Jerusalem

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wie soll mit Jerusalem verfahren werden?

Die Stadt muß zwischen Israelis und Palästinenser geteilt werden!
46
24%
Jerusalem gehört den Israelis!
70
37%
Jerusalem gehört den Palästinensern!
17
9%
Jerusalem sollte eine Stadt unter UN-Verwaltung werden!
41
21%
Keine Ahnung!
17
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 191
Polibu
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Fr 15. Dez 2017, 14:43

Ich sehe das jetzt auch nicht besonders kritisch, dass die Kirchenvertreter die Kreuze abgelegt haben. Meines Erachtens ist das keine Verleugnung des Glaubens. Das Kreuz steht nur symbolisch für den Glauben an Jesus, seine Leiden und die Auferstehung. Mit dem Kreuz haben die nicht ihren Glauben abgelegt, sondern nur das Symbol ihres Glaubens. Und ich denke dieses Opfer kann man für ein friedliches Treffen ruhig bringen.

Nichtsdestotrotz kann es nicht angehen, dass auf dem Tempelberg nur Muslime beten dürfen. Es wird Zeit, dass die israelische Regierung eine Exempel statuiert und dieses Recht allen Gläubigen zuspricht. Der Grund warum nur die Muslime auf dem Tempelberg beten dürfen ist ja darin begründet, dass man Ausschreitungen und Terror befürchtet, wenn auch den Juden und Christen gestattet wird dort zu beten. Vor dem Terror zu kuschen ist aber ganz bestimmt nicht richtig.

Gemeint ist natürlich das öffentliche sichtbare Gebete. Als ich seinerzeit auf dem Tempelberg war konnte ich selbstverständlich innerlich für mich beten. Wer soll mich daran hindern? Aber das öffentlich sichtbare Gebet muss allen erlaubt sein.
Zuletzt geändert von Polibu am Fr 15. Dez 2017, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 14:48

pikant hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:35)

das wusste ich noch nicht - dann haben die Bischhoefe ja im Sinne der Juden gehandelt und die Vorwurf von User Dark Angel in sich zusammengefallen.

Hier kann man einiges lernen. Man muss nur die Behauptungen gewisser User konsequent auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Polibu
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Fr 15. Dez 2017, 14:49

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:48)

Hier kann man einiges lernen. Man muss nur die Behauptungen gewisser User konsequent auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen.


Wer hat denn hier gelogen?
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 14:51

Ich habe übrigens auch gelesen, dass viele Juden gar nicht mehr auf dem Tempelberg beten möchten, da unklar ist, wo der 2. Tempel genau stand und sie Sorge haben, geheiligtes Land zu betreten oder so ähnlich.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 14:52

Polibu hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:49)

Wer hat denn hier gelogen?

Du gerade eben, in dem du Ostjerusalem zu israelischem Staatsgebiet erklärt hast.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Polibu
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Fr 15. Dez 2017, 14:53

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:52)

Du gerade eben, in dem du Ostjerusalem zu israelischem Staatsgebiet erklärt hast.


Das ist keine Lüge. Das ist Fakt. Frage mal die israelische Regierung, ob die das anders sieht!
Zuletzt geändert von Polibu am Fr 15. Dez 2017, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 53677
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Jerusalem

Beitragvon pikant » Fr 15. Dez 2017, 14:54

Polibu hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:43)


Nichtsdestotrotz kann es nicht angehen, dass auf dem Tempelberg nur Muslime beten dürfen. Es wird Zeit, dass die israelische Regierung eine Exempel statuiert und dieses Recht allen Gläubigen zuspricht.


das ist eine innerisraelische Angelegenheit!
muss die dortige Regierung entscheiden.
Zuletzt geändert von pikant am Fr 15. Dez 2017, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 14:55

pikant hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:42)

verdeckt tragen heisst, dass man in Synagogen die Kreuze nicht sehen will und wenn man diese ablegt, dann sieht man sie ja auch nicht.
kommt auf das Gleiche raus

Dass Juden Kreuze nicht in ihren Synagogen sehen wollen, war fuer mich neu, aber die Begruendung ist nachvollziehbar.

Was das mit Unterwerfung zu tun haben soll, entzieht sich meiner Kenntnis - das ist doch eine Geste des guten Willens gegeneuber Juden und derer Religion.

In katholischen Kirchen in Italien und Griechenland muss man Schultern und Knie bedecken, wenn man die Gotteshäuser betritt. Ist wahrscheinlich auch ein Zeichen der Unterwerfung oder doch nur Respekt?
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Polibu
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Fr 15. Dez 2017, 14:56



Dein Link funktioniert nicht.
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 14:56

Polibu hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:53)

Das ist keine Lüge. Das ist Fakt. Frage mal die israelische Regierung, ob die das anders sieht?

Die israelische Regierung ist auch so ziemlich die Einzige, die das als Fakt sieht.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Polibu
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Fr 15. Dez 2017, 14:57

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:56)

Die israelische Regierung ist auch so ziemlich die Einzige, die das als Fakt sieht.


Auch die einzige, die überhaupt dazu legitimiert ist.
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 14:59

Polibu hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:57)

Auch die einzige, die überhaupt dazu legitimiert ist.

Auch die israelische Regierung ist als Rechtsstaat an das Völkerrecht gebunden.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 243
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Jerusalem

Beitragvon Vongole » Fr 15. Dez 2017, 15:00

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:48)

Hier kann man einiges lernen. Man muss nur die Behauptungen gewisser User konsequent auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen.


Und Posts korrekt zitieren.
Ich habe geschrieben:

Verdeckt tragen bedeutet nicht ablegen.
Wenn christliche Pfarrer Synagogen besuchen, wird nicht einmal das verlangt.
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 15:02

Vongole hat geschrieben:(15 Dec 2017, 15:00)

Und Posts korrekt zitieren.
Ich habe geschrieben:

Ich wüsste nicht, dass ich dich zitiert habe.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 243
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Jerusalem

Beitragvon Vongole » Fr 15. Dez 2017, 15:06

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 15:02)

Ich wüsste nicht, dass ich dich zitiert habe.


Sorry, war User Pikant.
Polibu
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Jerusalem

Beitragvon Polibu » Fr 15. Dez 2017, 15:10

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 14:59)

Auch die israelische Regierung ist als Rechtsstaat an das Völkerrecht gebunden.


Israel wird mehrmal angegriffen und in seiner Existenz gefährdet und der Wille der Araber die Juden zu vernichten war dafür ausschlaggebend. In Zuge dessen hat Israel Jerusalem erobert. Somit ist Jerusalem israelisches Staatsgebiet geworden. Welchen Mist, die UNO darüber labert, interessiert keinen normaldenkenden Menschen.
pikant
Beiträge: 53677
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Jerusalem

Beitragvon pikant » Fr 15. Dez 2017, 15:13

Vongole hat geschrieben:(15 Dec 2017, 15:06)

Sorry, war User Pikant.


wo habe ich Sie falsch zitiert?

in diesem Fall ging es um eine Synagoge in Israel, wo Muslime Bischoefe darauf aufmerksam machten, dass in Synagogen Kreuze nicht gern gesehen sind und diese die dann ablegten - Darauf hin hat ein User von 'Unterwerfung der Bischoefe' unter den Islam gesprochen.

das haben mehrere User hier als falsch bezeichnet und von Unterwerfung unter den Islam kann wahrlich da keine Rede sein :rolleyes:
think twice
Beiträge: 15408
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Jerusalem

Beitragvon think twice » Fr 15. Dez 2017, 15:14

Polibu hat geschrieben:(15 Dec 2017, 15:10)

Israel wird mehrmal angegriffen und in seiner Existenz gefährdet und der Wille der Araber die Juden zu vernichten war dafür ausschlaggebend. In Zuge dessen hat Israel Jerusalem erobert. Somit ist Jerusalem israelisches Staatsgebiet geworden. Welchen Mist, die UNO darüber labert interessiert keinen normaldenkenden Menschen.

Leben wir bei den Hottentotten oder im Mittelalter, wo Gebiete "erobert" und zu eigenem Staatsbesitz erklärt werden?
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
pikant
Beiträge: 53677
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Jerusalem

Beitragvon pikant » Fr 15. Dez 2017, 15:16

Polibu hat geschrieben:(15 Dec 2017, 15:10)

israelisches Staatsgebiet geworden. Welchen Mist, die UNO darüber labert, interessiert keinen normaldenkenden Menschen.



ich denke normal und viele andere auch und was die UNO sagt, das interessiert mich schon, auch wenn ich manchmal die Meinung der UNO nicht teile.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7200
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Jerusalem

Beitragvon Quatschki » Fr 15. Dez 2017, 15:20

think twice hat geschrieben:(15 Dec 2017, 15:14)

Leben wir bei den Hottentotten oder im Mittelalter, wo Gebiete "erobert" und zu eigenem Staatsbesitz erklärt werden?

Die UNO wird Israel im Angriffsfall nicht verteidigen.
Bisher haben nur Ägypten und Jordanien mit Israel einen Friedensvertrag geschlossen
Wir leben nicht bei den Hottentotten, aber auch nicht auf dem Ponyhof, wo alle ganz doll lieb sind und deshalb naiv, blöd und blauäugig sein können
Zuletzt geändert von Quatschki am Fr 15. Dez 2017, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast