Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 22:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Mind-X » Do 14. Nov 2013, 16:10

Da der erste Thread mit über fünfhundert Seiten weit aus dem Ruder lief, folgt hier Nr. 2

Die Regeln sind einfach.


Dieser Strang dient dazu Anregungen oder Beschwerden an die Moderatoren dieses Subforums loszuwerden.

1. Dieser Strang dient NICHT zu Meldung von Beiträgen oder zur Beschwerde über andere User.

2. Wer Probleme mit anderen Usern hat, wende sich bitte zunächst per PN an diese selbst, dann an den Moderator/die Moderatoren.

3. Erst wenn das zu keinem Ergebnis führt, sollte die Sache öffentlich thematisiert werden.



Alles auch nur ansatzweise themenfremde wird kommentarlos dem Mülleimer bzw. der Ablage zugeführt.
Zuletzt geändert von Mind-X am Do 14. Nov 2013, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
SLclem
Beiträge: 1964
Registriert: Do 14. Feb 2013, 12:20
Benutzertitel: Insubordinator II. Verwarn.: 3
Wohnort: Realität.

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon SLclem » Fr 15. Nov 2013, 08:57

Mind-X » Do 14. Nov 2013, 16:10 hat geschrieben:[…]
Die Regeln sind einfach.
Dieser Strang dient dazu Anregungen oder Beschwerden an die Moderatoren dieses Subforums loszuwerden.

1. Dieser Strang dient NICHT zu Meldung von Beiträgen oder zur Beschwerde über andere User.

2. Wer Probleme mit anderen Usern hat, wende sich bitte zunächst per PN an diese selbst, dann an den Moderator/die Moderatoren.
3. Erst wenn das zu keinem Ergebnis führt, sollte die Sache öffentlich thematisiert werden. […]

Mal ganz blöd gefragt: Worüber sollte man sich denn beschweren, wenn NICHT über Beiträge (anderer User) ?

Blieben ja eigentlich nur Moderationsentscheidungen - die sich wiederum auf "andere User" oder deren Beiträge beziehen … :?:
Moshe Zuckermann zu Israel-Palästina: https://www.youtube.com/watch?v=ROe_T4MQorM
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15006
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Platon » Fr 15. Nov 2013, 09:05

Das mag der Grund sein warum die meisten anderen Moderationsstränge deutlich kürzer sind als hiesiger gewesen.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40156
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 09:11

SLclem » Fr 15. Nov 2013, 08:57 hat geschrieben:Mal ganz blöd gefragt: Worüber sollte man sich denn beschweren, wenn NICHT über Beiträge (anderer User) ?

Blieben ja eigentlich nur Moderationsentscheidungen - die sich wiederum auf "andere User" oder deren Beiträge beziehen … :?:


Über konkrete Beiträge anderer User - wenn man sie denn begründet gemeldet hat und nichts passierte seitens der Moderation*- mag man sich durchaus beschweren. Aber wann passierte das denn im alten Strang noch? Da gings doch darum längst garnicht mehr.
Ich zumindest hatte von 99% der User die sich da beschwerten als Moderator nie eine PN erhalten bezüglich der Sache in der sie sich beschwerten.
Der einzige - uns das muss mal lobend erwähnt werden - der diesen Weg IMMER brav einhielt war der User p.o.lemik. Der hat sich grundsätzlich erst per PN beschwert/nachgefragt! Natürlich wurde da auch nicht immer in seinem Sinne gehandelt, aber das hat fraglos viel unnötige Debatte mit ihm im Modstrang vermieden.

*und bitte keine PN um 6:15 Uhr, dass man um 5:55 Uhr was gemeldet hat.... :cool:
Zuletzt geändert von Thomas I am Fr 15. Nov 2013, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34851
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Liegestuhl » Fr 15. Nov 2013, 09:14

Ich möchte mich bei der Moderation beschweren, dass hier immer noch mit unterschiedlichem Maß entschieden wird. Der inflationäre und verbal unbegründete Vorwurf an andere User, sie wären 'Hetzer', bleibt unter dem Deckel der Meinungsfreiheit unsanktioniert und uneditiert, während andere Meinungsäußerungen (personifizierter Antisemitismusvorwurf), auch in begründeter Form vorgetragen, sofort scharf sanktioniert werden. Ich würde gerne wissen, wo die Moderation generell einen Unterschied zwischen einem Vorwurf, man wäre ein Hetzer und dem Vorwurf, man wäre ein Antisemit, sieht, der diese Ungleichbehandlung rechtfertigt.
Zuletzt geändert von Liegestuhl am Fr 15. Nov 2013, 09:15, insgesamt 2-mal geändert.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
SLclem
Beiträge: 1964
Registriert: Do 14. Feb 2013, 12:20
Benutzertitel: Insubordinator II. Verwarn.: 3
Wohnort: Realität.

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon SLclem » Fr 15. Nov 2013, 09:38

(Hihi: hier ist gerade der extrem unwahrscheinliche Fall aufgetreten, dass ich für einen Moment ein Post von Mind-X sah, als cih daruf antworten wollte, hatte ers aber wieder gelöscht. :)
BITTE: keine Kommentare HIERZU!)

Ich kann nicht jedesmal Armstrong eine freundliche PN schicken, wenn er mal wieder eindeutig Juden-feindliche "Zitate" einer historischen Person als Strohmann für seine eigene Gesinnung postet.

Ich hoffe, Ihr habt nicht prinzipiell etwas gegen eine "Meta-Diskussion" über "Moderationsstrang"-Diskussionen - ?!?
Moshe Zuckermann zu Israel-Palästina: https://www.youtube.com/watch?v=ROe_T4MQorM
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40156
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 09:41

SLclem » Fr 15. Nov 2013, 09:38 hat geschrieben:(Hihi: hier ist gerade der extrem unwahrscheinliche Fall aufgetreten, dass ich für einen Moment ein Post von Mind-X sah, als cih daruf antworten wollte, hatte ers aber wieder gelöscht. :)
BITTE: keine Kommentare HIERZU!)

Ich kann nicht jedesmal Armstrong eine freundliche PN schicken, wenn er mal wieder eindeutig Juden-feindliche "Zitate" einer historischen Person als Strohmann für seine eigene Gesinnung postet.

Ich hoffe, Ihr habt nicht prinzipiell etwas gegen eine "Meta-Diskussion" über "Moderationsstrang"-Diskussionen - ?!?


Im Falle Armstrong hat ja auch eine Meldung gereicht. Er hat jetzt vom Forum ungestört min. einen Monat Zeit über sein Antisemitismus-Problem nachzudenken...
SLclem
Beiträge: 1964
Registriert: Do 14. Feb 2013, 12:20
Benutzertitel: Insubordinator II. Verwarn.: 3
Wohnort: Realität.

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon SLclem » Fr 15. Nov 2013, 09:46

Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 09:41 hat geschrieben:Im Falle Armstrong hat ja auch eine Meldung gereicht. Er hat jetzt vom Forum ungestört min. einen Monat Zeit über sein Antisemitismus-Problem nachzudenken...

Dann nochmal, wie von Euch gewünscht, folgende "Anregung":

Ich würde es sehr begrüßen -und es keineswegs als "Pranger", sondern als "Öffentlichkeits-Informationrecht" ansehen- wenn Ihr z.B. in diesem Fall von Euch aus im entspr. Thema eine kurze Notiz über Armstrongs "Urlaub" posten würdet.

Das stehe zur Diskussion.
Moshe Zuckermann zu Israel-Palästina: https://www.youtube.com/watch?v=ROe_T4MQorM
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40156
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 10:00

SLclem » Fr 15. Nov 2013, 09:46 hat geschrieben:Dann nochmal, wie von Euch gewünscht, folgende "Anregung":

Ich würde es sehr begrüßen -und es keineswegs als "Pranger", sondern als "Öffentlichkeits-Informationrecht" ansehen- wenn Ihr z.B. in diesem Fall von Euch aus im entspr. Thema eine kurze Notiz über Armstrongs "Urlaub" posten würdet.

Das stehe zur Diskussion.


Tat' ich jetzt min. zwei Mal.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19272
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon relativ » Fr 15. Nov 2013, 10:14

Hab ich das richtig verstanden, der für dieses Forum zuständige Moderator ist zur Zeit nicht da?
Wenn ja, wer löscht dann im thread Antisemitismus/Antizionismus Beiträge? Es würde mich nur Interessieren, warum da heute von mir eine post gelöscht wurde.
Lag es an dem Spam auf den ich geantwortet habe?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40156
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 10:16

relativ » Fr 15. Nov 2013, 10:14 hat geschrieben:Hab ich das richtig verstanden, der für dieses Forum zuständige Moderator ist zur Zeit nicht da?
Wenn ja, wer löscht dann im thread Antisemitismus/Antizionismus Beiträge? Es würde mich nur Interessieren, warum da heute von mir eine post gelöscht wurde.
Lag es an dem Spam auf den ich geantwortet habe?


Erwecken Mind-X und ich den Eindruck gerade nicht da zu sein?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19272
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon relativ » Fr 15. Nov 2013, 10:23

Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 10:16 hat geschrieben:
Erwecken Mind-X und ich den Eindruck gerade nicht da zu sein?

Ok, dann können sie ja auch die Frage die ich gestellt habe beantworten.

Noch ein kleine Frage hätte ich zusätzlich noch.

Alles auch nur ansatzweise themenfremde wird kommentarlos dem Mülleimer bzw. der Ablage zugeführt.

Wie ist sowas zu verstehen, denn es gibt viele Themen ,gerade in diesem Subforum, wo es auch viele historische Querverbindungen gibt, die man bei Diskussionen einfach mal nicht ausblenden kann noch sollte.
Zuletzt geändert von relativ am Fr 15. Nov 2013, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40156
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 10:52

relativ » Fr 15. Nov 2013, 10:23 hat geschrieben: Ok, dann können sie ja auch die Frage die ich gestellt habe beantworten.




Welche Frage? In diesem Strang finde ich keine weitere Frage von dir?

relativ » Fr 15. Nov 2013, 10:23 hat geschrieben:Noch ein kleine Frage hätte ich zusätzlich noch.

"Alles auch nur ansatzweise themenfremde wird kommentarlos dem Mülleimer bzw. der Ablage zugeführt."
Wie ist sowas zu verstehen, denn es gibt viele Themen ,gerade in diesem Subforum, wo es auch viele historische Querverbindungen gibt, die man bei Diskussionen einfach mal nicht ausblenden kann noch sollte.


Das bezog sich auf diesen Strang hier.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19272
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon relativ » Fr 15. Nov 2013, 12:28

Welche Frage? In diesem Strang finde ich keine weitere Frage von dir?

viewtopic.php?p=2261643#p2261643



Noch ein kleine Frage hätte ich zusätzlich noch.

"Alles auch nur ansatzweise themenfremde wird kommentarlos dem Mülleimer bzw. der Ablage zugeführt."
Wie ist sowas zu verstehen, denn es gibt viele Themen ,gerade in diesem Subforum, wo es auch viele historische Querverbindungen gibt, die man bei Diskussionen einfach mal nicht ausblenden kann noch sollte.



Das bezog sich auf diesen Strang hier.

Diese Frage hat sich aufgelöst, war ein "Lesekompetenzfehler" meinerseits ;)
Zuletzt geändert von relativ am Fr 15. Nov 2013, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15006
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Platon » Fr 15. Nov 2013, 17:56

relativ » Fr 15. Nov 2013, 11:23 hat geschrieben:Wie ist sowas zu verstehen, denn es gibt viele Themen ,gerade in diesem Subforum, wo es auch viele historische Querverbindungen gibt, die man bei Diskussionen einfach mal nicht ausblenden kann noch sollte.

Das Problem sind ja nicht die historischen Querverbindungen sondern das aus jedem Strang die 08/15-Diskussion wird.

Der Strang "Israel torpediert Friedsgespräche" ist da ein gutes Beispiel. Es geht eigentlich um die Gespräche in Genf um das Atomprogramm welche u.A. durch die Lobby-Tätigkeit von Israel geplatzt sind. Dieses Thema nimmt aber nur geschätzte 5% des Stranges ein, der Rest ist das übliche Geschwafel das man sich in praktisch jedem Strang durchlesen kann.

Oder auch "Filme über Israel und seine Nachbarn". Monatelang ging das halbwegs friedlich bis das Geschwafel wieder losging.

Dasselbe passiert hier praktisch in jedem Strang. Nie ist es den Usern möglich sich auch nur ansatzweise ans Strangthema zu halten, sofern er nicht irgedwie ein Standartthema behandelt wo man sich die jeweiligen Standarterzählungen und -argumente niederschreiben kann. Das ist aber das worauf User wie bennyh, wolverine, derkleine, fred76 und Co durch jahrelanges Forenschreiben trainiert wurden. Sie können es offenbar nicht anders.

Es lohnt sich doch kaum noch in dieses Subforum rein zu schauen weil im Grunde in jedem Strang auf jeder Seite praktisch dasselbe steht.

Vorhin wurde ein neuer Strang aufgemacht ""Deutsch-jüdische" Kommunikation a la Tuvia Tenenbom" und man weiß doch jetzt schon, dass sobald das erste Stichwort gefallen ist (spätestens in 2-3 Tagen) das gleiche Gespamme wieder losgeht. Ich tippe mal die Antisemitismus/Antizionismus-Diskussion.
Zuletzt geändert von Platon am Fr 15. Nov 2013, 18:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34851
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Liegestuhl » Fr 15. Nov 2013, 18:55

Thomas I » Fr 15. Nov 2013, 10:16 hat geschrieben:Erwecken Mind-X und ich den Eindruck gerade nicht da zu sein?


Ihr macht momentan eher einen orientierungslosen Eindruck auf mich.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Wolverine » Di 26. Nov 2013, 18:24

Ich hätte mal zwei grundsätzliche Fragen.
Wie lange wird eine Verwarnung aufrecht erhalten und warum wird hier wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen?

Da ich mich aufgrund einer Flut von Beleidigungen gegen mich lediglich zur Wehr gesetzt habe, wurde ich von einem MG-42 dazu auserkoren, den Sündenbock zu machen. Da ich die Erfahrung schon mehrfach machen musste, dass MG-42 eher gegen pro-Israel vorgeht, hätte ich gerne eine Antwort, denn ich beabsichtige im Verlauf des Verwarnungsstatus nicht mehr zu schreiben, da mir gleich mitgeteilt wurde, dass es demnächst eine Sperre hagelt. Der Grund für die Verwarnung liegt mehr als 3 Wochen zurück, obwohl die Moderation selbst Fred 76 als Antisemiten bezeichnet, tue ich das nicht nur, ich weise es sogar nach. Von daher wäre ich für Informationen dankbar, was die Verweildauer im Verwarnungsstatus angelangt, damit ich mich danach richten kann.
Vielen Dank
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Alexyessin » Di 26. Nov 2013, 19:19

Vielleicht sollten sich die User speziell hier im Subforum Israel / Palästina mal fragen, was eine Moderation hier bedeutet. Seit Gründung des Forums haben wir so ziemlich alle Spielarten der Moderation durch, sei es streng, sei es weniger streng, mal mit Doppelbesetzung, mal alleine und mit den verschiedensten Arten der jeweiligen Sanktion. Und egal WIE moderiert wird und egal WER moderiert es war immer von Seiten der schreibenden Userschaft verkehrt.
Warum, in allen Götter Namen könnt ihr nicht einfach mal vernünftig bei den jeweiligen Themen sein und auch Entscheidungen der Moderation mal akzeptieren, ohne das gleich der Vorwurf kommt der eine sei Antisemit, der andere ein Moslemhasser und bei der Moderation immer egal gegen wen eine Sanktion gefallen ist.
Es gibt hier im Forum Menschen, die freiwillig ihre Freizeit opfern um hier einen halbwegs vernünftigen Ablauf zu gewährleisten. Aber es ist gerade hier in diesem Sub der Spruch Undank ist des Welten Lohn angebracht.

Es sollte sich jeder, der meint ohne ad personam auskommen zu müssen mal fragen, warum die Fluktationsrate bei den Moderatoren hier so hoch ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Sal Paradise » Di 26. Nov 2013, 19:22

Ich habe mich schon immer gefragt, warum das Thema "Israel" für solch verbissene Diskussionen sorgt. Bei Manchen habe ich den Eindruck, es sei ihr Lebensthema. So eine Art Ersatzreligion.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34851
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Liegestuhl » Di 26. Nov 2013, 21:52

Alexyessin » Di 26. Nov 2013, 19:19 hat geschrieben:Es sollte sich jeder, der meint ohne ad personam auskommen zu müssen mal fragen, warum die Fluktationsrate bei den Moderatoren hier so hoch ist.


Die Moderatorenschaft sollte vielleicht mal ihr eigenes Verhalten reflektieren und sich fragen, ob sie diese fragwürdige Diskussionskultur nicht selber ausreichend gefördert hat. Als langjähriger Teilnehmer dieses Forums meine ich mir darüber ein Urteil zu erlauben.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast