Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Rahel
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 18:29
Benutzertitel: ךחל ךבקה

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Rahel » Fr 29. Aug 2014, 17:57

relativ » Fr 29. Aug 2014, 12:57 hat geschrieben: Verstehe ich sie da jetzt richtig, die 13 % des Westjordanlandes welche mit israelischen Siedlungen bebaut sind, sind eigentlich israelisches Staatsgebiet?

Sie sind nur ein Faustpfand für einen Friedensvertrag.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Wolverine » Sa 30. Aug 2014, 21:49

Liegestuhl » Mi 6. Aug 2014, 10:28 hat geschrieben:
6. Juli: 30 Raketen
5. Juli: 11 Raketen, 6 Mörsergeschosse
4. Juli: 21 Raketen, 4 Mörsergeschosse
3. Juli: 13 Raketen
2. Juli: 13 Raketen, 6 Mörsergeschosse
1. Juli: 4 Raketen, 5 Mörsergeschosse

im gesamten Juni: 62 Raketen, 3 Mörsergeschosse

Mai: 4 Raketen, 3 Mörsergeschosse

April: 19 Raketen, 5 Mörsergeschosse

März: 65 Raketen

Februar: 9 Raketen

Januar: 22 Raketen.

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Pa ... _2014#July


Manchmal bin ich ob der Unwissenheit derer die hier den Terrorversteher machen schon ein wenig bestürzt. :(
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Wolverine » So 31. Aug 2014, 13:58

Liegestuhl » Mo 25. Aug 2014, 08:50 hat geschrieben:
Naftali Bennett hat einen Vorschlag gemacht. Dieser Vorschlag ist ganz sicherlich nicht gerecht, aber durchaus eine Alternative. Meiner Einschätzung nach ist es sogar die Option, die am wahrscheinlichsten ist und auf die alles zuläuft:



Sehe ich auch so. Man müsste den Palästinenser im Gegenzug etwas anbieten für Area C. Allerdings muss auch die Hamas entmachtet werden.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon PublicEye » So 31. Aug 2014, 16:39

relativ » Fr 29. Aug 2014, 11:57 hat geschrieben: Verstehe ich sie da jetzt richtig, die 13 % des Westjordanlandes welche mit israelischen Siedlungen bebaut sind, sind eigentlich israelisches Staatsgebiet?

Ja, so ist es!
Und es wird Zeit, dass dies von den Teilern akzeptiert und eingesehen wird.

Der Journalist und Theologe Johannes Gerloff hat es in einem Beitrag vom 29.11.2013 in der "Freie Presse" auf den Punkt gebracht:

"Doch einmal vom politisch Machbaren abgesehen: Sind die israelischen Siedlungen im Westjordanland tatsächlich illegal? Als Begründung dafür wird in der Regel Absatz 49 der 4. Genfer Konvention von 1949 angeführt, der Besatzungsmächten verbietet, "Teile ihrer eigenen Zivilbevölkerung in das von ihr besetzte Gebiet (zu) deportieren oder um(zu)siedeln". Doch diese Begründung scheitert an zwei Tatsachen: Erstens hat Israel die umstrittenen Gebiete nicht von einem anderen Staat erobert. Sie waren - rechtlich gesehen - Niemandsland. Der beste Beweis dafür ist, dass zwischen 1949 und 1967, als die Westbank in arabischer Hand war, keine einzige Stimme einen Palästinenserstaat gefordert hat.

Zweitens ist die überwältigende Mehrzahl der jüdischen Wohnungen in den vor 1967 von Jordanien besetzten Gebieten nicht das Ergebnis einer israelischen Siedlungspolitik, sondern Ausdruck einer Bewegung im jüdischen Volk, die ihre Politiker letztendlich zu bestimmten Entscheidungen zwingt, weil Israel eine Demokratie ist. Daran ändert auch nichts, dass sich deutsche "Freunde Israels" krampfhaft diejenigen israelischen Gesprächspartner suchen, die gegen die Siedlungen sind. Kein einziger Israeli wurde in die besetzten Gebiete transferiert oder deportiert.

Das jüdische Volk hat ein völkerrechtlich verbrieftes Anrecht auf das gesamte Gebiet zwischen Mittelmeer und Jordan. Entscheidend ist in dieser Frage die Konferenz von San Remo im Jahr 1920. In Folge dieser Konferenz wurde 1922 dem Britischen Reich Palästina, das damals noch das heutige Königreich Jordanien mit einschloss, als Mandat anvertraut, mit dem ausdrücklichen Auftrag der Errichtung einer jüdischen Heimstätte. Von einer Teilung Palästinas war keine Rede.

Nur der Beschluss der UN-Vollversammlung von 1947 sieht eine Teilung Palästinas vor. Dieser Beschluss ist jedoch völkerrechtlich nicht bindend und wurde zudem nach Ausrufung des israelischen Staates von den arabischen Nachbarn mit Krieg beantwortet.
"
Quelle: http://www.freiepresse.de/THEMEN/Israel ... 609743.php

Also, Hände weg von israelischem Gebiet, keine Teilung des Landes, sondern Zusammenführung von bereits geteiltem Land ist angesagt!
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Wolverine » So 31. Aug 2014, 17:51

Tom Bombadil » Di 26. Aug 2014, 14:02 hat geschrieben:Selbst wenn es so wäre, täte Israel sich keinen Gefallen, das so auch durchzusetzen. Ohne geeignetes Land kann kein pal. Staat gegründet werden, dieser Staat ist aber mMn. essentiell für Frieden in der Region. Der Status Quo ist jedenfalls keine Lösung.


Es ist bis jetzt noch immer so, dass sich die palästinensischen Gebiete auf die PAG reduzieren. Der Rest muss verhandelt werden. Bis dahin bleiben die israelischen Siedlungsgebiete umstritten, da es sich weder um Staatsgebiet eines anderen Staates handelt, noch um Gebiete auf die ein anderer Souverän einen völkerrechtlich wirksamen Anspruch geltend machen könnte, denn es ist immer noch übrig gebliebenes Mandatsgebiet auf das konkurrierende Ansprüche bestehen.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon PublicEye » So 31. Aug 2014, 19:59

Tom Bombadil » Di 26. Aug 2014, 14:02 hat geschrieben:Ohne geeignetes Land kann kein pal. Staat gegründet werden, dieser Staat ist aber mMn. essentiell für Frieden in der Region. Der Status Quo ist jedenfalls keine Lösung.

"Ein palästinensischer Staat für Frieden" ist genau der gleiche Trugschluss wie "Land für Frieden", dem der blinde Westen unterliegt.
Dass "Land für Frieden" eine glatte Lüge und ein Trugschluss war, zeigte uns die Realität.
Wieso sollte es mit der Forderung "ein palästinensicher Staat für Frieden" denn anders sein, solange sich die eigenen Vorgaben der Hamas nicht geändert haben?

Solange die Hamas an der Macht ist, gilt deren Charta und dadurch wird kein Frieden gewollt.
Es ist sogar noch schlimmer, jegliche Friedensbemühungen sind von vornherein sogar völlig aussichtslos und es gilt einzig der islamisch-religiös motivierte jihäd gegen Israel.

Artikel 13 der Hamas Charta:

"Article Thirteen

[Peace] initiatives, the so-called peaceful solutions, and the international conferences to resolve the Palestinian problem, are all contrary to the beliefs of the Islamic Resistance Movement.

For renouncing any part of Palestine means renouncing part of the religion; the nationalism of the Islamic Resistance Movement is part of its faith, the movement educates its members to adhere to its principles and to raise the banner of Allah over their homeland as they fight their Jihad: "Allah is the all-powerful, but most people are not aware."

From time to time a clamouring is voiced, to hold an International Conference in search for a solution to the problem. Some accept the idea, others reject it, for one reason or another, demanding the implementation of this or that conditions, as a prerequisite for agreeing to convene the Conference or for participating in it. But the Islamic Resistance Movement, which is aware of the [prospective] parties to this conference, and of their past and present positions towards the problems of the Muslims, does not believe that those conferences are capable of responding to demands, or of restoring rights or doing justice to the oppressed.

Those conferences are no more than a means to appoint the nonbelievers as arbitrators in the lands of Islam.

Since when did the Unbelievers do justice to the Believers?
And the Jews will not be pleased with thee, nor will the Christians, till thou follow their creed. 'Say: Lo! the guidance of Allah [himself] is the Guidance. And if you should follow their desires after the knowledge which has come unto thee, then you would have from Allah no protecting friend nor helper." Sura 2 (the Cow) verse 120.

There is no solution to the Palestinian problem except by Jihad.

The initiatives, proposals and International Conferences are but a waste of time(27), an exercise in futility.

The Palestinian people are too noble to have their future, their right and their destiny submitted to a vain game.
As the Hadith has it: "The people of Syria are Allah's whip on this land; He takes revenge by their intermediary from whoever he wishes among his worshippers.
The Hypocrites among them are forbidden from vanquishing the true believers, and they will die in anxiety and sorrow." (Told by Tabarani, who is traceable in ascending order of traditionaries to Muhammed, and by Ahmed whose chain of transmission is incomplete. But it is bound to be a true hadith, for both story tellers are reliable. Allah knows best(28).)
"
Quelle, Hamas Charta: http://fas.org/irp/world/para/docs/880818.htm


Auf deutsch die relevanten und von mir markierten Parts:

"Friedensinitiativen und so genannte Friedensideen oder internationale Konferenzen widersprechen dem Grundsatz der Islamischen Widerstandsbewegung.

Die Konferenzen sind nichts anderes als ein Mittel, um Ungläubige als Schlichter in den islamischen Ländern zu bestimmen ...

Für das Palästinapoblem gibt es keine andere Lösung als den jihäd.

Friedensinitiativen sind reine Zeitverschwendung, eine sinnlose Bemühung.
"

Also, die Hamas will keine Friedensinitiativen, es gibt für sie nur den islamischen jihäd in bezug auf Israel.

Diese Tatsache und Realität will der Westen aufgrund einer selbstauferlegten Blindheit nicht sehen und erkennen, darum stochern sie nur in dieser trüben Suppe rum.

Jegliche Friedensbemühungen, vor allem vom "ungläubigen" Westen sind von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil sie nie und nimmer akzeptiert werden wollen, nur der blinde Westen versucht es immer wieder.

Der trottelige Westen will diese klaren Worte nicht einsehen, auch dann nicht, wenn sie sich in der Realität bewahrheitet haben und seit Jahren von seiten der Hamas danach gehandelt wird.
Aber die hohle Hand macht die Hamas gerne und lässt sich ihren jihäd gegen Israel auch noch vom Westen bezahlen und der trottelige Westen macht da auch noch mit und verurteilt gleichzeitig Israel als Agressor.

Um es klar zu sagen, der Westen macht sich mitschuldig, indem er den jihäd gegen Israel unterstützt und so dazu beiträgt, dass es keinen Frieden in der Region geben kann!

Das Problem des Westens ist, dass er die Problematik mit westlichen Augen betrachtet und nicht aus dem Blickwinkel der Hamas und deren Verständnis und deren Begrifflichkeiten.
Deshalb verstehen sie die Situation nicht und deshalb werden alle ihre Bemühungen auch im Sand verlaufen, wie es ja in den letzten Jahrzehnten auch so geschehen ist.

Die Palästinenser werden erst dann gegen die Hamas revoltieren, wenn sie die vom Islam religiös motivierte Charta über den Haufen werfen und wirklich Frieden mit Israel wollen, denn das wollen sie bis heute nicht.

Btw., es gibt palästinensichen Widerstand gegen die Hamas, aber der wird unverzüglich mit öffentlichen Hinrichtungen ohne eine Gerichtsverhandlung beantwortet und der Westen schweigt dazu und klagt lieber weiterhin Israel an.
Eine wahrlich verlogene Welt!

Der Westen wird erst dann gegen die Hamas revoltieren, wenn sie einsehen, dass sie die Situation nicht aus ihren westlichen Augen betrachten und beurteilen können, sondern die Aussagen der Hamas Charta ernst nehmen, sie verurteilen und konsequent sind.

Und solange der Westen diese Tatsachen einfach nicht einsehen will, ist alles vergeblich Liebesmühe und ein Haschen nach einer von der Hamas aufgebauten Fatamorgana.
Dass dabei sogar noch Israel angeklagt wird, finde ich absolut schäbig!
Marie-Luise

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Marie-Luise » Mo 1. Sep 2014, 11:36

PublicEye » So 31. Aug 2014, 20:59 hat geschrieben:"Ein palästinensischer Staat für Frieden" ist genau der gleiche Trugschluss wie "Land für Frieden", dem der blinde Westen unterliegt.
Dass "Land für Frieden" eine glatte Lüge und ein Trugschluss war, zeigte uns die Realität.
Wieso sollte es mit der Forderung "ein palästinensicher Staat für Frieden" denn anders sein, solange sich die eigenen Vorgaben der Hamas nicht geändert haben?

Solange die Hamas an der Macht ist, gilt deren Charta und dadurch wird kein Frieden gewollt.
Es ist sogar noch schlimmer, jegliche Friedensbemühungen sind von vornherein sogar völlig aussichtslos und es gilt einzig der islamisch-religiös motivierte jihäd gegen Israel.

Artikel 13 der Hamas Charta:

"Article Thirteen

[Peace] initiatives, the so-called peaceful solutions, and the international conferences to resolve the Palestinian problem, are all contrary to the beliefs of the Islamic Resistance Movement.

For renouncing any part of Palestine means renouncing part of the religion; the nationalism of the Islamic Resistance Movement is part of its faith, the movement educates its members to adhere to its principles and to raise the banner of Allah over their homeland as they fight their Jihad: "Allah is the all-powerful, but most people are not aware."

From time to time a clamouring is voiced, to hold an International Conference in search for a solution to the problem. Some accept the idea, others reject it, for one reason or another, demanding the implementation of this or that conditions, as a prerequisite for agreeing to convene the Conference or for participating in it. But the Islamic Resistance Movement, which is aware of the [prospective] parties to this conference, and of their past and present positions towards the problems of the Muslims, does not believe that those conferences are capable of responding to demands, or of restoring rights or doing justice to the oppressed.

Those conferences are no more than a means to appoint the nonbelievers as arbitrators in the lands of Islam.

Since when did the Unbelievers do justice to the Believers?
And the Jews will not be pleased with thee, nor will the Christians, till thou follow their creed. 'Say: Lo! the guidance of Allah [himself] is the Guidance. And if you should follow their desires after the knowledge which has come unto thee, then you would have from Allah no protecting friend nor helper." Sura 2 (the Cow) verse 120.

There is no solution to the Palestinian problem except by Jihad.

The initiatives, proposals and International Conferences are but a waste of time(27), an exercise in futility.

The Palestinian people are too noble to have their future, their right and their destiny submitted to a vain game.
As the Hadith has it: "The people of Syria are Allah's whip on this land; He takes revenge by their intermediary from whoever he wishes among his worshippers.
The Hypocrites among them are forbidden from vanquishing the true believers, and they will die in anxiety and sorrow." (Told by Tabarani, who is traceable in ascending order of traditionaries to Muhammed, and by Ahmed whose chain of transmission is incomplete. But it is bound to be a true hadith, for both story tellers are reliable. Allah knows best(28).)
"
Quelle, Hamas Charta: http://fas.org/irp/world/para/docs/880818.htm


Auf deutsch die relevanten und von mir markierten Parts:

"Friedensinitiativen und so genannte Friedensideen oder internationale Konferenzen widersprechen dem Grundsatz der Islamischen Widerstandsbewegung.

Die Konferenzen sind nichts anderes als ein Mittel, um Ungläubige als Schlichter in den islamischen Ländern zu bestimmen ...

Für das Palästinapoblem gibt es keine andere Lösung als den jihäd.

Friedensinitiativen sind reine Zeitverschwendung, eine sinnlose Bemühung.
"

Also, die Hamas will keine Friedensinitiativen, es gibt für sie nur den islamischen jihäd in bezug auf Israel.

Diese Tatsache und Realität will der Westen aufgrund einer selbstauferlegten Blindheit nicht sehen und erkennen, darum stochern sie nur in dieser trüben Suppe rum.

Jegliche Friedensbemühungen, vor allem vom "ungläubigen" Westen sind von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil sie nie und nimmer akzeptiert werden wollen, nur der blinde Westen versucht es immer wieder.

Der trottelige Westen will diese klaren Worte nicht einsehen, auch dann nicht, wenn sie sich in der Realität bewahrheitet haben und seit Jahren von seiten der Hamas danach gehandelt wird.
Aber die hohle Hand macht die Hamas gerne und lässt sich ihren jihäd gegen Israel auch noch vom Westen bezahlen und der trottelige Westen macht da auch noch mit und verurteilt gleichzeitig Israel als Agressor.

Um es klar zu sagen, der Westen macht sich mitschuldig, indem er den jihäd gegen Israel unterstützt und so dazu beiträgt, dass es keinen Frieden in der Region geben kann!

Das Problem des Westens ist, dass er die Problematik mit westlichen Augen betrachtet und nicht aus dem Blickwinkel der Hamas und deren Verständnis und deren Begrifflichkeiten.
Deshalb verstehen sie die Situation nicht und deshalb werden alle ihre Bemühungen auch im Sand verlaufen, wie es ja in den letzten Jahrzehnten auch so geschehen ist.

Die Palästinenser werden erst dann gegen die Hamas revoltieren, wenn sie die vom Islam religiös motivierte Charta über den Haufen werfen und wirklich Frieden mit Israel wollen, denn das wollen sie bis heute nicht.

Btw., es gibt palästinensichen Widerstand gegen die Hamas, aber der wird unverzüglich mit öffentlichen Hinrichtungen ohne eine Gerichtsverhandlung beantwortet und der Westen schweigt dazu und klagt lieber weiterhin Israel an.
Eine wahrlich verlogene Welt!

Der Westen wird erst dann gegen die Hamas revoltieren, wenn sie einsehen, dass sie die Situation nicht aus ihren westlichen Augen betrachten und beurteilen können, sondern die Aussagen der Hamas Charta ernst nehmen, sie verurteilen und konsequent sind.

Und solange der Westen diese Tatsachen einfach nicht einsehen will, ist alles vergeblich Liebesmühe und ein Haschen nach einer von der Hamas aufgebauten Fatamorgana.
Dass dabei sogar noch Israel angeklagt wird, finde ich absolut schäbig!


Danke. Ein guter, klarer Beitrag.

Einmal islamisches Land = immer islamisches Land - sonst gibt es Jihad!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 27752
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 1. Sep 2014, 12:07

PublicEye » So 31. Aug 2014, 20:59 hat geschrieben:"Ein palästinensischer Staat für Frieden" ist genau der gleiche Trugschluss wie "Land für Frieden", dem der blinde Westen unterliegt.

Und was soll das im Umkehrschluß heißen?

Solange die Hamas an der Macht ist, gilt deren Charta und dadurch wird kein Frieden gewollt.

Meine Güte, ich habe hier schon zigmal geschrieben, dass die Hamas entmachtet und zerschlagen werden muss. Wie oft denn noch? Frieden kann man nicht einseitig machen, den müssen beide Parteien schließen und das geht nicht, wenn nur eine Seite von einem Frieden profitiert. Beide Seiten werden Kompromisse machen müssen.

Dass dabei sogar noch Israel angeklagt wird, finde ich absolut schäbig!

Wo habe ich Israel angeklagt? Geht's noch?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon PublicEye » Mo 1. Sep 2014, 17:34

Tom Bombadil » Mo 1. Sep 2014, 12:07 hat geschrieben:Und was soll das im Umkehrschluß heißen?

Dass soll heissen, dass die Gründung und das Vorhandensein eines palästinensischen Staates für die Hamas kein Grund ist, mit den Agressionen gegen Israel aufzuhören, genausowenig, wie "Gaza für Frieden" für sie ein Grund war mit den Agressionen aufzuhören, obwohl das propagiert wurde und der naive und ungebildete Westen das glaubte und ebenfalls propagierte.
Ich wollte damit sagen, dass der Westen sich nicht Sand in die Augen streuen lassen soll und dass der Westen zuerst mal lernen soll, wie er die Situation dort unten begutachten soll, denn bis heute sind sie von völlig falschen Voraussetzungen und Annahmen ausgegangen, was ein Grund ist, warum alle ihre Bemühungen im Sand verlaufen, da sie die Situation völlig falsch einschätzen.





Tom Bombadil » Mo 1. Sep 2014, 12:07 hat geschrieben:Meine Güte, ich habe hier schon zigmal geschrieben, dass die Hamas entmachtet und zerschlagen werden muss. Wie oft denn noch? Frieden kann man nicht einseitig machen, den müssen beide Parteien schließen und das geht nicht, wenn nur eine Seite von einem Frieden profitiert. Beide Seiten werden Kompromisse machen müssen.


Wo habe ich Israel angeklagt? Geht's noch?

Sorry Tom Bombadil, das wollte ich damit auch in keinster Weise Dir in die Schuhe schieben, denn das habe ich von Dir auch nicht gelesen.
Ich meinte das allgemein auf den Westen, auf die Medien und einzelne Personen und Personenkreise und nicht auf Dich persönlich bezogen.
Tut mir leid, wenn das bei Dir so rüberkam, aber war in keinster Weise beabsichtigt.
Zuletzt geändert von PublicEye am Mo 1. Sep 2014, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 27752
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 1. Sep 2014, 17:58

Alles klar :thumbup:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34685
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Liegestuhl » Di 2. Sep 2014, 17:05

Es ist offensichtlich nicht so leicht, gegen die Hamas zu revoltieren.

Ein Pyrrhussieg für die Hamas
...
Die Hamas in Gaza habe humanitäre Hilfsgüter gestohlen, Mitglieder der Fatah-Partei trotz drohenden israelischen Luftangriffen unter Hausarrest gestellt und auf Demonstranten der Fatah geschossen, hat die Fatah-Partei des palästinensischen Präsidenten Abbas erklärt.


http://www.nzz.ch/international/naher-o ... 1.18375038
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
pikant
Beiträge: 49744
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon pikant » Mo 8. Sep 2014, 14:47

jetzt macht sogar die Fatah gegen die Terroristen der Hamas mobil.
leider wird das den Friedensprozess nicht beschleunigen.

in Gaza muessen UNO-Truppen rein und Hamas weg.
Hasenpfeffer
Beiträge: 141
Registriert: So 31. Aug 2014, 22:07

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Hasenpfeffer » Mo 8. Sep 2014, 15:15

pikant » Mo 8. Sep 2014, 14:47 hat geschrieben:jetzt macht sogar die Fatah gegen die Terroristen der Hamas mobil.
leider wird das den Friedensprozess nicht beschleunigen.

in Gaza muessen UNO-Truppen rein und Hamas weg.


Oh - hier stehen einige auf ein neues Schlachtfest! Wann. Nächste Woche oder erst in einem Jahr?
Israel hat Hass für die nächste Generation gezüchtet. Die palästinensische Bevölkerung steht - wunder oh wunder - nach diesem von Israel provozierten Krieg hinter der Hamas, kennst Du die Umfragen?!

http://www.fr-online.de/meinung/nahost- ... 05952.html

Diesen Artikel eines israelischen Journalisten unterschreibe ich voll und ganz.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34685
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Liegestuhl » Mo 8. Sep 2014, 15:21

Hasenpfeffer » Mo 8. Sep 2014, 16:15 hat geschrieben:Israel hat Hass für die nächste Generation gezüchtet.


Findest du nicht, dass man auch durch den jahrzehntelangen Beschuss von israelischen Zivilisten Hass unter der Zivilbevölkerung "züchten" kann?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
pikant
Beiträge: 49744
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon pikant » Di 9. Sep 2014, 12:17

Hasenpfeffer » Mo 8. Sep 2014, 15:15 hat geschrieben:
Oh - hier stehen einige auf ein neues Schlachtfest! Wann. Nächste Woche oder erst in einem Jahr?
Israel hat Hass für die nächste Generation gezüchtet. Die palästinensische Bevölkerung steht - wunder oh wunder - nach diesem von Israel provozierten Krieg hinter der Hamas, kennst Du die Umfragen?!

http://www.fr-online.de/meinung/nahost- ... 05952.html

Diesen Artikel eines israelischen Journalisten unterschreibe ich voll und ganz.


solange Hamas mit dem Terror Erfolg hat, wird es leider keinen Frieden geben.
ich bin fuer Abbas und die gemaessigten Kraefte :thumbup:
nur mit diesen Leuten kann man in Friedensverhandlungen gehen.
Marie-Luise

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Marie-Luise » Di 9. Sep 2014, 12:18

Feiert die Hamas eigentlich immer noch ihren "Sieg über Israel"?
Benutzeravatar
Gutmensch
Beiträge: 6349
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 13:26
Benutzertitel: Wahrheitsuchend
Wohnort: Lichtenberg

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Gutmensch » Di 9. Sep 2014, 12:22

Marie-Luise » Di 9. Sep 2014, 13:18 hat geschrieben:Feiert die Hamas eigentlich immer noch ihren "Sieg über Israel"?



Die buddeln wieder Terrortunnel aus. :|

Hamas gräbt neue Terrortunnel
http://www.israelheute.com/Nachrichten/ ... fault.aspx
Zuletzt geändert von Gutmensch am Di 9. Sep 2014, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
the NSA is watching you! :D
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Wolverine » Di 9. Sep 2014, 12:24

Hasenpfeffer » Mo 8. Sep 2014, 15:15 hat geschrieben:
Oh - hier stehen einige auf ein neues Schlachtfest! Wann. Nächste Woche oder erst in einem Jahr?
Israel hat Hass für die nächste Generation gezüchtet. Die palästinensische Bevölkerung steht - wunder oh wunder - nach diesem von Israel provozierten Krieg hinter der Hamas, kennst Du die Umfragen?!

http://www.fr-online.de/meinung/nahost- ... 05952.html

Diesen Artikel eines israelischen Journalisten unterschreibe ich voll und ganz.


Mmh, mal abgesehen davon, dass Israel keinen Krieg provoziert hat - eine weitere propagandistische Lüge- frage ich mich, wie naiv ein G. Levy oder du sein müssen, angesichts der Räumung des Gazastreifens und dem was danach folgte. Israel wurde mit Krieg und Raketen überzogen und deshalb - aus Sicherheitsgründen - wird der Gaza blockiert. Damit die Hamas nicht ungezügelt aufrüsten und Krieg führen kann. Dass müssten selbst die dümmsten Journalisten aus der linken israelischen Ecke kapiert haben. :rolleyes:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Peter Fuchs
Beiträge: 535
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:14

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Peter Fuchs » Di 9. Sep 2014, 13:37

Die Palästinenser werden wahrscheinlich gegen die beiden von ihnen bevorzugten Organisationen nicht "revoltieren". Das ist allenfalls publizistische Selbstbefriedigung.
Hasenpfeffer
Beiträge: 141
Registriert: So 31. Aug 2014, 22:07

Re: Wann revoltieren die Palästinenser gegen Hamas und Co?

Beitragvon Hasenpfeffer » Di 9. Sep 2014, 17:13

Hier eine "Hart aber Fair" Sendung.
Aus dem Jahre 2009....

Blutige Trümmer in Gaza - wie weit geht unsere Solidarität mit Israel?

Zuletzt geändert von Hasenpfeffer am Di 9. Sep 2014, 17:15, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Liegestuhl und 2 Gäste