Liebe Palästinenser ...

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Tom Bombadil » Do 18. Jan 2018, 16:29

relativ hat geschrieben:(18 Jan 2018, 13:37)

Also es gehört viel mehr dazu, dort einen stabilen Frieden herzustellen , als deine naive Aussage in einem Forum.

Süss, meine "naive Aussage". Es war keine Aussage, sondern eine Frage, die ich gestellt habe, weil immer wieder neue Erklärungen gefunden werden, warum denn jetzt kein Frieden gemacht werden kann. Wenn die Mehrheit der Palis den Terror gegen Israel nicht will, dann sollen sie zusehen, dass sie zuerst die Hamas loswerden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Tom Bombadil » Do 18. Jan 2018, 16:34

relativ hat geschrieben:(18 Jan 2018, 15:34)

Die Palästinenser muessen ihren Hartlinern und Kriegstreibern mutig und klar die Rote Karte zeigen (auch mit Hilfe der Israelis) und die Israelis muessen im Gegenzug nicht bei jedem in der Phase noch unausweichlich stattfindenen Terrorakt eine entsprechende Reaktion gegen die Palästinenser zeigen.

Dann wollen wir mal hoffen, dass die Palis bald damit beginnen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Do 18. Jan 2018, 23:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jan 2018, 16:34)

Dann wollen wir mal hoffen, dass die Palis bald damit beginnen.

Sorry aber es gab schon mehrmals solche Phasen der aktiven Entspannung und die sind genau an dem was ich geschildert habe gescheitert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Do 18. Jan 2018, 23:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jan 2018, 16:29)

Süss, meine "naive Aussage". Es war keine Aussage, sondern eine Frage, die ich gestellt habe, weil immer wieder neue Erklärungen gefunden werden, warum denn jetzt kein Frieden gemacht werden kann. Wenn die Mehrheit der Palis den Terror gegen Israel nicht will, dann sollen sie zusehen, dass sie zuerst die Hamas loswerden.

Deiner Frage wohnte aber ein ziemlich Eindeutige Aussage/Behauptung bei, nämlich die, daß andere hier gar nicht am Frieden interessiert seien, weil sie angeblich dagegen argumentierten.
Sollte die Frage anderen gelten, solltest du evtl. diese Menschen Fragen, warum sie keinen Frieden /Aussöhnung wollen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 3422
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Polibu » Fr 19. Jan 2018, 00:16

relativ hat geschrieben:(18 Jan 2018, 13:08)

Immer noch nicht "die" Palästinenser




Wer hat dann die Hamas gewählt? :?:
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 19. Jan 2018, 00:22

relativ hat geschrieben:(18 Jan 2018, 23:54)

Sorry aber es gab schon mehrmals solche Phasen der aktiven Entspannung und die sind genau an dem was ich geschildert habe gescheitert.

Welche Phasen genau meinst du?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Fr 19. Jan 2018, 09:18

Polibu hat geschrieben:(19 Jan 2018, 00:16)

Wer hat dann die Hamas gewählt? :?:

Ein Teil der Palästinenser!
Die Umstände/Grund warum die Hamas an die Macht kommen konnte, sollte an auch nicht ganz ausblenden.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35836
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Liegestuhl » Fr 19. Jan 2018, 09:22

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 09:18)

Ein Teil der Palästinenser!


Nein. Die Hamas wurde von den Palästinensern gewählt.

Genau wie Frau Merkel von den Deutschen gewählt wurde. Auch wenn nur ein Teil der Deutschen für sie gestimmt hat.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Fr 19. Jan 2018, 09:39

Liegestuhl hat geschrieben:(19 Jan 2018, 09:22)

Nein. Die Hamas wurde von den Palästinensern gewählt.

Sie wurde von Palästinensern gewählt richtig, aber nicht von den Palästinensern denn ein großer Teil wählte gar nicht die Hamas. Ich stehe da nicht so sehr auf Sippenschuld. Allerdings ist es richtig, daß die Mehrheit der Palästinenser im Gazastreifen die Hamas "wohl" gewählt hat.
Schließlich galt es da die Korruption abzuwählen und die Hamas hat ja Milch und Honig versprochen.
Was man den Wählern die sich für die Hamas entschieden haben evtl. vorwerfen kann ist, daß sie naiv dieser falsch geweckten Hoffungen nachgegeben haben und diese Terroristen gewählt haben.
Genau wie Frau Merkel von den Deutschen gewählt wurde. Auch wenn nur ein Teil der Deutschen für sie gestimmt hat.

Frau Merkel bzw. richtigerweise ihre Partei die CDU wurde von deutschen Staatsbürgern gewählt, aber nicht zur Bundekanzlerin, sollte eigentlich bekannt sein.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35836
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Liegestuhl » Fr 19. Jan 2018, 10:07

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 09:39)

Sie wurde von Palästinensern gewählt richtig, aber nicht von den Palästinensern denn ein großer Teil wählte gar nicht die Hamas.


Nein, du verwechselst "wählen" und "stimmen".

Das palästinensische Volk hat die Hamas zur stärksten Partei gewählt.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Fr 19. Jan 2018, 10:21

Liegestuhl hat geschrieben:(19 Jan 2018, 10:07)

Nein, du verwechselst "wählen" und "stimmen".
Willst du mich jetzt verarschen? Wir reden hier über Wahlen und da wählt man die Parteien die zur Wahl stehen.
Was meinst du denn dann mit "stimmen"? Im Kontext von heimlicher Zustimmung für die Hamas, obwohl man sie nicht gewählt hat?
Das palästinensische Volk hat die Hamas zur stärksten Partei gewählt.
Die Mehrheit der Palästinenser hat die Hamas in GAZA gewählt. Ich weiss wirklich nicht, was du mit dieser falschen Sippenaussage bezwecken willst.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 19. Jan 2018, 10:39

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 09:39)

Ich stehe da nicht so sehr auf Sippenschuld.

Worauf du stehst ist völkerrechtlich irrelevant. Wenn das pal. Volk es nicht schafft, ihre Terroristen loszuwerden (wollen sie das denn überhaupt?), dann müssen sie mit Gegenschlägen auf die Angriffe der pal. Terroristen leben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Fr 19. Jan 2018, 10:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Jan 2018, 10:39)

Worauf du stehst ist völkerrechtlich irrelevant. Wenn das pal. Volk es nicht schafft, ihre Terroristen loszuwerden (wollen sie das denn überhaupt?), dann müssen sie mit Gegenschlägen auf die Angriffe der pal. Terroristen leben.

Wir waren doch gerade bei den Wahlen und nicht bei möglichen Folgen dieser. Btw. die Wahlen mit der Hamas fanden doch nur in Gaza statt , oder?

Ob die Mehrheit der Palästinenser die Hamas loswerden will, weiss man nicht, denn es gibt keine Gesamtplästinensichen freien Wahlen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 19. Jan 2018, 10:53

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 10:50)

Wir waren doch gerade bei den Wahlen und nicht bei möglichen Folgen dieser. Btw. die Wahlen mit der Hamas fanden doch nur in Gaza statt , oder?

Im Januar 2006 gewann die Hamas bei den Parlamentswahlen der Palästinensischen Autonomiegebiete mit 76 von 132 Sitzen die absolute Mehrheit. Aufgrund anschließender internationaler Isolation, die neben einem Stopp der Finanzhilfen der USA und der EU an die Autonomiebehörde auch Einbehaltung von palästinensischen Steuereinnahmen durch Israel beinhaltete, war die Hamas jedoch gezwungen, im September 2006 in eine Regierung der Nationalen Einheit mit der verfeindeten Fatah einzuwilligen. Die Spannungen zwischen der islamistischen Hamas und der religiös gemäßigteren aber mit Korruptionsvorwürfen belasteten Fatah hielten jedoch an und erreichten im Juni 2007 einen neuen Höhepunkt.[9] Im Kampf um Gaza gelang es der Hamas, die Fatah aus dem Gazastreifen zu vertreiben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gazastrei ... %80%932007

Ob die Mehrheit der Palästinenser die Hamas loswerden will, weiss man nicht, denn es gibt keine Gesamtplästinensichen freien Wahlen.

Haben die DDR-Bürger ihr Regime eigentlich in freien Wahlen entsorgt oder ging das irgendwie anders?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Fr 19. Jan 2018, 11:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Jan 2018, 10:53)

Im Januar 2006 gewann die Hamas bei den Parlamentswahlen der Palästinensischen Autonomiegebiete mit 76 von 132 Sitzen die absolute Mehrheit. Aufgrund anschließender internationaler Isolation, die neben einem Stopp der Finanzhilfen der USA und der EU an die Autonomiebehörde auch Einbehaltung von palästinensischen Steuereinnahmen durch Israel beinhaltete, war die Hamas jedoch gezwungen, im September 2006 in eine Regierung der Nationalen Einheit mit der verfeindeten Fatah einzuwilligen. Die Spannungen zwischen der islamistischen Hamas und der religiös gemäßigteren aber mit Korruptionsvorwürfen belasteten Fatah hielten jedoch an und erreichten im Juni 2007 einen neuen Höhepunkt.[9] Im Kampf um Gaza gelang es der Hamas, die Fatah aus dem Gazastreifen zu vertreiben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gazastrei ... %80%932007
Warum konnte sich die Hamas im Westjordanland nicht durchsetzen? Weil alle Palästineser für die Hamas waren?


Haben die DDR-Bürger ihr Regime eigentlich in freien Wahlen entsorgt oder ging das irgendwie anders?

Ich glaube du verstehst mich falsch.
Ich gebe den palästinensichen Bürgern hier kein Freibrief, oder Absolution, sondern ich habe etwas gegen deine und Liegestuhls pauschalen Aussagen bezüglich der Wahlen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35836
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Liegestuhl » Fr 19. Jan 2018, 11:31

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 10:21)

Die Mehrheit der Palästinenser hat die Hamas in GAZA gewählt.


Das ist nicht richtig. Die Hamas hat bei der letzten Wahl die absolute Mehrheit im gesamten Wahlgebiet (Palästina) erreicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4 ... rde#Wahlen

Und die Hamas hat den Menschen ganz klar und offen gesagt, was sie vorhat und was sie auf keinen Fall vorhat.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9541
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon odiug » Fr 19. Jan 2018, 11:56

Liegestuhl hat geschrieben:(19 Jan 2018, 09:22)

Nein. Die Hamas wurde von den Palästinensern gewählt.

Genau wie Frau Merkel von den Deutschen gewählt wurde. Auch wenn nur ein Teil der Deutschen für sie gestimmt hat.

Ja ... aber Netanjahu lässt ja keine Siedlungen und Mauern im Gazastreifen errichten, sondern im West-Jordanland und Ost Jerusalem.
Das ist doch komisch ... findest du nicht :?:
Mit dem Kampf gegen den Terrorismus terrorisiert, marginalisiert, diskriminiert man die, die damit nichts zu tun haben und die eigentlich Verantwortlichen terrorisieren weiter :eek:
Man könnte Nentanjahu beinahe eine sinistere Absicht unterstellen :(
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 21986
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon relativ » Fr 19. Jan 2018, 12:51

Liegestuhl hat geschrieben:(19 Jan 2018, 11:31)

Das ist nicht richtig. Die Hamas hat bei der letzten Wahl die absolute Mehrheit im gesamten Wahlgebiet (Palästina) erreicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4 ... rde#Wahlen


Die Hamas erhielt bei der Wahl am 25. Januar 2006 etwa 44 Prozent der Stimmen und die absolute Mehrheit der Mandate.[114] Sie wurde nach dem Rücktritt Ministerpräsident Ahmad Qurais (Fatah) mit der Regierungsbildung beauftragt. Als Gründe für ihren Wahlsieg nannten westliche Beobachter eine zunehmende Radikalisierung in dem über Jahrzehnte ungelösten Palästinakonflikt, das soziale Engagement der Hamas und die Frustration der Palästinenser über eine unter der Fatah verbreitete Korruption.[115]


https://de.wikipedia.org/wiki/Hamas



Und die Hamas hat den Menschen ganz klar und offen gesagt, was sie vorhat und was sie auf keinen Fall vorhat.

Ja natürlich, die Haltung gegenüber Israel haben sie immer offen Kommuniziert. Aber dafür wurden sie von den meisten Pallis wohl eher nicht gewählt.
Die Hamas wurde jedoch nicht nur für ihre radikale Haltung gegenüber Israel gewählt. Sie profitierte laut Umfragen auch in hohem Maße davon, daß sich die Fatah in den zwölf Jahren, die sie seit der Bildung der Palästinenser-Regierung an der Macht ist, verschlissen hat. Sie wird für Korruption und Vetternwirtschaft kritisiert, für Mißwirtschaft und interne Machtkämpfe zwischen der noch von Jassir Arafat ausgewählten alten Führungsgarde und jungen Reformkräften, die ihren Interessen auch mit Waffengewalt nachhelfen. Dagegen genießt die streng religiöse Hamas den Ruf, gegen Korruption gefeit und moralisch zuverlässig zu sein. Sie baute zudem in den Jahren der Besatzungszeit vor allem im Gazastreifen ein soziales Netz auf, das vielen verarmten Familien unter die Arme greift.


http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 01658.html
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 3422
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Polibu » Fr 19. Jan 2018, 13:17

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 09:18)

Ein Teil der Palästinenser!
Die Umstände/Grund warum die Hamas an die Macht kommen konnte, sollte an auch nicht ganz ausblenden.


Ein großer Teil der Palästinenser. Es haben auch nicht alle Deutschen Hitler gewählt. Die Konsequenzen haben aber alle getragen. :)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35836
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Liebe Palästinenser ...

Beitragvon Liegestuhl » Fr 19. Jan 2018, 13:18

relativ hat geschrieben:(19 Jan 2018, 12:51)
Die Hamas erhielt bei der Wahl am 25. Januar 2006 etwa 44 Prozent der Stimmen und die absolute Mehrheit der Mandate.

Richtig. Nicht nur im Gazastreifen, sondern sie ist im gesamten Palästinensischen Autonomiegebiet zur stärksten Partei gewählt worden.

Ja natürlich, die Haltung gegenüber Israel haben sie immer offen Kommuniziert. Aber dafür wurden sie von den meisten Pallis wohl eher nicht gewählt.


Das Fundament der Hamas basiert auf Antisemitismus, religiöser Extremität und einem unbedingten Friedensunwillen. Das war alles bekannt und kein Wähler der Hamas kann sich herausreden, dass er das nicht gewusst hätte oder sie nur deshalb gewählt hätte, um einer anderen Partei etwas auszuwischen. Würdest du eigentlich bezüglich der Entwicklung der NSDAP in Deutschland genauso argumentieren?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast