Pallywood und Israel

Moderator: Moderatoren Forum 3

gingerfox

Re: Über Israel wird gelogen : "Palästinensische" Propaganda

Beitragvon gingerfox » So 20. Okt 2013, 19:57

Kavenzmann » Mo 7. Okt 2013, 19:09 hat geschrieben:
Hier gibt es ja doch auch einige sinnvolle & konstruktive Beiträge.
Sehr erfreulich. :thumbup:

Stimmt, so sehe ich das auch.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Mo 21. Okt 2013, 16:55

Israel pflanzt Menschen Chips ins Gehirn, um sie dann zu kontrollieren:

http://spiritofentebbe.wordpress.com/20 ... -his-mind/

Aufregende Geschichte.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Wolverine » Mo 21. Okt 2013, 17:33

Liegestuhl » Mo 21. Okt 2013, 16:55 hat geschrieben:Israel pflanzt Menschen Chips ins Gehirn, um sie dann zu kontrollieren:

http://spiritofentebbe.wordpress.com/20 ... -his-mind/

Aufregende Geschichte.

:D Jau.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
gingerfox

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon gingerfox » Mi 23. Okt 2013, 08:48

Liegestuhl » Mo 21. Okt 2013, 17:55 hat geschrieben:Israel pflanzt Menschen Chips ins Gehirn, um sie dann zu kontrollieren:

http://spiritofentebbe.wordpress.com/20 ... -his-mind/

Aufregende Geschichte.

Herrlich geschrieben. Und Israels IT-Branche ist ja bekannt für bahnbrechende Neuentwicklungen. :D
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Wolverine » Do 24. Okt 2013, 15:25

gingerfox » Mi 23. Okt 2013, 08:48 hat geschrieben:
Herrlich geschrieben. Und Israels IT-Branche ist ja bekannt für bahnbrechende Neuentwicklungen. :D


Die schicken auch mal Haie zum Spionieren vor Ägyptens Küste :D
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Wolverine » So 27. Okt 2013, 15:39

Sara Irani » So 27. Okt 2013, 13:30 hat geschrieben:Auch IRI ist bekanntlich Teil des Pallywoods. Das iranische Regime hat den Besuch von hochrangigen Hamasterroristen, der bald in Teheran stattfinde sollte, auf unbestimmte Zeit verschoben, schliesslich will man die naiven Amis und Europäer, die Rouhani für einen Reformisten halten, nicht allzu früh vorführen.


Der war gut. :thumbup: Ich glaube diesbezüglich Netanjahu
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Wolverine » Di 29. Okt 2013, 14:29

Sara Irani » Di 29. Okt 2013, 11:50 hat geschrieben:Netanjahu hat mich spätestens mit seinem Interview auf BBC Persian überzeugt.

http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-24395677

Ich finde nichts, weswegen ich Netanjahu kritisieren könnte.
Seine Kernaussage: wenn Mullahs die Bombe bekommen, werden die Iraner selbst die grössten Opfer sein, weil sie sich nie von diesem Regime werden befreien können.

Netanjahu sagte auf Persisch: we are not sadehloh, was bedeutet, wir sind nicht naiv, wir lassen uns nicht betrügen.


Korrekt. :)
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Wolverine » Di 29. Okt 2013, 15:37

Sara Irani » Di 29. Okt 2013, 14:41 hat geschrieben: Die Spitzenpolitiker in Israel äussern sich immer sehr respektvoll, wenn sie Aussagen im Hinblick auf das iranische Volk treffen. Sie beschämen uns Iraner, denn letztlich sind wir es gewesen, die diesem Regime zur Macht verholfen haben, auch wenn 1979 keiner von uns und unseren Vätern und Müttern hat ahnen können, dass wir damit die Uhr um 1400 Jahre zurückgedreht haben.


Selten so offene Worte gelesen. Respekt. Das iranische Volk und das israelische haben kein Problem. :thumbup:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon derkleine » Mo 4. Nov 2013, 18:36

Natürlich gibt es Propaganda von Palästinensern. Ohne Frage und die nennt man Pallywood. Nur gibt es auch das gleiche auf Seiten von Israel. Eben Propaganda, nur warum gibt es dafür kein Wort? Komisch.
Remember, remember the Fifth of November.
HugoBettauer

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon HugoBettauer » Di 12. Nov 2013, 21:35

Liegestuhl » Mo 21. Okt 2013, 16:55 hat geschrieben:Israel pflanzt Menschen Chips ins Gehirn, um sie dann zu kontrollieren:

http://spiritofentebbe.wordpress.com/20 ... -his-mind/

Aufregende Geschichte.

Eine schlimme Sache. Israel sollte das nicht wiederholen.
Zuletzt geändert von HugoBettauer am Di 12. Nov 2013, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Di 12. Nov 2013, 21:37

SoleSurvivor » Di 12. Nov 2013, 21:35 hat geschrieben:Eine schlimme Sache. Israel sollte das nicht wiederholen.


Der Kopp-Verlag wird sicherlich zeitnah berichten.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
HugoBettauer

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon HugoBettauer » Di 12. Nov 2013, 23:23

Liegestuhl » Di 12. Nov 2013, 21:37 hat geschrieben:
Der Kopp-Verlag wird sicherlich zeitnah berichten.

Wenn die Lage compact geschildert vorliegt, haben wir das ganze Bild. Dann reden wir weiter.
bennyh
Beiträge: 4328
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon bennyh » Fr 6. Dez 2013, 03:54

Sara Irani » Fr 6. Dez 2013, 06:47 hat geschrieben:Ich hab' irgendwo das Bild eines Palis gesehen, der in verschiedensten Rollen auf Fotos zu sehen ist, mal ist er ein toter Pali, mal weinender Vater eines toten Kindes, getötet natürlich durch Israel, mal ist er verletzt, mal rettet er ein verletztes Kind, mal ist er ein Sanitäter, mal Polizist, mal trauernder Zuschauer.... etc. etc. Dieser A*** ist nur ein Beispiel für Paliwood.

Ich habe mal jemanden getroffen, der jemanden kannte, der meinte, dass was Sie schreiben, nicht stimmt.
"Dafür bekommst Du ne saftige Sperre, Junge!"
"Bei uns herrschen Regeln. Nimm dich gefälligst zurück, sonst bist du hier raus, aber für immer!"
"Ich kann dir auch eine reinhauen."
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11236
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Keoma » Fr 6. Dez 2013, 09:18

bennyh » Fr 6. Dez 2013, 04:54 hat geschrieben:Ich habe mal jemanden getroffen, der jemanden kannte, der meinte, dass was Sie schreiben, nicht stimmt.


Ja, ich treffen auch immer wieder Deppen.

Kennst du übrigens das da:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012 ... ettansicht

Oder lies vielleicht auch das da:

http://lizaswelt.net/2010/10/13/pallywood-revisited/

Aber du kannst natürlich auch die Augen zumachen und glauben, man sieht dich dann nicht.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon ToughDaddy » Fr 6. Dez 2013, 10:08

Keoma » Fr 6. Dez 2013, 09:18 hat geschrieben:
Ja, ich treffen auch immer wieder Deppen.

Kennst du übrigens das da:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012 ... ettansicht

Oder lies vielleicht auch das da:

http://lizaswelt.net/2010/10/13/pallywood-revisited/

Aber du kannst natürlich auch die Augen zumachen und glauben, man sieht dich dann nicht.


Ganz von der sinnfreien Behauptung von der sog. iranischen Userin:
Lässt sicht aus dem 1. Link eine Pauschalaussage konstruieren?
Wer Zeug aus dem zweiten Link liest, ist selber schuld. Eine sinnfreie Propagandaseite auf PI Niveau.
fred76
Beiträge: 2828
Registriert: Di 26. Jun 2012, 16:16

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon fred76 » Fr 6. Dez 2013, 10:31

Sara Irani » Do 5. Dez 2013, 21:47 hat geschrieben:Ich hab' irgendwo das Bild eines Palis gesehen, der in verschiedensten Rollen auf Fotos zu sehen ist, mal ist er ein toter Pali, mal weinender Vater eines toten Kindes, getötet natürlich durch Israel, mal ist er verletzt, mal rettet er ein verletztes Kind, mal ist er ein Sanitäter, mal Polizist, mal trauernder Zuschauer.... etc. etc. Dieser A*** ist nur ein Beispiel für Paliwood.


Was du glaubst gesehen zu haben (Belege hast du ja wie wolverine & Co eh nicht) ändert wohl nur wenig daran, dass selbst israelische Menschenrechtsorganisationen akribisch die Opfer dokumentieren - und die kommen auf deutlich mehr als ein Opfer.

Lese dir mal die Aussagen der israelischen Soldaten durch, die in den besetzten Gebieten stationiert waren.
Dann verstehst du vielleicht, warum es auf pal. Seite nicht notwendig ist, Opfer zu konstruieren.
fred76
Beiträge: 2828
Registriert: Di 26. Jun 2012, 16:16

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon fred76 » Fr 6. Dez 2013, 10:37

Keoma » Fr 6. Dez 2013, 09:18 hat geschrieben:
Ja, ich treffen auch immer wieder Deppen.

Kennst du übrigens das da:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012 ... ettansicht

Oder lies vielleicht auch das da:

http://lizaswelt.net/2010/10/13/pallywood-revisited/

Aber du kannst natürlich auch die Augen zumachen und glauben, man sieht dich dann nicht.

Das Wissen um die katastrophalen Lebensbedingungen der Palästinenser unter israelischer Gewaltherrschaft basiert nicht nur auf Pressefotos, sondern Zeugenaussagen auf pal. Seite, Zeugenaussagen auf israelischer Seite, unabhängigen Zeugen wie Hilfsorganisationen, Videomitschnitten etc.

Klar kann immer mal eine Aussage, ein Foto gefälscht sein. Aber daraus kann man nicht folgern, dass tausende anderen Fotos oder Aussagen ebenfalls falsch sind.
Zuletzt geändert von fred76 am Fr 6. Dez 2013, 10:39, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11236
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Keoma » Fr 6. Dez 2013, 10:42

fred76 » Fr 6. Dez 2013, 11:37 hat geschrieben:Das Wissen um die katastrophalen Lebensbedingungen der Palästinenser unter israelischer Gewaltherrschaft basiert nicht nur auf Pressefotos, sondern Zeugenaussagen auf pal. Seite, Zeugenaussagen auf israelischer Seite, unabhängigen Zeugen wie Hilfsorganisationen etc., Videomitschnitten etc.

Klar kann immer mal eine Aussage, ein Foto gefälscht sein. Aber daraus kann man nicht folgern, dass tausende anderen Fotos oder Aussagen ebenfalls falsch sind.



Aber man kann aus manchen Reaktionen folgern, dass es sowieso egal ist, welche Beweise man euch "Kritikern" um die Ohren haut, das Ergebnis steht schon fest.
Für manche Nasen sind wahrscheinlich sogar die Olympia-Terroristen 1982 Freiheitskämpfer.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon Liegestuhl » Fr 6. Dez 2013, 10:53

Unter der israelischen Blockade gab es alles. Sogar KFC.

Unter der ägyptischen Blockade gibt es gar nicht mehr.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
fred76
Beiträge: 2828
Registriert: Di 26. Jun 2012, 16:16

Re: Pallywood und Israel

Beitragvon fred76 » Fr 6. Dez 2013, 11:23

Liegestuhl » Fr 6. Dez 2013, 10:53 hat geschrieben:Unter der israelischen Blockade gab es alles. Sogar KFC.

Unter der ägyptischen Blockade gibt es gar nicht mehr.


Du verwechselst ein paar Dinge:
1) Schmugglertunnel zu zerstören hat nichts mit einer Blockade zu tun, dass macht ausnahmslos jeder Staat.
2) Das durch diese Schmugglertunnel ein paar Tüten KFC-Hühnchen geschmuggelt wurden, war nicht der Verdienst der Israelis.
3) die Liste der Dinge, die unter der israelischen Blockade in Gaza nicht oder in nicht ausreichendem Maße verfügbar sind, ist endlos.
4) die israelische Blockade existiert noch, sie ist nicht Vergangenheit
Zuletzt geändert von fred76 am Fr 6. Dez 2013, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste