf gedrängt", sondern waren gezwungen, Mittel und Wege zu finden, um überleben zu können.
Ganz nebenbei: Kaufleute hatten KEINEN schlechten Ruf, ganz im Gegenteil. Sagt dir der Begriff "Hanse" irgendwas?

relativ hat geschrieben:(04 May 2018, 00:40)3. Es gibt nicht nur eine Ursache für Antisemitismus, der hat sich durch Jahrhunderte entwickelt und die Vorurteile sich verfestigt, nur so konnte er sich so lange halten.

Und auch das ist schlicht und ergreifend falsch!
Christlicher Judenhass HAT seinen Ursprung in der Kreuzigung Jesus'. Genau daraus resultiert die Bezeichnung "Christusmörder" durch die Christen!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast