Pallywood und Israel

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22478
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon ThorsHamar » Mo 6. Feb 2012, 12:39

Chlorobium » Mo 6. Feb 2012, 12:32 hat geschrieben:Ganz schön krude :s

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)


Ja, solche Verkürzungen finde ich auch ziemlich krude.Ist praktisch so krude, wie nur ein Teil eines Fotos zu veröffentlichen, um einen völlig anderen Eindruck zu erwecken...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
McCarthy
Beiträge: 1230
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 09:48
Benutzertitel: antikommunist
Wohnort: chicago, il, united states of america

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon McCarthy » Mo 6. Feb 2012, 12:55

Chlorobium » Mo 6. Feb 2012, 03:41 hat geschrieben:Woher kommt diese Selektivität? Zufall?

Double Standards, wie immer wenn es um die bösen Juden geht :x
"Der Antisemitismus ist dem Nationalismus blutsverwandt und dessen bester Alliierter."Carl von Ossietzky
"Der Antisemitismus ist das Gerücht über die Juden."Theodor Adorno
"Der Antiamerikanismus/-zionismus schweißt Nazis und Linksradikale fest zusammen."McCarthy
Jakow
Beiträge: 899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 14:03

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Jakow » Mo 6. Feb 2012, 17:42

ToughDaddy » Do 2. Feb 2012, 11:36 hat geschrieben:@Kopernikus
Keine Angst. Solche Idioten-Bilder braucht man nicht. Es gibt genug Mörder usw. in der IDF. :|
Gerade darum ist es doch merkwürdig, dass eben immer wieder genau diese "Idioten-Bilder" es sind, welche verwendet werden.

Merkst du nicht, dass deine Annahmen hier überhaupt nicht mit der hier diskutierten Realität in Einklang sind?
Jakow
Beiträge: 899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 14:03

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Jakow » Mo 6. Feb 2012, 17:44

Wölfelspitz » Do 2. Feb 2012, 16:36 hat geschrieben:Damit Israel echte Bilder als Fake abwerten kann.
Propaganda in der Logikfalle?

Du willst also hier echt behauptet, dass Feinde Israels, obwohl sie zahlreiches authentisches Bildmaterial besitzen, liebe solche gefakten Bilder publizieren, damit Israel daraus einen Gewinn ziehen kann?

Ja, solchen Unsinn noch zu glauben, scheint einfacher als die Annahme, dass es solche Greul in dieser Form gar nicht gibt.
Jakow
Beiträge: 899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 14:03

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Jakow » Mo 6. Feb 2012, 17:49

Wölfelspitz » Do 2. Feb 2012, 18:34 hat geschrieben:Ich sage nicht, dass es im konkreten Fall so ist, aber ich kann mir vorstellen, dass man propagandistisch so handelt.
Jede Verschwörungstheorie lebt davon, dass jemand sie sich vorstellen kann...

... allein scheitert auch diese wieder daran, dass die Gegner Israels hierdurch ja besonders bescheuert und unfähig erscheinen. Oder warum sollten dann diese Gegner ausgerechnet die auch ihnen so offensichtliche gefakte Bilder als Dokumentation israelischer Greuel an die Presse geben?

Und warum kommt kein Widerspruch? Warum keine Klarstellung? Auf den Fotos sind ja genügend Zeugen zu sehen, welche sicherlich auch ein NRO finden, dem er von diesen gefakten Fotos Israel berichten würde.

Oder hat Israel gar die ganze Theatergruppe mittlerweile ausgelöscht? Alle Zeugen elliminiert?

Jaja, Netanjahu glaubt, dass auf ihn gerichtete Kameras schon nicht laufen werden und jetzt, ja jetzt rückt er mit der ganzen Wahrheit raus und so. Wer das glauben soll... :D

Wölfelspitz » Do 2. Feb 2012, 18:34 hat geschrieben:Bei Goebbels wären diese Anfänger rausgeflogen wegen Unfähigkeit.
Eben noch verklärst du sie zu Supermännern der Propaganda und nun zu Anfängern?

Ganz davon abgesehen, wenn du hier als Masstab für angemessene Propaganda heranziehst.

Was nun?
Zuletzt geändert von Jakow am Mo 6. Feb 2012, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon ToughDaddy » Mo 6. Feb 2012, 19:40

Jakow » Mo 6. Feb 2012, 17:42 hat geschrieben:Gerade darum ist es doch merkwürdig, dass eben immer wieder genau diese "Idioten-Bilder" es sind, welche verwendet werden.

Merkst du nicht, dass deine Annahmen hier überhaupt nicht mit der hier diskutierten Realität in Einklang sind?


Offensichtlich ist das Originalbild doch nicht so entstanden, wie es so mancher darstellen wollte.
Mithin stimmt es schon, die angeblich hier diskutierte Realität ist mit der Realität nicht im Einklang.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Mi 15. Feb 2012, 07:22

ToughDaddy » Mo 6. Feb 2012, 20:40 hat geschrieben:Offensichtlich ist das Originalbild doch nicht so entstanden, wie es so mancher darstellen wollte.


Sondern?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Jakow
Beiträge: 899
Registriert: Di 3. Jun 2008, 14:03

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Jakow » Mi 15. Feb 2012, 16:10

Liegestuhl » Mi 15. Feb 2012, 08:22 hat geschrieben:Sondern?
Ach, das war keine Selbstkritik? Ich dachte, dass mit "mancher" diejenigen gemeint sind, welche es für einen Beleg israelische Greuel halten.

Ja, ToughDaddy, was wolltest du uns nun sagen? Selbstkritik? Und wenn nicht, worauf basiert dann dein "offensichtlich", wo hier doch offensichtlich wurde, wie es entstanden ist?
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Mo 11. Mär 2013, 13:29

Der nächste Fall von Pallywood:

UN clears Israel of charge it killed baby in Gaza

Jerusalem had been blamed for death of BBC correspondent’s son during mini-war, but otherwise critical report finds shrapnel from Hamas misfire responsible


http://www.timesofisrael.com/un-clears- ... -old-baby/

Das Baby des BBC-Reporters wurde nicht von Israel, sondern durch eine Hamas-Granate getötet.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon derkleine » Mo 11. Mär 2013, 18:07

Der sechsfache Oscar-Preisträger warnt vor einer globalen Anti-Israel-Propaganda

Was für ein Unsinn! Wenn Israel nicht so viel Mist bauen würden und die friedlichen Palästinenser ordentlich behandeln würde. Dann gäbe es auch nicht so viele negative Presse gegen Israel.
Remember, remember the Fifth of November.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon USA TOMORROW » Mo 11. Mär 2013, 18:08

derkleine » 11. Mär 2013, 18:07 hat geschrieben:Was für ein Unsinn! Wenn Israel nicht so viel Mist bauen würden und die friedlichen Palästinenser ordentlich behandeln würde. Dann gäbe es auch nicht so viele negative Presse gegen Israel.

Noch so ein Pallywood-Opfer. :x
John 3:16
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Mo 11. Mär 2013, 18:08

derkleine » Mo 11. Mär 2013, 18:07 hat geschrieben:Was für ein Unsinn! Wenn Israel nicht so viel Mist bauen würden und die friedlichen Palästinenser ordentlich behandeln würde. Dann gäbe es auch nicht so viele negative Presse gegen Israel.


Und warum haben es die friedlichen Palästinenser dann nötig, sich solche Geschichten auszudenken?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon derkleine » Mo 11. Mär 2013, 18:12

Liegestuhl » Mo 11. Mär 2013, 18:08 hat geschrieben:
Und warum haben es die friedlichen Palästinenser dann nötig, sich solche Geschichten auszudenken?

Wohl weil Israel das gleiche macht. :thumbup:
Remember, remember the Fifth of November.
Gammel

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Gammel » Mo 11. Mär 2013, 21:02

http://www.bild.de/politik/ausland/naho ... .bild.html
Doch jetzt ergab eine Untersuchung des Uno-Menschenrechtsrates: Der Sohn des BBC-Mitarbeiters wurde von einem fehlgeleiteten palästinensischen Geschoss getötet.

Der Menschenrechtsrat?
Liegestuhl » Di 27. Mär 2012, 14:34 hat geschrieben:Der sogenannte UN-Menschenrechtsrat wird schon seit seiner Gründung instrumentalisiert. Die Mitglieder, die sich dort als Hüter der Menschenrechte aufspielen, sind u. a. Saudi-Arabien, Kuba, Russland, Nigeria, China und der Bahrain.

:?:
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Mo 11. Mär 2013, 22:30

Gammel » Mo 11. Mär 2013, 21:02 hat geschrieben:Der Menschenrechtsrat?


Saudi-Arabien, Kuba, Russland, Nigeria, China und der Bahrain.

Alle 2012 ausgeschieden.

http://en.wikipedia.org/wiki/United_Nat ... ts_Council
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon derkleine » Di 12. Mär 2013, 00:43

usaTomorrow » Mo 11. Mär 2013, 18:08 hat geschrieben:Noch so ein Pallywood-Opfer. :x

Und wie verblendet sind sie eigentlich? :?:
Natürlich gibt es auf Palästinensischer Seite auch Propaganda wo nicht alles so gesagt wird wie es ist. Nur das gibt es zu 100% auch genau so auf Israelischer Seite, sie machen das gleiche!
Nehmen wir den Englischen Journalisten James Miller. Er wurde gezielt durch einen Israelischen Soldaten Ermordet. Nur in die Schuhe wollte es Israel zu erst es denn Palästinensern. Was sich als Lüge heraus stellte.Das würde man denn wohl Israelwood nennen oder?
Remember, remember the Fifth of November.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35974
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Mo 13. Mai 2013, 11:13

Muhammad Al-Dura: The boy who wasn't really killed

Defense Minister formed secret investigative committee that concluded Al-Dura had not been hurt and the video was staged.


http://www.jpost.com/Middle-East/Muhamm ... led-312930

Rückbetrachtend war das ein Meisterstück der palästinensischen Propaganda.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Kavenzmann

Re: Über Israel wird gelogen : "Palästinensische" Propaganda

Beitragvon Kavenzmann » Mo 7. Okt 2013, 19:09


Hier gibt es ja doch auch einige sinnvolle & konstruktive Beiträge.
Sehr erfreulich. :thumbup:
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6987
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Über Israel wird gelogen : "Palästinensische" Propaganda

Beitragvon Wolverine » Mi 9. Okt 2013, 16:17

Kavenzmann » Mo 7. Okt 2013, 19:09 hat geschrieben:
Hier gibt es ja doch auch einige sinnvolle & konstruktive Beiträge.
Sehr erfreulich. :thumbup:


Der Artikel ist sehr gut. :thumbup:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon derkleine » Fr 11. Okt 2013, 17:44

Interresant das keiner der immer zu 100% Israel für alles in Schutz nimmt nichts zu dem Fall James Miller sagt. Und ob das Israelwood ist.
Remember, remember the Fifth of November.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast