Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7834
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Julian » Fr 31. Aug 2018, 17:53

Alter Stubentiger hat geschrieben:(31 Aug 2018, 18:08)

Die deutschen Firmen in der Türkei haben eigentlich die wenigsten Probleme. Firmen wie MAN sind ja exportorientiert und Erdogan wird ihnen in dieser Situation keine Probleme machen. Die profitieren sogar noch von der schwachen Lira.


Möglicherweise haben ja aber auch deutsche Banken Kredite verliehen, die nun faul werden, oder Unternehmen, beispielsweise Bauunternehmen, haben noch ausstehende Forderungen, die nicht mehr beglichen werden können. Noch ist es ja nicht so weit, aber die Gefahr besteht.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Alter Stubentiger » Fr 31. Aug 2018, 18:02

Julian hat geschrieben:(31 Aug 2018, 18:53)

Möglicherweise haben ja aber auch deutsche Banken Kredite verliehen, die nun faul werden, oder Unternehmen, beispielsweise Bauunternehmen, haben noch ausstehende Forderungen, die nicht mehr beglichen werden können. Noch ist es ja nicht so weit, aber die Gefahr besteht.

Die Staatsverschuldung ist jetzt nicht dass große Problem. Das Problem ist die private Verschuldung und die betrifft türkische Banken aber ganz sicher auch die Bauindustrie. Da droht eine Immobilienblase zu platzen die nicht zuletzt von der AKP befeuert wurde.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Balsamico
Beiträge: 89
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 21:01

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Balsamico » Fr 7. Sep 2018, 15:24

Wenn Erdogan seine momentane Schiene weiter- und seine Wirtschaft damit and die Wand fahren sollte, was ja ziemlich wahrscheinlich ist, wird es der türkischen Bevölkerung wohl immer schlechter gehen. Früher oder später wird er an Zustimmung verlieren und er hat ja ohnehin nur knapp über 50%. Interessant wird dann werden, wie die Gesellschaft davon umgekrempelt werden wird. Die Erdo-Unterstützer von heute werden dann diejenigen sein, die geächtet werden, keine Jobs mehr bekommen usw. Die unterdrückte Wut wird sich entladen. Vielleicht wird es einen öffentlichen Pranger a la Nazileaks geben, AKP-Leaks- oder Erdogan-Leaks eben. In Deutschland nach 45 war die Situation anders. Fast alle standen hinter Hitler. Danach hat man sich gerne so gut es ging ausgeschwiegen im alltäglichen Leben. In der Türkei aber sind knapp die Hälfte gegen das Regime. Die Wut auf all die, die befürworten dass unschuldige Mitmenschen im Gefängnis schmoren, ihre Stellung verloren haben usw. usw., die Wut wird sich entladen. Der Spieß wird sich umdrehen und ich glaube nicht, dass die heute unterdrückten ihre direkten oder indirekten Peiniger viel besser behandeln werden -im Alltag, im Berufsleben... die übelsten Helfer werden bestimmt sogar vor Gericht landen denke ich. Die heutigen Anhänger Erdogans und seiner AKP werden sich verstecken müssen. Das wage ich zu prophezeien und momentan sieht es danach aus, dass es früher oder später so kommen wird. Oder etwa nicht? Werden die Türken hungern nur um ihren Halbgott weiter anhimmeln zu können oder wird er zusammen mit seiner Wirtschaft untergehen?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8027
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon imp » Mo 10. Sep 2018, 13:01

Diesen Quatsch kaufst du? Die AKP kann auch koalieren, wenn sie keine Mehrheit hat. Längst nicht jeder, der anders wählt, hasst die AKP. Zudem hat die Türkei einflussreiche Investoren.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10038
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Jekyll » Mo 10. Sep 2018, 19:32

"Deutsche Unternehmen machen Milliardendeal mit Erdogan"
Für 35 Milliarden Euro soll das türkische Schienennetz modernisiert werden. Das Know-How soll einem Bericht zufolge aus Deutschland kommen - und auch ein Teil des Geldes. Damit will die Regierung offenbar eine neue Flüchtlingswelle verhindern.
https://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/um-fluechtlingswelle-zu-vermeiden-milliardendeal-mit-erdogan-deutsche-unternehmen-sollen-tuerkische-bahn-modernisieren_id_9560349.html

Das sieht nicht gerade danach aus, als ob irgendjemand ernsthafte Absichten hegen würde, Erdogan stoppen zu wollen. Im Gegenteil, das sieht eher nach einer Konsolidierung aus. (Danke Deutschland!)
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20890
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon H2O » Mo 10. Sep 2018, 20:03

Jekyll hat geschrieben:(10 Sep 2018, 20:32)
....
... (Danke Deutschland!)


Genau so! Mit etwas Glück wird diese deutsche Investition nicht nur weitere Flüchtlingsströme verhindern, sondern auch noch in 50 Jahren an eine von Deutschland erbrachte Aufbauleistung zum Wohl der Menschen in der Türkei erinnern.

Auf nun gottlob friedliche Weise so symbolträchtig wie die Göben und Breslau nach dem 1. Weltkrieg bis in die 50er Jahre eine Verbundenheit zwischen Deutschen und Türken herstellten
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 995
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon McKnee » Di 11. Sep 2018, 06:44



Die Verantwortung trägt allein das türkische Wahlvolk.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Kardux » Di 11. Sep 2018, 14:33

Jekyll hat geschrieben:(10 Sep 2018, 20:32)

"Deutsche Unternehmen machen Milliardendeal mit Erdogan"
https://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/um-fluechtlingswelle-zu-vermeiden-milliardendeal-mit-erdogan-deutsche-unternehmen-sollen-tuerkische-bahn-modernisieren_id_9560349.html

Das sieht nicht gerade danach aus, als ob irgendjemand ernsthafte Absichten hegen würde, Erdogan stoppen zu wollen. Im Gegenteil, das sieht eher nach einer Konsolidierung aus. (Danke Deutschland!)


Da stimme ich Ihnen ausnahmsweise einmal zu.

H2O hat geschrieben:Genau so! Mit etwas Glück wird diese deutsche Investition nicht nur weitere Flüchtlingsströme verhindern, sondern auch noch in 50 Jahren an eine von Deutschland erbrachte Aufbauleistung zum Wohl der Menschen in der Türkei erinnern.

Auf nun gottlob friedliche Weise so symbolträchtig wie die Göben und Breslau nach dem 1. Weltkrieg bis in die 50er Jahre eine Verbundenheit zwischen Deutschen und Türken herstellten


Ja, als der deutsche Außenminister in Ankara von Erdo ohne deutsche Fahne empfangen wurde, konnte man wahrlich die symbolträchtige Verbundheit spüren.

Aus meiner Sicht agiert Deutschland unterwürfig. Und das ist sehr verwunderlich, wenn man sich die Möglichkeiten betrachtet, die Deutschland hat. Kein Wunder das die Rechten immer stärker werden...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20890
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon H2O » Di 11. Sep 2018, 14:41

Kardux hat geschrieben:(11 Sep 2018, 15:33)

Da stimme ich Ihnen ausnahmsweise einmal zu.



Ja, als der deutsche Außenminister in Ankara von Erdo ohne deutsche Fahne empfangen wurde, konnte man wahrlich die symbolträchtige Verbundheit spüren.

Aus meiner Sicht agiert Deutschland unterwürfig. Und das ist sehr verwunderlich, wenn man sich die Möglichkeiten betrachtet, die Deutschland hat. Kein Wunder das die Rechten immer stärker werden...


Ich trete auch immer ganz klein und bescheiden auf; hat mir im Berufsleben nie geschadet... auch nicht im Wettbewerb. Die Leute waren immer ganz glücklich, daß sie am Ende genau das bekamen, wovon sie immer geträumt hatten. Hoffen wir also, daß die Türken auch mit diesem Projekt glücklich werden... wenn Erdogan schon längst zu Staub zerfallen ist.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10038
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Jekyll » Mi 12. Sep 2018, 05:33

Kardux hat geschrieben:(11 Sep 2018, 15:33)
Aus meiner Sicht agiert Deutschland unterwürfig. Und das ist sehr verwunderlich, wenn man sich die Möglichkeiten betrachtet, die Deutschland hat.
Das ist kein bißchen verwunderlich, da es offenkundig ist, dass Deutschland auch (oder vor allem?) aus Eigeninteresse handelt. Eine wirtschaftlich am Boden liegende Türkei wäre gleichbedeutend mit der Intensivierung des bereits bestehendes Problems in dieser Region. Und das bedeutete im Endeffekt: Noch mehr Flüchtlinge für die EU und vor allem für D. Immens viele Flüchtlinge (allein in der Türkei gibt es mittlerweile 3,4 Mio davon). Was das wiederum für die politische Landschaft und für die Gesellschaft mittel- und langfristig bedeuten würde, liegt wohl auf der Hand, da braucht man echt nicht viel Phantasie dazu. Die Optionen Deutschlands (und der Türkei) sind hier äußerst beschränkt. Da gibt es einfach keine Freiräume, in denen man noch seinen nationalistischen/völkischen Befindlichkeiten und Gelüsten frönen könnte. Da müssen alle Seiten kürzertreten.

Kein Wunder das die Rechten immer stärker werden...
Die werden gerade wegen der Flüchtlingskrise stärker. Im Gegensatz zu Ihnen wissen dass die Herren Maas, Cavusoglu & Co genau.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Kardux » Mi 12. Sep 2018, 06:54

H2O hat geschrieben:
Ich trete auch immer ganz klein und bescheiden auf; hat mir im Berufsleben nie geschadet... auch nicht im Wettbewerb. Die Leute waren immer ganz glücklich, daß sie am Ende genau das bekamen, wovon sie immer geträumt hatten. Hoffen wir also, daß die Türken auch mit diesem Projekt glücklich werden... wenn Erdogan schon längst zu Staub zerfallen ist.


Finden Sie nicht das Vergleich zu Heiko Maas ein wenig gewagt ist? Immerhin repräsentiert er ein ganzes Land. Wenn er ein Land (egal welches) bereist, darf man schon ein Mindestmaß an Respekt erwarten. Unter solchen Umständen von einer symbolträchtigen Verbundenheit zu sprechen wirkt zumindest auf mich realitätsfremd.

Ich denke auch, dass Sie sich zum zerfallenen Staub keiner Illusion hingegeben sollten. Erdo klärt schon heute seine Nachfolge ab (sein Sohn oder Schwiegersohn?). In der Türkei ist ein Systemchange vollzogen worden, da ist es völlig belanglos wie lange der Diktator noch lebt. Weshalb fliehen wohl so viele säkulare Türken aus ihrer Heimat?
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Kardux » Mi 12. Sep 2018, 07:05

Jekyll hat geschrieben:Das ist kein bißchen verwunderlich, da es offenkundig ist, dass Deutschland auch (oder vor allem?) aus Eigeninteresse handelt. Eine wirtschaftlich am Boden liegende Türkei wäre gleichbedeutend mit der Intensivierung des bereits bestehendes Problems in dieser Region. Und das bedeutete im Endeffekt: Noch mehr Flüchtlinge für die EU und vor allem für D. Immens viele Flüchtlinge (allein in der Türkei gibt es mittlerweile 3,4 Mio davon). Was das wiederum für die politische Landschaft und für die Gesellschaft mittel- und langfristig bedeuten würde, liegt wohl auf der Hand, da braucht man echt nicht viel Phantasie dazu. Die Optionen Deutschlands (und der Türkei) sind hier äußerst beschränkt. Da gibt es einfach keine Freiräume, in denen man noch seinen nationalistischen/völkischen Befindlichkeiten und Gelüsten frönen könnte. Da müssen alle Seiten kürzertreten.


Deutschland sitzt am längeren Ast, so viel steht fest. Ihre teils unterwürfige Haltung gegenüber der Türkei ist natürlich der Flüchtlingskrise geschuldet - keine Frage. Irgendwann wird den "Eliten" in Berlin aber auch ein Lichtlein aufgehen. Deutschland und die EU müssen nach Wegen suchen ihre Außengrenzen zu schützen und sich nicht von einem Despoten erpressen zu lassen, der Flüchtlinge nach Belieben als Verhandlungsmasse benutzt. Erdo wird dieses Spiel endlos lange fortführen.

Jekyll hat geschrieben:Die werden gerade wegen der Flüchtlingskrise stärker. Im Gegensatz zu Ihnen wissen dass die Herren Maas, Cavusoglu & Co genau.


Und wer hat diese Flüchtlingskrise mitzuverantworten? Richtig, derselbe Despot dem bald der rote Teppich in Berlin ausgerollt wird...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20890
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon H2O » Mi 12. Sep 2018, 07:19

Kardux hat geschrieben:(12 Sep 2018, 07:54)

Finden Sie nicht das Vergleich zu Heiko Maas ein wenig gewagt ist? Immerhin repräsentiert er ein ganzes Land. Wenn er ein Land (egal welches) bereist, darf man schon ein Mindestmaß an Respekt erwarten. Unter solchen Umständen von einer symbolträchtigen Verbundenheit zu sprechen wirkt zumindest auf mich realitätsfremd.

Ich denke auch, dass Sie sich zum zerfallenen Staub keiner Illusion hingegeben sollten. Erdo klärt schon heute seine Nachfolge ab (sein Sohn oder Schwiegersohn?). In der Türkei ist ein Systemchange vollzogen worden, da ist es völlig belanglos wie lange der Diktator noch lebt. Weshalb fliehen wohl so viele säkulare Türken aus ihrer Heimat?


Hoffentlich kommen diese säkularen Türken nach Deutschland. Meist sind das gebildete Leute, auf die ein Land stolz sein kann. Können wir gut gebrauchen: Herzlich Willkommen!

Niemand erwartet von den Flegeln in der türkischen Regierung und Regierungspartei gediegene Umgangsformen. Das wird auch der deutsche Außenminister nicht anders sehen. Ich kenne die "normalen" Türken nur als freundliche und höfliche Leute, die durchaus einem kultivierten Deutschen mit bevorzugter Höflichkeit und Freundlichkeit begegnen. Möge es so bleiben! Wir erleben im eigenen Lande ja auch Erscheinungen der längst überwunden gegelaubten Barbarei. Ich fände es schade, wenn wir Deutschen allgemein daran gemessen würden.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Kardux » Mi 12. Sep 2018, 07:42

H2O hat geschrieben:(12 Sep 2018, 08:19)

Hoffentlich kommen diese säkularen Türken nach Deutschland. Meist sind das gebildete Leute, auf die ein Land stolz sein kann. Können wir gut gebrauchen: Herzlich Willkommen!

Niemand erwartet von den Flegeln in der türkischen Regierung und Regierungspartei gediegene Umgangsformen. Das wird auch der deutsche Außenminister nicht anders sehen. Ich kenne die "normalen" Türken nur als freundliche und höfliche Leute, die durchaus einem kultivierten Deutschen mit bevorzugter Höflichkeit und Freundlichkeit begegnen. Möge es so bleiben! Wir erleben im eigenen Lande ja auch Erscheinungen der längst überwunden gegelaubten Barbarei. Ich fände es schade, wenn wir Deutschen allgemein daran gemessen würden.


Und welche Entwicklung soll die Türkei nehmen, wenn die geistige Elite des Landes auswandert?

Zu den Umgangsformen kann ich auch nicht mehr sagen. Sie wollen den Flegeln in Ankara einen Freifahrtschein ausstellen. Wundern Sie sich aber nicht, wenn es Menschen in Deutschland gibt, die das anders sehen.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20890
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon H2O » Mi 12. Sep 2018, 08:07

Kardux hat geschrieben:(12 Sep 2018, 08:42)

Und welche Entwicklung soll die Türkei nehmen, wenn die geistige Elite des Landes auswandert?

Zu den Umgangsformen kann ich auch nicht mehr sagen. Sie wollen den Flegeln in Ankara einen Freifahrtschein ausstellen. Wundern Sie sich aber nicht, wenn es Menschen in Deutschland gibt, die das anders sehen.


Die gebildeten Türken sind doch nicht das Eigentum der Türkei! Wenn die sich dort bedrückt fühlen, dann nichts wie weg! Diese Denke "Volkseigentum" gab es auch in der verblichenen DDR. Darauf hat aber auch damals niemand Rücksicht genommen: Herzlich Willkommen! Ach, was dann aus der Türkei werden soll? Ja, darüber können die Bedrücker verschärft nachdenken... und diesen Türken ein verlockendes Rückkehrangebot machen. An fehlenden Sprachkenntnissen wird das sicher nicht scheitern, Übrigens hat in Deutschlands finsterster Zeit so mancher Deutsche in der Türkei freundliche Aufnahme gefunden... und später in Deutschand eine beeindruckende Lebensleistung erbracht.

Für Flegeleien stelle ich jedem einen Freifahrtschein aus. Werde aber seine Anliegen sehr genau bewerten auf das, was ich davon habe. Ist vielleicht nicht nett von mir, aber praktisch.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 995
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon McKnee » Mi 12. Sep 2018, 08:12

Bei mir entsteht langsam der Eindruck, als wolle man die tatsächlichen Verantwortungen verlagern.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2566
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Orbiter1 » Mi 12. Sep 2018, 08:20

Kardux hat geschrieben:(12 Sep 2018, 08:05)

Deutschland sitzt am längeren Ast, so viel steht fest. Ihre teils unterwürfige Haltung gegenüber der Türkei ist natürlich der Flüchtlingskrise geschuldet - keine Frage. Irgendwann wird den "Eliten" in Berlin aber auch ein Lichtlein aufgehen. Deutschland und die EU müssen nach Wegen suchen ihre Außengrenzen zu schützen und sich nicht von einem Despoten erpressen zu lassen, der Flüchtlinge nach Belieben als Verhandlungsmasse benutzt. Erdo wird dieses Spiel endlos lange fortführen.
Also was jetzt? Sitzt Deutschland wie im ersten Satz behauptet am längeren Hebel oder wird es nach Belieben von Erdogan erpresst? Ich sehe keine Erpressung. Es gibt einen Flüchtlingsdeal bei dem die Syrer sinnvollerweise heimatnah untergebracht sind und an dem sich die Türkei auch hält. Wenn jemand Erpressungspotenzial hat ist es die EU. Die Türkei ist in Bereich der Wirtschaft im erheblichen Ausmaß von der EU abhängig. Als Exportmarkt, im Handel, im Tourismus und als Investor in die türkische Wirtschaft. Jetzt, da die türkische Wirtschaft am Abgrund steht, ist das Wohlwollen der EU gegenüber der Türkei noch viel stärker ausgeprägt als das eh schon der Fall ist. Das wissen auch alle Beteiligten.
Und wer hat diese Flüchtlingskrise mitzuverantworten? Richtig, derselbe Despot dem bald der rote Teppich in Berlin ausgerollt wird...
Wenn du damit die Flüchtlinge mit türkischer Herkunft meinst, deren Gesamtschutzquote liegt laut BAMF bei ca 35%, das sind also überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2566
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Orbiter1 » Mi 12. Sep 2018, 09:08

"Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert kategorische Absage des Koalitionspartners SPD an ein mögliches Eingreifen der Bundeswehr in den Syrien-Krieg scharf. "Einfach zu behaupten, wir könnten wegsehen, wenn irgendwo Chemiewaffen eingesetzt werden und eine internationale Konvention nicht eingehalten wird, das kann auch nicht die Antwort sein", so Merkel." Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Besonders glaubwürdig macht sich Merkel damit nicht. Wo war denn das Eingreifen der Bundeswehr, oder zumindest die Diskussion darüber, bei den letzten Giftgasangriffen der Assad-Truppen?
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Kardux » Mi 12. Sep 2018, 09:58

H2O hat geschrieben:Die gebildeten Türken sind doch nicht das Eigentum der Türkei! Wenn die sich dort bedrückt fühlen, dann nichts wie weg! Diese Denke "Volkseigentum" gab es auch in der verblichenen DDR. Darauf hat aber auch damals niemand Rücksicht genommen: Herzlich Willkommen! Ach, was dann aus der Türkei werden soll? Ja, darüber können die Bedrücker verschärft nachdenken... und diesen Türken ein verlockendes Rückkehrangebot machen. An fehlenden Sprachkenntnissen wird das sicher nicht scheitern, Übrigens hat in Deutschlands finsterster Zeit so mancher Deutsche in der Türkei freundliche Aufnahme gefunden... und später in Deutschand eine beeindruckende Lebensleistung erbracht.

Für Flegeleien stelle ich jedem einen Freifahrtschein aus. Werde aber seine Anliegen sehr genau bewerten auf das, was ich davon habe. Ist vielleicht nicht nett von mir, aber praktisch.


So sieht also Ihre symbolträchtige Verbundenheit zur Türkei aus. Soll Erdo die Türkei nur ruhig zugrunde richten, solange die gebildeten Türken zu uns kommen...

Von Volkseigentum war keine Rede, es geht um eine längerfristige Entwicklung. Und die sieht düster aus, ohne die vielen türkischen Freidenker.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wird Erdogan gestoppt werden? Was glaubt ihr, wie es kommen wird?

Beitragvon Kardux » Mi 12. Sep 2018, 10:07

Orbiter1 hat geschrieben:Also was jetzt? Sitzt Deutschland wie im ersten Satz behauptet am längeren Hebel oder wird es nach Belieben von Erdogan erpresst?


Deutschland lässt sich erpressen weil es nicht bereit ist konsequent gegenüber der Türkei aufzutreten. Würde sich Deutschland an den Aktionen der USA konsequent beteiligen wüssten Sie von welchem längeren Ast ich spreche. Natürlich fallen immer Späne wo gehobelt wird (eine wirtschaftlich schwache Türkei würde auch Europa schaden), aber sich weiterhin von einem unzuverlässigen Partner erpressen zu lassen ist wohl auch nicht die Lösung.

Orbiter1 hat geschrieben:Es gibt einen Flüchtlingsdeal bei dem die Syrer sinnvollerweise heimatnah untergebracht sind und an dem sich die Türkei auch hält. Wenn jemand Erpressungspotenzial hat ist es die EU. Die Türkei ist in Bereich der Wirtschaft im erheblichen Ausmaß von der EU abhängig. Als Exportmarkt, im Handel, im Tourismus und als Investor in die türkische Wirtschaft. Jetzt, da die türkische Wirtschaft am Abgrund steht, ist das Wohlwollen der EU gegenüber der Türkei noch viel stärker ausgeprägt als das eh schon der Fall ist. Das wissen auch alle Beteiligten.


Erdo lässt doch keine Gelegenheit aus um die EU zu warnen den "Hahn aufzudrehen". Kürzlich schon wieder.

Orbiter1 hat geschrieben:Wenn du damit die Flüchtlinge mit türkischer Herkunft meinst, deren Gesamtschutzquote liegt laut BAMF bei ca 35%, das sind also überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge.


Ich meine damit in erster Linie syrische Flüchtlinge! Oder wollen Sie hier ernsthaft behaupten, dass die Türkei keine Mitverantwortung für diesen Konflikt trägt? Unterstützt nicht die Türkei radikale Gruppen in Syrien, vor denen nicht nur Minderheiten sondern gerade auch moderate Sunniten (und das ist nunmal die Mehrheit) fliehen mussten?

Über die Flüchtlinge innerhalb der Türkei (mit türkischer und kurdischer Herkunft) habe ich gar nicht gesprochen - die sind wieder ein ganz anderes Thema. Und nur zu Ihrer Information, dies sind gewiss auch keine Wirtschaftsflüchtlinge...
Make Kurdistan Free Again...

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast