Israel - Zum Superstaat geprügelt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Daylight

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Daylight » So 30. Mär 2014, 16:30

Liegestuhl » So 30. Mär 2014, 16:41 hat geschrieben:
Daylight » So 30. Mär 2014, 16:31 hat geschrieben:Ganz entscheidend dabei ist z. B. die Frage ausländischer Unterstützung in jedweder Form und Weite.


Nein, entscheidend ist, was man aus dieser Unterstützung macht. Ob man zum Beispiel einen Staat daraus formt, der auf wirtschaftichem und wissenschaftlichem Gebiet in vielen Bereichen außerordentliche Erfolge erzielt oder ob man die finanziellen Mittel für den Kauf von Waffen verplempert und in korrupten Kanälen versanden lässt. Das Fass, in das geschüttet wird, muss einen Boden haben. Das Ziel der Juden war die Errichtung eines eigenen Staates. Das Ziel der Palästinenser war nicht die Errichtung eines eigenen Staates, sondern die Vernichtung des Judenstaates. Und entsprechend wurden bei beiden die Ressourcen geplant.

Richtig ist, dass es auch eigener Kraft und Motivation bedarf. Doch ist es schon ein gewaltiger Unterschied, in welcher Dimension und Umfang Hilfe von außen gewährt wird. Das ist hier keineswegs vergleichbar, abgesehen von jenem historisch einzigartigen militärisch dauerhaften Schutzschild von außen, wenn ich einen solchen auch stets aus historischen Gründen begrüßt habe.
Zuletzt geändert von Daylight am So 30. Mär 2014, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
bennyh
Beiträge: 4536
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon bennyh » So 30. Mär 2014, 16:34

Liegestuhl » Mo 31. Mär 2014, 00:41 hat geschrieben:Das Ziel der Juden war die Errichtung eines eigenen Staates. Das Ziel der Palästinenser war nicht die Errichtung eines eigenen Staates, sondern die Vernichtung des Judenstaates. Und entsprechend wurden bei beiden die Ressourcen geplant.

Sie wissen schon, dass Israel einen astronomischen Militäretat hat, oder?
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_military_expenditures
14,6 Mrd. US-Dollar jährlich für ein Land von mal grade 7 Mio. Einwohnern. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt liegt Israel damit an 5. Stelle weltweit, noch vor den USA und Russland.

Und es stellt sich die Frage, ob die wirtschaftliche Situation der Palästinenser nicht auch ein wenig mit anderen Dingen zu tun hat. Da gibt es ja z.B. seit fast einem halben Jahrhundert so eine Militärbesatzung mit hunderten von Checkpoints, die Personen- und Warenverkehr massiv behindern. Oder diese Sanktionen, die über den Gazastreifen verhängt wurden. Die könnten evtl. auch etwas zur wirtschaftlichen Misere beitragen. Der versperrte Zugang zu fruchtbarem Land und Wasserresourcen dürfte sich auch wirtschaftlich niederschlagen. Sollte man mal drüber nachdenken...
Usertreffen 2019 FTW
Danke an die Moderation für die gute Arbeit all die vielen Jahre.
Haltet euch einfach an die Nutzungsbedingungen, Leute!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36071
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Liegestuhl » So 30. Mär 2014, 16:56

bennyh » So 30. Mär 2014, 17:34 hat geschrieben:Sie wissen schon, dass Israel einen astronomischen Militäretat hat, oder?


Ja und wir beiden wissen, warum Israel den braucht. Möchtest du über diesen Zirkelschluss diskutieren?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
bennyh
Beiträge: 4536
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon bennyh » So 30. Mär 2014, 17:25

Liegestuhl » Mo 31. Mär 2014, 01:56 hat geschrieben:
bennyh » So 30. Mär 2014, 17:34 hat geschrieben:Sie wissen schon, dass Israel einen astronomischen Militäretat hat, oder?


Ja und wir beiden wissen, warum Israel den braucht. Möchtest du über diesen Zirkelschluss diskutieren?

Keine Ahnung. Möchten Sie weiterhin behaupten, Israel ginge es so gut, weil es - ganz im Gegensatz zu den Palästinensern - so wenig Geld für Waffen ausgibt? :D
Usertreffen 2019 FTW
Danke an die Moderation für die gute Arbeit all die vielen Jahre.
Haltet euch einfach an die Nutzungsbedingungen, Leute!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36071
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Liegestuhl » So 30. Mär 2014, 17:32

bennyh » So 30. Mär 2014, 18:25 hat geschrieben:Keine Ahnung. Möchten Sie weiterhin behaupten, Israel ginge es so gut, weil es - ganz im Gegensatz zu den Palästinensern - so wenig Geld für Waffen ausgibt? :D


Nein, ich habe bereits geschrieben, warum Israel wirtschaftlich so erfolgreich ist.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
bennyh
Beiträge: 4536
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon bennyh » So 30. Mär 2014, 17:34

Liegestuhl » Mo 31. Mär 2014, 02:32 hat geschrieben:
bennyh » So 30. Mär 2014, 18:25 hat geschrieben:Keine Ahnung. Möchten Sie weiterhin behaupten, Israel ginge es so gut, weil es - ganz im Gegensatz zu den Palästinensern - so wenig Geld für Waffen ausgibt? :D


Nein, ich habe bereits geschrieben, warum Israel wirtschaftlich so erfolgreich ist.

Naja, ich habe geschrieben, warum Palästina wirtschaftlich nicht erfolgreich ist.
Usertreffen 2019 FTW
Danke an die Moderation für die gute Arbeit all die vielen Jahre.
Haltet euch einfach an die Nutzungsbedingungen, Leute!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36071
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Liegestuhl » So 30. Mär 2014, 17:46

bennyh » So 30. Mär 2014, 18:34 hat geschrieben:Naja, ich habe geschrieben, warum Palästina wirtschaftlich nicht erfolgreich ist.


Nein, hast du nicht. Aber auch das habe ich bereits geschrieben:

Palästina war bisher ein Fass ohne Boden. Internationale Gelder, die hineingeflossen sind, wurden nicht in Infrastruktur oder eine funktionierende Verwaltung gesteckt, sondern flossen in dubiose Kanäle. Die Popularität der Hamas basiert mitunter auf dem hohen Korruptionsgrad der PLO.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
bennyh
Beiträge: 4536
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon bennyh » So 30. Mär 2014, 17:57

Liegestuhl » Mo 31. Mär 2014, 02:46 hat geschrieben:
bennyh » So 30. Mär 2014, 18:34 hat geschrieben:Naja, ich habe geschrieben, warum Palästina wirtschaftlich nicht erfolgreich ist.


Nein, hast du nicht.

Aber klar doch. Aber Sie gehen ja für gewöhnlich auf lediglich 20% des Beitrages, den Sie "beantworten" ein und ignorieren den Rest einfach. Daher habe ich auch keine Lust, das Thema weiter mit Ihnen zu diskutieren, um Ihre Frage weiter oben zu beantworten.
Usertreffen 2019 FTW
Danke an die Moderation für die gute Arbeit all die vielen Jahre.
Haltet euch einfach an die Nutzungsbedingungen, Leute!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36071
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Liegestuhl » So 30. Mär 2014, 18:02

bennyh » So 30. Mär 2014, 18:57 hat geschrieben:Aber klar doch.


Nein, du kannst ruhig noch einmal nachlesen, was du gefragt hast. Da ich keine Lust auf deine Wortklaubereien habe, bin ich trotzdem auf die Situation in Palästina eingegangen und habe dazu Stellung genommen. Wenn du trotz meines Entgegenkommens nicht diskutieren magst, dann lass es einfach sein.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7897
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Wolverine » So 30. Mär 2014, 19:13

*Spam entfernt/ Unterstellungen*
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 31. Mär 2014, 06:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Magnes
Beiträge: 1585
Registriert: Do 20. Feb 2014, 14:36
Benutzertitel: Piscis primum a capite foetet

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Magnes » So 30. Mär 2014, 20:31

Liegestuhl » So 30. Mär 2014, 15:41 hat geschrieben:Das Ziel der Palästinenser war nicht die Errichtung eines eigenen Staates, sondern die Vernichtung des Judenstaates.
Ja, das kann man so in jedem Israelpamphlet nachlesen. Tatsache ist jedoch, dass dass Ziel der Palästinenser die Unabhängigkeit Palästinas war und diese von den jüdische Sepratisten nicht nur politisch, sondern auch nahezu physisch "vernichtet" wurde.
Und entsprechend wurden bei beiden die Ressourcen geplant.
Welche Ressourcen? Etwa die, die das Siedlerkonstrukt sich unter den Nagel gerissen hat, wie man hier nachlesen kann?
viewtopic.php?p=2473107#p2473107

Wie viele Millionen hat noch einmal Golda Meir zusammengetrommelt, damit man einen Krieg um das Land führen konnte? Die sah übrigens schon lange vorher, dass man daran anders gar nicht mehr daran kommen würde.
Zuletzt geändert von Magnes am So 30. Mär 2014, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Daylight

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Daylight » So 30. Mär 2014, 23:06

Was auch hier um einmal mehr überaus deutlich wird: eine in erster Linie von gegenseitiger Rationalität geleitete Kommunikation findet nicht statt. Stattdessen bewirft man sich gegenseitig mit beliebigem Dreck, abgesehen von wenigen Einzelnen, die sich um sachliche Argumentation bemühen.
So wird das im Kleinen nix, wie das im Großen schon seit Jahrzehnten nix geworden ist. Das ist kollektive Dummheit. Ja, wie dumm..
Alle sind Menschen und haben nur ein Leben.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7897
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Wolverine » Mo 31. Mär 2014, 11:06

*Spam entfernt*
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 31. Mär 2014, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Screamer

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Screamer » Mo 31. Mär 2014, 12:57

*Spam entfernt*

Wenn ihr im Sandkasten spielen wolltt geht nach draußen an die frische Luft !
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 31. Mär 2014, 14:04, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Wölfelspitz » Sa 21. Jun 2014, 23:27

Ich verlinke den Artikel hier, weil er strukturell an den Artikel im Eröffnungsbeitrag erinnert. Grundtenor beider: israelische Technik, hurra.

http://www.juedische-allgemeine.de/arti ... w/id/19384

So etwas scheint irgendwie ein starkes Identifikations- und Rechtfertigungspotential zu beinhalten. Vielleicht rechtfertigt der nächste Plasma-Fernseher ja sogar ein bisschen 'ne neue Siedlung im Bereich der Leute, die doch bloß Kamel-Dung für ihren Herd zum Anheizen trocknen können...? ;)

:rolleyes:
Zuletzt geändert von Wölfelspitz am Sa 21. Jun 2014, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 13:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Kopernikus » Sa 21. Jun 2014, 23:32

Wölfelspitz » So 22. Jun 2014, 00:27 hat geschrieben:Ich verlinke den Artikel hier, weil er strukturell an den Artikel im Eröffnungsbeitrag erinnert. Grundtenor beider: israelische Technik, hurra.

http://www.juedische-allgemeine.de/arti ... w/id/19384

So etwas scheint irgendwie ein starkes Identifikations- und Rechtfertigungspotential zu beinhalten. Vielleicht rechtfertigt der nächste Plasma-Fernseher ja sogar ein bisschen 'ne neue Siedlung im Bereich der Leute, die doch bloß Kamel-Dung für ihren Herd zum Anheizen trocknen können...? ;)

:rolleyes:

Deutsche Medien sind regelmäßig voll von Berichten über die deutsche "High-Tech"-Industrie, "deutsche Erfindungen" (Torlinientechnik!!!!) und Ähnliches. Erwähnt man das so euphorisch, weil es als Rechtfertigung für die Beteiligung am Afghanistan- und Kosovokrieg dient oder machen sowas perfides nur die bösen Zionisten?

:rolleyes:
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Wölfelspitz » Sa 21. Jun 2014, 23:45

Kopernikus » So 22. Jun 2014, 00:32 hat geschrieben:Deutsche Medien sind regelmäßig voll von Berichten über die deutsche "High-Tech"-Industrie, "deutsche Erfindungen" (Torlinientechnik!!!!) und Ähnliches. Erwähnt man das so euphorisch, weil es als Rechtfertigung für die Beteiligung am Afghanistan- und Kosovokrieg dient oder machen sowas perfides nur die bösen Zionisten?

:rolleyes:


Die anderen haben nicht die Motivation, damit deutsche Positionen oder die deutschen Ostgrenzen zu rechtfertigen. Die Ableitung, dass Andere dann gefälligst auch nicht so etwas hintergründig im Sinne haben, ist aber ein Fehlschluss. Der Verweis ändert somit nichts an der konkret hier zu erkennenden Motivation für dieses Gerede. Der Eröffnungsbeitrag dieses Themenstrangs ist da nur deutlicher. Dort tritt es sogar massiv zutage.

Du sieht das natürlich ab sofort für immer anders. Ist klar.
Zuletzt geändert von Wölfelspitz am Sa 21. Jun 2014, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 13:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Kopernikus » Sa 21. Jun 2014, 23:55

Wölfelspitz » So 22. Jun 2014, 00:45 hat geschrieben:
Kopernikus » So 22. Jun 2014, 00:32 hat geschrieben:Deutsche Medien sind regelmäßig voll von Berichten über die deutsche "High-Tech"-Industrie, "deutsche Erfindungen" (Torlinientechnik!!!!) und Ähnliches. Erwähnt man das so euphorisch, weil es als Rechtfertigung für die Beteiligung am Afghanistan- und Kosovokrieg dient oder machen sowas perfides nur die bösen Zionisten?

:rolleyes:


Die anderen haben nicht die Motivation, damit deutsche Positionen oder die deutschen Ostgrenzen zu rechtfertigen. Die Ableitung, dass Andere dann gefälligst auch nicht so etwas hintergründig im Sinne haben, ist aber ein Fehlschluss. Der Verweis ändert somit nichts an der konkret hier zu erkennenden Motivation für dieses Gerede. Der Eröffnungsbeitrag dieses Themenstrangs ist da nur deutlicher. Dort tritt es sogar massiv zutage.

Du sieht das natürlich ab sofort für immer anders. Ist klar.

Ich sehe vor allem, dass du als bekanntermaßen grundsätzlich "israelkritischer" User mit zweierlei Maß misst, wenn es um eine ziemlich banale Meldung geht. Seit Jahren ist bekannt, dass Israel in vielen Hochtechnologiebereichen gut dasteht. Es ist vollkommen logisch, dass darüber auch regelmäßig berichtet wird. In Deutschland passiert dies in gleicher Weise. Du allerdings konstruierst im Falle Israels daraus eine angebliche Rechtfertigung für bspw. Siedlungsbau und das ist vor allem eine private Projektion deinerseits, die auf einer grundsätzlichen Feindschaft gegenüber Israel aufbaut. Irgendwelche Hintergedanken müssen Israelis und Juden ja selbst dann haben, wenn sie berichten, dass ihre Industrie gute Fernseher baut.

Du siehst das natürlich ab sofort für immer anders. Ist klar.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Wölfelspitz » So 22. Jun 2014, 01:23

Zweierlei Maß ist hier eine bösartige Unterstellung für die simple Tatsache, dass man nicht immer zwingend alles miteinander gleichsetzen kann. Und wenn Israel eine nicht so kritische Beurteilung erlangen will, sollte es halt einfach seine Politik überarbeiten und zum Beispiel nicht gegen die Ansicht der gesamten Volksgemeinschaft - inklusive der USA - Siedlungsbau in dafür nicht ausgewiesenen Gebieten betreiben. Es soll ja sogar mittlerweile einen ziemlich genervten großen Bruder in Übersee geben, nur dass man dem leider nicht so verbal an den Karren fahren kann wie allen anderen.

Du als Fähnchenschwenker der israelischen Sache siehst das natürlich anders. Ist klar.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 13:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Israel - Zum Superstaat geprügelt

Beitragvon Kopernikus » So 22. Jun 2014, 01:37

Wölfelspitz » So 22. Jun 2014, 02:23 hat geschrieben:Zweierlei Maß ist hier eine bösartige Unterstellung für die simple Tatsache, dass man nicht immer zwingend alles miteinander gleichsetzen kann. Und wenn Israel eine nicht so kritische Beurteilung erlangen will, sollte es halt einfach seine Politik überarbeiten und zum Beispiel nicht gegen die Ansicht der gesamten Volksgemeinschaft - inklusive der USA - Siedlungsbau in dafür nicht ausgewiesenen Gebieten betreiben. Es soll ja sogar mittlerweile einen ziemlich genervten großen Bruder in Übersee geben, nur dass man dem leider nicht so verbal an den Karren fahren kann wie allen anderen.

Du als Fähnchenschwenker der israelischen Sache siehst das natürlich anders. Ist klar.

Du hast hier mit eigenartigsten Argumenten einen Zusammenhang zwischen der Berichterstattung über israelische Fernseher und andere Technik und der Rechtfertigung des Siedlungsbaus konstruieren wollen. Es ergibt schlichtweg keinen Sinn, israelische Innovationen nicht zu erwähnen, nur weil irgendwer auf den eigenartigen Trichter kommen könnte, die israelische oder deutsch-jüdische Presse wolle damit irgendwas rechtfertigen. Was bei Deutschen und Deutschland ganz normal ist, wird Juden und Israelis unter Nutzung abwegigster Argumente mal wieder zum Vorwurf gemacht. Man muss kein Fahnenschwenker irgendeiner Nation sein, um zu bemerken, dass da offenbar ein paar tiefsitzende Ressentiments die Leitung im Oberstübchen übernommen haben. :(
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste