AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 21. Aug 2018, 17:19

Vongole hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:12)

Na und?
Wie EW schon schrieb, 2 Juden, 5 Meinungen, und antizionistische Juden gibt's halt auch.
Hauptsache, antizionistische Deutsche haben dann was zu zitieren.


Es geht mir nur darum euch klar zu machen dass abweichende Meinungen, egal von wem, in einer Demokratie dazugehören. Ich nehme dir nicht deine Überzeugungen. Ich halte sie nur für falsch und sage dies auch sehr deutlich.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36014
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Liegestuhl » Di 21. Aug 2018, 17:21

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:16)

Natürlich hat Avi Primor nur eine Meinung kundgetan. Lernen kannst du daraus dass Standpunkte jenseits der israelischen offiziellen Positionen legitim sind. Ich frage mich wie du mit solchen Auftritten hier irgendeine Sympathie erringen willst. Und diese Frage muß sich auch die israelische Regierung stellen. Aber leider tut dies keiner. Statt dessen nur Gejammer und Hasstiraden gegen die böse Welt die immer nur alles falsch darstellt und so unglaublich einseitig ist.


Wäre Israel auf der Jagd nach Sympathiepunkten und hätte immer das getan, was bei verständnisvollen Europäern gut ankommt, wäre der feuchtwarme Traum der Antizionisten schon längst in Erfüllung gegangen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36014
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Liegestuhl » Di 21. Aug 2018, 17:23

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:19)

Es geht mir nur darum euch klar zu machen dass abweichende Meinungen, egal von wem, in einer Demokratie dazugehören. Ich nehme dir nicht deine Überzeugungen. Ich halte sie nur für falsch und sage dies auch sehr deutlich.


Verbietet dir denn jemand das Wort?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1869
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Vongole » Di 21. Aug 2018, 17:26

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:16)

Natürlich hat Avi Primor nur eine Meinung kundgetan. Lernen kannst du daraus dass Standpunkte jenseits der israelischen offiziellen Positionen legitim sind. Ich frage mich wie du mit solchen Auftritten hier irgendeine Sympathie erringen willst. Und diese Frage muß sich auch die israelische Regierung stellen. Aber leider tut dies keiner. Statt dessen nur Gejammer und Hasstiraden gegen die böse Welt die immer nur alles falsch darstellt und so unglaublich einseitig ist.


Natürlich sind sie legitim, Israel ist schließlich eine Demokratie.
Aber wie Sie auf das schmale Brett kommen, dass sich die Regierung Sympathien "erringen" muss, erschließt sich mir nicht, denn die bekommt sie eh erst an dem Tag,
an dem Israel aufhört, ein jüdischer Staat zu sein.
Dann allerdings werden die Antisemiten und Antizionisten der ganzen Welt Beifall klatschen, und jeder wird Israel lieben.
Nur Juden werden da nicht mehr leben.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Polibu » Di 21. Aug 2018, 17:33

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:19)

Es geht mir nur darum euch klar zu machen, dass abweichende Meinungen, egal von wem, in einer Demokratie dazugehören. Ich nehme dir nicht deine Überzeugungen. Ich halte sie nur für falsch und sage dies auch sehr deutlich.


Du kannst ja mal Vorschläge machen wie man diesen Konflikt lösen könnte. Wie geht man mit Menschen um, die außer Terror nichts auf die Reihe bekommen? Wie verhandelt man mit Menschen, die nur die Auflösung des israelischen Staates akezpetieren würden?

Die palästinensische Bevölkerung wird von Terroristen angeführt und sie selbst haben diese Terroristen gewählt. Hier geht es nicht nur darum, dass ein paar Terroristen Stunk machen. Diese Terroristen haben einen großen Rückhalt in der palästinensischen Bevölkerung.

Und nein. Daran ist nicht Israel schuld. Daran sind die Palästinenser selber schuld. Warst du mal in Israel? Mal die dortigen Medien gelesen? Was hier nach Deutschland dringt ist nur die Spitze des Eisberges.

Israel hätte die Macht und die Mittel diesen Konflikt mit Gewalt zu beenden und die Palästinenser zu vertreiben. Israel tut es aber nicht. Israel hasst die Palästinenser nicht. Ganz im Gegenteil. Der Großteil der Israelis wünscht sich eine Lösung des Konfliktes. Sie wollen, dass es den Palästinensern gut geht, aber selbstverständlich nicht auf Kosten von israelischem Leben oder durch Auflösung des israelischen Staates. Viele Israelis finden es nicht gut, wenn die israelische Regierung Waffengwalt einsetzt, um das israelische Volk zu schützen, aber sie wissen ganz genau, dass es keine Alternative gibt, solange die Hamas die Palästinenser aufhetzen und ideologisch unter Kontrolle haben.
Zuletzt geändert von Polibu am Di 21. Aug 2018, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32695
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon DarkLightbringer » Di 21. Aug 2018, 17:41

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:16)

Natürlich hat Avi Primor nur eine Meinung kundgetan. Lernen kannst du daraus dass Standpunkte jenseits der israelischen offiziellen Positionen legitim sind. Ich frage mich wie du mit solchen Auftritten hier irgendeine Sympathie erringen willst. Und diese Frage muß sich auch die israelische Regierung stellen. Aber leider tut dies keiner. Statt dessen nur Gejammer und Hasstiraden gegen die böse Welt die immer nur alles falsch darstellt und so unglaublich einseitig ist.

Die israelische Regierung wird wissen, dass andere Standpunkte legitim sind. Man hat schließlich Opposition im Parlament.
Andererseits ist die Regierung gewählt worden und hat dadurch auch einen legitimen Standpunkt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 21. Aug 2018, 17:46

Liegestuhl hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:21)

Wäre Israel auf der Jagd nach Sympathiepunkten und hätte immer das getan, was bei verständnisvollen Europäern gut ankommt, wäre der feuchtwarme Traum der Antizionisten schon längst in Erfüllung gegangen.

Also viel Feind, viel Ehr?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36014
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Liegestuhl » Di 21. Aug 2018, 17:48

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:46)

Also viel Feind, viel Ehr?


Nein, eher die leidvolle Erfahrung, dass sich das jüdische Volk einzig auf sich selbst verlassen kann.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Fuerst_48 » Di 21. Aug 2018, 18:09

Liegestuhl hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:48)

Nein, eher die leidvolle Erfahrung, dass sich das jüdische Volk einzig auf sich selbst verlassen kann.

Nicht nur "kann", ... muß !
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 442
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Eulenwoelfchen » Di 21. Aug 2018, 20:17

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:16)

Natürlich hat Avi Primor nur eine Meinung kundgetan. Lernen kannst du daraus dass Standpunkte jenseits der israelischen offiziellen Positionen legitim sind. Ich frage mich wie du mit solchen Auftritten hier irgendeine Sympathie erringen willst. Und diese Frage muß sich auch die israelische Regierung stellen. Aber leider tut dies keiner. Statt dessen nur Gejammer und Hasstiraden gegen die böse Welt die immer nur alles falsch darstellt und so unglaublich einseitig ist.


Sie haben sich um meine Frage, "welcher eigenen Regierung ich unkritisch gegenüberstünde"? herumgedrückt. Also, bekomme ich darauf eine Antwort? Y/N?

Zu Ihren anderen Einlassungen:

a) Ich schreibe hier nicht, um irgendwelche Sympathiepunkte zu sammeln.
b) Schon gar nicht bei Vertretern der LINKE zum Thema Israel
c) Die Israelische Regierung muss gar nichts. Schon gar nicht, sich nach Ihrem linksbeleidigten antiisraelischen Schmonzes richten…
d) Das, was Sie hier Gejammer oder Hasstiraden nennen, ist eine Realitätsbeschreibung der Fakenlage, sonst nichts.
Daß Sie das negieren, und stattdessen weiterhin auf Ihrem propalästinensischen Freiheitskampfwölkchen schweben wollen,
ist nicht überraschend.

Und um zurück zum Strang-Thema zu kommen:
Israel hat oder hatte keine Kriegsverbrechen begangen und Israel, seine Regierungen und seine Armee
sind in allen zurückliegenden Fällen bis jetzt weder für eine Eskalation der jeweiligen Lage veranwortlich gewesen
noch hat sie dieser friedliebende Staat herausgefordert oder gezielt provoziert.

Umgekehrt wird allerdings ein übelriechender Schuh draus:
Alle Aggressionen inclusive mehrerer hinterhältiger Angriffskriege, zig-fache Terror- und Mordanschläge gingen oder gehen auf das
Konto der palästinensischen Seite und ihrer Supporter oder finanziellen und militärischen Terror- Helfeshelfer.
Ganz zu schweigen von einem Willen zu Frieden und gewaltfreier Koexistenz.

Es ist eine Liste des 70-jährigen Aggressionsschreckens, die immer wieder neu zu einer Underdrückungs-, Vertreibungs- und Freiheitskampffama aufgeblasen wird.
Eine Liste, die zudem so lang und übel ist, und aufgrund ihrer Häufigkeit, menschenverachtenden Brutalität und Skrupellosigkeit auf keine Kuhhaut mehr passt.

Sollten Sie das je verstehen und kapieren können, hätte ein weiterer Meinungsaustausch mit Ihnen zum Strangthema evtl. sogar Sinn...
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 22. Aug 2018, 12:17

Alter Stubentiger hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:16)

Natürlich hat Avi Primor nur eine Meinung kundgetan. Lernen kannst du daraus dass Standpunkte jenseits der israelischen offiziellen Positionen legitim sind. Ich frage mich wie du mit solchen Auftritten hier irgendeine Sympathie erringen willst. Und diese Frage muß sich auch die israelische Regierung stellen. Aber leider tut dies keiner. Statt dessen nur Gejammer und Hasstiraden gegen die böse Welt die immer nur alles falsch darstellt und so unglaublich einseitig ist.


Sorry, wenn ich mich da einklinke. Aber die UN und das westliche Europa stellen immer alles falsch dar und sie sind unglaublich einsichtig. Sie werden erst tätig, wenn Israel sich verteidigt und dann stellen sie diese Verteidigungshandlungen auch noch in Frage. Dass jeder israelischen Verteidigungshandlung ein terroristischer Angriff vorausging, wird niemals erwähnt. Vielleicht auf Seite 3 links unten. Vielleicht hier noch einmal der allgemeine Hinweis, dass es kein verbrieftes Recht auf Terrorismus gibt. Wer nicht steuerbare Raketen und Mörsergranaten ohne Grund auf israelische Zivilgebiete abschießt, begeht ein Kriegsverbrechen. Das hat mit legitimen Widerstand gegen eine angebliche Besatzung nichts zu tun.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 22. Aug 2018, 13:45

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:41)

Die israelische Regierung wird wissen, dass andere Standpunkte legitim sind. Man hat schließlich Opposition im Parlament.
Andererseits ist die Regierung gewählt worden und hat dadurch auch einen legitimen Standpunkt.

Nur warum wirft man mir immer wieder vor Standpunkte zu vertreten die so oder in ähnlicher Form auch schon von Israelis oder israelischen Arabern vertreten werden. Weil ich Deutscher bin?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1869
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Vongole » Mi 22. Aug 2018, 13:57

Alter Stubentiger hat geschrieben:(22 Aug 2018, 14:45)

Nur warum wirft man mir immer wieder vor Standpunkte zu vertreten die so oder in ähnlicher Form auch schon von Israelis oder israelischen Arabern vertreten werden. Weil ich Deutscher bin?


Nö, sind wir anderen Foristen doch auch.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 22. Aug 2018, 13:58

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(21 Aug 2018, 21:17)

Sie haben sich um meine Frage, "welcher eigenen Regierung ich unkritisch gegenüberstünde"? herumgedrückt. Also, bekomme ich darauf eine Antwort? Y/N?

Zu Ihren anderen Einlassungen:

a) Ich schreibe hier nicht, um irgendwelche Sympathiepunkte zu sammeln.
b) Schon gar nicht bei Vertretern der LINKE zum Thema Israel
c) Die Israelische Regierung muss gar nichts. Schon gar nicht, sich nach Ihrem linksbeleidigten antiisraelischen Schmonzes richten…
d) Das, was Sie hier Gejammer oder Hasstiraden nennen, ist eine Realitätsbeschreibung der Fakenlage, sonst nichts.
Daß Sie das negieren, und stattdessen weiterhin auf Ihrem propalästinensischen Freiheitskampfwölkchen schweben wollen,
ist nicht überraschend.

Und um zurück zum Strang-Thema zu kommen:
Israel hat oder hatte keine Kriegsverbrechen begangen und Israel, seine Regierungen und seine Armee
sind in allen zurückliegenden Fällen bis jetzt weder für eine Eskalation der jeweiligen Lage veranwortlich gewesen
noch hat sie dieser friedliebende Staat herausgefordert oder gezielt provoziert.

Umgekehrt wird allerdings ein übelriechender Schuh draus:
Alle Aggressionen inclusive mehrerer hinterhältiger Angriffskriege, zig-fache Terror- und Mordanschläge gingen oder gehen auf das
Konto der palästinensischen Seite und ihrer Supporter oder finanziellen und militärischen Terror- Helfeshelfer.
Ganz zu schweigen von einem Willen zu Frieden und gewaltfreier Koexistenz.

Es ist eine Liste des 70-jährigen Aggressionsschreckens, die immer wieder neu zu einer Underdrückungs-, Vertreibungs- und Freiheitskampffama aufgeblasen wird.
Eine Liste, die zudem so lang und übel ist, und aufgrund ihrer Häufigkeit, menschenverachtenden Brutalität und Skrupellosigkeit auf keine Kuhhaut mehr passt.

Sollten Sie das je verstehen und kapieren können, hätte ein weiterer Meinungsaustausch mit Ihnen zum Strangthema evtl. sogar Sinn...


Welche Regierung? Die für die sie sich so vehement einsetzen. Und dass ist nicht die Deutsche. Aber das nur am Rande.

Zurück zum Thema: Ich frage mich wirklich wie man so in Schwarz-weiß Malerei verfallen kann. "Breaking the silence" hat viele Kriegsverbrechen dokumentiert. Und überhaupt ist es unmöglich über so viele Jahre in einem Konflikt verwickelt zu sein ohne selber Blut an den Fingern zu haben. Ariel Scharon mußte deshalb ja schon mal zurücktreten. Nach Demonstrationen in Israel!

In der Regel hat sich Israel allerdings verteidigt. Das würde ich niemals bestreiten. Das ist Israels gutes Recht. Was mich stört ist deine von Hass zerfressene Polemik. Einseitig, subjektiv, unbedingt. Man muß schon auf allen Augen blind sein um da nicht den blanken Hass zu erkennen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 22. Aug 2018, 14:04

Paperbackwriter hat geschrieben:(21 Aug 2018, 11:46)

Erklärend zum Thema sind Verteidigungsmaßnahmen gegen Terroristen die vom HVR als bewaffneter Konflikt bezeichnet werden, keine Kriegsverbrechen. Einzelvorwürfe sind zu prüfen und das macht meines Wissens die IDF selbst. Der Rest der Welt ist sehr rasant mit Verurteilungen Israels, während sie die tatsächlichen Kriegsverbrechen der Terroristen vollkommen außer acht lassen.


Es wird auch regelmässig in der Tagessschau zur besten Sendezeit von Angriffen der Hamas auf Israel berichtet. Ich habe die Raketenangriffe vor kurzem auf jeden Fall zur Kenntnis genommen.

Eine andere Sache ist die Selbstaufklärung beim Militär. Die funktioniert nicht. Das war ja in der Vergangenheit schon bei der US-Armee deutlich geworden. Bei den Militärs steht dem immer ein gewisser Korps-Geist im Wege.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24046
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon relativ » Mi 22. Aug 2018, 14:06

Alter Stubentiger hat geschrieben:(22 Aug 2018, 14:58)

Welche Regierung? Die für die sie sich so vehement einsetzen. Und dass ist nicht die Deutsche. Aber das nur am Rande.

Zurück zum Thema: Ich frage mich wirklich wie man so in Schwarz-weiß Malerei verfallen kann. "Breaking the silence" hat viele Kriegsverbrechen dokumentiert. Und überhaupt ist es unmöglich über so viele Jahre in einem Konflikt verwickelt zu sein ohne selber Blut an den Fingern zu haben. Ariel Scharon mußte deshalb ja schon mal zurücktreten. Nach Demonstrationen in Israel!

In der Regel hat sich Israel allerdings verteidigt. Das würde ich niemals bestreiten. Das ist Israels gutes Recht. Was mich stört ist deine von Hass zerfressene Polemik. Einseitig, subjektiv, unbedingt. Man muß schon auf allen Augen blind sein um da nicht den blanken Hass zu erkennen.


Leider nicht nur seine, daß macht es ja auch so unendlich noch schwerer, in diesem Forum über den NahOst Konflikt zu diskutieren.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7615
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Wolverine » Mi 22. Aug 2018, 14:07

Alter Stubentiger hat geschrieben:(22 Aug 2018, 15:04)

Es wird auch regelmässig in der Tagessschau zur besten Sendezeit von Angriffen der Hamas auf Israel berichtet. Ich habe die Raketenangriffe vor kurzem auf jeden Fall zur Kenntnis genommen.

Eine andere Sache ist die Selbstaufklärung beim Militär. Die funktioniert nicht. Das war ja in der Vergangenheit schon bei der US-Armee deutlich geworden. Bei den Militärs steht dem immer ein gewisser Korps-Geist im Wege.

Nun, wenn man die voreingenommenen UN-Aufklärer an die Arbeit lässt, informieren die sich ausschließlich über die Hamas.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 22. Aug 2018, 14:11

Polibu hat geschrieben:(21 Aug 2018, 18:10)

Auch unter den Juden gibt es Menschen mit komischen Ansichten. Dieser Mann gehört offensichtlich dazu.

Edit:
Wobei so komisch ist er vielleicht doch nicht.

https://www.tagesschau.de/ausland/israe ... r-100.html

Diese Analyse ist ja schon wesentlich differenzierter. Ich bezweifle, dass er seine Meinung in der Zwischenzeit geändert hat.

Du könntest ja mal bitte den Kontext seiner Aussagen, die du hier zitiert hast, darlegen. Mittlerweile glaube ich, dass der Kontext alles in einem anderen Licht darstellen würde.

Der Link zur Tagesschau behandelt ein ganz anderes Thema. Und natürlich hat ein Avi Primor zu jedem Thema eine differenzierte Meinung.

Hier sind die Audio Mitschnitte der Veranstaltung in Bremen:
http://nahost-forum-bremen.de/?p=2094
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3685
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 22. Aug 2018, 14:16

Wolverine hat geschrieben:(22 Aug 2018, 15:11)

Meinst du den Hass der Palästinenser auf die Juden? Ja, der ist einseitig, subjektiv und ohne Grund. Der Hass ist religiös begründet.


So einfach? Nein so einfach ist dass nicht. So einfach ist es nie. Hass gibt es auf beiden Seiten. Und Schuldzuweisungen wie gerade eben von dir beenden ganz sicher nicht die Eskalationsspirale.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4182
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: AI: Israel begeht Kriegsverbrechen & Eskalation der Lage

Beitragvon Antonius » Mi 22. Aug 2018, 14:19

Alter Stubentiger hat geschrieben:(22 Aug 2018, 15:16)

So einfach? Nein so einfach ist dass nicht. So einfach ist es nie. Hass gibt es auf beiden Seiten. Und Schuldzuweisungen wie gerade eben von dir beenden ganz sicher nicht die Eskalationsspirale.

Dennoch ist es wichtig, daß die Fakten immer wieder ungeschönt dargestellt werden.
Danke, Wolverine.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast