Boykotte und Blockaden

Moderator: Moderatoren Forum 3

adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:20

Boykotte und Blockaden

Beitragvon adal » Sa 29. Mai 2010, 14:25

Die Fatah hät es für eine blendende Idee, einen Wirtschaftskrieg gegen Israel zu führen und fordert u.a. die in den Siedlungen beschäftigten Palästinenser auf, zu kündigen. Sie sollen dann mit internationalen Hilfsgeldern alimentiert werden. Offenbar fürchtet die Fatah, dass zu viel Wohlstand und Aufstiegsperspektiven den palästinensischen sogenannten "Widerstand" erlahmen lassen.

FAZ.NET: Boykotte und Blockaden
FAZ.NET hat geschrieben:...Sogar der palästinensische Ministerpräsident Salam Fajad zog zusammen mit Freiwilligen in Ramallah, der „Hauptstadt“ der Palästinenser, von Haus zu Haus und verteilte Broschüren, die 500 Produkte aus den jüdischen Siedlungen im Westjordanland registriert: Ziel der Kampagne sei es, sie durch Waren zu ersetzen, die „von palästinensischen Händen produziert worden sind“, teilt der von der Autonomiebehörde unterstützte „Karama-Fonds zur Entwicklung der nationalen Stärke“ mit.
In den Tagen zuvor beschlagnahmte die palästinensische Polizei schon Melonen, die angeblich von Feldern aus den jüdischen Siedlungen stammten. Aufgebrachte Palästinenser ließen sie dann auf den Straßen zerbersten. In anderen Orten waren es Flaschen mit „Siedlerwein“.

Nicht nur israelische Politiker sind empört darüber, dass der Boykott ausgerechnet zu dem Zeitpunkt begann, da die Regierung im Zuge der neuen indirekten Verhandlungen versucht, den Palästinensern das Leben leichter zu machen. Der „Siedlerrat für Judäa und Samaria“ regte daher eine Art Gegen-Boykott an, den in Jerusalem erste Regierungsmitglieder unterstützen: Die Schäden für die Bauern und Fabrikbesitzer solle die Regierung aus den Steuern ersetzen, die sie für die Palästinenser eintreibe. Zusammen mit dem Industriellendachverband fordern die Siedler, die israelischen Häfen für palästinensische Güter zu schließen. Die israelischen Konsumenten forderte der Siedlerrat dazu auf, gezielt bei den 58 Unternehmen zu kaufen, die ihre Standorte in den Siedlungen haben.

...Fachleute schätzen, dass höchstens drei Prozent der Güter, die Israel im vergangenen Jahr im Wert von gut 44 Milliarden Dollar exportiert, aus den Siedlungen stammen; nur ein kleiner Teil davon gelangt in die Palästinensergebiete. In Israel ist man besorgt, dass der Boykott auch in Europa Anhänger finden und dann wirklich schmerzhaft werden könnte....
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon ToughDaddy » Sa 29. Mai 2010, 14:37

Tja ist auch blöd, die eigene Besetzung und Zersiedlung zu unterstützen. Die Fatah merkt doch auch, dass Israel immer mehr Fakten schafft.
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:20

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon adal » Sa 29. Mai 2010, 14:49

ToughDaddy hat geschrieben:Tja ist auch blöd, die eigene Besetzung und Zersiedlung zu unterstützen. Die Fatah merkt doch auch, dass Israel immer mehr Fakten schafft.
Wieso schafft eigentlich die PA keine Fakten, indem sie - was ihr gutes Recht wäre - einseitig einen Palästinenserstaat ausruft (womit sie Friedensverhandlungen nicht vorgriffe, aber Israel unter Zugzwang setzte)? Das hatte sie ja 2009 schon mal vollmundig angekündigt.

Dreimal darfst du raten: Die Krisengewinnler in der Fatah fürchten, dass die internationalen Hilfsgelder dann nicht mehr so reichlich sprudeln und vor allem, dass sie dann für alles, was im Staate Palästina schlecht läuft, geradestehen müssten und die Schuld nicht auf andere schieben können.
Zuletzt geändert von adal am Sa 29. Mai 2010, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon ToughDaddy » Sa 29. Mai 2010, 14:52

adal hat geschrieben: Wieso schafft eigentlich die PA keine Fakten, indem sie - was ihr gutes Recht wäre - einseitig einen Palästinenserstaat ausruft (womit sie Friedensverhandlungen nicht vorgriffe, aber Israel unter Zugzwang setzte)? Das hatte sie ja 2009 schon mal vollmundig angekündigt.

Dreimal darfst du raten: Die Krisengewinnler in der Fatah fürchten, dass die internationalen Hilfsgelder dann nicht mehr so reichlich sprudeln.


Na klar, es bringt was einen Staat auszurufen, während man besetzt ist. :rolleyes:
So kann man weiter von der Besatzung und Völkerrechtsbruch ablenken. Perfekt. :thumbup:
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:20

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon adal » Sa 29. Mai 2010, 14:57

ToughDaddy hat geschrieben:Na klar, es bringt was einen Staat auszurufen, während man besetzt ist.
Und ob. Israel müsste sich nämlich dann dafür rechtfertigen, warum es die Besatzung in "den Gebieten" weiter aufrechterhält. An einer Beendigung der Besatzung ist aber die PA gar nicht interessiert weil sie dann für alles, was im Staate Palästina schlecht läuft, geradestehen müsste und die Schuld nicht auf andere schieben könnte.
Zuletzt geändert von adal am Sa 29. Mai 2010, 14:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon ToughDaddy » Sa 29. Mai 2010, 15:00

adal hat geschrieben: Und ob. Israel müsste sich nämlich dann dafür rechtfertigen, warum es die Besatzung in "den Gebieten" weiter aufrechterhält. An einer Beendigung der Besatzung ist aber die PA gar nicht interessiert weil sie dann für alles, was im Staate Palästina schlecht läuft, geradestehen müsste und die Schuld nicht auf andere schieben könnte.


Achnee, die muss Israel dann verteidigen. Na klar doch. So wie sich jetzt schon Israel so für das Völkerrecht interessiert. Guter Witz. Bitte mehr davon.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35208
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon Liegestuhl » Sa 29. Mai 2010, 15:04

ToughDaddy hat geschrieben:achnee, die muss Israel dann verteidigen. Na klar doch. So wie sich jetzt schon Israel so für das Völkerrecht interessiert. Guter Witz. Bitte mehr davon.


Die Palästinenser missachten auch regelmäßig Völkerrecht und Menschenrecht.

Sollte man deshalb palästinensische Produkte boykottieren? Und wenn nein, warum nicht?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:20

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon adal » Sa 29. Mai 2010, 15:05

ToughDaddy hat geschrieben:Achnee, die muss Israel dann verteidigen. Na klar doch. So wie sich jetzt schon Israel so für das Völkerrecht interessiert. Guter Witz. Bitte mehr davon.
Aha. Ein Staat ohne Panzer und Atombomben ist kein Staat oder was? :D
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon lobozen » Sa 29. Mai 2010, 15:18

der strang hat potenzial in seitenlanges gejammer im mod-strang zu muenden.
preisfrage: wer hat zumindest diesmal mit den poebeleien angefangen?
na, td? :)
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon ToughDaddy » Sa 29. Mai 2010, 16:12

Liegestuhl hat geschrieben:
Ach? Es gibt keine palästinenischen Menschenrechtsverletzungen?

Warum versuchst du es immer wieder mit solchen sinnlosen Behauptungen? Deine Lügen werden doch sowieso widerlegt.


Habe ich nicht behauptet.


Spam
Zuletzt geändert von Mind-X am Mo 31. Mai 2010, 10:31, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35208
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon Liegestuhl » Sa 29. Mai 2010, 16:26

ToughDaddy hat geschrieben:Habe ich nicht behauptet.


Dann beantworte doch endlich meine Frage:

Wenn es palästinensische Völkerrechts- und Menschenrechtsverletzungen gibt, sollte man dann nicht auch palästinensische Waren boykottieren.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon ToughDaddy » Sa 29. Mai 2010, 16:27

Liegestuhl hat geschrieben:
Dann beantworte doch endlich meine Frage:

Wenn es palästinensische Völkerrechts- und Menschenrechtsverletzungen gibt, sollte man dann nicht auch palästinensische Waren boykottieren.


Kann man gerne machen. Stört mich nicht.
Benutzeravatar
borus
Beiträge: 14910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 06:38
Wohnort: 10557

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon borus » Sa 29. Mai 2010, 16:29

Liegestuhl hat geschrieben:
Dann beantworte doch endlich meine Frage:

Wenn es palästinensische Völkerrechts- und Menschenrechtsverletzungen gibt, sollte man dann nicht auch palästinensische Waren boykottieren.

israel verkauft ja wohl waren als palästinensische waren als ihre ?
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheit nur muss es einen geben der sie sagt und kein feigling sein
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35208
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon Liegestuhl » Sa 29. Mai 2010, 16:46

ToughDaddy hat geschrieben:Kann man gerne machen. Stört mich nicht.


Ein Boykott gegen israelische Boykotte befürwortest du und aber Boykotte gegen palästinensische Waren stören dich bloß nicht.

Warum diese Ungleichbehandlung?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon ToughDaddy » Sa 29. Mai 2010, 17:06

Liegestuhl hat geschrieben:
Ein Boykott gegen israelische Boykotte befürwortest du und aber Boykotte gegen palästinensische Waren stören dich bloß nicht.

Warum diese Ungleichbehandlung?


Saugst Dir schon wieder ein Haufen Zeug aus den Fingern? Warum machst Du sowas immer wieder? :?:
Benutzeravatar
Choelan
Beiträge: 2303
Registriert: So 7. Sep 2008, 14:36
Benutzertitel: Homo Oeconomicus - NICHT!
Wohnort: Göttingen

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon Choelan » So 30. Mai 2010, 17:03

adal hat geschrieben:Die Fatah hät es für eine blendende Idee, einen Wirtschaftskrieg gegen Israel zu führen und fordert u.a. die in den Siedlungen beschäftigten Palästinenser auf, zu kündigen. Sie sollen dann mit internationalen Hilfsgeldern alimentiert werden. Offenbar fürchtet die Fatah, dass zu viel Wohlstand und Aufstiegsperspektiven den palästinensischen sogenannten "Widerstand" erlahmen lassen.

FAZ.NET: Boykotte und Blockaden

Solange es sich nur um Produkte aus dem Westjordanland handelt, ist das ein absolut legitimer Schritt.
Ignoriert: Blackbox, Wuesteerde, Jürgenmeyer, USAtomorrow
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:20

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon adal » So 30. Mai 2010, 17:11

Choelan hat geschrieben:Solange es sich nur um Produkte aus dem Westjordanland handelt, ist das ein absolut legitimer Schritt.
Wenn Israel palästinensische Produkte boykottieren würde, wäre es sicherlich illegitim, gell?
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35208
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon Liegestuhl » Mo 16. Aug 2010, 08:18

Inzwischen werden namhafte Musiker unter Druck gesetzt, wenn sie einen Auftritt in Israel planen.

Boykottiert die Boykotteure!

Warum sich der Punk Johnny Rotten seinen Auftritt in Israel nicht verbieten lässt


Wer andere Menschen derartig unter Druck setzt und sich angeblich gegen ein "faschistisches Regime" einsetzt, sollte sein eigenes Handeln überdenken und sich fragen, ob er nicht selber faschistisch agiert.

Eine entsprechende Antwort gab jetzt der ehemalige Sänger der Sex Pistols:

Keinerlei Lust auf Leisetreterei gegenüber den Israel-Boykotteuren verspürt aber der alte Punk John Lydon alias Johnny Rotten. Auf ihr Ansinnen antwortete er nicht nur mit einem schallenden Nein, er findet auch Gefallen daran, den Erpressern in altbewährter Angriffslust rhetorisch einzuheizen. Die Vorstellung, er unterstütze die israelische Regierung, wenn er für israelische Fans performe, sei Schwachsinn: "Ich bin gegen alle Regierungen und mache das bei allen Auftritten klar." Er spiele "für Menschen, nicht für Politiker", erläuterte er in einem Fernsehinterview und fügte mit Blick auf den hinter mancher "Israelkritik" verborgenen Judenhass mit weit aufgerissen Augen hinzu: "Auch Juden sind Menschen!"


http://www.welt.de/die-welt/kultur/arti ... teure.html

Well done, Johnny!
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon lobozen » Mo 16. Aug 2010, 08:32

adal hat geschrieben:Wenn Israel palästinensische Produkte boykottieren würde, wäre es sicherlich illegitim, gell?
das bestimmt.
aber so viel wird es da wohl nicht zu boykottieren geben. und falls doch ist das ergebnis, dass die eu die schutzgeld-zahlungen erhoehen muss, um das defizit auszugleichen.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35208
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Boykotte und Blockaden

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Feb 2011, 21:12

Ich bin etwas geschockt, da ich bisher großer Macy Gray-Fan war.

Macy Gray asks fans if she should boycott Israel

Ich könnte kotzen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bennyh und 2 Gäste