Investitionen von 15 Mrd. Euro in die Türkei aus Katar -Größenordnung von Bedeutung?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Balsamico
Beiträge: 94
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 21:01

Investitionen von 15 Mrd. Euro in die Türkei aus Katar -Größenordnung von Bedeutung?

Beitragvon Balsamico » Do 16. Aug 2018, 13:09

Obwohl es einem Leid tut um die Hälfte der Türken, die den Werdegang ihrer Heimat zur Diktatur nicht bejubeln, ließen die Entwicklungen in jüngster Vergangenheit doch hoffen, dass ein Licht am Ende des Tunnels auftauchen könnte: Verfall der türkischen Lira, Sanktionen der USA usw. Doch nun kommt für das Erdoganregime Rückenwind aus Katar auf: 15 Mrd. Euro Investitionen in die Banken und Wirtschaft:
https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... emir-katar .

Was ich euch fragen wollte: Ist das eine Größenordnung, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen kann? Wird Erdogan dank Katar auf von ihm verlangte Maßnamen verzichten können wie die Eröhung des Zinses, Freilassen des US-Pastors Brunson um die US-Sanktionen abzuwenden usw.... Oder sind 15 Mrd. mehr ein Tropfen auf den heißen Stein und morgen wird schon niemand mehr darüber reden?

Obwohl diese Fragen eigentlich den Kern dieser Nachricht darstellen und es bestimmt vielen so geht wie mir und die Größenordnung nicht wirklich einschätzen können, habe ich dazu nichts gefunden. Bin gespannt...
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3817
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Investitionen von 15 Mrd. Euro in die Türkei aus Katar -Größenordnung von Bedeutung?

Beitragvon Europa2050 » Do 16. Aug 2018, 14:05

Balsamico hat geschrieben:(16 Aug 2018, 14:09)

Obwohl es einem Leid tut um die Hälfte der Türken, die den Werdegang ihrer Heimat zur Diktatur nicht bejubeln, ließen die Entwicklungen in jüngster Vergangenheit doch hoffen, dass ein Licht am Ende des Tunnels auftauchen könnte: Verfall der türkischen Lira, Sanktionen der USA usw. Doch nun kommt für das Erdoganregime Rückenwind aus Katar auf: 15 Mrd. Euro Investitionen in die Banken und Wirtschaft:
https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... emir-katar .

Was ich euch fragen wollte: Ist das eine Größenordnung, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen kann? Wird Erdogan dank Katar auf von ihm verlangte Maßnamen verzichten können wie die Eröhung des Zinses, Freilassen des US-Pastors Brunson um die US-Sanktionen abzuwenden usw.... Oder sind 15 Mrd. mehr ein Tropfen auf den heißen Stein und morgen wird schon niemand mehr darüber reden?

Obwohl diese Fragen eigentlich den Kern dieser Nachricht darstellen und es bestimmt vielen so geht wie mir und die Größenordnung nicht wirklich einschätzen können, habe ich dazu nichts gefunden. Bin gespannt...


Die Lira hat ja kein Real- oder originär finanzwirtschaftliches Problem - zumindestens keines, das sich binnen einer reichlichen Woche entwickelt hat.

Die Lira hat ein Vertrauensproblem. Weder im In- noch Ausland glaubt man, dass die Lira sich in Zukunft positiv entwickelt und haut die deshalb auf Teufel komm raus auf den Markt. Da hilft auch die erwachende Lira-Nachfrage aus der Realwirtschaft durch den niedrigen Kurs („Schnäppchenshopping“) nur wenig.

Erdogans Politik ist wohl auch nicht geeignet, dieses Vertrauen wieder herzustellen.
Und deshalb werden auch die 15 Mrd. aus Katar nichts helfen, die landen umgehend erfolgswirksam in den Kassen diverser Spekulanten.
Das einzige, was helfen würde, da die Türkei nicht wie seinerzeit Russland bei der Rubenkrise auf massive Reserven zurückgreifen kann wäre ein „whatever it Takes“ einer mächtigen Notenbank. Das ist aber nicht abzusehen...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8484
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Investitionen von 15 Mrd. Euro in die Türkei aus Katar -Größenordnung von Bedeutung?

Beitragvon imp » So 19. Aug 2018, 10:44

Diese Investition in die türkische Realwirtschaft ist ein Signal an die Kreditgeber, an die Türkei und an die Weltpolitik. Daneben hat sie reale Effekte, deren Höhe man noch nicht absehen kann.
It's only words
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14403
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Investitionen von 15 Mrd. Euro in die Türkei aus Katar -Größenordnung von Bedeutung?

Beitragvon Teeernte » So 19. Aug 2018, 12:29

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(19 Aug 2018, 11:44)

Diese Investition in die türkische Realwirtschaft ist ein Signal an die Kreditgeber, an die Türkei und an die Weltpolitik. Daneben hat sie reale Effekte, deren Höhe man noch nicht absehen kann.


Es ist NUR eine Investitionsabsichtserklärung.

....die man bei Bedarf kaufen kann... 1:10.000
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste