Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon palulu » Di 10. Feb 2009, 16:25

Eine Frau spaltet die Nation

Von Gerd Höhler, 09.02.09, 23:16h
Auf einem neuen Geldschein ist die türkische Schriftstellerin Fatma Aliye abgebildet. Manche verdächtigen die 1936 Gestorbene als Islamistin - und betrachten die Banknote als weiteren Schritt des Landes auf dem Weg zum Gottesstaat.

(...)
Die erste Frau, deren Konterfei auf einem türkischen Geldschein zu sehen ist, spaltet die Nation. Die einen sehen in ihrem Abbild ein Symbol der Gleichberechtigung. Andere verdächtigen Fatma Aliya als Islamistin - und betrachten den neuen Fünfzig-Lira-Schein als weiteren Schritt des Landes auf dem von der Regierung Erdogan angeblich eingeschlagenen Weg zum Gottesstaat.
(...)
1891 erschien ihr erster Roman. Noch heute gilt Fatma Aliye als eine der bedeutendsten türkischen Romanschriftstellerinnen. Wie ein roter Faden zieht sich das Engagement für soziale Fragen und Frauenrechte durch ihre Bücher. Neben der Arbeit an ihren Büchern schrieb Aliye 13 Jahre lang als Kolumnistin für die zweimal wöchentlich erscheinende Frauenzeitschrift Hanimlara Mahsus Gazete. Sie gründete eine Hilfsorganisation für die Witwen und Kinder von Kriegsgefallenen und trat als erste Frau der Hilfsorganisation Roter Halbmond bei. Die Vorwürfe gegen sie gelten Frauenorganisationen deshalb als völlig aus der Luft gegriffen.
Im Gegenteil, sie freuen sich über das Bild. Damit werde unterstrichen, dass der Kampf für Frauenrechte nicht erst unter Atatürk sondern bereits im Osmanenreich begonnen habe, sagt Halime Güner von der Frauengruppe „Fliegender Besen“. Dagegen nörgelt Mustafa Özyürek, Vizechef der oppositionellen Republikanischen Volkspartei, Fatma Aliye sei „nicht bekannt genug“. Manche regen sich geradezu auf und tauschen die Fünfziger sofort in der Bank gegen andere Scheine ein. Türkische Frauenrechtlerinnen glauben, es gehe bei der Kontroverse gar nicht um die angebliche „Islamistin“ Fatma Aliye, sondern schlicht darum, dass sie eine Frau sei. Nach Ansicht der Istanbuler Professorin Serpil Cakirs zeigt „diese sexistische Kampagne“, wie schwierig es für Frauen ist, sich in der Türkei zu behaupten.


Was soll ich dazu sagen? Die CHP bezeichnet sich als eine moderne, westliche Partei, die gegen das Kopftuch ist, weil es ein Zeichen der Unterdrückung sei. :wall:

50 Lira-Schein
http://images1.webnews.de/img/story/2/4 ... knoten.jpg
Zuletzt geändert von palulu am Di 10. Feb 2009, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.
Büyükanıt

Re: Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon Büyükanıt » Di 10. Feb 2009, 16:34

palu hat geschrieben:
Was soll ich dazu sagen? Die CHP bezeichnet sich als eine moderne, westliche Partei, die gegen das Kopftuch ist, weil es ein Zeichen der Unterdrückung sei. :wall:

50 Lira-Schein
http://images1.webnews.de/img/story/2/4 ... knoten.jpg

Gabs keine hübscheren Frauen, die man dafür hätte nehmen können. So wie die auf der 20 DM-Note.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27846
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon jack000 » Di 10. Feb 2009, 18:17



n kleineres Bild gabs nicht ? :roll:
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon palulu » Di 10. Feb 2009, 18:28

jack000 hat geschrieben:
n kleineres Bild gabs nicht ? :roll:

http://i3.photobucket.com/albums/y88/Re ... 2009_1.jpg
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27846
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon jack000 » Di 10. Feb 2009, 19:15



prompter service :thumbup:
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon Gretel » Di 10. Feb 2009, 21:06

Unmöglich! - Hab mal nachgeguckt - wo war DIE denn wohl Islamistin?!

Scheiß-Patriarchat - :darkevil:
orientieren sich jetzt die Kemalisten am patriarchalischen Zeitgeist der Islamisten oder regen sie sich nur auf, daß der Gott Atatürk nicht ausschließlich auf den Geldscheinen prangt? Aber da sind doch jetzt auch noch andere Herren (ein Musiker z.B.) - über DIE wird sich nicht im Entferntesten so aufgeregt.

Bananenrepublik!
Zuletzt geändert von Gretel am Di 10. Feb 2009, 21:09, insgesamt 3-mal geändert.
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Büyükanıt

Re: Kemalisten gegen Gleichberechtigung der Frauen

Beitragvon Büyükanıt » Di 10. Feb 2009, 21:27

Gretel hat geschrieben:Unmöglich! - Hab mal nachgeguckt - wo war DIE denn wohl Islamistin?!

Scheiß-Patriarchat - :darkevil:
orientieren sich jetzt die Kemalisten am patriarchalischen Zeitgeist der Islamisten oder regen sie sich nur auf, daß der Gott Atatürk nicht ausschließlich auf den Geldscheinen prangt? Aber da sind doch jetzt auch noch andere Herren (ein Musiker z.B.) - über DIE wird sich nicht im Entferntesten so aufgeregt.

Bananenrepublik!

Die konnte Arabisch und Persich, das ist verdächtig. :)

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast