USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Moderator: Moderatoren Forum 3

Mahmoud
Beiträge: 143
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:27

USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Mahmoud » Do 21. Dez 2017, 09:17

Die USA wollen genau beobachten, wer sich wie verhält.

Sie nehmen hunderte Millionen Dollar und sogar Milliarden Dollar von uns, und dann stimmen sie gegen uns", sagte Trump. Die US-Regierung werde diese Stimmen zur Kenntnis nehmen. "Lasst sie gegen uns stimmen! Wir werden eine Menge sparen", fügte er hinzu.

Finde ich gut. Genauer: Ich finde gut, daß mal Jemand auf der politischen Bühne KLARTEXT redet. Kein Diplomatengeschwurbel, kein nichtssagendes Gesülze, sondern Klartext.

Verabscheuenswürdig finde ich ausserdem nicht, wenn Einer klare Bedingungen stellt und Konsequenzen androht. Verabscheuenswürdig und jämmerlich finde ich, wenn es jetzt Länder geben sollte, die sich einschüchtern und kaufen lassen und deshalb umfallen.

Das ist jetzt kein Plädoyer für oder gegen Jerusalem als Hauptstadt.

Es ist ein Plädoyer für Klartext. Und Eines gegen unwürdige Wichte und Jammerlappen, die sich kaufen lassen.
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4181
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon King Kong 2006 » Do 21. Dez 2017, 15:02

Naja, Klartext. Trump ist ein notorischer Lügner. Genauso, wie er es den sogenannten Politikern vorwirft. Er selbst arbeitet gerne mit alternativen Fakten, wie es so schön heißt. Also Lügen.

Mal eine kleine Auswahl:
https://www.nytimes.com/interactive/201 ... -lies.html

In diesem Fall will er zeigen, daß er tough ist. Big mouth. Er braucht das für seine Fanbase. Die findet das really great. Jerusalem oder seine Wähler und sein Gerede von gestern sind ihm schnuppe.

Auch gibt es Umfaller. Von Kleinen bis zu Großen, z.B. Indien. Bestechung, Erpessung usw.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 5026
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon unity in diversity » Fr 22. Dez 2017, 00:54

Kroatien, Lettland, Polen, Rumänien, Tschechien und Ungarn, haben sich der Stimme enthalten.
Diese Länder stehen einer muslimischen Masseneinwanderung kritisch gegenüber.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3779
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Kritikaster » Fr 22. Dez 2017, 03:40

King Kong 2006 hat geschrieben:(21 Dec 2017, 15:02)

Naja, Klartext. Trump ist ein notorischer Lügner. Genauso, wie er es den sogenannten Politikern vorwirft. Er selbst arbeitet gerne mit alternativen Fakten, wie es so schön heißt. Also Lügen.

Mal eine kleine Auswahl:
https://www.nytimes.com/interactive/201 ... -lies.html

In diesem Fall will er zeigen, daß er tough ist. Big mouth. Er braucht das für seine Fanbase. Die findet das really great. Jerusalem oder seine Wähler und sein Gerede von gestern sind ihm schnuppe.

Auch gibt es Umfaller. Von Kleinen bis zu Großen, z.B. Indien. Bestechung, Erpessung usw.

So ist es.

Viele Fans von Großmäulern wie Trump scheinen einfach mit dem ICE durch die Kinderstube gefahren zu sein, weshalb sie alle noch so dreckigen Mittel und Methoden gut heißen und bevorzugt selbst zu ihnen greifen, Hauptsache, diese wenden sich gegen bestehende und bewährte Ordnungen und Strukturen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11926
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Provokateur » Fr 22. Dez 2017, 07:16

Kritikaster hat geschrieben:(22 Dec 2017, 03:40)

So ist es.

Viele Fans von Großmäulern wie Trump scheinen einfach mit dem ICE durch die Kinderstube gefahren zu sein, weshalb sie alle noch so dreckigen Mittel und Methoden gut heißen und bevorzugt selbst zu ihnen greifen, Hauptsache, diese wenden sich gegen bestehende und bewährte Ordnungen und Strukturen.


Ich bin ja auch für eine gewisse positive Unruhe und den Fall der Mächtigen (für ständige Erneuerung), nur sollte diese Unruhe nicht durch Betreuungskandidaten wie das Trumpeltier angestoßen werden.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28261
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon JJazzGold » Fr 22. Dez 2017, 07:45

Was für eine Farce von beiden Seiten. Als ob die UNO Mitgliedsstaaten vorschreiben könnte, wo sie ihre Botschaften installieren.
Als ob Trump in der Lage wäre, alle anderen UNO Mitgliedsstaaten zu strafen.

Große Klappe - nichts dahinter.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10375
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Keoma » Fr 22. Dez 2017, 08:00

JJazzGold hat geschrieben:(22 Dec 2017, 07:45)

Was für eine Farce von beiden Seiten. Als ob die UNO Mitgliedsstaaten vorschreiben könnte, wo sie ihre Botschaften installieren.
Als ob Trump in der Lage wäre, alle anderen UNO Mitgliedsstaaten zu strafen.

Große Klappe - nichts dahinter.


Erschütternd ist, dass Österreich und Deutschland dafür gestimmt haben, anstatt sich nobel zu enthalten.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28261
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon JJazzGold » Fr 22. Dez 2017, 08:05

Keoma hat geschrieben:(22 Dec 2017, 08:00)

Erschütternd ist, dass Österreich und Deutschland dafür gestimmt haben, anstatt sich nobel zu enthalten.


Das hat mich auch geärgert. Jetzt schauts nach billiger Retourkutsche gegen Trump aus.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35466
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Liegestuhl » Fr 22. Dez 2017, 08:50

Die UN übt eine ziemlich üble Meinungsdiktatur aus. Man darf, wider der Realität, nicht der Meinung sein, dass Jerusalem die Hauptstadt Israels ist. Und die ganze Kampagne wird von Vorbilddemokraten wie Erdogan angeführt.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10375
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Keoma » Fr 22. Dez 2017, 08:56

Liegestuhl hat geschrieben:(22 Dec 2017, 08:50)

Die UN übt eine ziemlich üble Meinungsdiktatur aus. Man darf, wider der Realität, nicht der Meinung sein, dass Jerusalem die Hauptstadt Israels ist. Und die ganze Kampagne wird von Vorbilddemokraten wie Erdogan angeführt.


Es gibt in der UNO vielleicht 30, 40 Demokratien, der Rest sind Bananenrepubliken und islamische Staaten, manche beides zugleich.
Darum dürften Beschlüsse der Generalversammlung nie bindend sein.
Umso dämlicher ist es, wenn europäische Staaten bei der Anti-Trump-Bewegung mitmachen, wenn der Trottel einmal etwas aus Versehen richtig macht.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
pikant
Beiträge: 54082
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon pikant » Fr 22. Dez 2017, 09:03

Keoma hat geschrieben:(22 Dec 2017, 08:56)

Es gibt in der UNO vielleicht 30, 40 Demokratien, der Rest sind Bananenrepubliken und islamische Staaten, manche beides zugleich.
Darum dürften Beschlüsse der Generalversammlung nie bindend sein.
Umso dämlicher ist es, wenn europäische Staaten bei der Anti-Trump-Bewegung mitmachen, wenn der Trottel einmal etwas aus Versehen richtig macht.


nee und schon im Januar dieses Jahres hat Steinmeier damals noch Aussenminister gesagt, was passiert, wenn die USA Jerusalem als Hauptstadt anerkennen.
Tote, Unruhen und Verschaerfung der politischen Lage, die keinem nuetzt.
genauo ist es gekommen!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 12172
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Teeernte » Fr 22. Dez 2017, 10:17

pikant hat geschrieben:(22 Dec 2017, 09:03)

nee und schon im Januar dieses Jahres hat Steinmeier damals noch Aussenminister gesagt, was passiert, wenn die USA Jerusalem als Hauptstadt anerkennen.
Tote, Unruhen und Verschaerfung der politischen Lage, die keinem nuetzt.
genauo ist es gekommen!


„Intensiver als bei NSDAP-Anhängern und radikalen Arabern ist der Antisemitismus wohl nie gewesen. Und jedenfalls bei Letzteren hat sich das bis heute nicht geändert.“


Na da sollte man auf DIE Trottel doch Rücksicht nehmen....grade aus Deutscher Sicht... ( Ironie aus.)

Die Doppelmoral Deutschlands - gegenüber den Flaggen verbrennenden "Neudeutschen" setzt auch für die EINGEBORENEN Nazis ein Zeichen !

"Blutfahne" - mit etwas schwarzweißgrün - ....

Meine Meinung : Wer hier "fremden" Krieg zulässt - ist mit SCHULD ! Fahnenverbrennen - bis Menschen verbrennen - nur ein kleiner Schritt auf der HaSS Leiter.

Trump ist "Schuld " ?? Lächerlich. -- der regiert also die PAPPNASEN in D mit ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3940
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Boraiel » Fr 22. Dez 2017, 10:34

pikant hat geschrieben:(22 Dec 2017, 09:03)

nee und schon im Januar dieses Jahres hat Steinmeier damals noch Aussenminister gesagt, was passiert, wenn die USA Jerusalem als Hauptstadt anerkennen.
Tote, Unruhen und Verschaerfung der politischen Lage, die keinem nuetzt.
genauo ist es gekommen!

Die Entscheidung ist gut für Israel und gut für die USA.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4181
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 22. Dez 2017, 10:45

plumpes pöbeln ist diesem Strang nicht zuträglich - daher: entfernt!

Moses
Mod
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3940
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Boraiel » Fr 22. Dez 2017, 11:29

Keoma hat geschrieben:(22 Dec 2017, 08:00)

Erschütternd ist, dass Österreich und Deutschland dafür gestimmt haben, anstatt sich nobel zu enthalten.

Waren das in Östereich noch Leute von der alten Regierung oder wusste Kurz davon?
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
pikant
Beiträge: 54082
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon pikant » Fr 22. Dez 2017, 11:36

Boraiel hat geschrieben:(22 Dec 2017, 11:29)

Waren das in Östereich noch Leute von der alten Regierung oder wusste Kurz davon?


diese Laender haben mit den USA gestimmt:
Guatemala, Hunduras, marschall inseln, Mikronesien, Nauru, Palau, Togo und Israel

35 Laender haben sich enthalten und 128 dafuer gestimmt, darunter auch die meisten Laender der EU und natuerlich hat die neue Regierung in Oesterrreich ihr Blazit fuer ja gegeben.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10375
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Keoma » Fr 22. Dez 2017, 11:37

Boraiel hat geschrieben:(22 Dec 2017, 11:29)

Waren das in Östereich noch Leute von der alten Regierung oder wusste Kurz davon?


Ich frag ihn, wenn ich ihn seh'.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
pikant
Beiträge: 54082
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon pikant » Fr 22. Dez 2017, 11:45

in Europa haben sich enthalten:
Bosnien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Lettland, Polen und Rumaenien

alle anderen europaeischen Laender - EU und NichtEU- haben mit ja gestimmt
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10375
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Keoma » Fr 22. Dez 2017, 11:59

pikant hat geschrieben:(22 Dec 2017, 11:45)

in Europa haben sich enthalten:
Bosnien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Lettland, Polen und Rumaenien

alle anderen europaeischen Laender - EU und NichtEU- haben mit ja gestimmt


Umso peinlicher für Europa.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3779
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: USA setzen Länder vor UN-Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Beitragvon Kritikaster » Fr 22. Dez 2017, 12:26

Keoma hat geschrieben:(22 Dec 2017, 11:59)

Umso peinlicher für Europa.

Eher peinlich für Trump und seine Unterstützer.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast