Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7958
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Moses » So 25. Feb 2018, 17:56

Jekyll hat geschrieben:(25 Feb 2018, 17:50)

Der Ausgangsbeitrag (der von Kardux, Sa 24. Feb 2018, 14:48) ist im Strang immer noch vorhanden, verschoben wurde anscheinend nur meiner.


Sorry, mein Fehler - hab ich grad berichtigt, danke für den Hinweis.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22767
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon ThorsHamar » Mi 2. Mai 2018, 12:24

Hi Alex, gibt es eine legale Möglichkeit in diesem Form, für einen User, der an politischer Diskussion interessiert ist, darauf hinzuweisen, dass Israel einen explizit eigenen Standard für Nukleartechnologie für sich ganz allein beansprucht?
Ich meine, ich habe schliesslich, falls jemand die Sachlage nicht kennen sollte, Quellen für meine Behauptungen geliefert.
Ist es hier verboten, die Frechheit, die sich aus der Konfrontation von eigener Ablehnung des internationalen Standards und gleichzeitiger Forderungen an Andere, incl. militärischer Angriffe (!!), diese Standards einzuhalten, überhaupt mal zu erwähnen?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70193
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Alexyessin » Mi 2. Mai 2018, 12:26

ThorsHamar hat geschrieben:(02 May 2018, 13:24)

Hi Alex, gibt es eine legale Möglichkeit in diesem Form, für einen User, der an politischer Diskussion interessiert ist, darauf hinzuweisen, dass Israel einen explizit eigenen Standard für Nukleartechnologie für sich ganz allein beansprucht?
Ich meine, ich habe schliesslich, falls jemand die Sachlage nicht kennen sollte, Quellen für meine Behauptungen geliefert.
Ist es hier verboten, die Frechheit, die sich aus der Konfrontation von eigener Ablehnung des internationalen Standards und gleichzeitiger Forderungen an Andere, incl. militärischer Angriffe (!!), diese Standards einzuhalten, überhaupt mal zu erwähnen?


Es gibt einen Thread über das Atomprogamm Israel. In dem Thread geht es um den Atomstreit mit dem Iran und der daraus entstehenden Bedrohungslage Israels.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22767
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon ThorsHamar » Mi 2. Mai 2018, 12:49

Alexyessin hat geschrieben:(02 May 2018, 13:26)

Es gibt einen Thread über das Atomprogamm Israel. In dem Thread geht es um den Atomstreit mit dem Iran und der daraus entstehenden Bedrohungslage Israels.


Aha, ich hatte in diesem Strang ......Mod Hetze entfernt
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon think twice » Di 15. Mai 2018, 19:39

Ich hätte langsam mal gern eine Begruendung dafür, dass meine Beiträge ständig entfernt werden. Was ist verwerflich daran, zu finden, dass die beiden interviewten Typen in DAs verlinkten Video in keinem Fall bedrohlich aussahen? Was ist verwerflich daran, zu finden, dass Palaestina und Nazideutschland ein bloeder Vergleich ist?
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70193
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Alexyessin » Mi 16. Mai 2018, 07:13

think twice hat geschrieben:(15 May 2018, 20:39)

Ich hätte langsam mal gern eine Begruendung dafür, dass meine Beiträge ständig entfernt werden. Was ist verwerflich daran, zu finden, dass die beiden interviewten Typen in DAs verlinkten Video in keinem Fall bedrohlich aussahen? Was ist verwerflich daran, zu finden, dass Palaestina und Nazideutschland ein bloeder Vergleich ist?

Es gibt ein wunderbares Wort in der deutschen Sprache, das heißt Sachlichkeit. Das liesen die von mir verschobenen Beiträge leider vermissen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon think twice » Mi 16. Mai 2018, 16:59

Alexyessin hat geschrieben:(16 May 2018, 08:13)

Es gibt ein wunderbares Wort in der deutschen Sprache, das heißt Sachlichkeit. Das liesen die von mir verschobenen Beiträge leider vermissen.

Wenn man nicht in der Lage ist, Belege für die "Unsachlichkeit" zu bringen, rettet man sich in Arroganz, nicht wahr?
#wirsindmehr
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70193
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Alexyessin » Mi 16. Mai 2018, 19:19

think twice hat geschrieben:(16 May 2018, 17:59)

Wenn man nicht in der Lage ist, Belege für die "Unsachlichkeit" zu bringen, rettet man sich in Arroganz, nicht wahr?


Keine Ahnung was du meinst. Falls du aber meinen solltest, ich stelle die Beiträge hier wieder ein damit wir darüber diskutieren können, ob es sich hier um unsachliche Beiträge gehandelt hat muss ich dich enttäuschen. Solche Geschichten machen wir nicht mehr seit 2009. Du wirst damit leben müssen, das Moderatoren Beiträge anders bewerten als du. Zum Beispiel sehe ich in meiner Antwort auf deine Frage keine Spur von Arroganz.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon think twice » Mi 16. Mai 2018, 22:09

Alexyessin hat geschrieben:(16 May 2018, 20:19)

Keine Ahnung was du meinst. Falls du aber meinen solltest, ich stelle die Beiträge hier wieder ein damit wir darüber diskutieren können, ob es sich hier um unsachliche Beiträge gehandelt hat muss ich dich enttäuschen. Solche Geschichten machen wir nicht mehr seit 2009. Du wirst damit leben müssen, das Moderatoren Beiträge anders bewerten als du. Zum Beispiel sehe ich in meiner Antwort auf deine Frage keine Spur von Arroganz.

Ich bin zwar erst seit 2014 hier, kann mich aber erinnern, dass es Zeiten gab, in denen einem die entfernten Beitraege zumindest per PN mitgeteilt wurden, vor allem, wenn sie Sanktionen nach sich zogen.
Heute werden Beiträge einfach weggewischt, oft, ohne dass man es ueberhaupt mitbekommt und irgendwann...surprise...surprise...ist man verwarnt oder gesperrt. Begründung: Massenweise Meldungen.
Auf Nachfrage wird einem mitgeteilt, die "Liste" der beanstandeten Beiträge kommt später oder es heißt halt sehr witzig: "Es gibt ein wunderbares Wort in Deutschland, dass heißt Sachlichkeit. "
Beispiele für die Unsachlichkeit? Wieder Fehlanzeige.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22767
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon ThorsHamar » Mi 16. Mai 2018, 23:41

think twice hat geschrieben:(16 May 2018, 23:09)

Ich bin zwar erst seit 2014 hier, kann mich aber erinnern, dass es Zeiten gab, in denen einem die entfernten Beitraege zumindest per PN mitgeteilt wurden, vor allem, wenn sie Sanktionen nach sich zogen.
Heute werden Beiträge einfach weggewischt, oft, ohne dass man es ueberhaupt mitbekommt und irgendwann...surprise...surprise...ist man verwarnt oder gesperrt. Begründung: Massenweise Meldungen.
Auf Nachfrage wird einem mitgeteilt, die "Liste" der beanstandeten Beiträge kommt später oder es heißt halt sehr witzig: "Es gibt ein wunderbares Wort in Deutschland, dass heißt Sachlichkeit. "
Beispiele für die Unsachlichkeit? Wieder Fehlanzeige.


Das ist fein beobachtet, wie Loriot sagte ... :thumbup:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70193
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Alexyessin » Do 17. Mai 2018, 05:05

think twice hat geschrieben:(16 May 2018, 23:09)

Ich bin zwar erst seit 2014 hier, kann mich aber erinnern, dass es Zeiten gab, in denen einem die entfernten Beitraege zumindest per PN mitgeteilt wurden, vor allem, wenn sie Sanktionen nach sich zogen.
Heute werden Beiträge einfach weggewischt, oft, ohne dass man es ueberhaupt mitbekommt und irgendwann...surprise...surprise...ist man verwarnt oder gesperrt. Begründung: Massenweise Meldungen.
Auf Nachfrage wird einem mitgeteilt, die "Liste" der beanstandeten Beiträge kommt später oder es heißt halt sehr witzig: "Es gibt ein wunderbares Wort in Deutschland, dass heißt Sachlichkeit. "
Beispiele für die Unsachlichkeit? Wieder Fehlanzeige.


Niemand hat von einer Sanktion geschrieben. Hatte ich auch nicht vor, denn das Prozedere kann ich wirklich nur, wenn eine Sanktion kommt, bzw. bevorsteht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36014
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Liegestuhl » Fr 18. Mai 2018, 09:19

Ich hätte zum Thema "Jerusalem" noch so viel zu sagen und mir brennen so viele Dinge zum Thema auf der Seele. Wann wird der Thread denn wieder geöffnet?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22956
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Cobra9 » Fr 18. Mai 2018, 10:35

Sobald wir ausreichend Freiraum haben
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 436
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 23. Mai 2018, 10:23

Dürfte ich hier eine Frage stellen?
Warum wurde mein Beitrag "Traktat…" aus dem
Thread "Der offene Antisemitismus der türk. Regierung entfernt?

Darf man hier offiziell nicht die Bundeskanzlerin oder andere Amtsträger
ansprechen? Wenn das so ist, weiss ich das für die Zukunft.
Es war jedenfalls dann nicht die Absicht, hier unnötigen Moderatorenaufwand zu verursachen.
Und für die Zukunft kann ich das dann auch vermeiden.

Oder ist die Löschung einer allgemeinen, größeren Löschaktion geschuldet,
die sozusagen - aus Zeitgründen der bearbeitenden Moderatoren - auch Kollataralschäden hinterlassen kann?

Für eine kurze Antwort bei Gelegenheit wäre ich dankbar, auch wenn es nicht so wichtig ist.

gez. Eule akà Gabriele K.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70193
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Mai 2018, 11:23

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(23 May 2018, 11:23)

Dürfte ich hier eine Frage stellen?
Warum wurde mein Beitrag "Traktat…" aus dem
Thread "Der offene Antisemitismus der türk. Regierung entfernt?

Darf man hier offiziell nicht die Bundeskanzlerin oder andere Amtsträger
ansprechen? Wenn das so ist, weiss ich das für die Zukunft.
Es war jedenfalls dann nicht die Absicht, hier unnötigen Moderatorenaufwand zu verursachen.
Und für die Zukunft kann ich das dann auch vermeiden.

Oder ist die Löschung einer allgemeinen, größeren Löschaktion geschuldet,
die sozusagen - aus Zeitgründen der bearbeitenden Moderatoren - auch Kollataralschäden hinterlassen kann?

Für eine kurze Antwort bei Gelegenheit wäre ich dankbar, auch wenn es nicht so wichtig ist.

gez. Eule akà Gabriele K.


War zwar nicht ich sondern der Kollege, aber ich denke durchaus, das das unter die Kategorie Aufräumen gefallen ist. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7958
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Moses » Mi 23. Mai 2018, 14:49

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(23 May 2018, 11:23)

Dürfte ich hier eine Frage stellen?
Warum wurde mein Beitrag "Traktat…" aus dem
Thread "Der offene Antisemitismus der türk. Regierung entfernt?

Darf man hier offiziell nicht die Bundeskanzlerin oder andere Amtsträger
ansprechen? Wenn das so ist, weiss ich das für die Zukunft.
Es war jedenfalls dann nicht die Absicht, hier unnötigen Moderatorenaufwand zu verursachen.
Und für die Zukunft kann ich das dann auch vermeiden.

Oder ist die Löschung einer allgemeinen, größeren Löschaktion geschuldet,
die sozusagen - aus Zeitgründen der bearbeitenden Moderatoren - auch Kollataralschäden hinterlassen kann?

Für eine kurze Antwort bei Gelegenheit wäre ich dankbar, auch wenn es nicht so wichtig ist.

gez. Eule akà Gabriele K.

Ich hab mir den Beitrag noch mal angesehen, er ist nicht wegen seines Inhaltes verschoben worden. Wie Alex schon vermutet hat, stand er direktem Zusammenhang mit vorhergehenden Beiträgen, die verschoben wurden, ohne das Zitat ist allerdings nicht verwertbar und bleibt daher auch in der Ablage.
Das ist nicht immer zu vermeiden. Eins noch zur Klarstellung:

In diesem Forum werden Beiträge nur dann verschoben, wenn sie gegen Forenregeln verstoßen oder Beiträge zitieren, die wegen eines Verstoßes verschoben wurden. Eine Meinungsäußerung, die regelkonform geschrieben wurde, wird hier nicht moderiert. Ob mir die Meinung nun gefällt oder nicht spielt da keine Rolle.
Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 436
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 23. Mai 2018, 21:14

Für Ihre Mühe einer Erläuterung recht vielen Dank, Herr Moses (und Herr Alexyessin).
Das war sehr nett von Ihnen.
Damit ist für mich alles geklärt.

Eule
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4182
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Antonius » Mo 28. Mai 2018, 12:25

Liegestuhl hat geschrieben:(18 May 2018, 10:19)

Ich hätte zum Thema "Jerusalem" noch so viel zu sagen und mir brennen so viele Dinge zum Thema auf der Seele. Wann wird der Thread denn wieder geöffnet?
Mir geht es ähnlich.
Ich würde die Wiedereröffnng des "Jerusalem"-Stranges begrüßen.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7958
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon Moses » Mo 28. Mai 2018, 15:52

Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
EinePerson
Beiträge: 86
Registriert: So 22. Apr 2018, 14:24

Re: Moderationsstrang des Subforums #35/Diskussion

Beitragvon EinePerson » Mi 18. Jul 2018, 08:58

Im Faden "Wie unterscheidet man Antisemitismus/Antizionismus von Israelkritik? " werden schon seit Tagen umfangreiche Löschaktionen (oder Verschiebe-Aktionen?) durchgeführt. Gestern habe ich zwei Beiträge veröffentlicht, die heute schon verschwunden sind. Wieso wurden diese Beiträge entfernt?

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste