Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4888
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Zunder » Do 14. Dez 2017, 23:04

ryu1850 hat geschrieben:(14 Dec 2017, 22:20)

Wenn du mir eine Erklärung zeigst, die den Unterschied zwischen Delegitimierung und kritischer Betrachtung der Gründungsgeschichte eines Staates erläutert dann verstehe ich die schon.
Bei Nachfragen komme ich gerne auf dich zurück wenn das ok ist.

Wenn jemand behauptet, die Araber hätten im 1. Weltkrieg gegen die Türken gekämpft, ist das keine kritische Betrachtungsweise, sondern eine Lüge, mit der suggeriert werden soll, daß die Araber um den verdienten Lohn ihres Befreiungskampfes betrogen wurden.

Wessen Lügen ausnahmslos zu Ungunsten der Juden ausfallen, ist entweder ein ausgesprochener Pechvogel oder ein Allerweltsantisemit. Soviel Pech wie du hast, kann das kein Zufall mehr sein.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon ryu1850 » Do 14. Dez 2017, 23:15

Zunder hat geschrieben:(14 Dec 2017, 23:04)

Wenn jemand behauptet, die Araber hätten im 1. Weltkrieg gegen die Türken gekämpft, ist das keine kritische Betrachtungsweise, sondern eine Lüge, mit der suggeriert werden soll, daß die Araber um den verdienten Lohn ihres Befreiungskampfes betrogen wurden.


Dir ist schon klar, dass es sich dabei um historische Fakten handelt oder?
https://en.wikipedia.org/wiki/Arab_Revolt

Wenn dir Wikipedia nicht als Quelle dafür reicht, kannst du gerne die Originalquellen die unten drunter verlinkt sind lesen.
Polibu
Beiträge: 1111
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Polibu » Do 14. Dez 2017, 23:19

Ich glaube nicht, dass das Thema hier noch mal von vorne durchgekaut werden sollte.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4888
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Zunder » Do 14. Dez 2017, 23:20

Das sind nicht DIE Araber. Das war ein Aufstand der Haschemiten. Deine Lüge wird nicht wahrer.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon ryu1850 » Do 14. Dez 2017, 23:20

Das denke ich auch nicht, aber wenn jemand historische Fakten eine Lüge nennt, dann ist man ja wohl verpflichtet ihm zur Einsicht zu verhelfen.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4888
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Zunder » Do 14. Dez 2017, 23:39

ryu1850 hat geschrieben:(14 Dec 2017, 23:20)

Das denke ich auch nicht, aber wenn jemand historische Fakten eine Lüge nennt, dann ist man ja wohl verpflichtet ihm zur Einsicht zu verhelfen.

Das wird bei dir nichts nützen:

"With an estimated 300,000 Arabs in the Ottoman forces in 1914, a third of the total men under arms, there were far more Arabs serving in the ranks of the Ottoman army than those who followed the banners of the Arab revolt, Goncu points out."
http://www.aljazeera.com/archive/2004/0 ... 26810.html

Der spätere Mufti von Jerusalem war übrigens auch osmanischer Offizier; ist wie zigtausend andere (nicht nur Araber) im Lauf des Krieges desertiert.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22199
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Cobra9 » Fr 15. Dez 2017, 05:50

Gut Morgen. Hier ist geschlossen. Ich schau mir einiges im Lauf des Tages an
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Woppadaq
Beiträge: 2284
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Woppadaq » Mo 15. Jan 2018, 22:06

Sorry Jungs, entweder ihr wollt ernsthaft diskutieren oder nur agitieren, für letzteres braucht ihr kein offenes Forum, wo nur rumgelöscht wird und Posts aus ihrem Kontext gerissen werden. Sowas hat dann auch nichts mehr mit Moderation zu tun.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16126
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Skull » Mo 15. Jan 2018, 23:41

Woppadaq hat geschrieben:(15 Jan 2018, 22:06)

Sorry Jungs, entweder ihr wollt ernsthaft diskutieren oder nur agitieren,
für letzteres braucht ihr kein offenes Forum, wo nur rumgelöscht wird
und Posts aus ihrem Kontext gerissen werden.
Sowas hat dann auch nichts mehr mit Moderation zu tun.

Guten Abend,

auch wenn Du es nicht begreifen wirst.........oder willst.

-hier wird seitens der Moderation, des Vereins und des Vorstandes nicht agitiert
-hier wird auch nicht herumgelöscht
-speziell Deine in die Ablage verschobenen Beiträge sind weiterhin für jeden Moderator einsehbar und bewertbar.

Dir steht es durchaus frei die Moderation zu bewerten. Dein gutes Recht.

Ich bitte aber darum, zukünftig die Nutzungsbedingungen einzuhalten.
Egal, ob sie Dir passen, ob Du sie für richtig hältst oder ablehnst.

Sie gelten für auch für Dich. Ohne weitere Diskussion.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22199
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Cobra9 » Di 16. Jan 2018, 02:37

Woppadaq hat geschrieben:(15 Jan 2018, 22:06)

Sorry Jungs, entweder ihr wollt ernsthaft diskutieren oder nur agitieren, für letzteres braucht ihr kein offenes Forum, wo nur rumgelöscht wird und Posts aus ihrem Kontext gerissen werden. Sowas hat dann auch nichts mehr mit Moderation zu tun.


Bitte in Zukunft die Nutzungsbedingungen einhalten
. Dann hast Du mit der Moderation nicht viel Kontakt.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast