Kleine Stilkunde für Israelkritiker

Moderator: Moderatoren Forum 3

Kavenzmann

Re: Kleine Stilkunde für Israelkritiker

Beitragvon Kavenzmann » Sa 31. Aug 2013, 20:02

Clark » Freitag 22. Februar 2013, 00:34 hat geschrieben:Wie erklären Sie sich, dass sogar in Teheran noch 25.000 Juden leben, die nicht vor dieser Steuer fliehen?

Die Zahl bezieht sich auf den gesamten Iran, ist nur eine Schätzung und wird vor allem von iranischen Quellen gestreut.

http://www.j-zeit.de/archiv/artikel.1782.html
http://www.eurasischesmagazin.de/artike ... h/20090305
http://tangsir2569.wordpress.com/israel ... che-juden/

Interessant ist, daß man Juden bei Wikipedia nicht als "Ethnie" sondern AUSSCHLIESSLICH als "Religion" sieht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Iran#Ethnien
http://de.wikipedia.org/wiki/Iran#Religion
bennyh
Beiträge: 4349
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Kleine Stilkunde für Israelkritiker

Beitragvon bennyh » Sa 11. Nov 2017, 01:42

Liegestuhl hat geschrieben:(19 Dec 2012, 11:12)

Israel ist wohl das einzige Land auf der Welt, dass sich dafür rechtfertigen muss, demokratisch und rechtsstaatlich zu sein. In der ganzen Region wird auf Menschenrechte und Demokratie geschissen, aber Israel muss sich wegen jeder Kleinigkeit rechtfertigen.

Wer kritisiert Israel für seine Demokratie?
"Dafür bekommst Du ne saftige Sperre, Junge!"
"Bei uns herrschen Regeln. Nimm dich gefälligst zurück, sonst bist du hier raus, aber für immer!"
"Ich kann dir auch eine reinhauen."
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Kleine Stilkunde für Israelkritiker

Beitragvon Adam Smith » Sa 11. Nov 2017, 03:16

bennyh hat geschrieben:(11 Nov 2017, 01:42)

Wer kritisiert Israel für seine Demokratie?


Im Moment fällt mir keiner ein. Früher haben die Nazis die Juden dafür kritisiert.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Paperbackwriter und 2 Gäste