Jerusalem

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wie soll mit Jerusalem verfahren werden?

Die Stadt muß zwischen Israelis und Palästinenser geteilt werden!
47
23%
Jerusalem gehört den Israelis!
72
36%
Jerusalem gehört den Palästinensern!
18
9%
Jerusalem sollte eine Stadt unter UN-Verwaltung werden!
45
22%
Keine Ahnung!
19
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 201
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36025
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Jerusalem

Beitragvon Liegestuhl » Mi 16. Mai 2018, 01:26

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(15 May 2018, 22:55)
die israelischen grenzen sind ja sogenannte "heiße" grenzen, das heißt, es wird unmotiviert ohne anlass von beiden seiten geschossen.
:|


Israel schießt unmotiviert in den Gazastreifen?

Für diese Behauptung hätte ich gerne mal einen Beleg!
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6629
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Jerusalem

Beitragvon unity in diversity » Mi 16. Mai 2018, 04:00

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2018, 16:19)

Es kommt jedenfalls Bewegung ins Spiel.

Das kann man wohl sagen.
Egal welchen Standpunkt wer bezogen hat und weiterhin bezieht, die hauen sich alle selber in die Pfanne.
Eine kontroverse Diskussion kann aber verhindern, daß die Leute zu früh merken, um welchen Einsatz es im Spiel geht und welche Folgen das für jeden Einzelnen hat.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3718
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Jerusalem

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 16. Mai 2018, 09:42

Vongole hat geschrieben:(15 May 2018, 18:29)

Eines möchte ich wirklich mal wissen, ganz ernsthaft:
Warum ist in diesem Konflikt nach Meinung aller Welt eigentlich immer Israel der Böse, und immer in der Bringschuld?
Die Palis können Raketen abschießen, Menschen ermorden, Felder anzünden, die Grenze angreifen, die Araber können das Land überfallen, und wer ist schuld? Israel.
Egal wie oft zur Vernichtung Israels und seiner Menschen aufgerufen wird, verurteilt wird natürlich Israel.
Neulich hab ich einen Kommentar gelesen "Der Staat Israel wird immer der Jude unter den Staaten bleiben", und ich bin mehr und mehr geneigt, dem Autor Recht zu geben.

Ne. Israel verhält sich halt immer wieder unglaublich dämlich. Es ist einfach eine Strategie die der Rest der Welt abstossend findet. Ich sagte ja schon man kann da auch ganz anders vorgehen. Ordentlich Tränengas und Gummigeschosse und die Randalierer geben auch so auf ohne dass Scharfschützen zum Einsatz kommen müssen. Und glaub mir: Auch Tränengas ist kein Spaß. Das wirkt.

Vielleicht sollte auch mal jemand der IDF erklären wie man Sympathien erlangt.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24104
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Jerusalem

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 09:48

Alter Stubentiger hat geschrieben:(16 May 2018, 10:42)

Ne. Israel verhält sich halt immer wieder unglaublich dämlich. Es ist einfach eine Strategie die der Rest der Welt abstossend findet. Ich sagte ja schon man kann da auch ganz anders vorgehen. Ordentlich Tränengas und Gummigeschosse und die Randalierer geben auch so auf ohne dass Scharfschützen zum Einsatz kommen müssen. Und glaub mir: Auch Tränengas ist kein Spaß. Das wirkt.

Vielleicht sollte auch mal jemand der IDF erklären wie man Sympathien erlangt.

Sorry, aber ganz so einfach kann man dies nicht sehen.
Es geht da nicht um irgendeine Demo, wo ein paar Wohlstandskinder den Aufstand proben.
Hier geht es auch um Tötungsabsichten die schon mehrmals angewandt wurden, daß ist dort Kriegszustand und kein Kindergeburtstag für gelangweilte Wohlstandsblagen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33864
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jerusalem

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 09:52

Alter Stubentiger hat geschrieben:(16 May 2018, 10:42)

Vielleicht sollte auch mal jemand der IDF erklären wie man Sympathien erlangt.

Die IDF soll auch keine Sympathiepreise gewinnen, sondern Israel beschützen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 10:18

Alter Stubentiger hat geschrieben:(16 May 2018, 10:42)

Ne. Israel verhält sich halt immer wieder unglaublich dämlich. Es ist einfach eine Strategie die der Rest der Welt abstossend findet. Ich sagte ja schon man kann da auch ganz anders vorgehen. Ordentlich Tränengas und Gummigeschosse und die Randalierer geben auch so auf ohne dass Scharfschützen zum Einsatz kommen müssen. Und glaub mir: Auch Tränengas ist kein Spaß. Das wirkt.

Vielleicht sollte auch mal jemand der IDF erklären wie man Sympathien erlangt.


Eine kriegerische Handlung wird wie eine kriegerische Handlung behandelt. Hier geht es nicht um eine aus dem Ruder gelaufene Demonstration. Wenn die Terroristen nichts zu befürchten haben, dann kommen die beim nächsten Mal nicht mit 50 000, sondern mit 100 000. Und dann mit einer Million. Israels Herangehensweise ist gerechtfertigt. Hier geht es um Menschen, die den Staat Israel vernichten wollen. Da ist der Einsatz scharfer Munition gerechtfertigt.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36025
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Jerusalem

Beitragvon Liegestuhl » Mi 16. Mai 2018, 10:22

Alter Stubentiger hat geschrieben:(16 May 2018, 10:42)
Ne. Israel verhält sich halt immer wieder unglaublich dämlich. Es ist einfach eine Strategie die der Rest der Welt abstossend findet. Ich sagte ja schon man kann da auch ganz anders vorgehen. Ordentlich Tränengas und Gummigeschosse und die Randalierer geben auch so auf ohne dass Scharfschützen zum Einsatz kommen müssen. Und glaub mir: Auch Tränengas ist kein Spaß. Das wirkt.


Das wird nichts bringen, da diese Leute selbst vor scharfer Munition nicht zurückschrecken.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33864
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jerusalem

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 12:16

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 11:28)

Ist so eine Art Spielchen, wer am Meisten übertreibt gewinnt? :mad:

Nein, das ist die Realität:

The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 12:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 May 2018, 13:16)

Nein, das ist die Realität:



Propagandafilm der Israelis. Alles nur gestellt. :cool: .

Diesen Spruch erwarte ich hier jedenfalls.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Jerusalem

Beitragvon Dark Angel » Mi 16. Mai 2018, 12:37

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 May 2018, 13:16)

Nein, das ist die Realität:


Die Realität wollen die üblichen Verdächtigen aber nicht sehen.

Ich stelle mir allerdings auch die Frage: was sind das für Eltern, die ihre Kinder zu Terroraktionen mit nehmen. :s
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1920
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Jerusalem

Beitragvon Vongole » Mi 16. Mai 2018, 13:27

Ein Stück Realsatire in diesem Wahnsinn:

Muhammad Hamdan, Sprecher des Transportministeriums der PA, kritisiert Israel, weil es den Gazsteifen nicht mehr mit einer bestimmten Ware versorge, mit Reifen.
“There is no doubt stopping tire imports will have a negative effect on Palestinians in Gaza especially considering there is shortage of them there,” he said. “We are going to exert all efforts so that Israel reverses its decision.”


https://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conf ... rts-549171
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33864
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jerusalem

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 14:26

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 14:01)

Ja, ja ich weiss bescheid.....

Ich auch. Diese "Demonstranten" wissen, dass Israel die Grenze mit allen Mitteln verteidigen wird, sie nehmen ihren Tod und den ihrer Kinder willentlich in Kauf und das geht auch aus den getätigten Aussagen hervor. Würden irgendwelche Ossi so etwas deinen Flüchtlingen zurufen, würdest du - berechtigterweise - Zeter, Mordio und Rassismus schreien. Dass du es hier nicht machst, sondern dich im Gegenteil noch darüber amüsierst, ist mal wieder sehr erhellend.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33864
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jerusalem

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 14:28

Dark Angel hat geschrieben:(16 May 2018, 13:37)

Ich stelle mir allerdings auch die Frage: was sind das für Eltern, die ihre Kinder zu Terroraktionen mit nehmen. :s

Dazu passt ein Zitat Golda Meirs: Peace will come when the Arabs will love their children more than they hate us.

Es wird wohl noch sehr lange dauern.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33864
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jerusalem

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 14:30

Vongole hat geschrieben:(16 May 2018, 14:27)

Ein Stück Realsatire in diesem Wahnsinn

Demnächst beschweren sie sich noch, dass Israel keine Kalaschnikows und ausreichend Munition liefert, um Juden abzuknallen und der Unmenschrechtsrat liked das dann bei Facebook :dead:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36025
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Jerusalem

Beitragvon Liegestuhl » Mi 16. Mai 2018, 14:35

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 14:57)

Wenns also nur um die Leute geht (hm wieviel sind die) dann besteht also doch noch Hoffung, daß "die Anderen" (wer ud wie viel dies auch sind) doch Angst vor Tränengas/Gummigeschossen ja und sogar scharfen Geschossen haben?


Relativ, da gehen Tausende hin, um angeblich friedlich zu demonstrieren. Warum will man dort friedlich demonstrieren, wo einem scharfe Munition um die Ohren pfeift? Warum trifft man sich nicht auf dem Marktplatz? Da wäre man sicherer. Der Einsatz von scharfer Munition schreckt offensichtlich nicht mehr ausreichend ab.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70376
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jerusalem

Beitragvon Alexyessin » Mi 16. Mai 2018, 14:47

Mal wieder Suggestivfragen und die Diskussion ob es welche sind verschoben.
:rolleyes:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3718
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Jerusalem

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 16. Mai 2018, 14:48

Alexyessin hat geschrieben:(15 May 2018, 18:47)

Was soll denn daran rechtsradikal sein? In der Schärfe würde ich es nicht schreiben aber im Kern hat polibo hier durchaus Recht. Die Palästinenser hatten mindestens zwei Mal die Möglichkeit einen eigenen Staat zu bekommen. Einmal sogar 1948. Wollten sie nicht. Also warum sollte die Regierung Israel jetzt irgendwelche Bedingungen akzeptieren?


Seine Antwort war ganz klar ultranationalistisch. Er will Bedingungen diktieren. Subjektiv. Einseitig. Unbedingt. Noch viel rechter geht es wohl kaum. Ich bin gegen den Rechtsradikalismus wo er sich zeigt. Egal ob in Mecklemburg-Vorpommern oder in Jerusalem.

Und klar. Die Hamas-Leute argumentieren genauso. Auch die wollen ihren Willen durchdrücken. Subjektiv. Einseitig. Unbedingt. Und du schaltest ja auch auf stur. Dieses Forum ist gut dazu geeignet zu zeigen warum es im nahen Osten immer wieder knallt. Keiner will nachgeben. Keiner kann die Probleme der anderen richtig einordnen. Gewalt scheint die einzige Lösung. Ist sie aber nicht.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70376
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jerusalem

Beitragvon Alexyessin » Mi 16. Mai 2018, 14:55

Alter Stubentiger hat geschrieben:(16 May 2018, 15:48)

Seine Antwort war ganz klar ultranationalistisch. Er will Bedingungen diktieren. Subjektiv. Einseitig. Unbedingt. Noch viel rechter geht es wohl kaum. Ich bin gegen den Rechtsradikalismus wo er sich zeigt. Egal ob in Mecklemburg-Vorpommern oder in Jerusalem.


Deine Einstellung bezüglich Rechtsradikalismus ist löblich, aber hier total am Falschen Platz. Warum wurde dir bereits im zitierten Beitrag erklärt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3718
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Jerusalem

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 16. Mai 2018, 15:08

Liegestuhl hat geschrieben:(16 May 2018, 15:35)

Relativ, da gehen Tausende hin, um angeblich friedlich zu demonstrieren. Warum will man dort friedlich demonstrieren, wo einem scharfe Munition um die Ohren pfeift? Warum trifft man sich nicht auf dem Marktplatz? Da wäre man sicherer. Der Einsatz von scharfer Munition schreckt offensichtlich nicht mehr ausreichend ab.

Welchen Sinn macht eine Demonstration die keiner mitkriegt? Außerdem finde ich dass deine Argumentation so abgehoben wie damals der berühmte Ausspruch von Marie Antoinette.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70376
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jerusalem

Beitragvon Alexyessin » Mi 16. Mai 2018, 15:11

Alter Stubentiger hat geschrieben:(16 May 2018, 16:09)

Ich denke ihr wollt bestimmte Dinge nicht wahr haben in diesem Forum.


Ad personam ist immer das erste Zeichen der eigenen Argumentationslosigkeit.
Wie schon geschrieben, die Palästinenser/Araber hatten mindestens zwei Mal die Möglichkeit gehabt einen eigenen Staat zu bekommen. Wollten diese aber nicht. Warum also sollte Israel Vorbedingungen überhaupt akzeptieren? Und von dir kommt nur "Das ist Rechtsradikal"......
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast