Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17289
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon H2O » Di 2. Feb 2016, 11:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Feb 2016, 10:19)

So ist es. In Deutschland bricht wegen der - sicherlich schlimmen - Vorfälle an Silvester schon eine Art Massenpanik aus, das Volk bewaffnet sich und die Rechtspopulisten von der AfD bekommen massiv Zulauf. Wegen Straftaten an nur einem einzigen Abend! Was wäre hier wohl los, wenn es jeden Tag Terror- und Mordanschläge in Deutschland geben würde?

Die Hamas müsste in Gaza und im WJL massiv ausgeräuchert, zudem müssten beide Gebiete jahrzehntelang besetzt und der Terror bekämpft werden. Parallel müsste man einen vernünftigen, säkularen Zivilstaat aufbauen. Das ist aber nicht Israels Aufgabe, das müsste die Weltgemeinschaft leisten. Aber da will sich ja niemand die Hände schmutzig machen.


Nein, damit behaupten Sie etwas, das so
nicht stimmt. Die Vorfälle von Köln und anderswo
haben gezeigt, daß deutsche Medien und
Behörden die Menschen mit geschönten und ganz
falschen Meldungen täuschen wollten. Das
hat sich in wenigen Tagen in erschreckender
Weise gezeigt.

Hinzu kommen vertuschte und nicht vor Gericht
abgeurteilte "polizeibekannte Wiederholungstäter",
die den öffentlichen Raum mit Raubüberfällen
"Antanzen" im Rudel oder als Einzeltäter gegen
Schwächere unsicher machen... und auch noch
Einbrecher mit Gewalt gegen alte Leute in ihren
Wohnungen.

Jetzt fallen die Hemmungen, das Kind auch beim
Namen zu nennen. Der Vertrauenverlust auch bei
gutwilligen Mitbürgern ist unübersehbar! Übrigens
auch die öffentliche Ratlosigkeit... "mit der vollen
Härte des Rechtsstaats"... der offensichtlich gar
nicht handlungsfähig ist, warum auch immer.

Ich kann verstehen, daß so mancher Israeli sich
wünscht, daß die Vereinten Nationen ihnen die
Auseinandersetzung mit den Terrorgruppen vom
Halse halten. Aber da bringen Sie mich auf einen
Gedanken: Ist der Flüchtlingsstrom nicht etwa
auch ein Thema für die Vereinten Nationen? Sollen
die sich doch darum kümmern... und wir Europäer
sind das Problem los...

Na, das klappt wohl nicht!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31135
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Tom Bombadil » Di 2. Feb 2016, 12:04

H2O hat geschrieben:(02 Feb 2016, 11:55)

Nein, damit behaupten Sie etwas, das so
nicht stimmt.

Was stimmt denn nicht? Es gibt nach Köln einen Run auf den kleinen Waffenschein, es wurde Jagd auf südländisch aussehende Menschen gemacht und die AfD erhält massiv Zulauf. Das sind alles Fakten. Und das wegen einer - in Relation zur Situation in Israel gesehen - Lappalie, wo es fast jeden Tag zu Attentaten kommt.

Ich kann verstehen, daß so mancher Israeli sich
wünscht, daß die Vereinten Nationen ihnen die
Auseinandersetzung mit den Terrorgruppen vom
Halse halten.

Die Israelis können sich schon ganz gut selber verteidigen, damit haben die kein Problem, auch das Geheule der "internationalen Gemeinschaft", wenn es den Hamasterroristen mal wieder an den Kragen geht, kann Israel gut aushalten. Die Hamas mit Stiel und Stumpf auszurotten käme primär den Menschen zu Gute, die einfach nur in Frieden leben wollen und das ist mMn. eine internationale Aufgabe, sieht man ja jetzt auch an Syrien.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17289
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon H2O » Di 2. Feb 2016, 12:32

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Feb 2016, 12:04)

Was stimmt denn nicht? Es gibt nach Köln einen Run auf den kleinen Waffenschein, es wurde Jagd auf südländisch aussehende Menschen gemacht und die AfD erhält massiv Zulauf. Das sind alles Fakten. Und das wegen einer - in Relation zur Situation in Israel gesehen - Lappalie, wo es fast jeden Tag zu Attentaten kommt.


Die Israelis können sich schon ganz gut selber verteidigen, damit haben die kein Problem, auch das Geheule der "internationalen Gemeinschaft", wenn es den Hamasterroristen mal wieder an den Kragen geht, kann Israel gut aushalten. Die Hamas mit Stiel und Stumpf auszurotten käme primär den Menschen zu Gute, die einfach nur in Frieden leben wollen und das ist mMn. eine internationale Aufgabe, sieht man ja jetzt auch an Syrien.


Sie haben die unbestrittenen Fakten in einen nicht
allein maßgeblichen Zusammenhang gestellt; das ist
Ihr Fehler in der Darstellung. Das Ausmaß der von
"der Politik" gesteuerten Veralberung der Mitbürger
wurde offenbar. Das Gefühl der Getäuschten führt
zu diesen Erscheinungen. Klar, daß immer wieder
Scharfmacher sich diese Gefühle dienstbar machen.
Dennoch ist Ernüchterung eingekehrt, was die Füh-
rungsfähigkeit "der Politik" betrifft. Auch in D kommt es
täglich (!) zu Raubüberfällen und Einbrüchen mit
Gewaltanwendung. Die Mitbürger versuchen irgendwie
die Sicherheitslücke zu schließen, die die Staatsmacht
entstehen lassen hat. Sicher nicht recht vergleichbar
mit heimtückischen Mordanschlägen. Dafür aber auch
in Verbindung mit einer unerwünschten Zuwanderung
zu sehen.

Tja, ich bin überzeugt, daß unsere Demokratie sich auch
verteidigen kann; die Entscheidungsprozesse laufen ja erst
an, nachdem der politische Druck so stark angewachsen
ist. Mir ging es im wesentlichen darum, daß an unseren
Schieflagen die UNO nichts ändern kann. Wir müssen uns
schon selbst helfen und müssen uns wohl oder übel auch
Zumutungen seitens der UNO verweigern... ganz so, wie
dies andere Staaten auch tun.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31135
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Tom Bombadil » Di 2. Feb 2016, 13:30

Hier geht es nicht um die Flüchtlingskrise in Deutschland.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17289
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon H2O » Di 2. Feb 2016, 13:36

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Feb 2016, 13:30)

Hier geht es nicht um die Flüchtlingskrise in Deutschland.


Das ist mir klar; nur den Bezug dazu hatte
ich nicht obendrein noch wertend hergestellt.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Fuerst_48 » Di 2. Feb 2016, 22:07

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Feb 2016, 12:04)

Was stimmt denn nicht? Es gibt nach Köln einen Run auf den kleinen Waffenschein, es wurde Jagd auf südländisch aussehende Menschen gemacht und die AfD erhält massiv Zulauf. Das sind alles Fakten. Und das wegen einer - in Relation zur Situation in Israel gesehen - Lappalie, wo es fast jeden Tag zu Attentaten kommt.


Die Israelis können sich schon ganz gut selber verteidigen, damit haben die kein Problem, auch das Geheule der "internationalen Gemeinschaft", wenn es den Hamasterroristen mal wieder an den Kragen geht, kann Israel gut aushalten. Die Hamas mit Stiel und Stumpf auszurotten käme primär den Menschen zu Gute, die einfach nur in Frieden leben wollen und das ist mMn. eine internationale Aufgabe, sieht man ja jetzt auch an Syrien.

Absolute Zustimmung !! :thumbup: :thumbup:
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22393
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Cobra9 » Do 4. Feb 2016, 13:43

Thema einhalten oder es wird aufgeräumt
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35625
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Liegestuhl » Mo 18. Apr 2016, 10:02

Israels Armee entdeckt Terror-Tunnel

Nach Angaben der Streitkräfte hat Israel erstmals seit dem Gaza-Krieg vor fast zwei Jahren wieder einen Tunnel unter der Grenze zum Gaza-Streifen gefunden, teilte Militärsprecher Peter Lerner mit. In der Palästinenserenklave am Mittelmeer herrscht die radikalislamische Hamas.


http://www.n-tv.de/ticker/Israels-Armee ... 91856.html

Einer von vielen Tunneln. Die Hamas rüstet auf.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12389
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Provokateur » Mo 18. Apr 2016, 10:07

Ein solcher Tunnel hat beim letzten Konflikt dazu gedient, einen Außenposten der Armee zu stürmen. Fünf israelische Soldaten kamen bei diesem Überraschungsangriff um.

http://www.dailymail.co.uk/video/news/v ... -five.html

Es wäre klug von Israel, das Projekt "großer Graben" mal weiter zu verfolgen, das einige schon angedacht haben - den Gazastreifen komplett mit einem Graben zu umgeben, der bis zum Mittelmeer reicht. In derart künstlich angelegten Salzmarschen wäre es für die Hamas deutlich schwieriger, Tunnel zu graben.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
bennyh
Beiträge: 4291
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Verwarn.: 2
Wohnort: 123 Fake street

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon bennyh » Mo 18. Apr 2016, 14:57

Provokateur hat geschrieben:(18 Apr 2016, 11:07)

Ein solcher Tunnel hat beim letzten Konflikt dazu gedient, einen Außenposten der Armee zu stürmen. Fünf israelische Soldaten kamen bei diesem Überraschungsangriff um.
Das wäre sicherlich für die Bevölkerung auf beiden Seiten der Grenze von Vorteil.
http://www.dailymail.co.uk/video/news/v ... -five.html

Es wäre klug von Israel, das Projekt "großer Graben" mal weiter zu verfolgen, das einige schon angedacht haben - den Gazastreifen komplett mit einem Graben zu umgeben, der bis zum Mittelmeer reicht. In derart künstlich angelegten Salzmarschen wäre es für die Hamas deutlich schwieriger, Tunnel zu graben.

Was auch immer dazu taugt, den Tunnelbau zu unterbinden, wäre für die Bevölkerungen beidseits der Grenze von Vorteil.
Best of pn:
- "Kannst du deine blöde Fresse nicht halten? Ich antworte nicht auf deine Zitate, also verpiss dich."
"Wennst mit der deppaten Fußzeile ofoahst, wars scho ghuifn."
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35625
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Liegestuhl » Mi 27. Apr 2016, 19:43

Die Kinder werden schon einmal zu guten Messerstechern ausgebildet.

Palästinensische Kinder spielen mit Plastikmessern und Spielzeuggewehren auf der Bühne Terrorangriffe nach. Zu sehen war der Auftritt auf einem Kinderfestival für Bildung im Gazastreifen. Er lief zudem im Fernsehen.
...
Der israelische Fernsehsender „Kanal 2“ zeigte am Dienstag Ausschnitte: Zu sehen war ein junges Mädchen, das palästinensische Häftlinge befreien will. Mit einem Messer ersticht sie israelische Wachen. Nachdem das Mädchen von anderen Wachen niedergeschossen worden ist, versammeln sich andere kleine Mädchen um sie und beweinen ihren Bühnentod. Aus dem Lautsprecher erschallt eine Stimme: „Seid nicht wütend, sie ist euer Blut, Fleisch und Ehre.“


http://www.israelnetz.com/arabische-wel ... val-95879/

Und ja....so lange diese Einstellung in der palästinensischen Gesellschaft verankert ist, wird es keinen Frieden geben.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 112
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:29

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Gutmensch1 » Do 28. Apr 2016, 13:42

Liegestuhl hat geschrieben:(27 Apr 2016, 20:43)

Die Kinder werden schon einmal zu guten Messerstechern ausgebildet.



http://www.israelnetz.com/arabische-wel ... val-95879/

Und ja....so lange diese Einstellung in der palästinensischen Gesellschaft verankert ist, wird es keinen Frieden geben.


Diese "Kinderfestival für Bildung" wird sicherlich von Friedens NG'Os unterstützt und von EU Geldern finanziert. Makaber :dead:
Bobo
Beiträge: 2348
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Bobo » Do 28. Apr 2016, 13:49

Gutmensch1 hat geschrieben:(28 Apr 2016, 14:42)

Diese "Kinderfestival für Bildung" wird sicherlich von Friedens NG'Os unterstützt und von EU Geldern finanziert. Makaber :dead:


Die islamistische Propagandamaschine braucht tote Kinder zum Nachweis des jüdischen Barbarentums. Ich frage mich, wie weit eine Gesellschaft es in dieser Welt noch treiben darf, bis man diesem menschenverachtenden Instrumentalisieren von Kindern ein jähes und nachhaltiges Ende setzt!
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 112
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:29

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Gutmensch1 » Do 28. Apr 2016, 14:28

Bobo hat geschrieben:(28 Apr 2016, 14:49)

Die islamistische Propagandamaschine braucht tote Kinder zum Nachweis des jüdischen Barbarentums. Ich frage mich, wie weit eine Gesellschaft es in dieser Welt noch treiben darf, bis man diesem menschenverachtenden Instrumentalisieren von Kindern ein jähes und nachhaltiges Ende setzt!


Das Märtyrertum und damit der Todeskult sind grundlegende Bestandteile islamistischer Gesellschaften. So wie der Iran Kinder mit Plastikschlüsseln um den Hals als lebende Minenräumkomandos zu zehntausenden in den Tod schickte, so gehen die radikalen Palästinenser genauso mit ihren eigenen Kindern und jungen Menschen um. Golda Meir hatte recht als sie vor mehr als 40 Jahren sagte: "Frieden wird es erst geben, wenn die Palästinenser ihre Kinder mehr lieben als sie uns Juden hassen". Darüber hinaus ist es sehr naiv oder vielmehr mutwillig dämlich die Palästinenser weiterhin großzügig finanziell zu unterstützen obwohl jeder weiss, dass sie weit entfernt davon sind einen eigenen, friedlichen Staat zu gründen. Hilfe dürfte es nur geben, wenn die Palästinenser dem Terror abschwören, Israels Existenz vollumfänglich anerkennen und sie die Gelder aus dem Westen allein für den Aufbau der Infrastruktur, der Hilfe zur Selbsthilfe und der Linderung der Not in der Bevölkerung einsetzten. Stattdessen werden die Gelder für die Etablierung der Clan-Herrschaft, für Waffen und für die stete Fortführung der Volksverhetzung eingesetzt.
fred76
Beiträge: 2828
Registriert: Di 26. Jun 2012, 16:16

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon fred76 » Do 28. Apr 2016, 16:37

Gutmensch1 hat geschrieben:(28 Apr 2016, 15:28)

Das Märtyrertum und damit der Todeskult sind grundlegende Bestandteile islamistischer Gesellschaften. So wie der Iran Kinder mit Plastikschlüsseln um den Hals als lebende Minenräumkomandos zu zehntausenden in den Tod schickte, so gehen die radikalen Palästinenser genauso mit ihren eigenen Kindern und jungen Menschen um.


Lass deinem stumpfen Araberhass ruhig freien Lauf - selten verbreitet ein Araberhasser hier so frei seinen rassistischen Schwachsinn.
Es ist jedem klar, das islamische Gesellschaften weder einem "Todeskult" nachgehen noch schicken die Palästinenser ihre Kinder zu tausenden in den Tod.

Ich könnte dir jetzt erklären, dass Generationen von Arabern ohne Hoffnung auf Zukunft unter der israelischen Fremdherrschaft leiden und diese Verzweiflung auch in puren Hass bei der Jugend umschlagen kann.
Aber wozu, Rassismus braucht schließlich keine Logik.
fred76
Beiträge: 2828
Registriert: Di 26. Jun 2012, 16:16

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon fred76 » Do 28. Apr 2016, 16:39

Bobo hat geschrieben:(28 Apr 2016, 14:49)

Die islamistische Propagandamaschine braucht tote Kinder zum Nachweis des jüdischen Barbarentums.

Warum lassen sich die Juden so leicht vorführen, was meinst du?
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35625
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Apr 2016, 16:56

Gutmensch1 hat geschrieben:(28 Apr 2016, 15:28)

Das Märtyrertum und damit der Todeskult sind grundlegende Bestandteile islamistischer Gesellschaften.


Wie tief verwurzelt das Märtyrertum in der palästinensischen Gesellschaft ist, kannst du dir im Dokumentarfilm "Shahida - Allahs Bräute" sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=I-LBVhxFr1c

Sehr verstörende Aussagen, die dort gemacht werden.

Oder man stelle sich einfach mal vor, die Bundesregierung würde Hinterbliebende von Leuten finanziell unterstützen, die sich selbst für ihr Heimatland in die Luft gesprengt haben.

Oder Frau Merkel würde die Aussage treffen, dass jedes Blut, dass für Berlin vergossen wird, willkommen geheißen wird und man sie dafür bejubeln würde.

Das muss man einfach mal durchdenken und man weiß, wie sehr das Märtyrertum in Palästina in der Gesellschaft verwurzelt ist.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Bobo
Beiträge: 2348
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Bobo » Do 28. Apr 2016, 17:03

fred76 hat geschrieben:(28 Apr 2016, 17:39)

Warum lassen sich die Juden so leicht vorführen, was meinst du?



Die Juden? Falsche Adresse, lieber Fredi. Die Verführung ist für Leute wie dich gedacht, und wie man sieht, verfängt sie. Du glaubst doch nicht einmal, was du mit eigenen Augen siehst. Ansonsten wüsstest du doch, wie das mit der Indoktrinierung der Kinder läuft. Also. Sag du es mir. Wieso war es so leicht, dich zu verführen, dass du den Islamisten das Wort redest und Häuserbau für völkerrechtwidrig, Attentate auf Juden allen Alters und Geschlechts recht gelassen zu nehmen scheinst.
Bobo
Beiträge: 2348
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Bobo » Do 28. Apr 2016, 17:07

fred76 hat geschrieben:(28 Apr 2016, 17:37)

Lass deinem stumpfen Araberhass ruhig freien Lauf - selten verbreitet ein Araberhasser hier so frei seinen rassistischen Schwachsinn.
Es ist jedem klar, das islamische Gesellschaften weder einem "Todeskult" nachgehen noch schicken die Palästinenser ihre Kinder zu tausenden in den Tod.

Ich könnte dir jetzt erklären, dass Generationen von Arabern ohne Hoffnung auf Zukunft unter der israelischen Fremdherrschaft leiden und diese Verzweiflung auch in puren Hass bei der Jugend umschlagen kann.
Aber wozu, Rassismus braucht schließlich keine Logik.


Und könntest du auch erklären, wie Generationen, die in diversen Kriegen um ihr Leben kämpfen und mit Terror so regelmäßig wie Regenschauer im Norddeutschland leben müssen, das empfinden und wie sie darauf reagieren? Liebst du die Juden? Bist du deshalb so um deren Zukunft bemüht?
Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 112
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 09:29

Re: Haniyeh: Hamas bereitet neuen Konflikt vor

Beitragvon Gutmensch1 » Fr 29. Apr 2016, 10:17

fred76 hat geschrieben:(28 Apr 2016, 17:37)

Lass deinem stumpfen Araberhass ruhig freien Lauf - selten verbreitet ein Araberhasser hier so frei seinen rassistischen Schwachsinn.
Es ist jedem klar, das islamische Gesellschaften weder einem "Todeskult" nachgehen noch schicken die Palästinenser ihre Kinder zu tausenden in den Tod.

Ich könnte dir jetzt erklären, dass Generationen von Arabern ohne Hoffnung auf Zukunft unter der israelischen Fremdherrschaft leiden und diese Verzweiflung auch in puren Hass bei der Jugend umschlagen kann.
Aber wozu, Rassismus braucht schließlich keine Logik.


Araberhass haben diejenigen, die das Märtyrertum nicht kritisieren und die arabisch-islamistischen Gesellschaften für Ihre diesbezügliche Menschenfeindlichkeit auch noch entschuldigen oder gar glorifizieren. Es ist falsch, wenn eine Gesellschaft seine Kinder nur noch als Kanonenfutter, als Märtyrer oder als Selbstmordattentäter ansieht und sie deswegen von klein auf mit Hass aufzieht. So eine Gesellschaft ist krank und unfähig an Frieden und Aussöhnung zu denken. So eine Gesellschaft kennt keine Liebe und sie kümmert sich dann auch nicht, um ihre eigene Zukunft, um die Zukunft der Kinder, um Aufbau und um Nachhaltigkeit.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast