Filme über Israel und seine Nachbarn

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11192
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Filme über Israel und seine Nachbarn

Beitragvon Keoma » Di 12. Jun 2018, 12:21

Bleibtreu hat geschrieben:(12 Jun 2018, 13:04)

Teile von dem Film kamen mir bekannt vor. Die hab ich wohl schon mal gesehen. :?: Was halt ich von dem Film?
Meshugge, witzig [zB der dicke Police Commissioner mit seinem SohnEbenbild], krass, bizarr - das Ende war ueberraschend, wobei ich es fast geahnt habe.


Ich finde, dass die Wendungen und Haken wirklich gelungen waren.
Und das Ende war fast ein Hieb ihn die Magengrube.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6976
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Filme über Israel und seine Nachbarn

Beitragvon Bleibtreu » Di 12. Jun 2018, 12:34

Keoma hat geschrieben:(12 Jun 2018, 13:21)

Ich finde, dass die Wendungen und Haken wirklich gelungen waren.

Ich musste oefters lachen, wo es normalerweise nichts zu lachen gegeben haette, wegen der SituationsKomik einiger Szenen, wie mit den meschuggenen Eltern des Raechers. Die Figuren sind allesamt sehr eigenwillige Charaktere. Gacker

Und das Ende war fast ein Hieb ihn die Magengrube.

Als ich die Szene sah, wo der mutmassliche MaedchenKiller der Kleinen die Torte mit der Kerze brachte, da ahnte ich das erste Mal, dass er tatsaechlich der Gesuchte ist. :|
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11192
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Filme über Israel und seine Nachbarn

Beitragvon Keoma » Di 12. Jun 2018, 12:39

Bleibtreu hat geschrieben:(12 Jun 2018, 13:34)

Ich musste oefters lachen, wo es normalerweise nichts zu lachen gegeben haette, wegen der SituationsKomik einiger Szenen, wie mit den meschuggenen Eltern des Raechers. Die Figuren sind allesamt sehr eigenwillige Charaktere. Gacker


Als ich die Szene sah, wo der mutmassliche MaedchenKiller der Kleinen die Torte mit der Kerze brachte, da ahnte ich das erste Mal, dass er tatsaechlich der Gesuchte ist. :|


Mir hat er trotz meiner völlig anderen Erwartungshaltung jedenfalls gut gefallen.
Na ja, heute abends geht's mit "Fauda" weiter.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6976
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Filme über Israel und seine Nachbarn

Beitragvon Bleibtreu » Di 12. Jun 2018, 12:56

Keoma hat geschrieben:(12 Jun 2018, 13:39)

Mir hat er trotz meiner völlig anderen Erwartungshaltung jedenfalls gut gefallen.
Na ja, heute abends geht's mit "Fauda" weiter.

Mir gefaellt er auch. Gerade das Unerwartete war das SahneHaeubchen - Viel Spass mit Fauda! :cool:
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 32362
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Filme über Israel und seine Nachbarn

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 13. Jun 2018, 18:36

Ich habe jetzt auch mit Fauda angefangen, sehr interessant!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast