Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 130
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:29

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Gutmensch1 » Mo 13. Aug 2018, 13:49

relativ hat geschrieben:(09 Aug 2018, 13:35)

Du meinst selbst israelische Medien berichten nicht darüber?
Ich weiss nicht was du mit dieser pauschalen Anklage erreichen möchtest, ich habe noch jeden Raketenangriff mitbekommen, wenn ich es wollte. Gleiches gilt für etwaigige Übergriffe der is. Armee.
Ich kann hier bei Medien nix tendenziöses entdecken, was nicht auch schon vorher, je nach Coleur des Mediums, gegeben war.


Das Tendenziöse ist, dass die Medien erst dann berichten, wenn sich Israel wehrt. Ausserdem werden Israels Gegenmaßnahmen fälschlich als "Angriffe" bezeichnet und die Raketenangriffe der Hamas werden- wenn überhaupt- als Nebensätze nachträglich erwähnt.
Michonne
Beiträge: 7
Registriert: So 12. Aug 2018, 17:40

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Michonne » Mo 13. Aug 2018, 14:26

relativ hat geschrieben:(09 Aug 2018, 13:35)

Du meinst selbst israelische Medien berichten nicht darüber?
Ich weiss nicht was du mit dieser pauschalen Anklage erreichen möchtest, ich habe noch jeden Raketenangriff mitbekommen, wenn ich es wollte. Gleiches gilt für etwaigige Übergriffe der is. Armee.
Ich kann hier bei Medien nix tendenziöses entdecken, was nicht auch schon vorher, je nach Coleur des Mediums, gegeben war.


Liest Du denn täglich israelische Medien ? HIER erscheint das nämlich definitiv nicht. Über Ashdod geht permanent ein Bombenhagel nieder, seit Jahren.

Es gibt auch immer wieder terroristische Attentate in Form von Messermorden in Israel, vor kurzem wurde ein junger Familienvater erstochen. Darüber berichtet die Presse hier nicht.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 13. Aug 2018, 14:32

Michonne hat geschrieben:(13 Aug 2018, 15:26)

Liest Du denn täglich israelische Medien ? HIER erscheint das nämlich definitiv nicht. Über Ashdod geht permanent ein Bombenhagel nieder, seit Jahren.

Es gibt auch immer wieder terroristische Attentate in Form von Messermorden in Israel, vor kurzem wurde ein junger Familienvater erstochen. Darüber berichtet die Presse hier nicht.

Wir bekommen hier manches trotzdem mit. Es gibt ja das Internet und fleißige Mitteiler.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7529
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Bleibtreu » Mo 13. Aug 2018, 14:45

Michonne hat geschrieben:(13 Aug 2018, 15:26)

Liest Du denn täglich israelische Medien ? HIER erscheint das nämlich definitiv nicht. Über Ashdod geht permanent ein Bombenhagel nieder, seit Jahren.
Es gibt auch immer wieder terroristische Attentate in Form von Messermorden in Israel, vor kurzem wurde ein junger Familienvater erstochen. Darüber berichtet die Presse hier nicht.

Auf solche Anschlaege/Attentate wird immer wieder Mal, auch von mir, hingewiesen. Diese Tatsachen sind fuer einige allerdings nur stoerende HintergrundsGeraeusche, die sie gerne ignorieren oder als Nichts vom Tisch wischen. ;)
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1872
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Vongole » Mo 13. Aug 2018, 15:29

Michonne hat geschrieben:(13 Aug 2018, 15:26)

Liest Du denn täglich israelische Medien ? HIER erscheint das nämlich definitiv nicht. Über Ashdod geht permanent ein Bombenhagel nieder, seit Jahren.

Es gibt auch immer wieder terroristische Attentate in Form von Messermorden in Israel, vor kurzem wurde ein junger Familienvater erstochen. Darüber berichtet die Presse hier nicht.


Wenn deutshe Medien mal berichten, dann sehr tendenziös, Israel ist der Aggressor, pal. Terroristen sind Widerstandskämpfer.
Jede Menge Bilder z.B. von den Angriffen am Grenzzaum zu Gaza mit Betonung auf die IDF, aber bislang keine über die mehr als 300 verheerenden Brände, die die Feuerdrachen auf isr. Seite anrichteten.
Filme über die Proteste wegen des Nationalitätsgesetzes plus irreführender Berichterstattung, die dann im verräterischen Kommentar einer sog. Israel-Korrespondentin gipfelten:
"Es scheint ein Versuch der Regierung zu sein, den jüdischen Charakter des Staates auch dann zu erhalten, wenn Juden einmal in der Minderheit sein werden".

Matti Friedmann, Journalist für AP, hat vor Jahren mal eine zutreffenden Beschreibung der internationalen Berichterstattung über Israel abgeliefert:

In meiner Zeit als Korrespondent habe ich erlebt, wie Israels Mängel überzeichnet wurden, während die Fehler seiner Feinde nicht vorkamen. Ich habe miterlebt, wie die Gefahren für Israel ignoriert oder als Fantasieprodukte verhöhnt wurden, sogar, wenn diese Gefahren sich immer wieder ganz real manifestierten. Ich habe gesehen, wie ein fiktionales Bild Israels und seiner Feinde produziert, gepflegt und verbreitet wurde, indem bestimmte Einzelheiten aufgebauscht, andere ignoriert wurden und das Gesamtergebnis als akkurates Bild der Wirklichkeit verkauft wurde.

Auszug daraus: https://www.juedische-allgemeine.de/art ... w/id/21652
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24077
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon relativ » Mo 13. Aug 2018, 15:33

Gutmensch1 hat geschrieben:(13 Aug 2018, 14:49)

Das Tendenziöse ist, dass die Medien erst dann berichten, wenn sich Israel wehrt. Ausserdem werden Israels Gegenmaßnahmen fälschlich als "Angriffe" bezeichnet und die Raketenangriffe der Hamas werden- wenn überhaupt- als Nebensätze nachträglich erwähnt.

Auch dieses Tendenziöse kann ich nicht erkennen, schon gar nicht flächendeckend.
Scheint wohl wieder so eine subjektive Fake News Medien Verschwörung zu sein, ist ja total in Mode die Medien für alles mögliche mit verantwortlich zu machen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Eulenwoelfchen
Beiträge: 443
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Eulenwoelfchen » Di 14. Aug 2018, 00:35



Zitat aus deiner Quelle:
LERNUNFÄHIG
Ich lebe in Jerusalem, eine Tagesfahrt von Aleppo und Bagdad entfernt. Wenn Israel die Besatzung beenden würde, hätten die schwarz maskierten Kämpfer des radikalen Islam bald eine neue Aufmarschbasis nur wenige Meter von der israelischen Zivilbevölkerung entfernt, die sie mit Raketen und Granaten unter Dauerbeschuss nehmen würden. Viele Tausende Menschen würden sterben. Noch vor wenigen Jahren hätte ich, wie viele auf der Linken, das als apokalyptisches Szenario zurückgewiesen. Heute weiß ich, dass es nicht apokalyptisch ist, sondern wahrscheinlich.

Man sollte denken, dass die Entwicklung neuer und komplexer Konfliktlagen im Nahen Osten die Fixierung der Medien auf Israel etwas abgemildert hätte. Israel ist schließlich nur ein Nebenkriegsschauplatz. An einem Vormittag im Irak sterben mehr Menschen als im Westjordanland und Jerusalem im ganzen Jahr. Stattdessen hat sich die Israel-Obsession der Medien gerade in den vergangenen Jahren paradoxerweise noch weiter verfestigt. Dafür steht der BBC-Reporter, der eine jüdische Frau in Paris nach dem mörderischen Anschlag auf einen koscheren Supermarkt Anfang Januar live auf dem Sender wissen ließ: »Viele Kritiker der Politik Israels würden sagen, dass auch die Palästinenser sehr unter Juden zu leiden haben.« In anderen Worten: Alles kann auf die Besatzung zurückgeführt werden, und Juden sind im Zweifelsfall an Mordanschlägen gegen sie selbst schuld. Kein Wunder, dass so viele Juden in Westeuropa inzwischen wieder nach den Koffern schauen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Passt wie die Notwehr-Pallyfaust der "wohlinformierten" Israelkritiker auf's jederzeit IDF-übergriffige Judenauge. Was eben einem "relativ" informierten Medien- und Newsfuchs nicht entgehen kann,
neben ein paar lässlichen Feuerwerksraketchen: diese übergriffige IDF. Das muss besonders hervorgehoben werden.

Ansonsten kann man zu dem Artikel dieses selbstherapierenden EX- AP Journalisten wirklich nur peinlich berührt schweigen. Oder? Über seine möglicherweise schwere Kindheit wissen wir leider auch nichts
und wollen da auch nichts vermuten! Sondern uns lieber sachlich mit der tatsächlichen nationalen und internationalen Medienrealität auseinandersetzen und benennen, was wirklich Sache ist.

So zum Beispiel:

"Auch dieses Tendenziöse kann ich nicht erkennen, schon gar nicht flächendeckend.
Scheint wohl wieder so eine subjektive Fake News Medien Verschwörung zu sein, ist ja total in Mode die Medien für alles mögliche mit verantwortlich zu machen."
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 130
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:29

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Gutmensch1 » Di 14. Aug 2018, 16:16

relativ hat geschrieben:(13 Aug 2018, 16:33)

Auch dieses Tendenziöse kann ich nicht erkennen, schon gar nicht flächendeckend.
Scheint wohl wieder so eine subjektive Fake News Medien Verschwörung zu sein, ist ja total in Mode die Medien für alles mögliche mit verantwortlich zu machen.


Nein, das ist keine abgedrehte Fake-News-Verschwörung, es ist wirklich so. Lies doch was die anderen hier schreiben, das stimmt alles. Als ich in Israel war, schlugen Raketen südlich von Tel Aviv in Ashdot! ein. Das war extrem, schon aufgrund der Reichweite. Darüber wurde in Europa nirgends berichtet, weil Israel nicht zurückschlug. Auf Sderot schlagen seit Jahren Raketen und Mörsergranaten ein, keine Berichterstattung. Es gibt Strassen, die nah an palästinensischen Gebieten vorbei verlaufen, diese sind allesamt mit hohen Mauern geschützt, weil die Palästinenser auf die Autos schossen. Keine Berichterstattung in Europa. Erst wenn Israel Stellungen der Hamas zerstört, also wenn Israel reagiert, dann wird berichtet. Zu allem Übel werden meist übertrieben hohe Opferzahlen unter den Zivilisten auf palästinensischer Seite veröffentlicht, deren Anzahl von der Hamas "ermittelt" wurde. :rolleyes:
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 15. Aug 2018, 14:39

relativ hat geschrieben:(13 Aug 2018, 16:33)

Auch dieses Tendenziöse kann ich nicht erkennen, schon gar nicht flächendeckend.
Scheint wohl wieder so eine subjektive Fake News Medien Verschwörung zu sein, ist ja total in Mode die Medien für alles mögliche mit verantwortlich zu machen.

Wenn man objektiv ist, erkennt man selbstverständlich die tendenziöse Berichterstattung der Medien. Die Wahrheit verkauft sich nicht. Israel, als angeblicher Aggressor, verkauft sich viel besser. Es ist gerade unter den europäischen Versagern während der Nazizeit ein Bedürfnis zu erkennen, den vermeintlichen Opfern beizustehen, die in Wahrheit die Täter sind. Wer an der Wahrheit interessiert ist, der liest auch schon mal die Hamas-Charta und die Aussagen der Fatah über Anerkennung Israels, Frieden mit Israel, usw. Da wird man nicht fündig. Man findet lediglich die nach wie vor gültige Aufforderung zur "Befreiung Palästinas." Was darunter zu verstehen ist, kann sich jeder selbst ausmalen oder in der Hamas-Charta nachlesen. Die "Befreiung" schließt unter anderem die Ermordung aller Juden im Mandatsgebiet mit ein. Die Hamas geht sogar noch weiter. Sie fordert die Ermordung aller Juden, egal wo sie leben. Kann man alles nachlesen.
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 15. Aug 2018, 14:41

P.S. Habe noch vergessen, die Auflösung Israels vergessen, was man hier nicht weiter erläutern muss.
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 15. Aug 2018, 14:51

relativ hat geschrieben:(09 Aug 2018, 13:35)

Du meinst selbst israelische Medien berichten nicht darüber?
Ich weiss nicht was du mit dieser pauschalen Anklage erreichen möchtest, ich habe noch jeden Raketenangriff mitbekommen, wenn ich es wollte. Gleiches gilt für etwaigige Übergriffe der is. Armee.
Ich kann hier bei Medien nix tendenziöses entdecken, was nicht auch schon vorher, je nach Coleur des Mediums, gegeben war.

Was verstehst Du denn unter "Übergriffen" der israelischen Armee?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24077
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 15:58

Paperbackwriter hat geschrieben:(15 Aug 2018, 15:51)

Was verstehst Du denn unter "Übergriffen" der israelischen Armee?

Von denen in den Medien auch berichtet wird? :?:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 15. Aug 2018, 15:59

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 16:58)

Von denen in den Medien auch berichtet wird? :?:


Die Frage war an Dich persönlich gerichtet. Was verstehst Du unter "Übergriffen?"
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 15. Aug 2018, 16:02

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 16:57)

Unbewiesende Verschwörungstheorien sind im kacke, egal von welcher Seite sie jetzt gerade kommen.

Schon wider so eine Vt.
Ein Teil der Wahrheit bleibt ein Teil der Wahrheit.

Unter der Ermordung aller Juden machst du es nicht wa? Ja ich bin mir sicher, das wenn man nur will, kann allen möglichen kruden scheiß zu lesen bekommen.
Ich ziehe jetzt mal eine persönliche Bilanz deiner post.
Man konnte ja objektiv über einige richtigen Punkte reden und diskutieren, aber wohl eher nicht mit deiner Person, soviel kann ich hier feststellen.


Diese Ansammlung von Unsinn deinerseits ist keine Antwort wert.

Tendenziöse Berichterstattung der westlichen Medien als eine VT. zu bezeichnen ist schon ein bisschen entlarvend.
Eulenwoelfchen
Beiträge: 443
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 10. Sep 2018, 11:03

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_84423814/usa-schliessen-palaestinenserbuero-in-washington.html
Die US-Regierung unter Präsident Donald Trump will die diplomatische Vertretung der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) in Washington schließen. Darüber habe ein US-Vertreter die Organisation informiert, teilte PLO-Generalsekretär Saeb Erekat mit. "Dies ist eine weitere Bestätigung der Politik der Trump-Regierung, das palästinensische Volk kollektiv zu bestrafen", sagte Erekat.
...
"Wir wiederholen, dass ... wir den Drohungen der USA nicht nachgeben werden", sagte Erekat. "Diese gefährliche Eskalation zeigt, dass die USA bereit sind, das internationale System aufzulösen, um israelische Verbrechen gegen und Angriffe auf das Land und das Volk von Palästina ... zu schützen." Er rufe erneut den Internationalen Strafgerichtshof dazu auf, israelische Verbrechen zu untersuchen.


---
Der Schritt ist nur konsequent. Aber wie man anhand der Reaktion der palästin. Seite sieht, hoffnungslos hinsichtlich eines Friedenswillens und Verhandlungsbereitschaft.
Stattdessen nur einseitige Dämonisierungspropaganda gegenüber Israel. Für die man auch den intern. Strafgerichtshof einspannen will. Über das eigene, permanente und tatsächlich verbrecherische Handeln
verlieren diese politischen Lügner und Hasspropagandisten kein Wort.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1872
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Vongole » Do 13. Sep 2018, 00:11

Da bringt es mal jemand auf den Punkt:

Warum berichten viele deutsche Journalisten so einseitig und verzerrt über Israel? Ein Erfahrungsbericht von Arye Sharuz Shalicar

In meiner langjährigen Funktion als Pressesprecher der israelischen Armee hatte ich mit Dutzenden, wenn nicht Hunderten deutschsprachigen Journalisten zu tun – während Krisensitua­tionen täglich.
Zugegeben: Ich war immer wieder erstaunt, zu erleben, wie ein ganz bestimmtes Narrativ Ausgangspunkt für die Lagebeschreibung vieler Journalisten war.
Ein Beispiel: Immer wieder wurde Israels Reaktion zuerst erwähnt und nur im zweiten Satz, oftmals kleingedruckt, kurz angegeben, was die Gegenseite »mutmaßlich« zuvor getan hatte. »Mutmaßlich«? Der Raketenbeschuss aus Gaza erfolgt – leider – nicht mutmaßlich, sondern ist bittere Realität in Israel. Und zwar Tag für Tag.

Aber das Problem ist vielschichtig, und um es zu verstehen, unterteile ich es in mehrere Punkte, die zu der schrägen Berichterstattung beitragen.

https://www.juedische-allgemeine.de/art ... w/id/32771
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 13. Sep 2018, 00:15

Vongole hat geschrieben:(13 Sep 2018, 01:11)

Da bringt es mal jemand auf den Punkt:

Warum berichten viele deutsche Journalisten so einseitig und verzerrt über Israel? Ein Erfahrungsbericht von Arye Sharuz Shalicar


https://www.juedische-allgemeine.de/art ... w/id/32771

Ein Pressesprecher hat nun mal eine andere Funktion als ein Journalist in einem Nachrichtenmagazin. Ich finde die Berichterstattung in den deutschen Medien vollkommen ausreichend.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1872
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Vongole » Do 13. Sep 2018, 00:30

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2018, 01:15)

Ein Pressesprecher hat nun mal eine andere Funktion als ein Journalist in einem Nachrichtenmagazin. Ich finde die Berichterstattung in den deutschen Medien vollkommen ausreichend.


Verständlich, spiegelt sie doch hervorragend die eigene Meinung wieder.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 13. Sep 2018, 00:38

Vongole hat geschrieben:(13 Sep 2018, 01:30)

Verständlich, spiegelt sie doch hervorragend die eigene Meinung wieder.

Das nun eher nicht, aber ich muss auch nicht ständig die ungefilterte Propaganda eines Nachrichtendienste-Sprechers lesen. Da reicht mir der Marsson mit seinen Thesen zu Chemnitz vollkommen aus.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1872
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Vongole » Do 13. Sep 2018, 00:40

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2018, 01:38)

Das nun eher nicht, aber ich muss auch nicht ständig die ungefilterte Propaganda eines Nachrichtendienste-Sprechers lesen. Da reicht mir der Marsson mit seinen Thesen zu Chemnitz vollkommen aus.


Tja, die ungefilterte Anti-Israel-Propaganda der deutschen Medien stört da weniger die Nachtruhe.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste